Alles zum Thema retter

Beiträge zum Thema retter

Panorama
Hilfe hat nichts mit dem Alter zu tun: Die Kita-Kinder aus Eckel haben mit Nicolas Kipping (DRK) einen Erste-Hilfe-Kursus gemacht

Kleine Ersthelfer ausgebildet

DRK-Kita Eckel und Rettungsdienst haben Kinder zwei Wochen lang in Erster Hilfe geschult as. Eckel. „Ich kann auch helfen – obwohl ich noch klein bin“ – diese wichtige Lektion haben Kindergarten-Kinder der DRK-Kindertagesstätte in Eckel in einem zweiwöchigen Erste-Hilfe-Kurs verinnerlicht. Bei dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung wird den Kindern spielerisch und kindgerecht gezeigt, was sie in einer Notsituation tun können. Dazu gehören das Pflasterkleben, die Verwendung einer...

  • Rosengarten
  • 05.03.19
Panorama
Spannende Vogelperspektive: Die Freiwillige Feuerwehr Marxen bekommt eine neue Fahrzeughalle
2 Bilder

Kameraden packen an

Das ist einfach nur beeindruckend! Die Freiwillige Feuerwehr Marxen baut eine Fahrzeughalle komplett in Eigenregie. So viel wie möglich wird von den Kameraden selbst übernommen, andere Aufgaben werden an Handwerker im Ort vergeben. Das hat positive Konsequenzen: Die fast 160 Quadratmeter große Halle kostet höchstens 80.000 Euro (20.000 Euro übernimmt die Gemeinde). Zum Vergleich: Die Fahrzeughalle in Glüsingen (130 Quadratmeter) kostet den Steuerzahler 700.000 Euro. "Unser Vorteil ist, dass wir...

  • Hanstedt
  • 12.02.19
Blaulicht
Personensuche mit Tauchern
8 Bilder

"Vermisster" im Burggraben in Stade: Suche beendet

+++Update: Groß angelegte Suchaktion auf dem Stader Burggraben nach zwei Stunden erfolglos abgebrochen+++  Rätsel um herrenlose Turnschuhe und schwimmende Geldscheine tp. Stade. Ein Großaufgebot an Helfern sucht aktuell nach einer vermissten Person im Burggraben in Stade. Eine Passantin soll gegenüber einem städtischen Ordnungsamts-Mitarbeiter gemeldet haben, dass möglicherweise eine Person Suizid begangen habe. Rätselhaft: Vor Ort stand ein Paar herrenloser Turnschuhe vor einer...

  • Stade
  • 20.09.18
Panorama
Susanne Lüdtke mit den Waisenkitzen "Rehnate" und "Tara"
2 Bilder

37 Wildtiere gerettet

WOCHENBLATT hilft: Drohnen-Piloten von der Stader Geest bringen Kitze und Co. in Sicherheit tp. Oldendorf. Eine positive Bilanz ihres ersten Einsatzjahres ziehen die tierlieben Kitz-Retter von der Stader Geest um Susanne Lüdtke und Jan Wiede. Nicht zuletzt wegen ausführlicher Berichterstattung im WOCHENBLATT stieß ihre Aktion gegen den Mäh-Tod auf große öffentliche Resonanz: "Vielen Dank für Ihre Hilfe!", sagt Susanne Lüdtke als Initiatorin der Gruppe Kitz und Co. "Die Redaktion half,...

  • Stade
  • 23.07.18
Panorama
Susanne Lüdtke stellt ein elektronisches Wrngerät auf, dass Kitze aus der Wiese vergrämt
6 Bilder

Motto in Oldendorf: "Kinder in die Natur"

Mit einem Pflegehof fing es an: Susanne Lüdtke ist Mitgründerin der Gruppe Kitz-Retter tp. Oldendorf. Quasi über Nacht wurde sie zur regionalen Szenegröße im Tier- und Naturschutz: Susanne Lüdtke (52) aus Oldendorf engagiert sich mit Mitstreitern als eine der Ersten in der Region als Kitz-Rettterin mit High-Tech-Methoden. Wie berichtet, suchen die Aktivisten mithilfe von Flugdrohnen, die mit Wärmebildkameras ausgestattet sind, Wiesen nach jungen Rehen und anderen Wildtieren ab, um sie...

  • Stade
  • 29.06.18
Panorama
Christoph Kruse
2 Bilder

"Held der Straße" kommt aus Oderquart

Frau aus überflutetem Auto gerettet: Auszeichnung für Christoph Kruse tp. Oederquart. An einem Mittwochnachmittag im Oktober fuhr Christoph Kruse in Richtung des Betriebs seiner Familie in Oederquart. Auf dem Weg entdeckte er ein im Straßengraben liegendes Auto. Sofort stieg er hinab in den Fleet und rettete die unter Schock stehende und verletzte Fahrerin vor dem Ertrinken. Für sein vorbildliches Handeln haben der Reifenhersteller Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Christoph...

  • Stade
  • 05.12.17
Panorama
Feuerwehr-Sprecher Dennis Tschense (li.) und  Fördervereinsmitglied Hauke Gilbert mit einem der Anzeigenmotive

„Diese Jungs sind echte Helden“

Mit einer beeindruckenden Aktion wollen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Jesteburg für ihre Arbeit werben. Unterstützung bekommen die ehrenamtlichen Retter dabei vom WOCHENBLATT-Verlag. Beginnend mit der heutigen Ausgabe sagen Jesteburger, warum sie sich für die Feuerwehr engagieren. Zu Wort kommen nicht nur die Mitglieder selbst, sondern auch Förderer und Angehörige der Jugendabteilung. mum. Jesteburg. Die Idee entstand eher zufällig: Dennis Tschense durfte das Fotostudio von Hauke...

  • Jesteburg
  • 29.08.17
Blaulicht
Feuerwehrmänner vor dem defekten Kesselwagen
2 Bilder

Chemie-Zwischenfall am Stader Güterbahnhof

Gift-Leck am Waggon! Großaufgebot von 100 Feuerwehrleuten im Einsatz tp. Stade. Es ist der zweite Vorfall dieser Art innerhalb von zwei Wochen: Die giftige Chemikalie Dichlormethan ist am Mittwochvormittag aus einem Leck geschlagenen Kesselwaggon am Güterbahnhof in Stade ausgetreten. Ein Großaufgebot von knapp 100 Rettern von Feuerwehr und dem Umweltzug des Landkreises Stade war damit beschäftigt, die Ladung des Chemieunternehmens Olin, das im wirtschaftlichen Umfeld des Dow-Werkes tätig ist,...

  • Stade
  • 02.08.17
Blaulicht
Taucher am Oste-Ufer
2 Bilder

Giftfass-Explosion auf der Oste - nur ein Szenario

42 Retter bei Notfallübung in Gräpel tp. Gräpel. Zu einer mit Menschenrettung und Brandbekämpfung nach einer Explosion von Gefahrgut-Fässern rückten 42 Feuerwehrleute kürzlich in Gräpel aus - zum Glück war dies nur ein Notfallszenario. Auf der Oste bei der Prahmfähre in der Gemarkung Schönau waren Taucher aus Stade im Einsatz, außerdem der Sonderzug „Wassergefahren“ der Feuerwehrbereitschaft Nord des Landkreises Stade mit dem Boot der Ortsfeuerwehr Burweg sowie Retter aus Gräpel, Oldendorf und...

  • Stade
  • 01.08.17
Blaulicht
Die Fahrerseite des Unfallwagens musste komplett entfernt werden
3 Bilder

Unfallfahrerin in Stade in Autowrack eingeklemmt

Zwei Verletzte auf der Bundesstraße B73 / Rund 25 Feuerwehrleute im Einsatz / 10.000 Euro Sachschaden tp. Stade. Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Samstag gegen 10.35 Uhr auf der Bundesstraße B73 in Höhe der Einmündung zur Ortschaft Stade-Haddorf. Die Fahrerin (49) eines Chevrolet übersah beim Abbiegen von der Haddorfer Hauptstraße auf die Bundesstraße offenbar einen in Richtung Cuxhaven fahrenden Opel und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Dabei wurde die...

  • Stade
  • 23.04.17
Panorama
Ortsbrandmeister Stefan Müller (li.) mit Taufpatin Antje tom Wörden und Sponsor Klaus tom Wörden

Boot "Wilhelm" für die Retter auf der Oste

Feuerwehr Gräpel tauft Wasserfahrzeug tp. Gräpel. Freude bei den Feuerwehrleuten im Oste-Dorf Gräpel: Am Wochenende stellten die Retter nach einer feierlichen Bootstaufe ihr neues Wasserfahrzeug in Dienst. Das Alu-Boot „Wilhelm“ stammt von einer Werft in Finnland und wurde von einer Spezialfirma in Rostock für den Feuerwehreinsatz ausgerüstet. Die „Wilhelm“ ist eine Ersatzbeschaffung für das alte Feuerwehrboot (Baujahr 1965), das bei einem Unfall auf der Oste im März 2016 so stark...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 11.04.17
Panorama
Akiro ist ein Rottweiler und Basko ein Boxer. Sascha Burzlaff hat sie vor vier Jahren als Welpe bekommen

Tierische Retter in der Not

bc. Stade-Bützfleth. Sascha Burzlaff (46) darf stolz sein auf seine zwei Liebsten Akiro und Basko. Beide sind vier Jahre alt und haben jeweils vier Pfoten. Zweimal haben seine Hunde in jüngster Vergangenheit dafür gesorgt, dass Menschen aus Notsituationen gerettet wurden: „Obwohl sie das nie gelernt haben“, erzählt das Herrchen aus Stade-Bützfleth. Rottweiler und Boxer genießen in Deutschland nicht immer das beste Image, diese beiden Tiere könnten dafür sorgen, dass es aufpoliert wird. Das...

  • Buxtehude
  • 29.07.16
Blaulicht
Die Feuerwehrleute mussten Atemschutz anlegen
2 Bilder

Feuer in der Horneburger Ortsmitte: Dachgeschoss brannte / Bewohner sind im Urlaub

jd. Horneburg. Nicht weit hatten es die Feuerwehrleute bei ihrem Einsatz am späten Samstagvormittag in der Horneburger Ortsmitte: Das Gerätehaus grenzt direkt an das Grundstück eines Gebäudes, in dem gegen 11.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen war. Nachbarn hatten gesehen, dass Rauch aus dem Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses an Langen Straße drang. Als die alarmierten Retter eintrafen, war das Haus, in dem sich auch eine Pension befindet, so dicht verqualmt, dass sie nur unter schwerem Atemschutz...

  • Horneburg
  • 02.07.16
Panorama
Hartmut Mehrkens will dem unbekannten Helden persönlich seinen Respekt aussprechen
2 Bilder

Bewunderung für den Retter

Angler zieht unterkühlten Senior aus dem Horst-See in Stade / Zeuge will dem unbekannten Helfer danken tp. Stade. "Das hätte schlimm enden können", sagt Hartmut Mehrkens (52) Stade. Am Mittwochabend, 25. Juni, wurde er Zeuge einer spektakulären Rettungsaktion am Horst-See in Stade. Mehrkens beobachtete, wie ein Angler einen Senior, der zu ertrinken drohte, aus dem Wasser zog. Aus Hochachtung vor dem selbstlosen Einsatz will er dem unbekannten Retter seinen Dank aussprechen. Hartmut...

  • Stade
  • 27.06.14
Blaulicht
24 Bilder

Retter eilten mit Blaulicht nach Harsefeld

jd. Harsefeld. Chlorgas-Austritt im Harsefelder Freibad, eine Chemiewolke, die nach einer Verpuffung in der Eissporthalle freigesetzt wird, und ein Großbrand auf einem Bauernhof. Menschen werden vermisst. Es gibt zahlreiche Verletzte. Dieses Katastrophenszenario bot sich den Rettern am Samstag in Harsefeld. Fast 300 Feuerwehrleute sowie Helfer von DRK, THW und Johanniter-Unfallhilfe waren den ganzen Vormittag im Einsatz, um das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Hilfsorganisationen zu...

  • Harsefeld
  • 24.09.13
Panorama
Essenspause an der "Wasserfront": Die Helfer ließen sich auf den Sandsäcken nieder, um ihre Suppe zu löffeln

Dank an die Feuerwehr

jd. Harsefeld. Bürgermeister lud zum gemütlichen Abend ein.Die Flutkatastrophe an der Elbe, die die Nation in Atem hielt, ist längst von den Titelseiten der Zeitungen verschwunden. Die Tausenden tüchtigen Helfer, die pausenlos gegen die Wassermassen ankämpften, sind inzwischen wieder nach Hause zurückgekehrt. Auch aus der Samtgemeinde Harsefeld waren rund 120 Feuerwehrleute bis zu 14 Tage im Einsatz, um die gefährdeten Elbdeiche im Wendland zu schützen. Ihnen dankte Samtgemeinde-Bürgermeister...

  • Harsefeld
  • 16.07.13
Panorama
Die Geehrten und Beförderten der Rübker Feuerwehr

Ruhiges Jahr für Rübker Retter

bc. Rübke. Von einem ruhigen Jahr berichtete Rübkes Ortsbrandmeister Hauke Mohr jüngst im Rahmen der Jahreshauptversammlung. Die Feuerwehr im Neu Wulmstorfer Ortsteil musste im vergangenen Jahr zu 31 Einsätzen ausrücken, sieben davon spielten sich in Rübke ab. 24 weitere Male musste die Wehr raus, um nachbarschaftliche Löschhilfe zu leisten. Bei Wahlen wurden Florian von Elling zum Funkwart, Dirk Klindtworth zum Sicherheitsbeauftragten und Johann Ellmers zum Vize-Jugendfeuerwehrwart...

  • Neu Wulmstorf
  • 08.04.13
Blaulicht

Retter als Brandstifter

thl. Winsen. Seine Aufgabe war eigentlich, Brände zu löschen. Doch ein ehemaliger Feuerwehrmann (25) aus Winsen-Scharmbeck legte lieber selbst Feuer. Dafür wurde er jetzt vom Winsener Schöffengericht zu einer Haftstrafe von einem Jahr - für drei Jahre ausgesetzt zur Bewährung - verurteilt. Zudem muss er sich einer Therapie unterziehen. Der Brandschützer hat gestanden, im November 2011 im Wochenendhausgebiet in Scharmbeck einen Schuppen angezündet zu haben. Dabei entstand ein Schaden von rund...

  • Winsen
  • 28.01.13
Blaulicht
Rund 30 Feuerwehrleute verhinderten ein Ausbreiten der Flammen
3 Bilder

Ehepaar rettet Nachbarinnen aus brennender Wohnung

Zwei Frauen (92 und 71) erleiden schwerste Verletzungen lt. Buxtehude. Durch den mutigen Einsatz eines Ehepaares konnten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwei Frauen (92 und 71) aus einer brennenden Wohnung im Nachtigallenstieg in Buxtehude gerettet werden. Das Paar hatte kurz nach 2.30 Uhr das Feuer im Nachbarhaus bemerkt, den Notruf gewählt und sich sofort auf den Weg gemacht. Der Mann (53) versuchte noch, den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen, nachdem er und seine Frau (52)...

  • Buxtehude
  • 11.01.13