Freie Wählergemeinschaft

Beiträge zum Thema Freie Wählergemeinschaft

Politik
Im Klosterpark könnte bald ein Trinkwasserbrunnen stehen Fotos: sc
  2 Bilder

Die Freie Wählergemeinschaft Harsefeld beantragt einen Brunnen im Klosterpark
Frei zugängliches Trinkwasser

sc. Harsefeld. Wasser ist das wichtigste Lebensmittel, sagt die Fraktionsvorsitzende der Freien Wählergemeinschaft (FWG), Susanne de Bruijn. Daher beantragte sie, dass der Bauausschuss des Fleckens Harsefeld die Errichtung eines Trinkwasserbrunnens im Geestort auf die Tagesordnung setzt. "Trinkwasser ist ein Menschenrecht", so de Bruijn. Die gute Qualität des Harsefelder Wassers sei seit vielen Jahren bekannt, meint die FWG-Ratsherrin. Zudem biete ein öffentlicher Brunnen kostenfreien...

  • Harsefeld
  • 04.07.19
Politik
Dieser Baumbeschnitt gab den Impuls zur Diskussion Foto: sc

FWG-Antrag zur Grünstreifenpflege in Harsefeld / "Runder Tisch" mit Landwirten ist in Planung
Gemeinsam einen Weg finden

sc. Harsefeld. "Solche Aktionen dürfen keine Schule machen", sagte die Fraktionsvorsitzende der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Susanne de Bruijn über den im Vorfeld bereits diskutierten Baumfrevel in Harsefeld. Der FWG-Antrag zu dem Thema "Grünstreifenpflege und -unterhaltung" fand im Ausschuss für Bau, Umwelt und Verkehr des Fleckens Harsefeld Gehör. Dort kam der Verwaltungsausschuss zu dem einstimmigen Beschluss, Gespräche zur Grünstreifenpflege mit Landwirten und der Verwaltung sowie der...

  • Harsefeld
  • 08.05.19
Politik
Will mehr Bürgernähe: Susanne de Bruijn

Bürger sollen zweimal fragen dürfen: FWG Harsefeld für weitere Fragerunde im Rat

jd. Harsefeld. Die Bürger sollen zu bei Sitzungen der Rates und der Ausschüsse häufiger zu Wort kommen. Das fordert die Freie Wählergemeinschaft (FWG) im Flecken Harsefeld. FWG-Fraktionschefin Susanne de Bruijn hat jetzt beantragt, die Geschäftsordnung so zu ändern, dass bei einer Sitzung eine zweite Einwohnerfragestunde möglich ist. Bislang lässt die Geschäftsordnung nur zu, dass die Bürger ihre Fragen vor der Behandlung konkreter Tagesordnungspunkte stellen. Die zweite Fragerunde soll nach...

  • Harsefeld
  • 15.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.