alt-text

++ A K T U E L L ++

Schon zerstört: Anti-Prostitutions-Plakat vor Bordell

Kreisumlage

Beiträge zum Thema Kreisumlage

Politik
Die Kommunen im Landkreis Stade sollen durch die Senkung der Kreisumlage einen ordentlichen Batzen Geld sparen

Kreisumlage soll gesenkt werden
Landkreis Stade will weniger Geld von den Kommunen

Der Landkreis Stade will die Kommunen finanziell entlasten. Landrat Kai Seefried wird dem Kreistag auf dessen Sitzung Ende Juni vorschlagen, den Hebesatz für die Kreisumlage um einen Prozentpunkt auf 46,5 Prozent zu senken. In die Kreisumlage zahlen die Städte und (Samt-)Gemeinden ein, um damit den Haushalt des Landkreises mitzufinanzieren. Bei einem Gesamtvolumen von 370 Mio. Euro macht die Kreisumlage mit geplanten 127 Mio. Euro immerhin mehr als ein Drittel des Kreishaushaltes aus.  Mit der...

  • Stade
  • 01.06.22
  • 55× gelesen
Politik
Beim Online-Bauernrechnen: Garstedts Bürgermeisterin Christa Beyer und Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause

Bürgermeisterin bat zum Online-Bauernrechnen
Stetig sinkende Einwohnerzahlen geben in Garstedt großen Anlass zur Sorge

ce. Garstedt. "Die Gemeinde Garstedt 'schrumpft', und die abnehmenden Einwohnerzahlen geben Anlass zur Sorge." Das betonte Garstedts Bürgermeisterin Christa Beyer kürzlich beim Bauernrechnen, das Corona-bedingt auch in diesem Jahr nur online stattfinden konnte. Rund 50 Gäste hatten sich zugeschaltet. Während - so Beyer weiter - 2011 noch insgesamt 1.561 Personen mit Haupt- und Nebenwohnsitz in Garstedt gelebt hätten, seien es im vergangenen Jahr nur noch 1.498 gewesen. "Wir liegen erstmals seit...

  • Salzhausen
  • 01.03.22
  • 62× gelesen
Politik
In der Waldschule in Buchholz werden, zunächst in den Räumen der Grundschule, Luftfilter installiert. Zudem wird das Dach der Mensa erneuert

Nachtragshaushalt empfohlen
Buchholz macht 800.000 Euro weniger Schulden

os. Buchholz. Buchholz' Finanzdezernent Dirk Hirsch kann aufatmen: Im kommenden Jahr muss er 800.000 Euro weniger Schulden aufnehmen. Grund seien die deutlich gestiegenen Schlüsselzuweisungen durch das Land Niedersachsen, berichtete Hirsch jüngst im Finanzausschuss. Dieser empfahl den ersten Nachtragshaushalt einstimmig. Hirsch warnte die Lokalpolitiker aber vor zu hohen Erwartungen: Spielraum für große zusätzliche Investitionsvorhaben gebe es nicht. Das Land Niedersachsen überweist aus dem...

  • Buchholz
  • 14.12.21
  • 54× gelesen
Politik
Einnahmen und Ausgaben sollten sich bei einem Haushaltsplan idealerweise die Waage halten. Das ist beim Landkreis aktuell nicht der Fall

Ein dickes Defizit im kommenden Jahr
Haushaltsentwurf 2022 des Landkreises Stade: Fast 17 Millionen Euro minus

jd. Stade. Die 62 Kreistagsabgeordneten bekommen reichlich Lesestoff geboten: Denn dieses rund 700-seitige Werk hat es in sich. Schließlich handelt es sich nicht um leichte Lektüre zum Einschlafen, sondern um den Haushaltsentwurf des Landkreises Stade für das Jahr 2022. Das umfangreiche Zahlenwerk ist noch unter Federführung des alten Landrats entstanden. Da der Haushalt noch nicht seine Handschrift trägt, hat der seit dem 1. November amtierende Landrat Kai Seefried darauf verzichtet, die...

  • Stade
  • 26.11.21
  • 167× gelesen
Politik

Letzte Sitzung vor der Sommerpause
Stader Kreistag tritt am Montag zusammen

jab. Stade. Der Kreistag will am kommenden Montag, 12. Juli, die Weichen dafür stellen, dass der Landkreis Stade im kommenden Jahr die Gesellschaftsanteile der Stadt Stade an den Elbe Kliniken Stade-Buxtehude übernimmt. Auf der Tagesordnung des Kreistages stehen außerdem die Themen wie die Senkung der Kreisumlage, die die Kommunen für gemeinschaftliche Aufgaben an den Kreis zu zahlen haben, die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest, die Einrichtung einer Berufsfachschule Physiotherapie an...

  • Stade
  • 09.07.21
  • 17× gelesen
Politik
Hat derzeit nicht viel zu lachen: Erster Kreisrat Kai Uffelmann

Nachtragshaushalt kann noch nicht beschlossen werden
Peinliche Panne: Landkreis Harburg verrechnet sich

(os). Peinliche Rechenpanne beim Landkreis Harburg: Weil bestimmte Schlüsselzuweisungen durch den Bund falsch verrechnet und die Zahlungen der Kommunen nicht korrekt berechnet wurden, kann der Kreistag des Landkreises Harburg in seiner Sitzung am morgigen Donnerstag, 25. März, nicht über den Nachtragshaushalt abstimmen. Anders als bisher ausgerechnet, muss der Landkreis in seinem Haushalt kein Defizit in Höhe von rund 10,3 Millionen Euro verkraften, sondern erzielt einen Überschuss von rund 2,3...

  • Winsen
  • 23.03.21
  • 699× gelesen
Politik

Buchholz stellt Haushaltskonsolidierungskonzept auf
Strukturelles Problem: Ausgaben dauerhaft höher als Einnahmen

os. Buchholz. Wenn eine Kommune ihrer Pflicht zum Ausgleich ihres Etats nicht nachkommen kann, ist sie nach dem Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz dazu verpflichtet, ein Haushaltssicherungskonzept (HSK) aufzustellen. Genau das macht jetzt die Stadt Buchholz, auch wenn sie  wegen der Corona-Pandemie eine Ausnahmeregelung in Anspruch nehmen könnte. "Jedoch ist der Haushaltsausgleich bereits in den Vorjahren nur unter Berücksichtigung diverser Einsparungsmaßnahmen gelungen und die...

  • Buchholz
  • 26.01.21
  • 196× gelesen
Politik

Abstimmung
Keine Senkung der Kreisumlage im Landkreis Stade

jab. Landkreis. Die Kreisumlage für Städte und Gemeinden wird für das Jahr 2021 nicht gesenkt. Das ergab die Abstimmung des Kreistages am Montag in der Festhalle Kutenholz. Waren CDU, FWG und die von der AfD abgespaltene Gruppierung Alternative für Stade sowie der Landrat Michael Roesberg gegen die Senkung, sprachen sich SPD, die Grünen, Linke, FDP und AfD dafür aus. Schon nach dem Kreisausschuss vergangene Woche empfahl der Landrat, keine Senkung vorzunehmen, um auch in Zukunft mögliche...

  • Stade
  • 11.12.20
  • 117× gelesen
Politik
Tostedts Gemeindedirektor Dr. Peter Dörsam
2 Bilder

Der Haushalt wird ausgeglichen
Trotz Corona gut aufgestellt: Gemeinde Tostedt rechnet mit Ausgleichszahlungen des Landes

bim. Tostedt. Trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie habe die Gemeinde Tostedt - bezogen auf den Haushalt - noch Glück, sagt Tostedts Gemeindedirektor Dr. Peter Dörsam. Auch wenn es in bestimmten Branchen Ausfälle gebe, zeichne sich eine positivere Entwicklung als angenommen bei den Gewerbesteuereinnahmen ab. Beim Haushalt 2020 hätten sich durch die gesenkte Kreisumlage Einsparungen von rund 350.000 Euro ergeben. Auch wenn die Gemeinde an die Samtgemeinde eine Umlage von 150.000 Euro zahlt,...

  • Tostedt
  • 08.12.20
  • 588× gelesen
Politik
UWG Jes!-Vorsitzender Hansjörg Siede

Investitionen in Höhe von 16 Millionen Euro

Finanzausschuss empfiehlt Ausgaben für Schule, Feuerwehr und Bauhof / Aber Bendestorf muss warten.  mum. Jesteburg. Jesteburg bekommt eine neue Grundschule, Bendestorf die dringend benötigte Erweiterung der Feuerwache und beide Gemeinden einen gemeinsamen Bauhof. Zudem darf sich die Verwaltung über zusätzliche Räume freuen. In den kommenden zehn Jahren wird die Samtgemeinde bis zu 16 Millionen Euro für dringend notwendige Investitionsmaßnahmen bereitstellen - allerdings nur dann, wenn die...

  • Jesteburg
  • 17.12.19
  • 144× gelesen
Politik
Soll den Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Hollenstedt noch mehr ins Steuersäckel gegriffen werden?
2 Bilder

Die Kosten gerechter verteilen

mi. Hollenstedt. Die Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Hollenstedt, die im großen Stil Bauland und Gewerbegebiete ausweisen, sollten über eine Infrastrukturabgabe an den Folgekosten beteiligt werden. Mit diesem Vorstoß will Manfred Thiel, Mitglied der Grünen im Samtgemeinderat, die Samtgemeinde entlasten. Unter dem Titel „Samtgemeinde klamm - Mitgliedsgemeinden reich“ thematisierte das WOCHENBLATT die finanziellen Probleme der Samtgemeinde Hollenstedt, deren Schulden sich durch umfangreiche...

  • Hollenstedt
  • 22.08.17
  • 243× gelesen
Politik
"Müssen die Entwicklung der Finanzlage aufmerksam beobachten": Kämmerer Josef Brand

69 Millionen Euro Einnahmen reichen Seevetal nicht

Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2017 / Investitionen für 19 Millionen Euro kb. Seevetal. "Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos": Mit diesem Fazit umriss Bürgermeisterin Martina Oertzen jetzt im Gemeinderat die aktuelle finanzielle Situation Seevetals. Trotz erneuter Rekordeinnahmen von insgesamt rund 69 Millionen Euro kommt die Gemeinde auch in diesem Jahr nicht ohne neue Kredite aus. Acht Millionen Euro müssen aufgenommen werden, um die laufenden Investitionen (für insgesamt 19...

  • Seevetal
  • 29.03.17
  • 202× gelesen
Politik
Bereits 2013 fiel der Beschluss, die Kreuzung im Herzen Meckelfelds komplett umzubauen. 
Jetzt wird die Maßnahme endlich umgesetzt

Millionenschwere Entscheidungen im Kreistag

mi. Landkreis. Eine Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Hittfeld, ein millionenschweres Bauprogramm, der Nachtragshaushalt 2017 sowie die Machbarkeit sogenannter Radschnellwege - das sind nur einige der vielen wichtigen Themen, mit denen sich der Kreistag des Landkreises Harburg am kommenden Dienstag, 28. März, um 15 Uhr in der Burg Seevetal in Hittfeld beschäftigt. Dabei geht es wieder mal auch um viel Geld. Soll die IGS Hittfeld eine Oberstufe bekommen? Darüber müssen die...

  • Hollenstedt
  • 24.03.17
  • 177× gelesen
Politik
Landrat Michael Roesberg

Landrat will Kreisumlage senken

bc. Stade. Der erste Kreistag der neuen Wahlperiode stand am Montag neben etlichen Personalentscheidungen ganz im Zeichen des neuen Haushaltsplans, den Landrat Michael Roesberg einbrachte. Seine Maxime des sparsamen Umgangs mit Steuergeldern sieht er in dem Entwurf berücksichtigt. „Das Zahlenwerk besteht eben nicht aus einer Ansammlung von Ideen, Wünschen und Verpflichtungen, sondern in guter Tradition gibt es auch diesmal eine solide Fortschreibung der Grundlagen aus dem Vorjahr“, so...

  • Buxtehude
  • 08.11.16
  • 60× gelesen
Politik
In Buchholz werden Einnahmen und Ausgaben noch einmal genau gerechnet

Arbeiten am Nachtrags-Haushalt

Einnahmen und Ausgaben werden neu bewertet / Erster Stadtrat erwartet leichtes Plus os. Buchholz. In den Sommerferien steht für die Kämmerei der Stadt Buchholz eine Menge Rechnerei an. Finanzdezernent Dirk Hirsch und Kämmerer Dirk Schlüter erstellen bis Anfang August einen Nachtragshaushalt, über den im Finanz- und Verwaltungsausschuss und abschließend im Stadtrat am 30. August beraten und entschieden werden soll. "Wir bewerten alle Einnahmen und Ausgaben neu, die sich seit den...

  • Buchholz
  • 21.06.16
  • 70× gelesen
Politik
Hans-Heinrich Höper schaut auf 2015 zurück
3 Bilder

„Stolz auf das Gemeinschaftszentrum!“

Jahresrückblick: Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper zu Flüchtlingssituation, Ganztagsbetreuung und ehrenamtliches Engagement. mum. Jesteburg. Der Jahreswechsel ist traditionell die Zeit für ein Fazit. Jesteburgs Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper schaut auf ein bewegtes Jahr zurück. „In der Samtgemeinde und in den Gemeinden Bendestorf, Harmstorf und Jesteburg ist viel passiert und umgesetzt worden. Spätestens im zweiten Halbjahr 2015 wurden alle Themen und Aufgaben in...

  • Jesteburg
  • 05.01.16
  • 182× gelesen
Politik
Gerade kein Herz und eine Seele: Landrat Roesberg (re.) und Harsefelds Samtgemeindechef Rainer Schlichtmann, einer der Kritiker

Bürgermeister sauer auf Landrat Roesberg

bc. Stade. Alle gegen einen! Sämtliche elf Bürgermeister der Städte, Gemeinden und Samtgemeinden im Landkreis proben den Aufstand gegen Landrat Michael Roesberg. In einem gemeinsam verfassten Schreiben machen sie ihrem Unmut über die geplante Erhöhung der Kreisumlage um 2,5 auf 55 Prozentpunkte Luft. Die Umlage ist eine Zwangsabgabe der Kommunen an den Kreis. Der Landrat erwecke den Eindruck, die Gemeinden wären mit der Erhöhung einverstanden. „Das ist nicht der Fall. Wir appellieren an den...

  • Stade
  • 20.11.15
  • 260× gelesen
Politik
Landrat Michael Roesberg

Verspätete Zahlungen reißen Loch in Kreisetat

bc. Stade.Rund 25 Millionen Euro braucht der Landkreis Stade für die Flüchtlingsunterbringung und - betreuung im kommenden Jahr. Eine Summe, die ein Riesenloch in den Haushalt reißt: 19 Millionen Euro beträgt das rechnerische Defizit. Landrat Michael Roesberg will deshalb die Kreisumlage, also die Zwangsabgabe der elf Städte und Gemeinden an den Landkreis, um 2,5 auf 55 Prozentpunkte erhöhen. "Wir brauchen diesen Schritt", unterstreicht Roesberg. Das Problem liegt in der verspäteten...

  • Stade
  • 14.11.15
  • 146× gelesen
Politik
SPD-Kreistagsfraktionschef Hans-Uwe Hansen

SPD im Landkreis Stade: Nein zu höherer Kreisumlage

(bc). Sehr kritisch hat sich die SPD-Kreistagsfraktion auf ihrer jüngsten Klausurtagung mit der von Landrat Michael Roesberg geplanten Erhöhung der Kreisumlage auf 55 Prozentpunkte auseinandergesetzt. Sie fordert, die Kreisumlage, die Gemeinden an den Kreis zahlen müssen, in der alten Höhe (52,4 Prozent) zu belassen. Zum Hintergrund: Das Land hat kürzlich die an die Landkreise und Städte zu zahlende Pauschale erhöht (das WOCHENBLATT berichtete), so dass dem Landkreis Stade nach Ansicht der...

  • Stade
  • 29.10.15
  • 145× gelesen
Politik

Jesteburg erhöht die Gewerbesteuer!

Rat segnet neuen Hebesatz ab / Übernahme der ehemalige Sandbarg-Schule wird günstiger als geplant. mum. Jesteburg. Jetzt ist es offiziell: Der Jesteburger Gemeinderat hat am Mittwoch die Erhöhung der Gewerbesteuer beschlossen. Wie berichtet steigt der Hebesatz auf 380 Prozent (zuvor 350 Prozent). Außerdem haben die Politiker eine umfangreiche Streichliste beschlossen. So sollen 255.000 Euro eingespart werden, um handlungsfähig zu bleiben. Auslöser der Steuererhöhung ist vor allem die Erhöhung...

  • Jesteburg
  • 05.06.15
  • 294× gelesen
Politik
Gemeinsame Forderung: (v. li.) Heiner Albers, (Samtgemeinde Hollenstedt), Wolfgang Krause (Samtgemeinde Salzhausen), Robert Isernhagen (Gemeinde Stelle), Rolf Roth (Samtgemeinde Elbmarsch), Olaf Muus (Samtgemeinde Hanstedt), Dirk Seidler (Gemeinde Rosengarten), Martina Oertzen (Gemeinde Seevetal), Hans-Heinrich Höper (Samtgemeinde Jesteburg), Landrat Rainer Rempe, Dr. Peter Dörsam (Samtgemeinde Tostedt), Wolf-Egbert Rosenzweig (Neu Wulmstorf), André Wiese (Stadt Winsen) und Jan-Hendrik Röhse (Buchholz)

"Wir erwarten ein deutliches Signal aus Berlin!"

Landrat und Bürgermeister der Kommunen fordern mehr Finanzmittel für die Unterbringung von Flüchtlingen (os). Vor dem Flüchtlingsgipfel, der am heutigen Freitag, 8. Mai, unter Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin stattfand, haben Landrat Rainer Rempe und die Bürgermeister aller zwölf Städte und Gemeinden gefordert, die Kommunen für die Unterbringung und Betreuung von Asylbewerbern endlich finanziell kostendeckend auszustatten. "Es kann nicht sein, dass Bund und Land die Hauptlast...

  • Buchholz
  • 08.05.15
  • 383× gelesen
Politik
Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus ist zufrieden: Der Haushalt für 2015 ist einstimmig genehmigt

Einstimmig in die Zukunft: Haushalt der Samtgemeinde Hanstedt ist beschlossen!

In Hanstedt steigt die Samtgemeindeumlage um zwei Prozentpunkte. Das hat der Rat jetzt beschlossen. Vor allem im Bildungsbereich seien die Kosten enorm gestiegen, so Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus. Er lobte die gute Diskussionskultur zwischen Rat und Verwaltung. mum. Hanstedt. „Wichtige Weichenstellungen unter schwierigen Rahmenbedingungen“, so könnte man die Haushaltsberatungen der Samtgemeinde Hanstedt beschreiben, die jetzt mit der einstimmigen Verabschiedung des Haushaltsplanes 2015...

  • Hanstedt
  • 24.02.15
  • 162× gelesen
Politik

Kreisumlage: FDP stellt Antrag

bc. Stade. Der FDP-Kreistagsabgeordneter Rudolf Fischer beantragt, die Kreisumlage für das kommende Jahr auf 52, für die Folgejahre 2016 auf 51 und für 2017 auf 50 Prozentpunkte festzusetzen. Der Stader Landrat Michael Roesberg plant derzeit, die Senkung der Kreisumlage um ein Jahr vorziehen - von 53 auf 52,5 Prozentpunkte.

  • Stade
  • 06.12.14
  • 79× gelesen
Politik
Hat Schwierigkeiten, in seiner Gemeinde Gewerbe anzusiedeln: Ahlerstedts Bürgermeister Uwe Arndt

Das Sibirien des Kreises Stade?

jd. Ahlerstedt. Ahlerstedter Bürgermeister beklagt sich über schlechte Rahmenbedingungen für seine Gemeinde. Ist der südliche Landkreis in wirtschaftlicher Hinsicht das Stader Sibirien? Dieses Gefühl hat manchmal der Ahlerstedter Bürgermeister Uwe Arndt. In den vergangenen Jahren erlitt er bei seinen Bemühungen, Fördermittel in die Geest-Gemeinde zu lenken, einige Schlappen. So erteilte ihm das landeseigene Finanzierungsinstitut "NBank" eine Abfuhr, als im Ort das Industriegebiet am Klethener...

  • Harsefeld
  • 29.10.14
  • 217× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.