Erzähltheater soll Grundschülern Arp Schnitger näherbringen

Zeigen das Erzähltheater: Heinz Mügge von "De Plattdüütschen" (v.li.), Illustratorin Elli Brockmann, Plattdeutsch-Fachberater Hans-Hinrich Kahrs und Michael Wagenlöhner
  • Zeigen das Erzähltheater: Heinz Mügge von "De Plattdüütschen" (v.li.), Illustratorin Elli Brockmann, Plattdeutsch-Fachberater Hans-Hinrich Kahrs und Michael Wagenlöhner
  • Foto: De Plattdüütschen
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Landkreis. Dass Arp Schnitger viel mehr war als "nur" ein bedeutender Orgelbauer, möchten der Verein "De Plattdüütschen" und der Landschaftsverband Stade gerne auch Grundschülern nahebringen. Im 300. Jubiläumsjahr des Todestages von Arp Schnitger ist deshalb jetzt ein Erzähltheater (Kamishibai) mit elf Bildern auf Platt- und Hochdeutsch entstanden.
Das Kamishibai (japanisch: Papiertheater) hat eine lange Tradition in Japan und wird auch in Grundschulen gerne zum visuellen Erzählen von Geschichten eingesetzt. Charakteristisch ist das Vorlesen oder Erzählen zu stehenden Bildern im DIN-A3-Format, die im Verlauf einer Geschichte wechseln. Der Erzähler steht mit den Kindern in Blickkontakt und lenkt den Blick auf das dargestellte Geschehen.
"Über Arp Schnitger Bescheid zu wissen, gehört für mich zur Heimatkunde dazu", sagt Hans-Hinrich Kahrs, Fachberater für Plattdeutsch an Schulen. Er hat die Texte für die einzelnen Bilder erstellt und sieht in Arp Schnitger einen tollen Handwerker, Logistiker und Organisator, der auch als Mensch ein großes Vorbild ist.
Das Arp-Schnitger-Kamishibai soll nach den Sommerferien in Grundschulen in der Region verteilt werden. Gefördert wird das Projekt vom Wissenschaftsministerium.
• Arp Schnitger (1648 bis 1719) war einer der berühmtesten Orgelbauer seiner Zeit. Sein Wirkungskreis erstreckte sich über ganz Nordeuropa, wo er mehr als 100 Orgelneubauten schuf. Schnitger erwarb 1693 den Hof seines Schwiegervaters Hans Otte in Neuenfelde, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1719 lebte und arbeitete.
Drei der 32 weltweit noch erhaltenen wertvollen Arp-Schnitger-Orgeln befinden sich im Landkreis Stade, in den Kirchen St. Cosmae Stade, St. Nicolai et St. Martini Steinkirchen und St. Mauritius Hollern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.