"Brombeerbagger" gegen die Rattenplage in Stade

Bagger mit spezieller Schneidevorrichtung und langem Ausleger
  • Bagger mit spezieller Schneidevorrichtung und langem Ausleger
  • Foto: Stadt Stade
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Wallanlagen werden mit schwerem Gerät gepflegt

tp. Stade. An den mit Gestrüpp zugewucherten Böschungen des  Burggrabens in Stade ist wieder der "Brombeerbagger" im Einsatz. Nach der Vegetationsperiode im Sommer lässt die Stadt mit schwerem Gerät Stade die Wallanlagen entlang des historischen Gewässers pflegen. Im Vordergrund der Arbeiten steht der Rückschnitt der Brombeersträucher.

Ziel ist es, die Brombeeren zu verdrängen, da ihre Wurzeln den Böschungen nicht die nötige Hangstabilität geben und mit ihrem dichten Wuchs Ratten gute Verstecke und damit Raum zur Vermehrung bieten. Die Arbeiten werden mit einem speziellen Mähbaggers mit Schneidevorrichtung an einem langen Ausleger durchgeführt.

Die Pflege der Wallanlagen erfolgt seit Jahren im Herbst. Die historischen Wallanlage und der Burggraben haben dadurch sichtbar an Qualität gewonnen. Es gibt zahlreiche Sitzbänke und Schwimmstege.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.