Alles zum Thema Ratten

Beiträge zum Thema Ratten

Panorama
Die Gemeinde Hanstedt hat Rattenköderboxen - wie diese vergleichbare in Buchholz - am Dorfteich aufstellen lassen

Gemeinde Hanstedt bittet darum, Enten und Fische nicht zu füttern / Brot ungesund für Vögel
Senioren sorgen für Rattenplage

mum. Hanstedt. Nachdem vermehrt Ratten im Bereich des Dorfteiches "Auewiesen" festgestellt wurden, hat die Gemeinde Hanstedt die Rattenbekämpfung mittels zugelassener Rattenköderboxen aufgenommen. Das teilt der stellvertretende Gemeindedirektor Horst-Elert Stödter jetzt mit. Die Gemeinde hat auch eine Vermutung, warum die Nager sich zuletzt stark ausgebreitet haben. "Bereits mehrfach wurde vor Ort festgestellt, dass am Dorfteich Enten mit Brot und sogar mit Nudeln gefüttert werden", so...

  • Hanstedt
  • 30.07.19
Panorama
Bagger mit spezieller Schneidevorrichtung und langem Ausleger

"Brombeerbagger" gegen die Rattenplage in Stade

Wallanlagen werden mit schwerem Gerät gepflegt tp. Stade. An den mit Gestrüpp zugewucherten Böschungen des  Burggrabens in Stade ist wieder der "Brombeerbagger" im Einsatz. Nach der Vegetationsperiode im Sommer lässt die Stadt mit schwerem Gerät Stade die Wallanlagen entlang des historischen Gewässers pflegen. Im Vordergrund der Arbeiten steht der Rückschnitt der Brombeersträucher. Ziel ist es, die Brombeeren zu verdrängen, da ihre Wurzeln den Böschungen nicht die nötige Hangstabilität...

  • Stade
  • 29.09.17
Panorama
Nicole Ikemeyer mit Enkel Michel und Gustav von Reith vor dem beschädigten Reetdach

Dohlen und Ratten in Assel auf dem Rückzug

Unbekannter stellt heimliche Fütterung ein tp. Assel. Nicole Ikemeyer (43) aus Drochtersen-Assel ist erleichtert: "Dohlen und Ratten haben den Rückzug angetreten." Nachdem das WOCHENBLATT kürzlich über die massenhafte Vermehrung von Dohlen, einer Rabenvogel-Art, in dem Kehdinger Dorf berichtete, habe der Unbekannte, der die Tiere nachts heimlich mit Kübeln voll Katzenfutter versorgt hatte, wohl unter dem Druck der Öffentlichkeit, seine Aktivitäten eingestellt. Die Dohlen hatten auf der...

  • Drochtersen
  • 20.08.16
Panorama
Gustav von Reith beklagt Schäden an seinem Reetdach
7 Bilder

Kettenreaktion durch Katzenfutter in Kehdingen

Unbekannter legt heimlich Tiernahrung aus / Dohlen vermehren sich und zerrupfen Reetdächer tp. Assel. Falsch verstandene Tierliebe oder mutwillige Schikane? Im Elb-Dorf Drochtersen-Assel im Land Kehdingen legt ein Unbekannter regelmäßig große Mengen Katzenfutter am alten Deich aus und verursacht dadurch eine skurrile Kettenreaktion: Statt Katzen machen gefräßige Dohlen von dem überreichlichen Nahrungsangebot Gebrauch und vermehren sich zuhauf. Leidtragende sind Hausbesitzer, deren Reetdächer...

  • Drochtersen
  • 05.08.16
Panorama

Rattenböcke sind Tiere der Woche

tw. Buchholz. Junior und Mc Fly kamen als Abgabetiere in das Buchholzer Tierheim. Die handzahmen Böcke suchen einen neuen Wirkungskreis bei Rattenfreunden. Aufgrund ihres Alters können die zwei nicht mehr kastriert werden - das Narkose-Risiko wäre zu groß. Für ihr neues Zuhause wünschen sich die beiden einen gesicherten Freilauf. • Kontakt: Tierheim Buchholz unter Tel. 04181-32673 oder im Internet www.tierheim-buchholz.de. Besuchszeiten: Mo.-So., 14 bis 17 Uhr; Do., 14 bis 19 Uhr.

  • Buchholz
  • 28.08.15
Panorama
Der Brombeer-Bagger im Mäh-Einsatz an den Wallanlagen. Ein schwieriges Terrain:  Der Weg ist schmal, die Böschung steil
4 Bilder

"Bissiger" Brombeer-Bagger

Wallanlagen werden gepflegt: Maschineneinsatz gegen wucherndes Gestrüpp und Ratten-Befall tp. Stade. Rattattatt! Dröhn! Der Brombeer-Bagger "beißt" sich wieder durch das wuchernde Dickicht an den Wallanlagen entlang des Burggrabens in Stade. Unter dem Einsatz schwerer Maschinen eines Gartenbaubetriebes lässt die Stadtverwaltung wie in jedem Herbst die Sträucher an den Böschungen zurückschneiden. Der lautstarke Mähbagger besitzt einen besonders langen Ausleger, mit dem Baggerführer Mirco...

  • Stade
  • 21.10.14
Service
Gentechnik: Wenn der Mensch Schöpfer spielt, kann auch die Ampeltomate möglich werden

Genmais ist nur Kinderkram: Ausstellung am Kiekeberg zeigt die Möglichkeiten und Risiken der Gentechnik

(mi.) Derzeit scheiden sich die Geister an der Debatte um die EU-weite Zulassung der genveränderten Maissorte 1507. Für ihre Enthaltung bei der Abstimmung über die Zulassung der Gen-Maissorte wird die Bundesregierung auch aus Niedersachsen scharf kritisiert. Das Erbgut der Maispflanze 1507 wurde so verändert, dass es auch durch ein aggressives Pflanzenschutzmittel nicht geschädigt wird. Doch „1507“ ist eigentlich Kinderkram verglichen mit der Zukunft, die die Gentechnik für uns bereit hält:...

  • Rosengarten
  • 14.02.14
Panorama

Tiere der Woche: Rattenmädels

(nw). Die Rattenweibchen Tylor und Tiffy sind die Tiere der Woche des Tierheims Buchholz. Beide sind noch sehr jung (geb. im Sommer 2013) und sehr neugierig und lebhaft. Tylor ist bereits handzahm, Tiffy braucht anfangs Zeit, um Vertrauen zufassen. Die Haltung in einer Voliere mit Spielmöglichkeiten ist für die zwei Nager das Beste. • Kontakt: Tierheim Buchholz unter Tel. 04181-32673 im Internet auf www.tierheim-buchholz.de. Besuchszeiten: täglich 14 bis 17 Uhr; Do., 14 bis 19 Uhr.

  • Buchholz
  • 13.12.13
Panorama

Mähbagger schneidet Brombeerbewuchs an den Stader Wallanlagen zurück

lt. Stade. Der Brombeerwuchs an den Stader Wallanlagen wird ab Montag, 7. Oktober zurückgeschnitten. Zunächst werden die Böschungen mit kleinen Maschinen durch die Kommunalen Betriebe (KBS) gemäht. Mitte Oktober kommt wieder ein Mähbagger zum Einsatz, der einen besonders langen Ausleger besitzt. Dadurch können die Brombeeren auch ab der Wasseroberkante geschnitten werden. Wo es eng wird, muss per Hand nachgeschnitten werden. Die Pflege der Wallanlagen erfolgt seit vier Jahren jährlich. Ziel...

  • Stade
  • 04.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.