Technologietransfer wird fortgeführt

"Wichtige Beratungsarbeit wird  fortgesetzt“: Michael Seggewiß, Kreis-Wirtschaftsförderer
  • "Wichtige Beratungsarbeit wird fortgesetzt“: Michael Seggewiß, Kreis-Wirtschaftsförderer
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Landkreis Stade und EU fördern weiter Innovationen aus der Wirtschaft

tp. Stade. Bereits seit 1999 gehört der Technologietransfer mit dem Transferzentrum Elbe-Weser (TZEW) zu den erfolgreichen Angeboten der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Stade. Gefördert wird dieses Angebot aus Mitteln des Landkreises und der EU. Der zunächst bis April 2013 befristete Technologietransfer wird jetzt fortgeführt. „Wir freuen uns, dass damit die wichtige Beratungsarbeit im Rahmen unserer Wirtschaftsförderung für die Unternehmen fortgesetzt werden kann“, so Michael Seggewiß, Wirtschaftsförderer des Landkreises.
Der Technologietransfer wird in Kooperation mit neun weiteren Landkreisen, drei Städten und einer Samtgemeinde fortgeführt. Sie dient auch den Unternehmen, denn unter anderem werden landkreisübergreifende Kooperationen von Betrieben gefördert. Der Auftrag Technologietransfer wurde bis Ende 2014 erneut an das TZEW vergeben. In Abstimmung mit der Wirtschaftsförderung liefert das TZEW den Unternehmen
im Landkreis Stade individuelle Lösungen bei technologischen Fragen. Wichtige Partner sind Hochschulen und Forschungseinrichtungen.
„In unserem Landkreis haben wir auf diesem Weg zahlreichen Betrieben die Möglichkeit geboten, ihre Ideen und Innovationen erfolgreich in die Praxis umzusetzen“, sagt Michael Seggewiß.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen