Alles zum Thema Betreuung

Beiträge zum Thema Betreuung

Politik
Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus lobte den konstruktiven Umgang während der Info-Veranstaltungen

Auf dem Weg zu Ganztagsgrundschulen?

Infoveranstaltungen der Samtgemeinde in Hanstedt und Egestorf stoßen auf große Resonanz. mum. Hanstedt/Egestorf. Am Dienstag und Donnerstag vergangener Woche fanden in den Grundschulen Hanstedt und Egestorf die Veranstaltungen der Samtgemeinde Hanstedt zum Thema "Grundschulen Hanstedt und Egestorf - auf dem Weg zu Ganztagsgrundschulen" statt. Beide Veranstaltungen waren, mit jeweils über 100 Menschen, sehr gut besucht. Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus zeigt sich besonders darüber...

  • Jesteburg
  • 05.03.19
Politik
Wird aus den Grundschulen in Hanstedt und Egestorf (Foto) eine Ganztagsgrundschule? Im Zuge einer Info-Veranstaltung werden die Eltern informiert Fotos: mum/Gemeinde Hanstedt
2 Bilder

"Keine Festlegung!"

Samtgemeinde Hanstedt informiert Eltern über mögliche Modelle der Ganztagsgrundschulen. mum. Hanstedt. "Grundschulen Hanstedt und Egestorf - auf dem Weg zu Ganztagsgrundschulen?" lautet eine Informationsveranstaltung, zu der die Samtgemeinde für Donnerstag, 28. Februar, im 19.30 Uhr in die Grundschule nach Hanstedt einlädt. Bereits am gestrigen Dienstag fand eine identische Veranstaltung in Egestorf (ebenfalls in der Schule) statt. Hintergrund der Veranstaltung ist, dass der Rat der...

  • Jesteburg
  • 26.02.19
Wirtschaft
Die Senioren haben in den Gruppen 
viel Spaß

Neue Betreuungsgruppen für Pflegebedürftige in Fredenbeck, Stade und Himmelpforten

Entlastung von Angehörigen (sb). Immer mehr Menschen in Deutschland sind auf Pflege angewiesen und werden von ihren Angehörigen in häuslicher Umgebung betreut. Der Paritätische Wohlfahrtsverband startet deshalb in Fredenbeck eine Betreuungsgruppe für schwer pflegebedürftige Menschen, um die pflegenden Angehörigen zu entlasten. Die Kosten können bis zur Höhe des monatlichen Entlastungsbetrags von 125 Euro von der Pflegeversicherung erstattet werden. Die Betreuung wird montags für zwei...

  • Stade
  • 11.04.18
Panorama
Mama Najla und Sohn Hassan
6 Bilder

Tages-Omi dringend in Himmelpforten gesucht

Vorbildlich integrierte Flüchtlingsfamilie braucht Starthilfe: Wer passt auf den kleinen Hassan auf? tp. Himmelpforten.Im Christkinddorf Himmelfporten gelten Najla Hussein Hassan (31), ihr Ehemann Haydar Al Tamimi (48) und die vier Kinder Batoul (16), Ali (12), Melek (8) und Hassan (1) als vorbildlich integrierte Flüchtlingsfamilie. Die Eltern absolvieren eine Berufsausbildung und lernen fleißig Deutsch, die Kinder besuchen Schulen und den Kindergarten im Ort. Nur bei der Alltagsbewältigung in...

  • Stade
  • 06.04.18
Service
Heike Mertens ermöglicht ein würdevolles Leben

Zuhause fühlt man sich am wohlsten: Büro Mertens in Buxtehude bietet 24-Stunden-Betreuung in eigenen vier Wänden

Schöne Erinnerungen an glückliche Jahre im eigenen Zuhause verstärken bei vielen Senioren den Wunsch, auch im Pflegefall oder wenn sie Unterstützung benötigen, in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben. Heike Mertens und ihr Team vom "Büro Mertens" in Buxtehude helfen dabei, dass dieser Wunsch zur Realität wird. Die Profis bieten zuverlässige Hilfe durch die Vermittlung von 24-Stunden-Betreuungskräften aus Osteuropa an. "Wir möchten, dass auch ältere Menschen dort leben können, wo sie sich...

  • Buxtehude
  • 26.07.17
Politik
Hat kurzfristig drei Erzieher eingestellt: Hans-Heinrich Höper

Die Betreuung ist gerettet - vorerst

Drei neue Erzieher: Jesteburg muss Nachmittagsbetreuung einer Integrationsgruppe doch nicht streichen. mum. Jesteburg. Gute Nachrichten hatte jetzt Jesteburgs Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper für die Eltern einer Integrationsgruppe. "Uns ist es gelungen, kurzfristig drei Erzieher einzustellen", so Höper. Für die Eltern bedeutet dies, dass die Nachmittagsbetreuung ihrer Kinder auch nach den Sommerferien gewährleistet ist. Wie berichtet, hatte der Verwaltungschef die Eltern im Zuge einer...

  • Jesteburg
  • 07.07.17
Wirtschaft
Von Seniorenbegleitung bis Tagespflege: Das Team der Sozialstation bietet verschiedene Leistungen an
2 Bilder

Rundumbetreuung von Senioren: Sozialstation in Harsefeld kümmert sich monatlich um rund 400 Patienten

Gerade mal 59 Patienten wurden vor 1990 von sechs Gemeindeschwestern in der Samtgemeinde Harsefeld betreut. "In anderen Teilen Deutschlands gab es damals schon Sozialstationen", erinnert sich Bernd Meinke, Chef der Sozialstation in Harsefeld. "Die Samtgemeinden Harsefeld und Apensen gehörten zu den letzten weißen Flecken auf der Landkarte. Aber auch bei uns haben sich dann alle Träger und die Kirche zusammen gesetzt und die Sozialstation gegründet." Die Gemeindeschwestern wurden dort...

  • Buxtehude
  • 21.02.17
Politik
In Buxtehude werden Kinder nicht im Hort, sondern der Offfenen Ganztagsschule betreut

Das große Hort-Dilemma - Gemeinden kritisieren Gesetz: Klassenzimmer ja, Hort-Gruppenraum nein

jd/tk. Landkreis. Die Vorstellung scheint absurd zu sein: Der Staat schreibt Hauseigentümern vor, wann und zu welchen Zwecken sie die Zimmer ihres Eigenheimes nutzen dürfen. Doch diese übersteigerte Form amtlicher Regulierungswut gibt es - allerdings nicht im privaten Bereich, sondern bei der öffentlichen Nutzung von Gebäuden. Es geht um die Schulen: Sie gehören überwiegend den Kommunen. Die dürfen über ihr Eigentum aber nicht frei verfügen. Ein Beispiel aus Harsefeld macht den bürokratischen...

  • Harsefeld
  • 21.11.16
Service

mitMenschen brauchen Unterstützung

wd. Sauensiek. Für die Betreuung der Flüchtlingsfamilien im Bereich Sauensiek/Wiegersen braucht die Initiative mitMenschen dringend Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer. Zu den Aufgaben gehört, einfach mal nach dem Rechten zu sehen, wenn man z.B. ohnehin gerade an den Containern vorbeifährt, mit den Kindern zu spielen, ihnen vorzulesen oder Bilderbücher anzusehen. Auch Kontaktperson und Ansprechpartner, die bei Problemen helfen, oder die für gelegentliche Fahrten zum Arzt, Behörde oder zum...

  • Buxtehude
  • 15.08.16
Politik
Karl-Heinz Glaeser - hier im Gespräch mit der Fraktions-
Vorsitzenden Birgit Heilmann - freut sich, dass es einen 
Kompromiss in puncto Ganztagsbetreuung gibt

Endlich einmal Einigkeit

Schulausschuss-Mitglieder empfehlen Finanzierung für Ganztagsprojekte in Bendestorf und Jesteburg. mum. Jesteburg. Das ist ein großer Schritt für das Projekt „Offener Ganztag“ an den Grundschulen in Bendestorf und Jesteburg. Von den beiden betroffenen Grundschulen wurden konzeptionelle Vorschläge eingereicht, nachdem Eltern, Lehrer, Schulleitungen, Schulträger und die Politik jahrelang kontrovers und emotional um eine Lösung gerungen haben. „Auf der Grundlage dieser Konzepte konnten die...

  • Jesteburg
  • 31.05.16
Politik
Peter Sommer ist zuversichtlich, dass im Sommer eine weitere Hortgruppe eingerichtet werden kann

Gute Chancen für weitere Hortgruppe in Apensen

wd. Apensen. Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Sommer ist zuversichtlich, im Sommer eine zusätzliche Hortgruppe mit Platz für 20 Kinder einrichten zu können. Die Infrastruktur dafür ist vorhanden, bisher fehlt jedoch das Personal (das WOCHENBLATT berichtete). "Wir führen aber zur Zeit Einstellungsgespräche", so Peter Sommer. Außerdem wird durch eine Umfrage der Bedarf der Eltern an Hortplätzen ermittelt. "Nicht alle Kinder müssen jeden Tag betreut werden", weiß der Samtgemeinde-Bürgermeister....

  • Buxtehude
  • 18.05.16
Politik
Babette Kernberger (li.) und Alisa Ziemer sind auf Hortplätze für ihre Kinder angewiesen

Hortplätze dringend benötigt: Samtgemeinde Apensen sucht händeringend Erzieher

Vor zwei Jahren ist Alisa Ziemer (26) nach Apensen gezogen. Seitdem sucht die Mitarbeiterin eines ambulanten Pflegedienstes dringend einen Hortplatz für ihren Sohn. "Wenn ich keine Betreuung finde, müsste ich Stunden reduzieren", so die alleinerziehende Mutter. "Dann würde mein Gehalt kaum noch für die Miete reichen." Auch Babette Kernberger (31) aus Apensen, zweifache Mutter, müsste Stunden reduzieren, wenn sie keinen Hortplatz für eines ihrer Kinder bekommt. "Da ich in Hamburg arbeite, würde...

  • Buxtehude
  • 26.04.16
Panorama
Walter Wottka (l.) mit seinen Sohn Manfred

"Ich will doch nicht das Konto meines eigenen Sohns plündern"

mi. Buxtehude. „Wie sollen wir als Familie mit einen behinderten Sohn ein normales Leben führen, wenn wir uns jede Ausgabe vom Amtsgericht absegnen lassen müssen“. Dass fragt sich Walter Wottka aus Buxtehude. Hintergrund: Walter Wottka betreut seit Jahren seinen Sohn Manfred. Der heute 56-Jährige wurde als Kind von einem Auto angefahren und dabei so schwer geschädigt, dass er auf Hilfe angewiesen ist. „Manfred ist geistig auf Stand eines Siebenjährigen, er braucht auch als Erwachsener Hilfe“,...

  • Apensen
  • 15.04.16
Panorama

Mehr Mitarbeiter für die Flüchtlingsbetreuung in Horneburg

jd. Horneburg. Die Samtgemeinde Horneburg ist gerade dabei, die personellen Weichen für die Arbeit mit Flüchtlingen zu stellen: Am heutigen Mittwoch wird über die Nachfolge von Ingrid Hansen entschieden. Die bisherige Flüchtlingsbetreuerin wechselte Anfang Januar zu einem privaten Bildungsträger. Ursprünglich war Hansen mit zehn Wochenstunden eingestellt. Wegen des ständig steigenden Arbeitsaufwandes sollte daraus eine Halbtagsstelle werden. Im Herbst schlugen Ratsmitglieder vor, Hansen als...

  • Horneburg
  • 29.01.16
Service

Über die Vorsorge sprechen

(sb). Der Paritätische Betreuungsverein im Landkreis Stade rät allen Familien, die Weihnachtszeit auch dafür zu nutzen, sich gemeinsam Gedanken über wichtige Dinge wie Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung zu machen. Das Team des Paritätischen bietet dazu persönliche und kostenlose Beratung an. Diese kann sowohl von Vorsorgenden als auch von Bevollmächtigten in Stade und in Buxtehude genutzt werden. Terminabsprache unter Tel. 041 41 - 600 09 00.

  • Stade
  • 06.12.15
Panorama
Architektenskizze: Westseite des Holzrahmenbaus

Hort in Himmelpforten bekommt zwei Gruppenräume

Große Nachfrage nach Betreuungsplätzen Der neue kommunale Kinderhort an der Poststraße in Himmelpforten wird größer als ursprünglich geplant. Das Gebäude bekommt zwei Gruppenräume für insgesamt 40 Kinder. Zunächst war der Holzrahmenbau für eine Gruppe konzipiert worden - mit der Option auf Erweiterung. Doch zwischenzeitlich haben sich bei der Gemeinde zahlreiche Eltern nach einem Betreuungsplatz für ihre Sprösslinge erkundigt, sodass die Verwaltung gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Bernd...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 18.11.15
Politik
Flüchtlinge benötigen oft Hilfe bei der Behördenpost

Mehr Zeit für Flüchtlingsbetreuung: Samtgemeinde Horneburg stockt Betreuungs-Posten auf und beauftragt Hausmeister-Dienst

jd. Horneburg. Seit März ist Ingrid Hansen als Flüchtlingsbeauftragte der Samtgemeinde Horneburg tätig - im Rahmen von zunächst zehn Stunden pro Woche. Doch wegen des ständig steigenden Zustroms von Flüchtlingen war bereits im Sommer klar, dass diese Viertel-Stelle längst nicht mehr ausreicht. Um der Fülle der in ihrem Stellenprofil umrissen Aufgaben gerecht zu werden - diese umfasste neben der reinen Betreuung auch zahlreiche organisatorische Tätigkeiten - leistete Hansen etliche Überstunden....

  • Horneburg
  • 13.11.15
Panorama
Erzieherinnen, Kinder und Mütter vor dem schmucken Erweiterungsbau
9 Bilder

Himmelforten: Anbau der Kindertagesstätte ist fertig

Mehr Platz zum Toben in der evangelischen Kita „Himmelspforte“ / Investition: 540.000 Euro tp. Himmelporten. „Wir haben keine Wartelisten mehr“, freut sich Bernd Reimers, Bürgermeister von Himmelpforten: Nach rund einjähriger Bauzeit ist die Erweiterung der evangelisch Kindertagesstätte „Himmelspforte“ an der Poststraße 29 abgeschlossen. In der um rund 250 Quadratmeter vergrößerten Einrichtung mit nun insgesamt 80 Plätzen für Kindergarten- und Krippenkinder deckt die Gemeinde jetzt den ...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.09.15
Wirtschaft
Haben vor einem Jahr den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und einen  Pflegedienst gegründet: Barbara Pein und Thies Reinhold
3 Bilder

„Wir bringen unsere Patienten zum Aufblühen“ - Barbara Pein und Thies Reinhold sind mit ihrem Pflegedienst nach Brackel umgezogen

mum. Brackel. „Demenz ist ein schwieriges Thema“, sagt Barbara Pein. Gemeinsam mit Thies Reinhold gründete sie vor einem Jahr den „Pflegedienst Barbara“ in Hanstedt-Ollsen. Rechtzeitig zum einjährigen Bestehen bezog das junge Unternehmen jetzt neue Räume in Brackel. „Schon im Jahr 2050 wird sich die Zahl der Demenzerkrankungen verdoppelt haben“, weiß Barbara Pein. Wie aber geht die Gesellschaft damit um? Aus Angst und Unsicherheit werde das Thema gern verdrängt. Das gilt nicht für das Team...

  • Hanstedt
  • 29.06.15
Service

Jetzt streiken auch die Erzieher in Revenahe und Sauensiek

Kita-Eltern aufgepasst: Die Kindertagesstätte Löwenzahn in Sauensiek wird am Mittwoch, 20. Mai, für einen Tag lang komplett bestreikt. In der Kita Susewind in Revenahe streiken die Erzieher am Donnerstag, 21. Mai. In beiden Häusern kann mit bestehendem Personal kein Notdienst gewährleistet werden, teilt Rathaus-Vizechefin Sabine Benden mit. In der Kita "Die Freunde" werden nach wie vor acht von zwölf Gruppen bestreikt.

  • Apensen
  • 18.05.15
Panorama

Harsefelder DRK-Ortsverein zahlt für ein weiteres Jahr

jd. Harsefeld. Die Versorgung von Harsefelder Grundschulkindern durch den "Pädagogischen Mittagstisch" (PM) ist für ein weiteres Schuljahr gesichert: Der Vorstand des DRK-Ortsvereins hat kürzlich beschlossen, die Maßnahme weiterhin finanziell zu unterstützen. Allerdings soll es zum letzten Mal Zuschüsse geben, so der Ortsvereinsvorsitzende Heiko Kania. Seit 2008 wird das Angebot jeweils zu einem Drittel von den Harsefelder Rotkreuzlern, dem DRK-Kreisverband sowie der Gemeinde Harsefeld...

  • Harsefeld
  • 14.01.15
Panorama
Wäsche auf dem Dach, Altpapier vor der Haustür. Der Anblick bringt Nachbarn ins Grübeln
4 Bilder

Wieviel Hilfe ist richtig?

Stade: Nachbarn in Sorge um psychisch kranke Frau / Unterbringung in der Psychiatrie als letztes Mittel tp. Stade. „Wir haben Angst, dass sie sich noch etwas antut“. Eine Gruppe von Nachbarn* der Generation „60 plus“ blickt mit besorgter Miene auf das Haus mit dem leicht verwahrlosten Grundstück in Stade, in dem eine offenbar verwirrte Frau* (Mitte 50) lebt. Die Nachbarn bezweifeln, dass die ihrer Meinung nach psychisch kranke Frau von öffentlicher Hand genügend Unterstützung bekommt....

  • Stade
  • 17.10.14
Politik

Gebühren für nachschulische Betreuung

tp. Düdenbüttel. Die Mitglieder des Rates der Gemeinde Düdenbüttel befassen sich bei der Sitzung am Dienstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr im Gasthof Balthasar mit den Gebühren für die nachschulische Betreuung in der Kindertegesstätte Düdenbüttel. Bürgermeister Heinz Mügge macht wichtige Mitteilungen aus der Verwaltung.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.10.14
Service

Plätze frei in der Brester Kita

jd. Brest. Eltern aufgepasst: Wer auf der Stader Geest wohnt und seinen Nachwuchs auf der Warteliste für die Krippengruppe stehen hat, weil die örtliche Kita überfüllt ist, sollte mal bei der Gemeinde Brest anfragen. Der dortige Kindergarten "Hexenwald" verfügt derzeit noch über freie Krippenplätze. Es ist kein Problem, wenn jemand von außerhalb kommt: Aufgenommen werden auch Kinder aus anderen Kommunen. Der Brester Kindergarten hat eine Kernzeit von Montags bis Freitag jeweils zwischen 8 und...

  • Harsefeld
  • 27.08.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.