Alles zum Thema Kehdinger Kreuz

Beiträge zum Thema Kehdinger Kreuz

Panorama
Der neue Dialogkreis beschäftigt sich u.a. mit der Verkehrsentwicklung
auf den Straßen K 12 und K 27 sowie auf der L 111

Neuer Dialogkreis beschäftigt sich mit Planungen für Zubringer zum Kehdinger Kreuz
Belastungen für Anwohner möglichst gering halten

lt. Landkreis. Die Belastungen für die Anwohner und den durchgehenden Verkehr nach der Fertigstellung des geplanten Kreuzes Kehdingen möglichst gering zu halten, ist das Ziel des kürzlich neu gegründeten Dialogkreises, dem Vertreter der betroffenen Kommunen, des Landkreises und der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) angehören. Der Bau des Kehdinger Kreuzes sowie der anschließenden Bauabschnitte der A 26 in Richtung Stade und der A 20 in Richtung...

  • Drochtersen
  • 25.06.19
Politik
Der A26-Abschnitt 5a (rot) verbindet das künftige Autobahnkreuz Kehdingen (li., A20/A26) bei Drochtersen mit der Stadt Stade. Die L111 (grün) wird entlastet   Fotos: tp/nlstbv/Grafik: OpenStreetMap/MSR
3 Bilder

Wie eine Riesenschlange im Moor

Küstenautobahn: Info-Markt zum A26-Abschnitt zwischen Stade und Drochtersen / Hoher Flächenverzehr / Ausgleich auf Asselersand tp. Stade. Die Planungen für die Küstenautobahn A20/A26 durch den Landkreis Stade schreiten voran. Für den rund zehn Kilometer langen Bauabschnitt 5a, der vom geplanten Autobahnkreuz A20/A26 bei Drochtersen, dem "Kehdinger Kreuz",  bis zum Anschluss an die Freiburger Straße und die Landesstraße L111 bei Stade liegt nun eine geänderte Planung vor, die in Kürze...

  • Stade
  • 09.11.18
Politik
Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr veranstaltet eine Reihe von A20-Infomärkten - wie kürzlich in Oldendorf (Foto). Auch in Bützfleth werden die Entwürfe ausgerollt

Info-Markt zur Küstenautobahn in Bützfleth

Behörde stellt geändert Pläne vor tp. Bützfleth. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr informiert am Dienstag, 6. November, 16 bis 20 Uhr, in Hartlef’s Gasthof, Moor-chaussee 129, in Stade-Bützfleth über die geplante Küstenautobahn: Für den Bauabschnitt 5a der A26 vom künftigen Autobahnkreuz A20/A26 bei Drochtersen (Kehdinger Kreuz) bis einschließlich der geplanten Anschlussstelle an der Freiburger Straße/L111 bei Stade liegen geänderte Entwürfe vor, die in den...

  • Stade
  • 30.10.18
Politik
Fragen zum Bauverfahren der A20 beantwortete der Technische Leiter Jörg Ölze (hi. Mitte)
4 Bilder

Küstenautobahn: Fluch und Segen

A20-Infomarkt in Oldendorf und Engelschoff / Planer Reinmar Wunderling: "Jede Meinung ist gefragt" tp. Oldendorf. Noch ist es eine gezeichnete Entwurfs-Trasse mit Linien, Farbfeldern, Buchstaben und Zahlen auf Landkarten - doch bereits im Jahr 2030 soll die Küstenautobahn A20 im Landkreis Stade fertig sein. Die einen freuen sich, über den geplanten Tunnel bei Drochtersen dann auf kurzem Wege über die Elbe zu gelangen oder über das künftige  Kehdinger Kreuz mit Anschuss an die A26 bequem nach...

  • Stade
  • 14.09.18
Politik
Beim Überschütt-Verfahren wird der Autobahndamm aus Sand schichtweise aufgetragen. Das Wasser aus dem weichen Torf- und Klei-Boden dringt durch senkrechte Drainagerohre in Gräben. Der Wall sinkt allmählich auf das Niveau der geplanten Fahrbahn ab
4 Bilder

Beton auf "Wackelpudding" beim A20-Bau

Stabile Lösung: Überschütt-Verfahren für die Küstenautobahn im Landkreis Stade / Info-Märkte in Oldendorf und Engelschoff tp. Drochtersen/Stade. Wenn alles glatt läuft, fließen im Jahr 2030 europäische Verkehrsströme über die neue Küstenautobahn A20 mit dem Kehdinger Kreuz bei Drochtersen mit Anschluss an die A26 nach Stade und durch den vorgesehenen Elbtunnel bei Drochtersen. Nicht nur organisatorisch ist das Mega-Infrastrukturprojekt aufgrund des aufwändigen Planfeststellungsverfahrens ein...

  • Stade
  • 31.08.18
Politik
Die Grünen am Stader Bahnhof (v. li.): Peter Wortmann, Eva Viehoff, Detlev Schulz-Hendel und Ralf Poppe fordern den Ausbau des Schienenverkehrs als eine Alternative zur Autobahn   Foto: tp

"A20 versinkt im Moor"

Die Grünen fordern Alternativen / Besichtigung geplanter Streckenführung im Landkreis Stade tp. Stade. Kühner Vorstoß mit Öko-Handschrift: Die Grünen im niedersächsischen Landtag fordern den sofortigen Planungsstopp der Küstenautobahn A20, deren Trasse weite Teile Kehdingens und der Stader Geest durchschneidet. Einen entsprechenden Antrag kündigte Detlev Schulz-Hendel, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen in Hannover, am Donnerstag bei einem Besuch im Landkreis Stade an. Die Grünen ziehen...

  • Stade
  • 01.06.18
Politik
Teilnehmer der Gründungsveranstaltung mit den Initiativen-Sprechern Thomas Hasselbusch (5. v. li.) und Marco Viehmann (8. v. li.)   Foto: Anti-Zubringer

Wischhafen: "Anti-Zubringer" offiziell gegründet

Thomas Hasselbusch und Marco Viehmann sind Initiativensprecher tp. Wischhafen. Insgesamt 21 Teilnehmer nahmen kürzlich an der offiziellen Gründung der Betroffenengemeinschaft "Anti-Zubringer" gegen den Autobahnzubringer zum künftigen Kehdinger Kreuz (A20/A26) im Gasthaus Heiko Sieb in Wischhafen teil. Initiatoren sind, wie berichtet, Thomas Hasselbusch und Marco Viehmann. Die Mitglieder sind vornehmlich Anwohner der Kreisstraße K12/K27, die in Wischhafen Fasanenweg heißt und zur...

  • Nordkehdingen
  • 25.07.17
Politik
Initiator Marco Viehmann
2 Bilder

Zubringer: Gegner in Wischhafen machen mobil

Bürger-Engagement gegen Kreisstraßen-Ausbau am Kehdinger Kreuz tp. Wischhafen. Auf große Resonanz stieß der WOCHENBLATT-Bericht über die neu gegründete Betroffenengemeinschaft der Kreisstraße K12/K27, "Anti-Zubringer", deren Gründer sich für eine alternative Streckenführung des Autobahnzubringers zum geplanten Kehdinger Kreuz A20/A26 einsetzen. An der ersten Info-Veranstaltung am Mittwochabend kamen rund 70 Interessierte in das Gasthaus Heiko Sieb in Wischhafen. Unter ihnen der Chef der...

  • Stade
  • 30.06.17
Panorama

Kehdinger Kreuz mit neuen Zubringern

tp. Drochtersen. Zwei völlig neue Autobahnzubringer plant die Landesstraßenbaubehörde in Stade am künftigen Kehdinger Kreuz A20/A26 in Ritschermoor bei Drochtersen. Bisher sollte die Abfahrt an die Kreisstraße K28 gelegt werden. Doch stattessen wird der Verkehr über einen gänzlich neuen Zubringer in Richtung Landesstraße L111 abgeleitet. Zudemist ein Zubringer geplant, der den Verkehr in Richtung Nordkehdingen auf der Kreisstraße K27 aufnimmt. • Bei einer öffentlichen Veranstaltung gegen...

  • Drochtersen
  • 13.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.