Beiträge zum Thema Landkreis Stade

Politik

Landkreis lehnt Buslinie von Steinkirchen nach Dollern ab

lt. Steinkirchen. Eine Buslinie von Steinkirchen zum Dollerner Bahnhof wünschen sich viele Bürger aus der Samtgemeinde Lühe. Vor allem, weil viele Schüler aus dem Alten Land von Dollern aus mit der S-Bahn zur Schule fahren. Sie werden derzeit meist von ihren Eltern mit dem Auto zum Zug gebracht - regelmäßig gibt es ein Verkehrschaos zu den Stoßzeiten. Das Thema kam vor Kurzem auf Antrag von Steinkirchens Bürgermeisterin Sonja Zinke im Verkehrsausschuss des Landkreises auf den Tisch. Ergebnis:...

  • Stade
  • 10.10.17
  • 63× gelesen
Blaulicht
In den vergangenen Tagen war die Polizei mit diesen Messgeräten unterwegs

Landkreis Stade: Nach Verkehrskontrollen drohen fünf Fahrverbote

ab. Landkreis. In den vergangenen Tagen führten die Stader Polizei und Mitarbeiter des Verkehrsamtes des Stader Landkreises Geschwindigkeitskontrollen durch: Dabei stellten sie mehrere Verstöße fest, die möglicherweise zu fünf Fahrverboten führen. Allein 60 Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit registrierten die Kontrolleure auf der Harburger Straße in Buxtehude-Eilendorf-Immenbeck am Montagabend und am Dienstagmorgen. Spitzenreiter wurden auf der auf 50km/h begrenzten Straße mit 84, 95,...

  • Stade
  • 04.10.17
  • 268× gelesen
Politik
Beim Thema Windkraft muss der Landkreis nachbessern  Foto: jd/Archiv

Künftig Wildwuchs bei den Windrädern im Kreis Stade?

jd. Stade. Wie geht es weiter mit der Windkraft im Kreis Stade? Bei der Errichtung von Windrädern ist dem Landkreis vorerst das planungsrechtliche Instrument entzogen worden. Nachdem das Oberwaltungsgericht (OVG) die Vorgaben des Landkreises für die Schaffung von Windparks "gekippt" und den Teilbereich "Windenergie" des Regionalen Raumordnungsprogramms (RROP) für unwirksam erklärt hat (das WOCHENBLATT berichtete), bemüht man sich im Kreishaus um Schadensbegrenzung. "Das Urteil ist seit Ende...

  • Stade
  • 29.09.17
  • 646× gelesen
Blaulicht

Einbrüche in Stade und Buxtehude

tk. Stade/Buxtehude. Einbrecher sind in der Nacht zu Samstag in eine Gaststätte in Stade an der Neuen Straße eingedrungen. Die Täter brachen drei Automaten auf und entwendeten einen geringen Geldbetrag. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei mehrere Hundert Euro. Bereits am Freitag kam es in Stade zu drei Einbrüchen, bei denen laut Polizei nicht feststeht, was gestohlen wurde. Samstagabend stiegen Unbekannte in ein Haus an der Haddorfer Hauptstraße ein. Die Täter nahmen Schmuck mit....

  • Buxtehude
  • 25.09.17
  • 133× gelesen
Panorama
Die K63 bei Groß Sterneberg wird auf rund zwei Kilometern grundsaniert - neben der Lühe-Brücke in diesem Jahr die einzige große Straßenbaumaßnahme des Landkreises

Landkreis Stade: Es gibt mehr Geld für Kreisstraßen

bc. Stade. Von den insgesamt 382 Kilometern Kreisstraße befinden sich fast 240 Kilometer in einem schlechten bzw. sogar sehr schlechten Zustand. Was den Standard angeht, würde sich die Kreisverwaltung laut Kreisbaurat Hans-Hermann Bode aber mindestens einen befriedigenden Zustand wünschen. Das funktioniert jedoch nur, wenn der Kreis mehr Geld in die Hand nimmt. Die Folge: Statt vier Millionen Euro im Jahr soll der Landkreis künftig fünf Millionen für die Sanierung ausgeben. Darauf verständigte...

  • Buxtehude
  • 15.09.17
  • 252× gelesen
Panorama
Bequem auf dem Fahrrad (v. li.): Kai Uffelmann, Dr. Alexander Stark (Leiter Kreisentwicklung) und Jürgen Krumböhmer

Grünes Licht für Radschnellwege

thl. Winsen. Radfahren soll in der Metropolregion Hamburg künftig noch attraktiver werden: Dafür wird jetzt die Machbarkeit von acht Radschnellwegen geprüft, die für Radfahrer schnelle und direkte Verbindungen über weite Strecken ermöglichen. Mindestens zwei davon führen durch die Landkreise Harburg und Stade direkt nach Hamburg: zum einen von Lüneburg über Winsen, Stelle, Seevetal und Harburg, zum anderen von Stade über Buxtehude und Neu Wulmstorf bis in die Hansestadt. Eine dritte Strecke von...

  • Winsen
  • 15.09.17
  • 247× gelesen
Blaulicht
Sturmeinsatz am Buchenring in Oldendorf
4 Bilder

Berufspendler hatten das Nachsehen

Sturm, dann gesprengter Ticketautomat und eine hilflose Person tk. Landkreis. Für Berufspendler kam es am Mittwoch und Donnerstag ganz dicke: Erst sorgte Sturmtief "Sebastian" am Mittwochnachmittag bis in die Abendstunden dafür, dass die Strecke Buxtehude-Stade stillgelegt wurde. Am Donnerstagmorgen kam der Zugverkehr erneut zum Erliegen, weil in Agathenburg ein Fahrkartenautomat in die Luft gesprengt wurde. Kaum hätten die Züge wieder fahren können, sorgte eine hilflose Person in der Nähe der...

  • Buxtehude
  • 14.09.17
  • 550× gelesen
Panorama
Annelies Trucewitz, stellvertretende Vorsitzende der Kreisgemeinschaft Goldap Ostpreußen, beherbergt im Stader Museum dicke Wälzer mit Einwohnerverzeichnissen von früher
2 Bilder

Das Gedächtnis Ostpreußens

bc. Stade. Wo hat Opa eigentlich früher gelebt? Eine Frage, die nach einem Besuch im „Patenschaftsmuseum Goldap“ in Stade beantwortet werden könnte. Zumindest dann, wenn Opa aus Ostpreußen, Schlesien oder Pommern stammt. Immer mehr Hobby-Familienforscher gehen hier auf die Suche nach ihren Vorfahren. „Ein echter Trend“, bestätigt Annelies Trucewitz, stellvertretende Vorsitzende der Kreisgemeinschaft Goldap in Ostpreußen. Sie steckt mitten in den Vorbereitungen für das große Heimattreffen, das...

  • Buxtehude
  • 08.09.17
  • 645× gelesen
Panorama

Wem gehört dieser Hund?

(bc). Das Veterinäramt des Landkreises Stade sucht den Besitzer einer schwarzen Hündin, die Ende Juli schwer krank und verwahrlost von der Polizei in Jork-Wisch aufgegriffen worden ist. Laut Kreisverwaltung hat die Hündin keinen Chip und ist sehr ängstlich. Sie wurde vom Tierschutzverein in Obhut genommen. Das Tier litt unter einem bösartigen Gesäugetumor und musste operiert werden. Inzwischen geht es der Mischlingshündin besser, sie befindet sich in einer Pflegestelle. Hinweise zum Eigentümer...

  • Buxtehude
  • 25.08.17
  • 52× gelesen
Panorama
Üppiger Schilfbewuchs auf dem früheren Teich
2 Bilder

Mühlenteich in Fredenbeck wuchert zu

Fredenbeck: Besitzerfamile hat Zuschussantrag gestellt / Warten auf Zusage vom Denkmalschutz tp. Fredenbeck. Rohrkolben und Schilf wuchern üppig auf dem ehemaligen Grund des Mühlenteichs in Fredenbeck. Spaziergänger haben in dem grünen, teils zwei Meter hohen Dickicht bereits Rehe gesichtet. Nur wenige Monate nach der technisch bedingten Trockenlegung holt sich die Natur das ehemals zum Betrieb der Wassermühle genutzte künstliche Gewässer zurück. Die Verlandung hat begonnen. Wenn die...

  • Stade
  • 22.08.17
  • 118× gelesen
Politik
Der geplante Combi-Lebensmittel-Vollsortimenter in einer Architektenskizze
4 Bilder

Einkaufszentrum Himmelpforten: Planung auf der Kippe

Artenschutz contra Mega-Nahversorgungsprojekt: noch keine Ausnahmegenehmigung vom Landkreis tp. Himmelpforten. Als schwer überwindbare Schneise durchtrennt die von Lastwagen und Pkw stark frequentierte Bundesstraße B73 die Gemeinde Himmelpforten, wo die Bünting-Gruppe einen Combi-Lebensmittelmarkt, Aldi-Discounter und Fachmarkt ansiedeln will. Kopfschütteln verursacht bei dem Investor daher ein Vorschlag der Naturschutzbehörde des Landkreises Stade, den Mega-Nahversorgungskomplex beiderseits...

  • Stade
  • 15.08.17
  • 697× gelesen
Politik
Der geplante Knotenpunkt an der Kreuzung Rübker Straße/Harburger Straße wird den A26-erkehr nicht bewältigen, befürchtetet die Bürgerinitiative Rübker Straße
2 Bilder

A26-Zubringer in Buxtehude: Ist das ein Neubau oder Ausbau?

Frist für Einwendungen gegen die geänderte Planung endet / BI kritisiert Planung als veraltet tk. Buxtehude. Der Countdown zum politischen Beschluss des Stader Kreistags für den Ausbau der Rübker Straße (K40) als A26-Zubringer in Buxtehude läuft. Anfang August endet die Frist, um Einwendungen gegen die geänderten Pläne einzureichen. Für die Bürgerinitiative (BI), die das Projekt verhindern will, sind die neuen Pläne weder im Detail noch im Großen und Ganzen überzeugend. Nicht einmal die Zahlen,...

  • Buxtehude
  • 21.07.17
  • 561× gelesen
Panorama
Fast 150 Reifen haben Unbekannte auf dem Parkplatz des Fährhauses abgeladen

Umweltsauerei auf Kirschenland-Parkplatz

bc. Jork-Wisch. Wer macht so etwas? Irgendwann zur Geisterstunde haben Unbekannte an die 150 alte Reifen auf dem Parkplatz des Fährhauses Kirschenland in Jork-Wisch abgekippt. Die Tat ereignete sich bereits vor zweieinhalb Wochen in der Nacht von Samstag, 1. Juli, auf Sonntag, 2. Juli. Die Gemeinde Jork ist informiert, leitete den Vorgang aber an den für die Wildmüll-Entsorgung zuständigen Landkreis weiter. Da sich die Reifen jedoch auf Privatgrund befinden, sieht es bislang so aus, als ob...

  • Buxtehude
  • 18.07.17
  • 485× gelesen
Blaulicht
4 Bilder

Landkreis Stade: Keine Verletzten nach Unwetter

(bc). Zwei heftige Unwetterfronten zogen am Donnerstag über den Norden. Auch der Landkreis Stade blieb nicht verschont. Die gute Nachricht: Verletzte gab es laut Polizeiangaben keine. Dafür allerdings jede Menge Sachschäden und Frust. Bis in den Freitagmorgen blieb die Bahnstrecke zwischen Hamburg-Neugraben und Stade gesperrt. Ein Oberleitungsmast war umgeknickt. Taxen und Busse wurden eingesetzt. Der Sturm entwurzelte Hunderte Bäume, zeitweise musste die B74 bei Wiepenkathen gesperrt werden....

  • Buxtehude
  • 23.06.17
  • 796× gelesen
Panorama
An den Tempostoppern in der Orchideenstraße vor und hinter dem Kindergarten der Lebenshilfe kommt kein Raser mehr vorbei

Buxtehude: Jetzt Tempostopper in der Orchideenstraße

ab. Buxtehude. Diesen Rasern wurde wortwörtlich ein Stein in den Weg gelegt: Durch künstliche Aufpflasterungen muss ab jetzt in der Orchideenstraße in Buxtehude 30 km/h gefahren werden. Wie berichtet, waren Elternvertreter und Angestellte der an der Orchideenstraße gelegenen Kita der Lebenshilfe in Sorge: Im Bereich der Kita wurde häufig viel zu schnell gefahren. Doch nun können alle aufatmen: Die fest montierten Tempostopper zwingen jeden Autofahrer dazu, die geforderte Geschwindigkeit...

  • Buxtehude
  • 20.06.17
  • 286× gelesen
Panorama
Lisa Marie Heinbokel hätte gerne eine Berufsausbildung gemacht. Trotz Einser-Zeugnis wurde sie nicht mal zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dr. Bodo Stange (IHK, li.) und Landrat Michael Roesberg überreichten das Zertifikat

Keine Chance ohne Abitur?

bc. Stade. Die Botschaft an den Berufs-Nachwuchs ist deutlich und wird gebetsmühlenartig von Seiten der Wirtschaft, von Arbeitsagenturen und von Berufsberatern immer wieder wiederholt: „Abitur ist nicht alles!“ Vor allem vor dem Hintergrund des tatsächlich schon vorhandenen und des prognostiziert zunehmenden Fachkräftemangels wird Schülern die betriebliche Ausbildung regelmäßig ans Herz gelegt, für die man nicht zwingend zwölf oder 13 Jahre zur Schule gehen müsste. Dass Abitur aber doch alles...

  • Buxtehude
  • 16.06.17
  • 501× gelesen
Panorama
Hier müsste statt Neuenkirchen Mittelnkirchen stehen

Altes Land: Falsches Dorf auf Ortsschild

bc. Stade. Ob die Leute hier überhaupt wissen, wo sie wohnen? Das gelbe Ortsschild Neuenkirchen ist jedenfalls eine Mogelpackung, denn in Wahrheit leben sie in Mittelnkirchen, wie jetzt Mittelnkirchens Bürgermeister Joachim Streckwaldt aufdeckte. Die prompte Antwort des Landkreises: Der Fehler werde umgehend behoben, man werde sich mit der Gemeinde in Verbindung setzen. Die Situation: An der Kreisstraße 38 (Hinterdeich) kommend vom Jorker Kreisel in Fahrrichtung Ladekop steht auf der rechten...

  • Buxtehude
  • 09.06.17
  • 669× gelesen
Politik
Schon im Jahr 2015 präsentierten Karl-Heinz Stemmermann (li.) und 
Hans-Peter Tödter von der Bürgerinitiative einen Forderungskatalog der Anwohner, der bis heute nicht umgesetzt ist

Dammhausen: Landkreis sagt Sanierung ab

bc. Buxtehude-Dammhausen. Der von den Bürgern des Buxtehuder Ortsteils Dammhausen im Zuge der A26-Öffnung in Jork so dringend geforderte Bau eines neuen Geh- und Radwegs an der Ortsdurchfahrt (K51) wird sich verzögern. Ursprünglich hätte bereits in diesen Tagen der Startschuss fallen sollen, doch der Landkreis musste die Ausschreibung aufheben. „Wir konnten keinen Zuschlag erteilen, weil Preise aufgerufen wurden, die sich deutlich von dem unterscheiden, was wir kalkuliert haben“, erklärt...

  • Buxtehude
  • 09.06.17
  • 543× gelesen
Blaulicht

Polizei Stade warnt vor falschem Polizisten Thomas Wagner

tk. Stade. Die Polizeiinspektion Stade warnt vor Anrufen eines falschen Polizisten bei Senioren. In den vergangenen Tagen hat mehrfach ein Mann bei älteren Menschen angerufen. Er gab sich als Polizeibeamter namens Thomas Wagner aus. Der falsche Polizist verwickelte die Angerufenen in einer vertrauliches Gespräch und stellte Fragen nach Wertgegenständen, Vermögen und Lebensumständen. Appell der Stader Polizei: "Geben Sie niemals persönliche Daten preis, übergeben Sie nie Geld an Fremde." Im...

  • Buxtehude
  • 08.06.17
  • 209× gelesen
Politik
Landrat Michael Roesberg

Wenn einer nicht mit dem anderen spricht

bc. Stade. Das neue Jugendhaus am Vorwerk, das kürzlich mit großem Brimborium eingeweiht wurde, ist mit allem Drumherum eine Million Euro teurer geworden als im Haushalt veranschlagt war. Im Etat standen 2,5 Mio. Euro, gekostet hat es inklusive der vorübergehenden Unterbringung der Jugendlichen in Wohncontainern ca. 3,5 Mio. Euro. Ein Umstand, den die Politik im Finanzausschuss des Kreistags nicht groß kommentierte. Dafür war jedoch Landrat Michael Roesberg sauer. Denn jetzt braucht seine...

  • Buxtehude
  • 02.06.17
  • 72× gelesen
Sport
Ralf Hohmann verfolgt das Fußballgeschehen im Landkreis Stade mit allergrößtem Interesse
2 Bilder

Stader veröffentlicht einzigartigen Sport-Almanach

bc. Stade. Zahlen, Zahlen, Zahlen! Dieses Kompendium von Tabellen und Ergebnissen hat es in sich. So einen Sport-Almanach hat noch niemand verfasst. Ralf Hohmann hat ein umfassendes Nachschlagewerk über die vergangenen 70 Jahre Fußball im Landkreis Stade von 1946 bis 2016 herausgebracht. „Etwas annähernd Vergleichbares dürfte es nicht geben“, sagt der 52-jährige. Mit dem Buch hat sich Ralf Hohmann einen lang gehegten Traum erfüllt. Als stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Sportclubs für...

  • Buxtehude
  • 30.05.17
  • 331× gelesen
Politik
CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke

"Hannover ignoriert Hilferuf der Polizei"

bc. Stade. Die Opposition im Landtag in Hannover ist auf Zinne. CDU-Spitzenkandidat Dr. Bernd Althusmann und Heiner Schönecke aus Elstorf können nicht nachvollziehen, dass es bislang keine Reaktion aus Hannover auf die Stellungnahme der Polizeigewerkschaften des Landkreises Harburg gegeben hat. „Hannover ignoriert den Hilferuf der Polizei“, so die CDU-Politiker. Wie berichtet, hatten drei Gewerkschaften im April Alarm geschlagen, was die personelle Entwicklung angeht. Die Polizeidirektion (PD)...

  • Buxtehude
  • 26.05.17
  • 191× gelesen
Panorama
Die Teilnehmer des Klimaschutz-Aktionstages des Landkreises Stade

"Kohle" fürs Klimaschützen

bc. Stade. „Prima Klima“ in jeder Hinsicht herrschte am vergangenen Donnerstag im Stader Vincent-Lübeck-Gymnasium (VLG): Beim Aktionstag zum Klimaschutz-Wettbewerb stellten Schüler der sechs teilnehmenden Schulen pfiffig umgesetzte Mitmachaktionen und Präsentation zum Thema vor. Außerdem prämierte Kreisbaurat Hans-Hermann Bode drei Gymnasien und drei Berufsschulen des Landkreises mit insgesamt 6.500 Euro Aktionsprämien. Das VLG bekam auch in diesem Jahr den ersten Preis überreicht - einen...

  • Buxtehude
  • 23.05.17
  • 426× gelesen
Panorama
Gemeinsam gegen Wildmüll an den Straßen (v.re.): Fahrlehrerin Martina Bernhardt, Fahrlehrer Thomas Kröger, Ute Dammann (Fahrschulle Quell), Kreisbaurat Hans-Hermann Bode, Kai Lorenzen (Fahrschule Freytag) und Projektinitiatorin Sabine Kiehl vom Landkreis Stade
2 Bilder

Kampf gegen Wildmüll: Fahranfänger ins Boot holen

bc. Stade. Dieses Projekt könnte über den Landkreis hinaus Schule machen. Im Kampf gegen Wildmüll an den Straßenrändern kooperiert die Umweltbehörde des Kreises ab sofort mit Fahrschulen. „Wir wollen künftige Verkehrsteilnehmer für das Thema sensibilisieren“, sagt Abfallberaterin Sabine Kiehl, Ideengeberin des Projektes. Von Zigarettenkippen über Verpackungen bis hin zu Autoreifen: Weggeworfenes an Straßenrändern ist nicht nur hässlich, sondern europaweit ein immer ernsteres Umweltproblem....

  • Buxtehude
  • 16.05.17
  • 289× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.