Landrat Rainer Rempe

Beiträge zum Thema Landrat Rainer Rempe

Panorama
Obwohl die Kunststätte Bossard weiterhin in der Kritik steht, droht aktuell nicht der Verlust der Bundesmittel in Höhe von 5,38 Millionen Euro

Diskussion um Bossard-Erweiterung
Trotz der Kritik an Bossards Nazi-Gesinnung könnte der Millionen-Zuschuss noch fließen

mum. Jesteburg. Die Pläne, die Kunststätte Bossard in Jesteburg für elf Millionen Euro zur "Kunsthalle der Lüneburger Heide" zu entwickeln, haben wie berichtet einen heftigen Dämpfer bekommen. Nachdem der Spiegel Zitate veröffentlicht hatte, die kaum einen Zweifel daran lassen, dass Johann Bossard ein Antisemit und Nazi-Sympathisant war, konnte der Stiftungsrat nicht anders, als die Planungen vorerst zu stoppen. Ein zusätzliches wissenschaftliches Forschungsprojekt zur Rolle Bossards im...

  • Jesteburg
  • 22.05.20
Panorama
CDU-Kreistagsmitglied Dr. Jörn Lütjohann

Diskussion um Bossard-Erweiterung
"Kunsthalle der Lüneburger Heide": CDU-Kreistagsmitglied Dr. Jörn Lütjohann wirft Dr. Gudula Mayr Täuschung vor

mum. Jesteburg. CDU-Kreistagsmitglied Dr. Jörn Lütjohann macht keinen Hehl aus seiner Kritik an den Plänen für die Kunststätte Bossard. "Ich betone weiterhin, dass ich als Kreistagsmitglied getäuscht werden sollte, da ich von niemandem mündliche Hinweise auf eine NS-Verstrickung Bossards erhalten habe", so Lütjohann. Er habe sich erst wenige Tage vor der entscheidenden Kreistagssitzung Mitte Dezember mit den belastenden Unterlagen beschäftigen können. "Vor und auch während der Sitzung wurde ich...

  • Jesteburg
  • 30.04.20
Panorama
Hans-Heinrich Aldag (2. v. li.) und seine Frau Cathrin (3. v. li.) übergaben zusammen mit beteiligten Künstlern, Jury-Mitgliedern  und Gästen - darunter Landrat Rainer Rempe (re.) - das Brücken-Kunstwerk (im Hintergrund) an die Gemeinde Jesteburg Foto: mum
8 Bilder

Der sehenswerteste Ortseingang des Landkreises
Das ist einfach beeindruckend!

Hans-Heinrich Aldag weiht Bahnbrücken-Kunstwerk ein / Die Kunststätte Bossard rückt mitten in den Ort.  mum. Jesteburg. Waldklinik-Chef Hans-Heinrich Aldag legte den Finger in die Wunde. Im Zuge einer kleinen Feierstunde, in der das beeindruckende Kunstwerk an der Bahnunterführung in Jesteburg am Ortsausgang in Richtung Bendestorf eingeweiht wurde, machte er den Grund deutlich, warum es wichtig ist, die Kunststätte Bossard deutlich mehr ins Rampenlicht zu rücken. "Die Künstler wurden während...

  • Jesteburg
  • 19.07.19
Panorama
KVHS-Leiter Stefan Baumann würde sich über neue Kursleiter freuen

50 Jahre Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg: Bildungsangebote für alle

(bim). Ob Tabellenkalkulation oder Portugiesisch, Bierbrauen oder Tai-Chi, Fotografieren oder Führungskompetenzen – bei der Kreisvolkshochschule (KVHS) Landkreis Harburg gibt es fast nichts, das man nicht lernen kann. In diesem Jahr feiert die Bildungseinrichtung ihr 50-jähriges Bestehen. „Die Volkshochschulen sind ein wichtiger, aber leider manchmal auch unterschätzter Bereich in der Bildungs- und Kulturlandschaft“, sagt Stefan Baumann (33), studierter Pädagoge und seit einem Jahr Leiter der...

  • Tostedt
  • 09.02.19
Panorama
Am Stover Strand üben Feuerwehrleute, wie sie einen Deich mit Sandsäcken sichern können

Unwetter mit Sturm und Stromausfall - Landkreis Harburg probte den Ernstfall

(bim). Ein seit Tagen andauerndes Unwetter mit schwerem Sturm, Orkanböen und Starkregen fegt über den Landkreis. Das Wasser aus der Elbe und den angrenzenden Flüssen kann nicht abfließen und wird zur Sturmflut. In der Elbmarsch drohen die Deiche zu brechen. Rund 6.000 Menschen müssen evakuiert werden. Durch einen Blitzschlag ist der Großteil der Stadt Winsen ohne Stromversorgung, in Luhmühlen ein Mittelalterfest von den Orkanböen verwüstet, in Sprötze verunglückt ein Zug. Das alles ist zum...

  • Tostedt
  • 21.11.18
Panorama
Landrat Rainer Rempe und Carina Hellwege, verantwortlich für Ausbildung und 
Personalentwicklung, sowie Personalabteilungsleiter Lars Westermann und  Thorsten Heinze, Bereichsleiter Service (v. re.), begrüßten die neuen Azubis

Ausbildung beim Landkreis Harburg: "Alle Chancen wahrnehmen"

Für 14 junge Menschen begann jetzt beim Landkreis Harburg ein neuer Lebensabschnitt (bim). Ein neuer Lebensabschnitt begann Mittwoch für 14 junge Menschen, die jetzt ihre Ausbildung beim Landkreis Harburg aufgenommen haben. "Der Landkreis Harburg bildet aus, damit er auch zukünftig mit kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Aufgaben einer modernen Kreisverwaltung in der Qualität erfüllen kann, wie es Bürgerinnen und Bürger erwarten", so Landrat Rainer Rempe. Er appellierte an die...

  • Tostedt
  • 04.08.18
Politik
Die „Hochwasser-Partnerschaft Este“ wurde im Stader Kreishaus  besiegelt

Kreise mit gemeinsamer Strategie gegen Este-Hochwasser

(bim). Mit den ersten Unterschriften wurde jetzt die „Hochwasserschutz-Partnerschaft Este“ im Stader Kreishaus besiegelt. „Mit dieser Partnerschaft auf Basis zweier Klimaschutzprojekte gehören wir als Anlieger der Este zu den Vorreitern einer zeitgemäßen Hochwasserschutz-Strategie in Niedersachsen“, sagte Stades Landrat Michael Roesberg. „Wir freuen uns, dass sich Landkreis-übergreifend alle Gemeinden der Hochwasserpartnerschaft anschließen. Damit ist das Fundament für die zukünftige...

  • Tostedt
  • 25.07.18
Panorama
Beim Jubiläum des Naturkundlichen Museums Handeloh: Museumdirektor Dr. Klaus Hamann (v. li.) mit Karen Möller und den Fördervereinsmitglieder Karl-Heinz Otten und Uwe Gamradt
6 Bilder

Naturkundliches Museum Handeloh feierte Jubiläum

bim. Handeloh. Bereits mit sechs Jahren wusste er, dass er eines Tages sein eigenes naturkundliches Museum haben wird. Wenn er zu jener Zeit seine Klassenkameraden besuchte, versteckten die ihre Teddybären, weil er die Plüschtiere als "Organspender" und ihre Augen für seine Tierpräparate gut gebrauchen konnte. Doch sein Forscher- und Sammeldrang haben sich bewährt. Jetzt feierte Dr. Klaus Hamann mit seiner Partnerin Karen Möller und Weggefährten sowie Gästen aus Politik, Verwaltung und...

  • Tostedt
  • 30.05.18
Panorama
Landrat Rainer Rempe (Mitte) übergab den VW Caddy an 
Kreisbrandmeister Volker Bellmann (li.) und dessen 
Stellvertreter Sven Wolkau

Neues Dienstfahrzeug für die Feuerwehr im Landkreis Harburg

bim. Hittfeld. Ein neues Einsatzfahrzeug für die Kreisfeuerwehr hat jetzt Landrat Rainer Rempe an Kreisbrandmeister Volker Bellmann und seinen Stellvertreter Sven Wolkau übergeben. Der VW Caddy ist an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hittfeld stationiert und steht für alle Bereiche der Kreisfeuerwehr zur Verfügung. Feuerwehr aktuell 40.000 Euro hat der Landkreis Harburg in das Dienstfahrzeug investiert, das die Kreisfeuerwehr und ihre Funktionsträger für Touren zu Veranstaltungen oder...

  • Tostedt
  • 11.04.18
Politik
Landrat Rainer Rempe blickt auf ein bewegtes Jahr zurück

Jahresrückblick Landkreis Harburg: "Zusammenarbeit mit Kommunen gestärkt"

(bim). "Der Landkreis Harburg hat sich auch 2017 als Wachstumsregion positiv weiterentwickelt. Für unsere Bürger ist der Landkreis ein attraktiver Standort zum Wohnen und Arbeiten. Vor allem junge Familien ziehen in unsere Region und tragen so zu dem erfreulichen Bevölkerungswachstum bei", sagt Landrat Rainer Rempe. Er zieht in seinem Jahresrückblick in vielerlei Hinsicht ein positives Fazit. Auch die Wirtschaft entwickele sich positiv. "Unsere Region ist attraktiv für Arbeit und...

  • Tostedt
  • 05.01.18
Politik
Monika Scherf hat einen neuen Job

Kreisrätin Scherf verlässt den Landkreis Harburg

(bim). Sie ist noch keine zwei Jahre im Amt und nimmt schon wieder ihren Hut: Kreisrätin Monika Scherf (parteilos) verlässt den Landkreis Harburg und wird voraussichtlich am Mittwoch auf Vorschlag von Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) neue Leiterin des Amtes für regionale Landesentwicklung (ArL) in Lüneburg. Scherf stand seit jeher im Ruf, der CDU nahe zu stehen. Die 52-Jährige, die zuvor in Lüneburg Kreisrätin war und dort auch Ambitionen aufs Landratsamt hatte, trat im März 2016 die...

  • Tostedt
  • 24.11.17
Panorama
Landrat Rempe korrigiert die Zahlen für die Leitstellen-Technik nach oben
4 Bilder

Technik-Desaster: Landrat Rainer Rempe hat falsche Zahlen genannt

(bim). Die Zahlen waren falsch! Statt 800.000 Euro kostet die neue Technik in der Einsatzleitzentrale im Winsener Kreishaus den Landkreis rund 2,2 Millionen Euro. Das räumte Landrat Rainer Rempe jetzt im WOCHENBLATT-Gespräch ein. Absicht, Versehen oder Fehl-Information? Dem gingen WOCHENBLATT-Geschäftsführer Stephan Schrader, Redaktionsleiter Oliver Sander und Redakteurin Bianca Marquardt bei einem Gespräch mit dem Landrat und den zuständigen Fachbereichsleitern im Kreishaus auf den Grund. Das...

  • Tostedt
  • 24.11.17
Panorama
Beim Orkan "Herwart" war die technische Einsatzleitung in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hittfeld bestens besetzt
2 Bilder

Nach Problemen bei Orkan "Xavier": Notruf-Ärger zur Chefsache erklärt

(bim). "Landrat Rainer Rempe hat das Thema zur Chefsache erklärt. Den Maßnahmenplan arbeiten wir und die Abteilung Ordnung und Zivilschutz mit höchster Priorität ab", erklärt Kreissprecher Bernhard Frosdorfer. Wie berichtet, war der Landkreis Harburg beim Orkan "Xavier" Anfang Oktober, bei dem die Feuerwehr zu mehr als 600 Einsätzen ausrückte, aufgrund einer mangelhaten Technik-Umstellung nur durch Glück einer Katastrophe entgangen. Unter anderem konnten Bürger Notrufe nicht absetzen, weil die...

  • Tostedt
  • 10.11.17
Panorama
Redet Klartext: Tostedts Gemeindebrandmeister Sven Bauer
3 Bilder

Ist der Landkreis Harburg knapp einer Katastrophe entgangen?

(bim). Droht dem Landkreis Harburg beim nächsten Sturm eine Katastrophe, weil in der Winsener Rettungsleitstelle eine nicht ausgereifte Technik verwendet wird? Drastische Worte fand Tostedts Gemeindebrandmeister Sven Bauer in der jüngsten öffentlichen Feuerschutzausschuss-Sitzung der Samtgemeinde. „Das ist kein Fall mehr für das Kreiskommando, sondern für den Staatsanwalt, ein Organisationsverschulden“, erklärte er. Hintergrund: Als am 5. Oktober der Orkan „Xavier“ über Norddeutschland tobte,...

  • Tostedt
  • 27.10.17
Politik
Bis in die späten Abendstunden bewegte sich der Verkehr zuletzt über die erst jüngst zurückgebaute Ortsdurchfahrt Buchholz-Dibbersen mit 30 km/h. Wegen der Baustellen kam es zu langen Staus

Baustellen-Chaos: Pendler schreiben Brandbrief an Landrat Rainer Rempe

(bim). Baustellen auf der A261, am Kreisverkehr an der Auffahrt zur A1 in Dibbersen und im Bereich Tötensen machte in den vergangenen Tagen vor allem Berufspendlern derzeit zu schaffen. Wie mehrfach berichtet, fordert die CDU seit Längerem einen Verkehrskoordinator, mit dessen Hilfe Baustellen zwischen Hamburg und Niedersachsen besser abgestimmt werden sollen. Doch diesmal sind die Probleme weitgehend hausgemacht, weil zwei der Baustellen in die Zuständigkeiten der niedersächsischen...

  • Tostedt
  • 13.10.17
Panorama
Über die Ehrungen bei der Kreisfeuerwehr freuen sich (v. li.): Vorsitzender Volker Bellmann, Michael Matthies, Uwe Schiemann, Stephan Martens, Klaus-Peter Peters, Michael Bulst, Bernd Hauke, Hans-Ulrich Dederke und Landrat Rainer Rempe
2 Bilder

Kreisfeuerwehrtag: "Das Ehrenamt muss gestärkt werden"

bim. Halvesbotel. Die weitere Stärkung des Ehrenamts war eine zentrale Forderung von Volker Bellmann, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands des Landkreises Harburg, anlässlich der Delegiertenversammlung im Rahmen des Kreisfeuerwehrtages in Halvesbostel und Regesbostel. So müsse die Attraktivität für den Dienst in der Feuerwehr weiter erhöht werden. „In einigen Jahren werden wir bei der Mitgliederzahl weitaus größere Probleme bekommen“, betonte Bellmann vor 271 Delegierten. Noch seien die...

  • Tostedt
  • 02.09.17
Panorama
Der Heidschnuckenweg - hier im Handeloher Büsenbachtal - ist ein beliebtes Ausflugsziel

Heideschleifen für den Heidschnuckenweg

bim. Handeloh. Entlang des deutschlandweit beliebten und preisgekrönten Heidschnuckenwegs werden jetzt fünf bis 20 Kilometer lange Themenrundwanderwege eingerichtet. Dank einer Fördermittel-Zusage für die Planung dieser Heideschleifen von der Europäischen Union und vom Land Niedersachsen fließen 25.000 Euro in die Tourismusregion Lüneburger Heide. Im Winsener Kreishaus ist die Freude groß: „Damit können wir in die konkreten Planungen einsteigen und das Wanderangebot in unserer Region rund um...

  • Tostedt
  • 19.07.17
Panorama
Bringen die Schutzengel-Post auf den Weg: Landkreis-Auszubildende Sabrina Schön (li.) und Bettina Bergmann-Noeres (Ansprechpartnerin für Schutzengel)

Eine neue Generation Schutzengel geht an den Start

Etwa 3.000 Jugendliche erhalten Post von Landrat Rainer Rempe / Verkehrssicherheit ist das Ziel. (mum). Junge Verkehrsteilnehmer, die sich nach einer Party oder einem Konzertbesuch auf den Heimweg machen, haben im Landkreis Harburg gute Chancen, auf einen Schutzengel zu treffen. In den nächsten Tagen erhalten alle 16-jährigen Mädchen sowie alle 18-jährigen Jungen im Landkreis Post von Landrat Rainer Rempe. Er fordert die Jugendlichen auf, sich an der Aktion "Sei ein Schutzengel" zu...

  • Jesteburg
  • 09.05.17
Politik
Landrat Rainer Rempe
2 Bilder

Bürokratie-Deutsch und Endlos-Sätze

(bim). Soeben hat sich der Kreistag des Landkreises Harburg konstituiert. Doch für manche der Vorlagen, über die die gewählten Vertreter entscheiden müssen, dürften sie einen Dolmetscher benötigen. Ein Beispiel aus der vergangenen Legislaturperiode, in dem es um die Beibehaltung der Abfallgebühren geht: "Die wesentlichen Gründe für die Gebührenstabilität sind, dass die Kosten für Abfalltransport und -beseitigung um rd. 126.000 Euro niedriger zu veranschlagen sind, weil u.a. der bisher...

  • Tostedt
  • 03.01.17
Service

Landrat Rainer Rempe im Radio-Interview

ce. Landkreis. Ein großes Interview mit Landrat Rainer Rempe sendet Radio ZuSa (95,5 MHz) am Sonntag, 25. Dezember, von 13 bis 15 Uhr. Themen des Gespräches, das Rempe mit Moderator Claus Lühr aus Pattensen führt, sind die Kommunalwahl, die Flüchtlingssituation, Haushalt und Investitionen, Verkehrsprojekte, die Wirtschaftslage, Kultur und das Ehrenamt.

  • Winsen
  • 22.12.16
Wirtschaft

Landkreis Harburg zieht erfolgreiche Zwischenbilanz für das KMU-Förderprogramm

(bim). Der Landkreis Harburg und seine Kommunen haben binnen eines Jahres im Rahmen des kreiseigenen KMU-Förderprogramms 18 Unternehmen gefördert und damit über 300 vorhandene Arbeitsplätze gesichert und 100 neue Arbeitsplätze geschaffen. Über diese erfolgreiche Zwischenbilanz informierte die Kreisverwaltung jetzt die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft, ÖPNV und Tourismus. Dabei geht es um Fördergelder für betriebliche Investitionen, die kleine und mittlere Unternehmen (KMU) seit April...

  • Tostedt
  • 25.04.16
Politik
Nach der Wahl gab es für Monika Scherf Gratulationen und Blumen vom Landrat Rainer Rempe (li.) und Kreistagsvorsitzenden Rudolf Meyer

Monika Scherf wird zur Kreisrätin des Landkreises Harburg gewählt / Wahl verlief unproblematisch, einzig die SPD enthielt sich der Stimme

bim/mi. Seevetal. Monika Scherf (51) ist neue Kreisrätin des Landkreises Harburg.Sie übernimmt das Amt von Dr. Björn Hoppenstedt (CDU) der im Kreistag keine Mehrheit mehr fand. Die auf Antrag der SPD geheim durchgeführte Wahl verlief unproblematisch. Einzig die SPD enthielt sich der Stimme. Wie berichtet, waren alle Gruppen und Fraktionen bereits im Vorfeld von Scherfs Eignung für den Posten überzeugt. Auch die SPD zweifle die Kompetenz der Kandidatin nicht an, wie Fraktionschef Tobias Handtke...

  • Tostedt
  • 18.03.16
Politik
Kandidiert als Kreisrätin für den Landkreis Harburg: Monika Scherf

Ist der Landkreis Harburg bald ein CDU-Monopol? / Kandidatin für den Posten der Kreisrätin steht der CDU nahe

bim. Landkreis. Wer tritt die Nachfolge von Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt an? Darüber entscheiden die Mitglieder des Kreistages in ihrer Sitzung am 17. März (10 Uhr, Burg Seevetal). Landrat Rainer Rempe wird Monika Scherf (51) aus Lüneburg als Kreisrätin vorschlagen, die diese Position zuvor im Landkreis Lüneburg ausübte. „Frau Scherf hat in dem Bewerbungsverfahren ihre hohe fachliche Kompetenz und Erfahrung unter Beweis gestellt, wobei ihr die bisherige Tätigkeit als Kreisrätin im Landkreis...

  • Tostedt
  • 15.02.16
Politik
Mit selbst gemalten Plakaten machten die Kinder und Eltern auf ihr Anliegen aufmerksam

Lautstark durch die Winsener Innenstadt

200 Eltern und Schüler demonstrierten für Fortsetzung der Schulsozialarbeit thl. Winsen. Lautstark zogen am Donnerstagnachmittag rund 200 Schüler und Eltern durch die Winsener Innenstadt, um für die Fortsetzung der Schulsozialarbeit zu demonstrieren, deren Finanzierung am 30. Juni ausläuft. Am Kreishaus übergaben Vertreter verschiedener Schulen aus dem Kreisgebiet über 1.000 Briefe an Landrat Reiner Rempe. "Ich kann zwar einem Kreistagsbeschluss nicht vorgreifen, aber ich bin sicher, auch...

  • Winsen
  • 11.02.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.