feuerwache

Beiträge zum Thema feuerwache

Wirtschaft
Von links nach rechts: Lena Thielen, Fin-Olaf Walter, Christina Weiss-Mihalik, Alenka von Engelhardt, Karsten Müller und Anke Busse vor dem "Hauptbahnhof" in Kakenstorf

Christina Weiss-Mihalik unterhält kleinen Laden in Kakenstorf
Kreatives Angebot in der Feuerwache

lm/nw. Kakenstorf. Begonnen hatte Christina Weiss-Mihalik mit ihrer Geschäftsidee im alten Bahnhofsgebäude von Drestedt – dort entstand der Name für ihr Unternehmen „Hauptbahnhof“. Vor einem Jahr ergriff sie dann die Gelegenheit und mietete die alte Feuerwache in Kakenstorf und zog dorthin um. Mitten im Dorf, unter alten Eichen, ist es ihr gelungen, ein interessantes Angebot für Individualisten zu entwickeln. Im Charme des alten Gebäudes kommen Schatzsucher und Menschen, die das Besondere...

  • Tostedt
  • 04.11.20
Blaulicht
Die Feuerwehrleute mussten Atemschutz anlegen
2 Bilder

Feuer in der Horneburger Ortsmitte: Dachgeschoss brannte / Bewohner sind im Urlaub

jd. Horneburg. Nicht weit hatten es die Feuerwehrleute bei ihrem Einsatz am späten Samstagvormittag in der Horneburger Ortsmitte: Das Gerätehaus grenzt direkt an das Grundstück eines Gebäudes, in dem gegen 11.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen war. Nachbarn hatten gesehen, dass Rauch aus dem Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses an Langen Straße drang. Als die alarmierten Retter eintrafen, war das Haus, in dem sich auch eine Pension befindet, so dicht verqualmt, dass sie nur unter schwerem Atemschutz...

  • Horneburg
  • 02.07.16
Panorama
Feuerwehrturm mit Rutsche und Seilen
4 Bilder

Blaulicht-Flair für die Kleinen

Feuerwehr-Spielplatz als Attraktion in der Heidesiedlung Riensförde / Löschfahrzeug zum Klettern tp. Stade. Im Neubaugebiet Heidesiedlung Riensförde im Süden der Stadt Stade hat der Bau einer Attraktion für Kinder begonnen: Auf der zentralen Grünfläche zwischen Celler Straße und Gifhorner Straße entsteht der erste Teil einer Abenteuer-Spiellandschaft mit Feuerwehr-Ambiente. Wie berichtet, haben sich in dem Wohngebiet, wo künftig rund 2.000 Neubürger leben, viele begeisterte freiwillige...

  • Stade
  • 30.03.16
Panorama
Die Einsatzabteilung der Jesteburger Feuerwehr - unterstützt von Jugendlichen - sorgte für Sauberkeit auf dem neuen Grundstück
3 Bilder

Anpacken für das neue Zuhause - Kameraden und Nachwuchs-„Blauröcke“ sammeln mehr als 75 Kubikmeter Abfall

mum. Jesteburg. Das kann sich sehen lassen! Obwohl es immer wieder regnete, ließen es sich etwa 60 Feuerwehrleute sowie Mädchen und Jungen der Jugendwehr nicht nehmen, richtig anzupacken. Gemeinsam sorgten sie auf dem Grundstück am Ortseingang in Richtung Asendorf für Ordnung. Dort soll demnächst das neue Feuerwehrhaus entstehen (das WOCHENBLATT berichtete). Laut Feuerwehr-Sprecher Philipp Wolf sind knapp 3,38 Million Euro für den Bau eingeplant. „Wenn alles gut läuft, soll noch in diesem Jahr...

  • Jesteburg
  • 31.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.