Aldi Zentrallager

Beiträge zum Thema Aldi Zentrallager

Das könnte Sie auch interessieren:

Blaulicht

Vom Balkon in die Tiefe gefallen
Junger Mann stürzt in den Tod

tk. Buxtehude. Ein junger Mann (21) ist bei einem tragischen Unglück am Samstagmorgen gegen 6 Uhr in Buxtehude ums Leben gekommen. Er war während einer Feier zum Rauchen auf den Balkon gegangen und vom sechsten Stock in die Tiefe gestürzt. Wie es zu diesem Drama kam, ist unbekannt. Die Polizei geht nach ihren Ermittlungen von einem Unglücksfall aus. ++Update++ Seevetal: Das Ende einer Verfolgungsjagd

Panorama
5 Bilder

Corona-Zahlen am 17. September
Hanstedt beklagt zwei Corona-Tote

(sv). Traurige Nachrichten: Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Freitag, 17. September, zwei neue Corona-Tote. Die beiden Verstorbenen kamen aus der Samtgemeinde Hanstedt, die bis gestern noch die einzige Kommune im Landkreis Harburg ohne Corona-Toten gewesen war. Somit sind nun insgesamt 116 Personen im Landkreis an oder mit dem Coronavirus gestorben. Aktuell befinden sich neun Personen aufgrund einer Corona-Infektion im Krankenhaus, davon werden vier intensiv behandelt und drei beatmet....

Politik
Langes Warten auf die Ergebnisse der Kommunalwahl: Ginge das auch schneller?
2 Bilder

Lange Wartezeiten, extrem hoher Briefwahlanteil, späte Ergebnisse
Corona-Kommunalwahl: Was lief gut, was klappte gar nicht?

tk/os. Landkreis. Geduld war gefragt bei dieser Kommunalwahl. Abstandsregeln verursachten lange Schlagen vor den Wahllokalen, Senioren suchten vergeblich nach Stühlen zum Ausruhen, Stimmen wurden teils erst in den späten Nachtstunden ausgezählt: Die Kommunalwahl in Zeiten der Pandemie stellte die Organisatoren vor neue Herausforderungen, nicht überall wurden sie bewältigt. Vor allem der extrem hohe Anteil an Briefwählern verursachte Probleme. Hätten die Kommunen sich besser vorbereiten können?...

Politik
Kai Seefried tritt sein Amt als Landrat am 1. November an. Gespräche mit vielen Akteuren aus Politik und Gesellschaft führt er aber jetzt schon. "Ich will Themen aufnehmen", sagt er.

Der künftige Stader Landrat legt am 1. November offiziell los
Kai Seefried: "Als Mensch, nicht als CDU-Politiker punkten"

tk. Stade. Kai Seefried (CDU), der neue Stader Landrat, wird in den kommenden Wochen viele Gespräche führen. Mit Kreistagspolitikern, aber auch mit Verbänden und Institutionen aus der Region. "Ich setze in der Politik auf ein Miteinander der Fraktionen", sagt Seefried, der am Wahlsonntag mit 55,85 Prozent auf den Chefposten im Kreishaus gewählt worden ist. Wenn er in den kommenden Wochen mit Bürgerinnen und Bürgern redet, geht es ihm vor allem darum "Themen aufzunehmen". Noch, das betont...

Panorama
Erinnerung an die Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen: Bei Detlef Wiedeke hängen noch Platin-CDs von "Modern Talking" an der Wand   Fotos: jd
Video 3 Bilder

Seine Stimme kennt jeder: Detlef Wiedeke war Studiosänger des Pop-Titans
Auch ohne Dieter Bohlen: Der Sound von Modern Talking lebt weiter

(jd). Nach dem unfreiwilligen Abgang bei DSDS und dem Supertalent ist es ruhig geworden um Dieter Bohlen. Viele Jahre hatte der "Pop-Titan" die deutsche Musikszene geprägt wie kaum ein anderer. Zu Bohlens Erfolg beigetragen hat ein Musiker aus der Region Stade: Detlef Wiedeke, der im Ostedörfchen Behrste ein Tonstudio betreibt, bildete 16 Jahre lang mit zwei Musikerkollegen den Studiochor von "Modern Talking" und Bohlens zweiter Pop-Formation "Blue System". Wiedeke und die anderen beiden...

Wirtschaft
Die "Macher" von Ankerkraut: Stefan und Anne Lemcke freuen sich auf den Umzug nach Winsen
3 Bilder

Gewürzfabrikant hat Grundstück im Gewerbegebiet Luhdorf gekauft
Ankerkraut schafft 80 neue Arbeitsplätze in Winsen

thl. Winsen. Paukenschlag für die Stadt Winsen: Die Firma Ankerkraut verlagert spätestens Ende 2022 ihren Firmensitz in das Gewerbegebiet Luhdorf, wo das Unternehmen im sogenannten zweiten Bauabschnitt ein Grundstück erworben hat. Dort sollen die bisherigen drei Firmenstandorte in Stelle (Lager) sowie in Hamburg-Heimfeld (Zentrale) und Hamburg-Sinstorf (Produktion) zusammengeführt werden. Das bestätigen die beiden Geschäftsführer Stefan (44) und Anne Lemcke (42) dem WOCHENBLATT auf Nachfrage....

Panorama
Thomas Ewald zeigt den Luca-Schlüsselanhänger, den er bisher noch nicht einsetzen konnte

Wenige nutzen die analoge Corona-Kontaktnachverfolgung
Luca-Anhänger - Gut gedacht, schlecht gemacht

bim. Hollenstedt. Die Nachverfolgung von möglichen Kontakten mit Corona-Infizierten soll bei der Eindämmung der Pandemie helfen. Nicht jeder kann oder möchte dafür die Corona-Warn-App oder die Luca-App auf Handy oder Smartphone nutzen. Eigens dafür wurden die Luca-Schlüsselanhänger mit OR-Code entwickelt. Damit soll es möglich sein, ohne App und Mobiltelefon u.a. in öffentlichen Einrichtungen oder Gastronomiebetrieben einzuchecken, um nach einem möglichen Corona-Kontakt ermittelt und informiert...

Politik
Über die Abschaffung der Gelben Säcke diskutiert der Kreistag am 6. Oktober

Kreisumweltausschuss empfiehlt Wechsel in neues Sammelsystem für Plastikmüll / Über 10.000 Landkreisbewohner haben online abgestimmt
Klares Votum für die Gelbe Tonne

as. Landkreis Harburg. Haufen von gelben Säcken, die sich am Straßenrand türmen, Joghurtdeckel und Butterpapierchen, die aus zerrissenen Tüten drängen und nach der Sammlung Straßen und Plätze verschmutzen - damit könnte schon bald Schluss sein. Der Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz des Landkreis Harburg hat jetzt empfohlen, ab Januar 2023 die Gelbe Tonne einzuführen. Schon 2014 hat das WOCHENBLATT die Einführung einer Gelbe Tonne ins Spiel gebracht. Seither hat das WOCHENBLATT immer wieder...

Service
Zum diesjährigen Weltkindertag: UNICEF-Mitmach-Aktion, an der sich jedes Kind beteiligen und mit bunter "Street Art" für seine Rechte einsetzen kann

Kinder haben Rechte
Weltkindertag 2021 wird mit bundesweiten Aktionen gefeiert

(wd/unicef). Nicht nur in Deutschland sondern weltweit stehen laut UNICEF Kinder im Jahr 2021 vor enormen Herausforderungen. Der Klimawandel, wachsende Armut und die gravierenden Auswirkungen der Covid-19-Pandemie bedrohen - so das Kinderhilfswerk UNICEF - das Leben und die Zukunft insbesondere der jungen Generation. Anlässlich des diesjährigen Weltkindertags möchten UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit der Installation „Lasst die Kinder nicht länger in der Luft...

Blaulicht
Katze "Alfi" wurde von einem Luftgewehrschützen angeschossen
3 Bilder

In Wenzendorf
Fiese Attacke auf Katzendame "Alfi"

bim. Wenzendorf. War es ein fieser Katzenhasser, der aus dem Hinterhalt auf wehrlose Vierbeiner schießt? Oder hat ein Sportschütze in dem Wohngebiet mit seinem Luftgewehr übers Ziel hinausgeschossen? Katze "Alfi" wurde am Samstag, 4. September, gegen 14 Uhr im Bereich des Wennerstorfer Kirchwegs im Wenzendorfer Ortsteil Dierstorf-Heide von einem Luftgewehr ins Bein geschossen und schwer verletzt. Ihre Halter Melanie und Kay Lorenzen hoffen, dass der Tierquäler gefasst wird. Freigängerin und...

Panorama

Viel Rauch um Nichts
Archäologen decken auf: Steller Häuptlingsgrab war leer

thl. Stelle. Überraschende Wende bei dem Hype der Gegner des Aldi-Zentrallagers um das alte Häuptlingsgrab im Baugebiet Fachenfelde-Süd: In dem unter Denkmalschutz stehenden Hügelgrab befindet sich keine historisch bedeutsame Substanz mehr. Das ergaben die intensiven Grabungen des Landkreises Harburg als zuständige Denkmalschutzbehörde. Die Firma ArchON Archäologiebüro Jan Bock hat die Arbeiten durchgeführt, der unabhängige Kreis-Archäologe Jochen Brandt hat als Vertreter der Unteren...

  • Stelle
  • 18.06.21
  • 88× gelesen
Panorama

Gericht versagt Rechtsschutz für Steller Aldi-Gegner

thl. Stelle. Juristische Schlappe für die Aldi-Gegner: Das Verwaltungsgericht (VG) Lüneburg hat den Antrag des BUND auf einstweiligen Rechtsschutz in dem Widerspruchsverfahren gegen den Landkreis abgelehnt. Damit kann der vom Kreis ausgesprochene Sofortvollzug der Befreiung vom gesetzlichen Biotopschutz der Pennekuhle ausgeführt werden. Und wesentliche Teile des wertvollen Feuchtbiotops und die alten Eichen stehen nicht mehr unter gesetzlichem Schutz. Das teilt BUND-Sprecher Lothar Steffen in...

  • Stelle
  • 16.04.21
  • 48× gelesen
Service

Einsichtnahme in die Abwägung zum Aldi-Lager in Stelle

thl. Stelle. Nach Rechtskraft des Bebauungsplanes "Sondergebiet Logistikzentrum Fachenfelde-Süd" ist die Gemeinde jetzt verpflichtet, das Ergebnis der Abwägung mitzuteilen. Haben mehr als 50 Personen Stellungnahmen mit im Wesentlichen gleichem Inhalt abgegeben, kann die Mitteilung dadurch ersetzt werden, dass diesen Personen die Einsicht in das Ergebnis ermöglicht wird. Das Ergebnis der Abwägung zu den 339 inhaltsgleichen Stellungnahmen aus der erneuten Öffentlichkeitsbeteiligung ist unter...

  • Stelle
  • 16.03.21
  • 41× gelesen
Panorama

Holger Darjus: "Ich bin kein Aldi-Gegner"

thl. Stelle. Holger Darjus aus Maschen ist nach eigenen Aussagen "kein bekennender Aldi-Gegner". Das geht aus einem Schreiben hervor, dass er an die WOCHENBLATT-Redaktion geschickt hat. Er verweist allerdings darauf, dass er mit dem Bauvorhaben in Fachenfelde-Süd nicht einverstanden ist. Wie berichtet, hatte Darjus kürzlich einen offenen Brief geschrieben, in dem er darüber berichtete, dass er einen Spaziergang über das Aldi-Gelände gemacht und so einen Polizeieinsatz ausgelöst hatte, weil er...

  • Stelle
  • 02.03.21
  • 104× gelesen
Blaulicht

Spaziergang endet ungewöhnlich
Aldi-Gegner sorgt für Polizeieinsatz in Stelle

thl. Stelle. Holger Darjus, bekennender Aldi-Gegner aus Seevetal, hat jetzt nach eigenem Bekunden für einen Polizeieinsatz auf der Fläche des künftigen Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd gesorgt, indem er einen Spaziergang über das Privatgelände unternommen hat und den Anweisungen des Wachdienstes kein Gehör schenkte. Schließlich sei die Polizei angerückt und habe ihn des Geländes verwiesen, so Darjus, der - wie berichtet - auch auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates durch sein...

  • Stelle
  • 23.02.21
  • 405× gelesen
Panorama
Zahlreiche Bäume wurde auf dem Areal jetzt notwendigerweise gefällt   Foto: thl

Baumfällung auf Aldi-Gelände in Stelle ist gestartet

thl. Stelle. Die ersten vorbereitenden Arbeiten für den Bau des Aldi-Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd haben begonnen. Einen Tag später als ursprünglich geplant, rückten die Arbeiter an und fällten diverse Bäume. Das Biotop Pennekuhle sowie die direkt an der K86 stehenden Bäume, die noch weg sollen, blieben von der Aktion unangetastet, so, wie von der Gemeinde angekündigt. Wie und vor allem wann es jetzt weitergeht, ist derzeit noch offen. Aldi wollte sich über den Zeitpunkt für...

  • Stelle
  • 12.02.21
  • 80× gelesen
Politik

Stelle: Aldi-Bebauungsplan liegt jetzt öffentlich aus

thl. Stelle. Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt für den Landkreis Harburg ist der vorhabenbezogene Bebauungsplan "Sondergebiet Logistikzentrum Fachenfelde-Süd" in Kraft getreten. Darauf weist die Gemeinde Stelle hin. Die Unterlagen zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan sowie der Durchführungsvertrag können ab sofort auf der Homepage der Gemeinde unter www.gemeinde-stelle.de eingesehen werden. Gleichzeitig liegen die Unterlagen zur Einsicht im Rathaus bereit. Hierfür ist jedoch aufgrund der...

  • Stelle
  • 03.02.21
  • 91× gelesen
Politik

Steller SPD: Aldi-Reden auf der Homepage

thl. Stelle. Bernd Henke, Fraktionsvorsitzender der SPD im Steller Gemeinderat, und sein Parteikollege Heinz-Dieter Adamczak haben ihre Reden, die sie während der jüngsten Ratssitzung zur Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers hielten (das WOCHENBLATT berichtete), auf der Homepage des Steller Ortsvereins (www.spd-stelle.de) veröffentlicht.

  • Stelle
  • 29.01.21
  • 25× gelesen
Politik
Im Kreuzfeuer der Kritik:
CDU-Fraktionsvorsitzender
Wolfgang Spaude   Foto: thl

Strafanzeige gegen die Gemeinde Stelle

SPD verteidigt Entscheidung pro Aldi / Bürger sind immer noch aufgebracht / CDU-Chef wird zum Hass-Objekt thl. Stelle. Auch eine Woche nach der Ratssitzung, in der die Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd mehrheitlich beschlossen wurde (das WOCHENBLATT berichtete), ist in der Gemeinde bezüglich der Entscheidung noch immer "Feuer unterm Dach". Während die SPD-Fraktion die Entscheidung pro Aldi begrüßt und sich beim Ratsvorsitzenden Peter Ziegler (Gruppe Ziegler/FDP)...

  • Stelle
  • 19.01.21
  • 2.264× gelesen
Politik

Bebauungsplan beschlossen
Steller Gemeinderat sagt Ja zu Aldi

thl. Stelle. Im Rahmen einer Sondersitzung hat der Steller Gemeinderat am Mittwochabend mehrheitlich den Bebauungsplan für die Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd beschlossen. Die Entscheidung fiel  um 21.07 Uhr. Damit ist nach über vier Jahren zumindest politisch ein Schlussstrich unter das Thema gezogen worden.  Mehr zum Thema lesen Sie am Samstag in WOCHENBLATT-Printausgabe.

  • Stelle
  • 13.01.21
  • 212× gelesen
Politik
Ob das Zentrallager des Discounters sind in Stelle ansiedeln darf, entscheidet sich in Kürze

Aldi-Zentrallager in Stelle: Die Entscheidung fällt am 13. Januar

Steller Gemeinderat stimmt in Sondersitzung über Aldi-Zentrallager ab thl. Stelle. Nach der mehrheitlichen Empfehlung des Ortsentwicklungsausschusses, die Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd zu genehmigen (das WOCHENBLATT berichtete), ist auch der Verwaltungsausschuss mehrheitlich dem Ansinnen des Unternehmens gefolgt. Das bestätigt Stelles Bürgermeister Robert Isernhagen auf Nachfrage. Das (vorerst) letzte Wort in der Geschichte hat nun der Gemeinderat, der sich...

  • Stelle
  • 31.12.20
  • 582× gelesen
Politik
Über 140 Sitzplätze standen den Zuschauern zur Verfügung. Doch nur gut 30 Bürger kamen.
Im Laufe der Sitzung leerten sich weitere Plätze   Fotos: thl
2 Bilder

Stelle: Weg für Aldi ist (fast) frei

Steller Ausschuss empfiehlt Bau des Zentrallagers / Rat entscheidet im Januar endgültig thl. Stelle. Der Weg für den Bau des Aldi-Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd in Stelle ist (fast) frei. Die Mitglieder des Ortsentwicklungsausschusses gaben den Plänen in ihrer Sitzung am Montagabend in der Schulsporthalle mehrheitlich grünes Licht. Das letzte Wort in dieser Sache hat in der kommenden Woche der nichtöffentliche Verwaltungsausschuss und am Mittwoch, 13. Januar 2021, der...

  • Stelle
  • 12.12.20
  • 525× gelesen
Politik
Wenn es nach der Gemeindeverwaltung geht, stehen diese Schilder bald in Stelle   Foto: thl

Stelle: Aldi-Zentrallager vor Entscheidung

Verwaltung gibt in Vorlage für Fachausschuss Empfehlung für die Ansiedlung des Zentrallagers vor thl. Stelle. Jetzt beginnt der Endspurt! In seiner Sitzung am Mittwoch, 9. Dezember, soll der Ortsentwicklungsausschuss der Gemeinde Stelle dem Rat eine Empfehlung für die Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd aussprechen. Die Vorgabe der Verwaltung ist eindeutig: "Der vorhabenbezogene Bebauungsplan 'Sondergebiet Logistikzentrum Fachenfelde-Süd' (...) bestehend aus der...

  • Stelle
  • 01.12.20
  • 932× gelesen
Politik

Grünes Licht für Aldi-Lager

thl. Stelle. Gute Nachricht für das Unternehmen Aldi: Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Stelle hat jetzt in seiner nicht-öffentlichen Sitzung den Durchführungsvertrag für das geplante Zentrallager im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd mit 6:1 Stimmen beschlossen. Das erfuhr das WOCHENBLATT aus gut unterrichteten Quellen. Das letzte Wort in dieser Sache hat jetzt der Gemeinderat. Dort wird allerdings kein anderes Abstimmungsergebnis erwartet.

  • Stelle
  • 08.09.20
  • 115× gelesen
Politik
Bürgermeister Robert Isernhagen
2 Bilder

Stelle: Alle Grundstücke im neuen Baugebiet sind verkauft

Bürgermeister legte Bericht im Gemeinderat vor thl. Stelle. Das alte Feuerwehrhaus in Fliegenberg ist verkauft. Darauf machte Stelles Bürgermeister Robert Isernhagen auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates aufmerksam. Ebenfalls verkauft seien alle Grundstücke im Baugebiet Grasweg-West, so das Gemeindeoberhaupt weiter. Die Erschließungsarbeiten dort sollen im Herbst abgeschlossen sein. Vom morgigen Donnerstag, 30. Juli, an bis einschließlich 31. August liegen erneut die Unterlagen für den...

  • Stelle
  • 28.07.20
  • 6.051× gelesen
Panorama
Hartmut Großmann findet die Argumente der Aldi-Gegner absurd   Foto: archiv ce

Dient ein Maisfeld in Stelle der Naherholung?

Hartmut Großmann nimmt die Aldi-Zentrallager-Gegner aufs Korn thl. Stelle. "Das ist doch ein echter Skandal. Erst nimmt sich die Denkmalspflege die Freiheit, wahrscheinlich ohne den BUND vorher zu fragen, Dutzende von Grabungen auf dem 'Aldi-Feld' vorzunehmen und somit der so schützenswerten Feldgrille einzigartigen Lebensraum zu stehlen. Und jetzt erdreistet sich der Bauer auch noch, sein übrig gebliebenes Land zu grubbern und das arme Tier völlig zu vergrämen. Aus reiner Bösartigkeit", sagt...

  • Stelle
  • 28.07.20
  • 122× gelesen
Politik
Neu im Gemeinderat:
Hans-Georg Meyn   Foto: thl

Beleidigungen und Bedrohungen gegen Steller Politiker

Mandatsträger sehen sich immer öfter Attacken der Aldi-Gegner ausgesetzt thl. Stelle. Was in Sachen "Widerstand gegen das Aldi-Zentrallager" derzeit in Stelle abgeht ist schwer zu ertragen - zumindest für die Mitglieder der Verwaltung und des Rates. Nicht nur, dass sie in den Sitzungen der Fachausschüsse und des Rates teilweise polemische Äußerungen und Unterstellungen zu hören bekommen. Auch in ihrer Freizeit werden sie immer öfter von den Aldi-Gegner verbal attackiert und bedroht. Das stellte...

  • Stelle
  • 14.07.20
  • 245× gelesen
Politik
Jürgen Neubauer (Die Umsichtigen)   Foto: thl
2 Bilder

Umsichtige und Grüne fordern Ratsbeschluss für Aldi-Durchführungsvertrag
Aldi-Gegner lassen in Stelle nicht locker

thl. Stelle. "Wir fordern Sie hiermit auf, den im Entwurf vorliegenden Durchführungsvertrag mit der Firma Aldi-Immobilienverwaltung GmbH dahingehend zu ändern, dass allein der Rat in öffentlicher Sitzung mit einem Satzungsbeschluss über eine mögliche Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers in Stelle entscheiden kann." Das schreiben Jürgen Neubauer für die Fraktion "Die Umsichtigen" und Helga Schenk für die Fraktion "Die Grünen" in einem offenen Brief an Stelles Bürgermeister Robert Isernhagen und die...

  • Stelle
  • 07.07.20
  • 188× gelesen
Politik
Bernd Henke (li.) und Heinz-Dieter Adamczak erklären, warum Kleinbetriebe
für sie keine Alternative sind   Foto: SPD

SPD-Fraktion erteilt der Ansiedlung von Klein- und Mittelbetriebe auf Aldi-Fläche eine Absage
Darum sind Kleinbetriebe keine Alternative zum Aldi-Lager in Stelle

thl. Stelle. "Die Ansiedlung von Klein- und Mittelbetrieben im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd wäre aus unserer Sicht die schlechtere Alternative", sagen Bernd Henke und Heinz-Dieter Adamczak, Mitglieder der SPD-Fraktion im Steller Gemeinderat, und erteilen dem von Aldi-Gegnern ins Spiel gebrachten Vorschlag eine Absage. "Typische Klein- und Mittelbetriebe, wie z.B. Handwerker, haben ihre Kundschaft in und um Stelle. Durch die Auslieferung von Waren und/oder durch den Besuch von Kunden zu...

  • Stelle
  • 09.06.20
  • 203× gelesen
Politik
Prüfen eine mögliche Klage: Dawina Reiter (li.) und Helga Schenk   Foto: Grüne

Ortsverband der Grünen prüft Klage gegen die Gemeinde
Ist eine Entscheidung pro Aldi in Stelle verfassungswidrig?

 thl. Stelle. Das Thema Aldi-Logistiklager spaltet seit Jahren die Bürger in Stelle. Doch ein Ende scheint absehbar. Denn in seiner Sitzung am 13. Juli soll der Gemeinderat die finale Entscheidung für oder gegen eine Ansiedlung des Lagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd treffen. "Sollte die Mehrheit mit Ja stimmen, könnten theoretisch schon am nächsten Tag die Bagger anrücken und die Natur sowie die historischen Hügelgräber unabänderlich verwüsten", sagen Dawina Reiter und Helga Schenk vom...

  • Stelle
  • 26.05.20
  • 268× gelesen
Politik
SPD-Ratsherr
Heinz-Dieter Adamczak

"Der BUND hat Angst - aber wovor eigentlich?"

SPD-Ratsherr nimmt (nach seiner Ansicht) widersprüchliche Statements des BUND auf die Schippe thl. Stelle. "Wenn man sich die zahlreichen Presseveröffentlichungen des BUND Stelle zur Aldi-Ansiedlung betrachtet, bekommt man das Gefühl, Beelzebub persönlich möchte seine Sommerresidenz in Stelle bauen", sagt SPD-Ratsherr Heinz-Dieter Adamczak und geht mit der Umweltschutzorganisation hart ins Gericht. "Eines vorweg, ich mache mich nicht lustig über die Sorgen und Fragen, die die Bürger in...

  • Stelle
  • 28.04.20
  • 156× gelesen
Panorama
Auf dieser Fläche, auf der sich auch das Hügelgrab befindet, soll das Aldi-Lager gebaut werden   Foto: BUND

Der Grabhügel darf weg

Denkmalschutzbehörde folgt Antrag der Gemeinde zur Beseitigung auf möglicher Aldi-Fläche thl. Stelle. Die geplante Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd ist einen großen Schritt vorangekommen. Nach monatelanger Prüfung hat der Landkreis Harburg als Denkmalschutzbehörde die Entfernung des rund 4.000 Jahre alten Grabhügels auf dem Areal erlaubt. Die Gemeinde Stelle hatte im Zuge des Bebauungsplanverfahrens "Sondergebiet Logistikzentrum Fachenfelde-Süd" eine...

  • Stelle
  • 19.11.19
  • 406× gelesen
Service

Aldi-Zentrallager: Die Frist läut ab

BUND hat Musterbrief für Widerspruch entwickelt thl. Stelle. Noch bis einschließlich kommenden Dienstag, 26. März, haben Steller Bürger Zeit, ihre Einwendungen gegen den geplanten Bau des Aldi-Zentrallagers bei der Gemeinde einzureichen. Unterstützung und Hilfe bekommen sie dabei vom Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND). Die Ortsgruppe hat unter Beratung eines Fachanwaltes für Verwaltungsrecht jetzt ein Musterschreiben formuliert, an das sich jeder Aldi-Gegner halten kann. "Oder...

  • Winsen
  • 19.03.19
  • 269× gelesen
Politik
Redet Klartext:
Wolfgang Spaude  Foto: CDU

"Politiker sind nicht die'Fußmatte der Gemeinde'"

CDU-Fraktionschef Wolfgang Spaude geht mit den Aldi-Gegnern hart ins Gericht thl. Stelle. Lange hat die Steller CDU zu der kontroversen Diskussion um die Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers und die damit einhergehenden Vorwürfe der Gegner geschwiegen. Doch jetzt platzt dem Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Spaude der Kragen. "In Teilbereichen ist bei den verschiedenen Bürgerinitiativen der zivile Anstand auf der Strecke geblieben", sagt er und begründet: "Ich stelle fest, dass die seit 2016...

  • Winsen
  • 05.02.19
  • 232× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.