Wildhecken für den Kopenkamp
Wohnstätte unterstützt mit Heimat für Insekten den Artenschutz

Offizielle Einweihung mit Dr. Christian Pape (v. li.), Henrik Gerken, Marian Lüthje und Dr. Wolfgang Kurtze Foto: Frank Meyer
  • Offizielle Einweihung mit Dr. Christian Pape (v. li.), Henrik Gerken, Marian Lüthje und Dr. Wolfgang Kurtze Foto: Frank Meyer
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Stade. Der Natur- und Artenschutz ist derzeit in aller Munde. Auch die Wohnstätte Stade möchte ihren Teil dazu beitragen. Dazu weihten der Biologe Dr. Wolfgang Kurtze, der 1. Vorsitzende des Vereins "Nachbarn im Kopenkamp" (NiK) Marian Lüthje, Ideengeber Henrik Gerken sowie Dr. Christian Pape und Frank Meyer von der Wohnstätte eine Wildhecke im Kopenkamp ein.

Solche Wildhecken geben Insekten, Vögeln, Amphibien und kleinen Säugetieren sowohl einen Schutz- als auch einen Lebensraum. Außerdem versorgen sie die Tiere mit Nahrung. Dadurch, dass im Kopenkamp durch rege Baumaßnahmen einige Rasenflächen wegfielen, gab es die Frage nach Ersatzbegrünung. In Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftsverein NiK und dem Stader Biologen Dr. Wolfgang Kurtze wurde die Idee aufgegriffen. Nach einer Begehung von möglichen Standorten ging es noch um die geeigneten Pflanzen, die möglichst vielen Insekten eine Lebensgrundlage bieten. Der Verein NiK sorgte zudem für Paten für die einzelnen Standorte, die sich künftig um die Pflege der Wildhecken kümmern werden.

„Mit dieser Maßnahme leisten wir einen Beitrag zum Arten- und Umweltschutz“, meint der Geschäftsführer der Wohnstätte Christian Pape. „Nach unseren Beobachtungen sinkt das Insektenaufkommen von Jahr zu Jahr. Jede Maßnahme, die diesen Rückgang reduziert, ist daher wichtig“, ergänzen Wolfgang Kurtze und Henrik Gerken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen