Schüler treten bei Mathe-Olympiade an
Rechnen für den Sieg

Jakob Moock (li.) und Jonas Schacht gewannen jeweils eine Bronzemedaille
  • Jakob Moock (li.) und Jonas Schacht gewannen jeweils eine Bronzemedaille
  • Foto: Stiftung NiedersachsenMetall
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Landkreis. Was für viele ein unbeliebtes Fach ist, ist für die Schüler Jakob Moock von der Halepaghen-Schule Buxtehude und Jonas Schacht vom Vincent-Lübeck-Gymnasium Stade eine spannende Sache - Mathematik. Am vergangenen Wochenende traten sie mit 217 weiteren Schülern bei der Mathe-Olympiade in Göttingen gegeneinander an und waren sehr erfolgreich.

Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zwölf maßen sich in der niedersächsischen Landesrunde des Wettbewerbs im Mathematischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen miteinander. In zwei vierstündigen Klausuren zeigten die Schüler, was an logischem Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativem Umgang mit mathematischen Methoden in ihnen steckt. Bei der feierlichen Siegerehrung in der Aula der Universität erhielten der Fünftklässler Jakob Moock und der Sechstklässler Jonas Schacht in ihrer Altersklasse je eine Bronzemedaille.

Die Vorsitzende des Vereins „Mathematik-Olympiade in Niedersachsen“ Inga Noack, Mathematikstudentin und als Schülerin selbst jahrelange Wettbewerbsteilnehmerin, zog ein außerordentlich positives Fazit: „Zwei anstrengende, aber auch schöne Tage liegen hinter den Teilnehmern und dem Organisationsteam. Es wurde viel gerechnet und geknobelt und alle hatten sehr viel Spaß.“

An der Mathematik-Olympiade nehmen jährlich bundesweit 125.000 Schüler teil. Ziel ist es, junge Menschen für MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu begeistern.
„Der Enthusiasmus, den die teilnehmenden Mädchen und Jungen hier aufbringen, zeigt, dass Mathe so viel mehr sein kann als nur ein trockenes Schulfach“, sagt Karsten Heller, Projektkoordinator bei der Stiftung NiedersachsenMetall, die in Niedersachsen den Wettbewerb finanziell unterstützt.

Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen