Alles zum Thema Martin Koschmall

Beiträge zum Thema Martin Koschmall

Panorama
Martin Koschmall hat das US-Car-Treffen organisiert. Er steht vor seinem 2007er Ford Police Interceptor - einem ehemaligen Einsatzfahrzeug des La Palma Police Departments in der Nähe von Los Angeles Fotos: mum
12 Bilder

Autos, die einfach Spaß machen

US-Car-Treffen lockte zahlreiche Besucher auf den Parkplatz von Möbel Kraft nach Buchholz. mum. Buchholz. Plötzlich fiel das Publikum auf dem abgesperrten Bereich des Parkplatzes vor Möbel Kraft in Buchholz in ein kollektives Schweigen: Ein riesiges motorisiertes Ungetüm fuhr die B75 entlang, um schließlich in den Nordring abzubiegen. "Der kommt hoffentlich zu uns", sagte Martin Koschmall, als er das Dröhnen des 320-PS-starken Mack LT 2D SW hörte. Und tatsächlich: Hermann Meyer (Weseloh)...

  • Buchholz
  • 16.07.19
Panorama
Martin Koschmall
2 Bilder

Flüchtlingshelfer aus den Landkreisen Harburg und Stade berichten von ihrer Arbeit

ab/as. Buxtehude./Rosengarten Die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer hat sich gewandelt: Nach anfänglicher Unterstützung im Alltag helfen sie nun den Menschen dabei, sich zu integrieren. Das WOCHENBLATT sprach mit zwei ehrenamtlichen Helfern der ersten Stunde. "Am Anfang ging es wirklich um die Basics - wie funktioniert hier was", erinnert sich Martin Koschmall, Flüchtlingshelfer in Rosengarten. Nur kurze Zeit nach der Ankunft der ersten Asylbewerber in der Unterkunft in Tötensen im...

  • Buxtehude
  • 07.09.18
Panorama
Seltenes Foto-Motiv: Ein deutscher Polizeiwagen umrahmt von US-Cop-Cars
40 Bilder

Freie Fahrt für Ami-Schlitten: „US-Cars“ cruisten auf gesperrter A261

kb. Rosengarten. Sonntagnachmittag, A261 bei Tötensen: Lautsprecher, Sirenen und Blaulicht sorgen für eine Szenerie wie in einem amerikanischen Polizeifilm. Dutzende US-Polizeiwagen sind auf einem eigentlich gesperrten Abschnitt der Autobahn unterwegs. Schaulustige beobachten das Spektakel von einer Brücke aus. „Was ist denn da los?“, fragen sich auch viele Autofahrer, die in der Gegenrichtung unterwegs sind. Filmdreh? Gangsterjagd? Illegales Autotreffen? Nichts von alledem: Auf einem rund...

  • Buchholz
  • 20.10.17
Panorama
Hoffen auf viel warme Winterkleidung für die Flüchtlinge (v. li.): Margarethe Bellmann, 
Maria de Fatima Koschmall und Martin Koschmall von der Flüchtlingshilfe Tötensen
2 Bilder

Kleiderkammer in Tötensen benötigt Winterkleidung und -schuhe für die Flüchtlinge

as. Tötensen. Bei klirrender Kälte dick eingepackt in Winterjacke, Schal, Mütze und Handschuhe spazieren zu gehen gehört zu den schönen Seiten des Winters. Ohne warme Kleidung ist der Aufenthalt im Freien weniger vergnüglich. Die im Haus „Zur Waldtreppe 1“ untergebrachte Kleiderkammer unterstützt die in Tötensen untergebrachten Flüchtlinge. Wer Kleidung benötigt, kann hier an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat, jeweils von 16 bis 18 Uhr, nach passenden Anziehsachen stöbern. Doch es...

  • Buchholz
  • 06.12.16
Panorama
Jede Menge US-Cars and Bikes gab es kürzlich in Hittfeld zu sehen

US-Cars-Treffen in Hittfeld: Amerikanische Modelle begeistern

Hunderte Besucher kamen zum „Hamburg Overdrive“ nach Hittfeld ab. Hittfeld. US-Cars und Bikes so weit das Auge reichte, gab es kürzlich in Hittfeld zu bestaunen. Das Event mit dem Namen „Hamburg Overdrive“ lockte Hunderte Besucher in die Seevetaler Gemeinde an den Weg zur Mühle. Selbst heftige Regenschauer taten der guten Laune keinen Abbruch. In bestem Rockabilly-Stil sorgte die Band „Chevy Devils“ für gute musikalische Unterhaltung. Mit-Organisator Martin Koschmall zeigte sich rundum...

  • Seevetal
  • 10.09.16
Politik
In dieser Unterkunft in Neu Wulmstorf soll der Mitarbeiter tätig gewesen sein

Ausbeutung durch Schwarzarbeit - Gesetzesreform gefordert

mi. Neu Wulmstorf. Der Fall sorgt derzeit deutschlandweit für Schlagzeilen. Nach Recherchen des NDR hat offenbar in einer Flüchtlingsunterkunft in Neu Wulmstorf ein Sozialarbeiter Flüchtlingen Schwarzarbeit und Wohnungen gegen Provision vermittelt. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann läuft. Herausgekommen ist die Sache nur, weil ein Betroffener sich wehrte. Insider sagen, ein Fall dieses Ausmaßes sei eher selten, allerdings: Schwarzarbeit gebe es auch bei Flüchtlingen in der Region....

  • Rosengarten
  • 02.09.16
Panorama
Sprachen über Gesetze: Martin Koschmall (li.) und Ahmad Ghmired

Gesetze und Gesellschaft

Info-Workshop der Flüchtlingshilfe Tötensen stieß auf großes Interesse as. Tötensen. „Unser Workshop war ein großer Erfolg“, freut sich Martin Koschmall, Organisator der Veranstaltung, zu der sich jüngst über 30 der derzeit in Tötensen lebenden Flüchtlinge in der Grundschule Westerhof einfanden. Die Flüchtlingshilfe Tötensen hatte zu dem Info-Workshop über die Bedeutung von Grundgesetz und Gesellschaftsnormen eingeladen. Dabei stand weniger die Belehrung über Regeln des Zusammenlebens in...

  • Rosengarten
  • 01.12.15
Panorama
Diese Flüchtlinge haben gemeinsam das „Haus Nr. 1“ renoviert und suchen nach weiterer Arbeit
2 Bilder

Ein eigener Treffpunkt in Tötensen

Flüchtlinge renovierten gemeinsam das „Haus Nr. 1“ und nutzen es jetzt als Gemeinschaftsraum und Sprachschule as. Tötensen. Das Wohnzimmer ist bunt geschmückt, Luftschlangen flattern an der Decke, an der Wand hängt ein liebevoll gebastelter Geburtstagskalender. Die Flüchtlingshilfe Tötensen hat zum „Klönschnack“ eingeladen. Zwei Abende pro Woche, Montag und Freitag jeweils ab 19 Uhr, ist das „Haus Nr. 1“ (Zur Waldtreppe 1) für die in Tötensen untergebrachten Flüchtlinge und interessierte...

  • Rosengarten
  • 24.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.