Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Teddys für Kinder in Notlagen

Freuen sich über die Möglichkeit, Kindern in Notsituationen helfen zu können: Sparkassen-Regionaldirektor Cord Köster (li.) und DRK-Vizepräsident Jan Bauer (Foto: Sparkasse Harburg-Buxtehude)
Sparkasse Harburg-Buxtehude spendet Plüsch-Bären an das DRK

kb. Landkreis. Der DRK-Kreisverband Harburg-Land ist unter anderem auch für den Rettungsdienst im Landkreis Harburg verantwortlich. Leider kommt es auch immer wieder zu Notsituationen, an denen Kinder beteiligt sind. Hier gilt es besonders einfühlsam zu sein und häufig ist das Trösten eine wichtige Aufgabe der Retter vor Ort. Für diese besonderen Situationen fahren seit einigen Jahren Plüsch-Teddybären mit auf den Einsatzfahrzeugen. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude hat 50 neue Teddybären für das DRK im Landkreis Harburg gespendet, damit die kuscheligen Begleiter weiterhin auf den Fahrzeugen eingesetzt werden können.
Jan Bauer, Vizepräsident des DRK-Kreisverbands Harburg-Land weiß: „Kinder brauchen in Notsituationen vor allem Trost. Die kleinen Teddys helfen, die Kinder abzulenken und kommen in der Regel sehr gut an. Natürlich dürfen die Teddybären im Besitz der Kinder bleiben, deshalb sind wir immer wieder auf Spenden wie jetzt von der Sparkasse Harburg-Buxtehude angewiesen. Dafür bedanke ich mich im Namen des DRK sehr herzlich.“
Neben dem Einsatz auf den Rettungsfahrzeugen des DRK werden die Teddys auch für die sogenannte Teddyklinik verwendet. Mit diesem Programm ist das DRK an Kindergärten und Schulen im Einsatz. Bauer berichtet: „So versuchen wir mit einfachen Mitteln, Kindern das Thema „Erste Hilfe“ näher zu bringen. Hier geht es um die kleinen Hilfen wie Trösten, Streicheln und Pflaster kleben. Wichtig ist einfach, ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie wichtig helfen ist.“