Neuer zweiter Mann im Kreishaus Stade
Thorsten Heinze zum Ersten Kreisrat gewählt

Michael Roesberg (re.) begrüßt Thorsten Heinze als neuen Ersten Kreisrat Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt
  • Michael Roesberg (re.) begrüßt Thorsten Heinze als neuen Ersten Kreisrat Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Landkreis. "Ich sehe das Wahlergebnis als Vertrauensbeweis", sagt der neue Erste Kreisrat Thorsten Heinze. Am vergangenen Montag wurde im Stader Kreistag über die Nachfolge von Dr. Eckart Lantz, dem noch amtierenden Ersten Kreisrat, abgestimmt. Mit großer Mehrheit wurde für den Vorschlag des Landrates Michael Roesberg gestimmt.

Heinze sei sehr glücklich über die Entscheidung zu seinen Gunsten. Nun müsse er sich aber erst einmal gründlich einarbeiten. Außerdem gilt es, sich mit den rund 800 Mitarbeitern vertraut zu machen. Denn für Heinze ist ein gutes Miteinander und die Stimmung enorm wichtig.

Auf den parteilosen Heinze wartet nun ein bunter Strauß an Aufgaben. Als zentrale Themen stehen die Digitalisierung sowie Verkehrsanbindung und der öffentliche Personennahverkehr auf dem Programm. "Wir werden Antworten finden, wo es noch keine gibt, und diese gemeinsam ausarbeiten", so der 54-Jährige. Sein Motto: "Ankommen, Ärmel hochkrempeln und los."

Der verheiratete Vater von drei Kindern stammt gebürtig aus Lüneburg. Aufgewachsen ist er aber in Cuxhaven, Südengland und Kiel. Der Jurist arbeitete bereits für die Bezirksregierung. Seit 18 Jahren ist er beim Landkreis Harburg als Bereichsleiter Service und als Vorstandsmitglied der Verwaltung tätig. Zu seinen Hobbys zählen unter anderem sein Garten, lesen und die Familie. Das sei der perfekte Ausgleich zu seiner Arbeit.

Heinze beginnt sein Amt im Stader Kreishaus zum 1. Oktober. Gewählt wird der Erste Kreisrat nach dem Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz jeweils für acht Jahre. Heinze wird die Funktion als allgemeiner Vertreter des Landrats in allen Verwaltungsangelegenheiten wahrnehmen und leitet dazu das Dezernat 1 beim Landkreis Stade. Sein Vorgänger Dr. Eckart Lantz, der das Amt zwölf Jahre lang bekleidete, wechselt als Senator zum Niedersächsischen Landesrechnungshof nach Hildesheim.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen