Wolfgang und Karin Tannenberg verabschieden sich Ende Januar in den Ruhestand
Glas & Keramik in Stade: Leises Servus zum Abschied

Wolfgang und Karin Tannenberg sagen nach mehr als 20 Jahren "Servus"  (Foto entstand außerhalb der Ladenöffnungszeiten)
3Bilder
  • Wolfgang und Karin Tannenberg sagen nach mehr als 20 Jahren "Servus" (Foto entstand außerhalb der Ladenöffnungszeiten)
  • Foto: sb
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Stade. "Es kommt für alles schon - einmal die Endstation. (...) Das kleine Wörterl Servus - ist ein lieber letzter Gruß - wenn man Abschied nehmen muss", sang einst Peter Alexander. Für Karin (69) und Wolfgang (65) Tannenberg ist es jetzt auch Zeit, sich zu verabschieden. Das Kaufmanns-Ehepaar schließt Ende Januar die Türen seines Stader Fachgeschäfts "Glas & Keramik" in der Hökerstraße 43. "Es war eine schöne Zeit, aber jetzt freuen wir uns auf unseren Ruhestand", sagen sie.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Abschied der Tannenbergs wie in Peter Alexanders Lied ein eher leiser. "Wegen des Lockdowns ist in der Stader Innenstadt wesentlich weniger los", sagen sie. "Das wirkt sich auch auf unsere Kundenzahl aus." Deshalb laufe der große Räumungsverkauf - inzwischen gibt es 50 Prozent Preisnachlass - nicht so gut wie erhofft. "Wenn wir finanziell mit einem blauen Auge davonkommen wollen, muss wohl noch ein Wunder geschehen", seufzt Wolfgang Tannenberg.

Die Geschichte von "Glas & Keramik Tannenberg" begann am 3. März 1999 in einem nur zwölfeinhalb Quadratmeter großen Laden an der Kehdinger Straße 1. Damals machte Wolfgang Tannenberg sich mit einem Fachgeschäft für Glasgravuren selbstständig. "Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht", erzählt der gelernte Heizungs- und Lüftungsbaumeister, der aus gesundheitlichen Gründen diesen Beruf nicht mehr ausüben konnte. Weil er für die Gravuren diverse Gegenstände wie Gläser, Tassen und Becher bereithielt, war der winzige Laden beim Stader Fischmarkt bald zu klein. Deshalb zog er schon ein Jahr später zwei Häuser weiter an die Kehdinger Straße 5. "Dort hatten wir dann stolze 25 Quadratmeter", erinnert sich Karin Tannenberg mit einem Lächeln. Und die gute Nachfrage erforderte weitere Umzüge: Von 2003 bis 2005 war "Glas & Keramik Tannenberg" in der Kleinen Schmiedestraße, von 2005 bis 2012 an der Hökerstraße 40 und seitdem an der Hökerstraße 43. Dort beträgt die Verkaufsfläche rund 70 Quadratmeter.

Für ihre Kunden waren Wolfgang und Karin Tannenberg oft viel mehr als Kaufleute. Hier wurde geklönt, gescherzt und auch so manches Herz ausgeschüttet. "Für Stammkunden waren wir oft auch Seelsorger", sagt Karin Tannenberg. "Auf unsere Diskretion konnte man sich dabei natürlich stets verlassen. Wir waren immer gern für unsere Kunden da." Wie ernst das Kaufmanns-Ehepaar seine Versorgungspflicht nimmt, zeigt sich u.a. darin, dass "Glas & Keramik" auch während des harten Lockdowns sonntags geöffnet hat. "Unsere Stammkunden verlassen sich darauf, bei uns ihre Sonntagszeitung zu bekommen. Die können wir auf keinen Fall enttäuschen", sagen sie.

Bekannt war "Glas & Keramik" auch für seine Drucke, Bücher und Kalender des norddeutschen Kunstmalers Ole West, mit dem das Ehepaar seit vielen Jahren befreundet ist. Begehrte Mitbringsel waren auch die vielen Stade-Artikel, die individuell gravierten Gläser und Becher sowie die geschmackvollen Dekorationsartikel. Fest steht: Ab Februar wird die Hansestadt Stade um ein ganz besonderes, inhabergeführtes Fachgeschäft ärmer sein.

Laden bleibt während des Lockdowns geöffnet
Weil zum Sortiment von "Glas & Keramik" auch Zeitungen und Zeitschriften sowie ein kleiner Postservice mit Briefmarkenverkauf gehören, darf das Fachgeschäft auch während des Lockdowns geöffnet bleiben. In dieser Zeit gelten jedoch andere Öffnungszeiten: montags bis samstags von 10 bis 15 Uhr und sonntags von 12 bis 15 Uhr.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Wirtschaft
Die Experten füllen das Gefahrgut in dichte Behältnisse um
Video 3 Bilder

Winsener bringen gefährliche Ladung im Hafen von Beirut sicher unter Kontrolle

Winsener Unternehmen überwacht Aufräumarbeiten im Hafen von Beirut thl. Winsen. Es war der 4. August vergangenen Jahres, als im Hafen von Beirut sich eine schreckliche Katastrophe ereignete: 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat explodierten und legten ganze Stadtteile in Schutt und Asche. Etwa 200 Menschen kamen ums Leben, es gab unzählige Verletzte und die langfristigen traumatischen Folgen für die Bevölkerung der Stadt sind noch schwer abzusehen. Mittlerweile wurden im Hafen von Beirut 52 gelagerte...

Service

Erst 2.200 Impfungen und bereits 820 Verstöße gegen die Corona-Regeln
Corona im Landkreis Stade: Aktuelle Infos, Zahlen und Fakten

(jd). Das WOCHENBLATT hat die wichtigsten aktuellen Infos verschiedene Aspekte zu den Themenbereichen Corona und Impfen zusammengestellt: Bisherige ImpfungenNach 2.200 Impfungen waren die Lieferungen an den Landkreis Mitte der Woche aufgebraucht. Von den kreisweit 28 Alten- und Pflegeheimen, in denen bevorzugt geimpft wurde, ist in 14 die erste Runde der Impfkampagne abgeschlossen. Auch ein Teil des Rettungsdienstes und Beschäftigte auf den Intensivstationen und in der Notaufnahme der Elbe...

Panorama

Corona-Zahlen für den Landkreis Harburg
Ein weiterer Corona-Toter in Tostedt

as. Landkreis Harburg. In Tostedt ist ein weiterer Mensch mit oder an dem COVID-19-Virus gestorben. Der Verstorbene war zwischen 90 und 94 Jahre alt. Insgesamt ist die Zahl der aktiven Corona-Fälle gesunken: von 233 Infizierten (Samstag) auf 218 (Sonntag). Auch der Sieben-Tage-Inzidenzwert verringert sich auf akutell 60,53. Bislang sind im Landkreis Harburg 62 Menschen mit oder an dem COVID-19-Virus gestorben. Insgesamt sind im Landkreis Harburg seit Ausbruch der Corona-Pandemie 3.656 Menschen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen