Gunter Demnig

Beiträge zum Thema Gunter Demnig

Panorama
Frieda Pogodas Angehörige Michael Weiß (v.li.), Peter Hilbert, Marlies Lewy und Kirsi Lindemann nahmen an der bewegenden Feierstunde teil
3 Bilder

Gedenken an NS-Opfer
Künstler Gunter Demnig verlegt zwei Stolpersteine in Stade

jab. Stade. Tränen der Rührung flossen bei den Teilnehmern, als am Sonntag zwei Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig in kleinem Kreis in der Flutstraße und in der Sachsenstraße verlegt wurden. In der Flutstraße nahe der Wilhadi-Kirche erhielt Frieda Pogoda einen Gedenkstein, in der Sachsenstraße wurde Kazimierz Bachleda-Zarski gedacht. "Es ist unsere Aufgabe, daran zu erinnern, dass so etwas nicht nochmal passiert" Mit den Glockenschlägen um 9 Uhr begann die feierliche...

  • Stade
  • 30.06.20
Panorama
Die Gymnasiasten säuberten die Stolpersteine in der Innenstadt
2 Bilder

Stolpersteine glänzen wieder

Gymnasiasten reinigten NS-Opfer-Gedenksteine in der Winsener Innenstadt thl. Winsen. Eine vorbildliche Aktion führten jetzt die Zehntklässler der bilingualen Geschichtsgruppe vom Gymnasium an der Bürgerweide durch. Morgens zogen sie - ausgerüstet mit Eimer, Schwämmen, Tüchern und Putzmitteln - durch die Innenstadt und säuberten die sogenannten Stolpersteine. Die Messing-Steine wurden im Februar 2009 vom Kölner Künstler Gunter Demnig zur Erinnerung an die Opfer der NS-Zeit vor deren letzten...

  • Winsen
  • 22.11.17
Panorama
Stolpersteine mit NAmen der Opfer von NS-Gewaltverbrechen
2 Bilder

Neu in Stade: Themenführung "Stolpersteine" erinnert an Nazi-Verbrechen

Historisches Angebot Ehren der Partnerstadt Givat Shmuel tp. Stade. Ungebrochen groß ist laut Frank Tinnemeyer, Teamleiter der Stade Tourismus GmbH, das Interesse an Themen- und Erlebnisführungen in Stade. Gleich drei neue interessante Stadtführungen präsentiert Tinnemeyers Team in der pünktlich zum Jahresbeginn neu aufgelegten Broschüre „Geführte Erlebnisse“. Neben bewährten Stadtrundgängen wie "Stader Frauenzimmer", Fleetkahn-Fahrten und Touren mit dem Erlebnis-Schiff "Tidenkieker" ist nun...

  • Stade
  • 04.01.17
Panorama
Einer von zehn "Stolpersteinen": Sie erinnern an Juden, die in Winsen lebten

Erinnerung an Reichspogromnacht: Gedenkveranstaltung der Winsener St. Marien-Kirchengemeinde

ce. Winsen. Des 75. Jahrestages der Reichspogromnacht am 9. November 1938 gedenkt die Winsener Kirchengemeinde St. Marien am Samstag, 9. November, mit verschiedenen Aktivitäten. Die Pogromnacht - auch bekannt als "Reichskristallnacht" - war eine vom Regime der Nationalsozialisten gelenkte Gewaltaktion gegen die Juden im gesamten "Dritten Reich". Zur Erinnerung an das Geschehen findet am Samstag um 15. 30 Uhr ein Stadtspaziergang entlang der “Stolpersteine” in der Innenstadt bis zum jüdischen...

  • Winsen
  • 05.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.