Beiträge zum Thema Rolf Aldag

Politik
Will Samtgemeinde-Bürgermeister werden: Rolf Aldag

CDU benennt Kandidaten
Rolf Aldag soll Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister werden

bim. Tostedt. Nachdem Stefan Walnsch klargestellt hatte, nicht für die Kommunalwahl am 12. September kandidieren zu wollen, benannten die Vorstände der CDU-Ortsverbände Tostedt und Handeloh sowie die CDU-Samtgemeinderatsfraktion mit Rolf Aldag ihren Kandidaten. Aldag war intern schon länger als heißer Favorit der Christdemokraten für die Bewerbung um das Samtgemeinde-Rathaus gehandelt worden. Rolf Aldag (46) ist in Dohren geboren und lebt dort bis heute. Bei der Hypovereinsbank machte er von...

  • Tostedt
  • 23.04.21
Politik
Rolf Aldag (CDU)
3 Bilder

Südlich Weller Straße
Nur Einfamilienhäuser im neuen Wohngebiet

bim. Tostedt. Statt Geschosswohnungsbau und Bebauung auf großen Grundstücken soll es im Gebiet "Südlich Weller Straße" ausschließlich Einfamilienhaus-Bebauung geben, um der großen Nachfrage danach gerecht zu werden. Das beschloss jetzt mehrheitlich der Tostedter Samtgemeinderat. Wie berichtet, befindet sich die 4,15 Hektar große Fläche, die für die Wohnbebauung und eine Kindertagesstätte vorgesehen ist, im Eigentum der Samtgemeinde Tostedt, liegt aber auf Gebiet der Gemeinde Otter, die somit...

  • Tostedt
  • 16.03.21
Politik
Brandschutz nach neuesten Standards und Barrierefreiheit sind in der Grundschule Dieckhofstraße nicht gegeben
2 Bilder

Verwaltung soll Schulentwicklungsplan vorlegen
Plädoyer für Erhalt der Dieckhofschule

bim. Tostedt. Leidenschaftliche Plädoyers für den Erhalt des Grundschulstandortes Dieckhofstraße lieferten jetzt ein Großvater und eine Mutter in der Sitzung des Tostedter Samtgemeinderates. Ihre Befürchtung: Weil sich die Kosten für energetische Sanierung, Ertüchtigung des Brandschutzes und Ausbau des Dachgeschosses entgegen erster Schätzungen nun mit 3,37 Millionen Euro mehr als verdoppelt haben, stehe der Standort in dem denkmalgeschützten Gebäude zur Disposition. Wie berichtet, sollen laut...

  • Tostedt
  • 16.03.21
Politik
Das denkmalgeschützte Gebäude der Grundschule Dieckhofstraße von 1874 muss energetisch saniert werden und braucht besseren Brandschutz

In Tostedt
Schulstandort Dieckhofstraße erhalten

bim. Tostedt. Der Schulausschuss der Samtgemeinde Tostedt hat den aktuellen Planungsstand für die Erweiterung und Sanierung der Grundschule Dieckhofstraße zur Kenntnis genommen. Die weiteren Beratungen sollen zurückgestellt werden, bis die Verwaltung zum nächsten Schulausschuss im Juni einen Schulentwicklungsplan vorlegt. Bedeutet: Die Außenstelle der Grundschule Tostedt muss vorerst weiter auf den dringend erforderlichen Brandschutz, die energetische Sanierung und zeitgemäße Fachräume warten....

  • Tostedt
  • 23.02.21
Politik
Das denkmalgeschützte Gebäude der Grundschule Dieckhofstraße von 1874 muss energetisch saniert werden und braucht besseren Brandschutz

In Tostedt
Kosten für Sanierung der Grundschule Dieckhofstraße explodieren

bim. Tostedt. Der Schulausschuss der Samtgemeinde Tostedt tagt am Donnerstag, 11. Februar, ab 18 Uhr in einer Videokonferenz. Der Link ist zu finden unter www.tostedt.de (> Sitzungskalender). Auf Antrag der Gruppe CDU/WGW geht es dann u.a. um das Erstellen einer Schulentwicklungsplanung für die Grundschulen, auch im Hinblick auf die Erweiterung und Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes der Grundschule Dieckhofstraße, deren Kosten explodiert sind. "Seit 2009 besteht keine gesetzliche...

  • Tostedt
  • 09.02.21
Politik

Tostedt baut die Kinderbetreuung aus

bim. Tostedt. Die Kindertagesstätte an der Weller Straße soll mit zwei Krippen- und drei Kindergartengruppen sowie einer Notgruppe mit zehn Plätzen geplant werden. Das entschied der Samtgemeinderat einstimmig in seiner jüngsten Sitzung. Rolf Aldag (CDU) kritisierte, dass bereits im Juni 2018 wegen des dringenden Bedarfs an Kinderbetreuungsplätzen davon gesprochen worden sei, "schnellstmöglich mit der Realisierung der Kita zu beginnen". "Zwei Jahre ist mir nicht schnell genug", so Aldag. Für die...

  • Tostedt
  • 28.04.20
Panorama
Freuen sich über die lebensrettende Investition (v. li.):  Bernd Sievers, Rolf Aldag, Christoph Brockmann und Stephan Hassenpflug

In Dohren
Zwei Defibrillatoren angeschafft

bim. Dohren. Dank der Initiative des SV Dohren hängen nun zwei neue Defibrillatoren im Dorf - einer in der Dorfmitte (Ecke Fischteichenweg) und einer am Sporthaus. Der Dohrener Christoph Brockmann hat die "Defis", die von der Gemeinde finanziert wurden, über seinen Arbeitgeber besorgt. Die Geräte alleine können aber keine Leben retten. Wichtig ist, dass jeder bereit ist, den "Defi" einzusetzen, wenn es darauf ankommt. Das wurde bei einem gut angenommenen Notfalltraining mit Frank Risy deutlich,...

  • Tostedt
  • 24.03.20
Panorama
Die Defekt-Aufkleber sind den Nutzern des Fahrstuhls am Tostedter Bahnhof allzu bekannt
2 Bilder

Feuerwehr öffnet Fahrstuhltüren
Bahn nutzt weiterhin die Ehrenamtlichen aus

bim Tostedt. Rund 156 Milliarden Euro wollen Bund und Bahn ab 2020 und in den folgenden zehn Jahren in Modernisierung und Ausbau der Bahninfrastruktur investieren. Das ist bitter nötig und längst überfällig, wie u.a. die Probleme mit den seit Jahren häufig defekten Fahrstühlen an den Bahnhöfen in Buchholz und Tostedt zeigen. Alle Hoffnung lag auf dem Austausch der Fahrstühle durch neuere Modelle, doch gebessert hat sich nichts. Das Erschreckende: In Tostedt musste die Feuerwehr binnen 13...

  • Tostedt
  • 11.10.19
Politik
Rolf Aldag  Fotos: bim
2 Bilder

Kritik an Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister
Freibadsanierung: "Das ist keine Kostentransparenz"

bim. Tostedt. Heftige Kritik an den von Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam bei der Freibad-Eröffnung genannten Sanierungskosten üben jetzt die CDU-Ratsherren Karl-Siegfried Jobmann und Rolf Aldag. Laut Dörsam waren drei Millionen Euro für die Freibadsanierung veranschlagt, 3,2 Millionen Euro netto (nach Rückerstattung der Vorsteuer) werde sie wohl nun letztlich kosten, hatte er berichtet. Das würde eine moderate Kostensteigerung um 200.000 Euro bedeuten. Doch die Mehrkosten...

  • Tostedt
  • 25.06.19
Politik
Auf dem geraden Stück der K15 hinter dem Ortsausgang Wüstenhöfen beschleunigen die Fahrzeuge und überholen schon mal. Vorne ist der Feldweg zu sehen  Fotos: bim
3 Bilder

Kreisstraße 15 bei Wüstenhöfen: "Hier muss ein Überholverbot her!"

bim. Tostedt. Für die Anwohner eines Feldweges zwischen Wüstenhöfen und Heidenau kommt es häufig zu brenzligen Situationen, wenn sie von der Kreisstraße 15 in den Reddern- bzw. Füsselweg zu ihren Wohnhäusern oder landwirtschaftlichen Flächen abbiegen. Hilfesuchend hatten sie sich an den CDU-Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke gewandt, um auf die gefährliche Situation dort hinzuweisen. Auch das WOCHENBLATT machte sich bei einem Ortstermin mit der stellvertretenden Landrätin Anette Randt, dem...

  • Tostedt
  • 05.02.19
Politik

"Wettrennen" um den nächsten Kita-Standort in Tostedt

bim. Tostedt. Die Tostedter Verwaltung soll schnellstmöglich weiter an der Realisierung zusätzlicher Kinderbetreuungsangebote arbeiten und an der Weller Straße sowie auf einem Grundstück im Bereich der Gartenstadt Heidloh in Todtglüsingen die Bebauung mit Kindertagesstätten vorsehen. Die weiteren Planungen sollen dann den politischen Gremien zur weiteren Beratung vorgelegt werden. Das beschloss der Tostedter Samtgemeinderat einstimmig. Strittig war zunächst die Forderung der CDU, den Standort...

  • Tostedt
  • 20.06.18
Sport

Wild Farmers mit neuem Sponsor

(cc). "Rolf Aldag hat mit seiner persönlichen Finanzierungsberatung einen Sponsorenvertrag mit den Dohren Wild Farmers abgeschlossen", berichtet Pressesprecherin Kirsten Dallmann vom Baseball-Bundesligateam der Wild Farmers aus Dohren. "Er hat eine besonders enge Beziehung zu Dohren und den Wild Farmers. Schließlich ist er Bürgermeister von Dohren und Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr", betont Dallmann. Auch der Coach der Farmers, David Wohlgemuth freut sich darüber, dass ein...

  • Buchholz
  • 08.01.18
Politik
Zwischen Ahornallee und Weidenstraße in Kakenstorf soll das Neubaugebiet entstehen

Östliche Weidenstraße Kakenstorf: Samtgemeinderat Tostedt gibt grünes Licht für Flachennutzungsplan-Änderung

bim. Tostedt. Etliche Kakenstorfer haben Bedenken gegen das von der Gemeinde geplante Baugebiet „Östliche Weidenstraße“ auf 2,9 Hektar zwischen Ahornallee und Weidenstraße. Sie fürchten u.a. einen zu schnellen Bevölkerungszuwachs und ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Die bisher landwirtschaftlich genutzte Fläche ist laut Flächennutzungsplan (F-Plan) bislang nur zum Teil für Wohnbebauug vorgesehen. Daher muss der F-Plan geändert werden. Für dieses Verfahren gab der To- stedter Samtgemeinderat...

  • Tostedt
  • 15.12.17
Politik
Das Feuerwehrhaus in Otter soll um eine Remise ergänzt werden

Remise fürs Feuerwehrhaus Otter und neuer Ölabscheider in Tostedt

bim. Tostedt. Erst rund ein Jahr alt, und schon gibt es Erweiterungsbedarf? Für leichte Verstimmung sorgte in der Sitzung des Tostedter Feuerschutzausschusses die Diskussion um den Anbau einer Remise am neuen Feuerwehrgerätehaus in Otter. Den hat die CDU/WGW-Gruppe beantragt, weil Lagerflächen fehlen. Wie berichtet, war der schmucke 350-Quadratmeter-Neubau für rund 700.000 Euro im September vergangenen Jahres mit vielen lobenden Worten eingeweiht worden. Von der ersten Idee bis zum Einzug, so...

  • Tostedt
  • 31.10.17
Politik
Verwilderte oder streunende Katzen suchen sich ihr Futter in der freien Natur

Katzenkastrationsverordnung ja, aber ohne Zuschüsse der Samtgemeinde Tostedt

bim. Tostedt. Die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von unkontrolliert freilaufenden Katzen und von Streunern im Gebiet der Samtgemeinde Tostedt kommt. Das hat der Samtgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einhellig beschlossen.  Allerdings wird es dafür keinen finanziellen Anreiz geben, wie von der Verwaltung vorgeschlagen. Den lehnte der Samtgemeinderat mit 15 zu zehn Stimmen ab. Zehn Ratsmitglieder fehlten in der Sitzung entschuldigt. Der Fachausschuss hatte noch mehrheitlich...

  • Tostedt
  • 10.10.17
Panorama
Ordnungsamtsleiter Dieter Hellberg (Mi.) wurde jetzt von Bürgermeister Gerhard Netzel (v. li.), CDU-Fraktionsvorsitzendem Rolf Aldag, dem Ersten Samtgemeinderat Stefan Walnsch und Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam in den Ruhestand verabschiedet

Tostedts Ordnungsamtsleiter Dieter Hellberg verabschiedet

bim. Tostedt. Stehende Ovationen und Beifall in der Sitzung des Tostedter Samtgemeinderates: Dort wurde jetzt der langjährige Ordnungsamtsleiter Dieter Hellberg (65) in den Ruhestand verabschiedet. Er hat in seiner Funktion in der Behörde sowie durch seine Mitarbeit im Präventionsrat maßgeblich dazu beigetragen, dass es um die jahrelang präsente rechte Szene in Tostedt ruhig geworden ist. Seine Kompetenz als langjähriges Feuerwehrmitglied war ebenfalls in vielen Situationen gefragt. „Lieber...

  • Tostedt
  • 04.10.17
Politik
Rolf Aldag: "Wir haben Konzepte"
3 Bilder

Dohren will weiter moderat wachsen

bim. Tostedt. Eine Erweiterung des bestehenden, erfolgreichen Autohauses "Cohrs & Subei" um 3.000 Quadratmeter, die Ausweisung einer Fläche für drei bis vier Bauplätze am Kakenstorfer Weg sowie von drei Bauplätzen in zweiter Reihe an der Wiesenstraße - damit möchte die Gemeinde Dohren nun moderat weiter wachsen. Dafür muss der Flächennutzungsplan der Samtgemeinde Tostedt geändert werden, worum es jetzt im Planungsausschuss ging. Gerhard Netzel (SPD) sieht die angestrebten Bauland-Ausweisungen...

  • Tostedt
  • 25.08.17
Panorama
An einem der sonnigen Tage sorgte ein kleiner Pool für Abkühlung
5 Bilder

Regen machte Zeltlager der Tostedter Jugendfeuerwehren in Kakenstorf zum „Abenteuerbad“

Zwischen Dauerregen und Sommerhitze bim. Kakenstorf. „Herzlich willkommen im Kakenstorfer Abenteuerbad“, begrüßte Kakenstorfs Bürgermeister Heiko Knüppel jüngst die Gäste beim Zeltlager der Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Tostedt. Denn das war zwischenzeitlich wegen andauernder Regenfälle buchstäblich „abgesoffen“. Aber die 128 Jugendlichen im Alter von zehn bis 17 Jahren und ihre 62 Betreuer erlebten auch sonnig-warme Tage, die für den Dauerregen entschädigten und zum Bad im Pool einluden....

  • Tostedt
  • 01.08.17
Politik

Hundeschwimmen in Tostedt zum dritten Mal abgelehnt

bim. Tostedt. Dieser Antrag war wohl nur halbherzig. Das zumindest lässt die Ausage von Rolf Aldag (CDU) vermuten: „Trotz überschaubarer Tagesordnung müssen wir uns nicht unnötig an diesem Tagesordnungspunkt festbeißen“, meinte er zu dem von ihm und Jan Hinnerk Zirkel (Wählergemeinschaft Wistedt / WGW) gestellten Antrag auf Durchführung eines Hundeschwimmtages im Freibad Tostedt. Begründung: „Da das Becken des Tostedter Freibades und seine Technik im Zuge der Sanierung im Sommer ohnehin...

  • Tostedt
  • 11.07.17
Politik
Am alten DRK-Heim (v. li.): stv. Landrätin Anette Randt, Heiner Schönecke (CDU), Susanne Stemmann (DRK), Dr. Bernd Althusmann, DRK-Vors.Dieter Weis, Jan Hinnerk Zirkel, Vors. CDU Tostedt und CDU-Fraktionsvors. Rolf Aldag

CDU-Spitzenkandidat informierte sich über Neubaupläne des Tostedter DRK

bim. Tostedt. Über die Neubaupläne des Tostedter DRK informierte sich jetzt Dr. Bernd Althusmann, Landesvorsitzender der CDU Niedersachsen und Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2018, auf Einladung des CDU-Ortsverbandes Tostedt und Umgebung. Der DRK-Vorstand, Dieter Weis, Jan Bauer und Susanne Stemmann, führte Althusmann, den Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke und eine Delegation der CDU Tostedt durch die DRK-Räume im Himmelsweg und stellten die Pläne für den Neubau in der Bahnhofstraße...

  • Tostedt
  • 03.06.17
Politik
Rolf Aldag war verwundert, dass Peter Dörsam diesen Haushalt eingebracht hatte
4 Bilder

Nach Verbal-Attacken verabschiedet Tostedts Samtgemeinderat einstimmig den Haushalt 2017/18

bim. Tostedt. Obwohl es großes Lob für Simone Sepp und Karin Herrmann von der Kämmerei gab und der Haushalt 2017/18 jetzt einstimmig vom Tostedter Samtgemeinderat verabschiedet wurde, ging es vorher mächtig zur Sache. Ein Thema der Wortgefechte war die Person des Samtgemeinde-Bürgermeisters Dr. Peter Dörsam. So wurde die Debatte - ebenso wie die um die Sanierung des Altbestandes der Grundschule Todtglüsingen - Teil der „Vergangenheitsbewältigung“ der CDU. Der Haushaltsentwurf sah im November...

  • Tostedt
  • 14.02.17
Politik
Rolf Aldag bleibt Dohrens Bürgermeister

Rolf Aldag einstimmig als Dohrens Bürgermeister wiedergewählt

bim. Dohren. Einmütigkeit im Gemeinderat in Dohren: Auf der konstituierenden Ratssitzung wurde der bisherige Bürgermeister Rolf Aldag (CDU), der erste stellvertretende Bürgermeister Carsten Wentzien (CDU) sowie der zweite stellvertretende Bürgermeister Helmut Gevers (WGD) jeweils einstimmig wiedergewählt. Carsten Wentzien ist zudem allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, vertritt ihn also auch in Angelegenheiten der Verwaltung. Neu in den Rat gewählt wurden Peter Aldag, Dominik Heitmann...

  • Tostedt
  • 06.12.16
Politik

Fünf Ratsmitglieder wollten Stellvertreter von Samtgemeinde-Bürgermeister Dörsam werden

bim. Tostedt. Das Amt des stellvertretenden Samtgemeinde-Bürgermeisters in Tostedt ist offenbar heiß begehrt: In der konstituierenden Ratssitzung gab es für diese Aufgabe gleich fünf Bewerber. Nach zwei geheimen Wahlgängen standen Rolf Aldag (CDU), Anne Renken (SPD) und Karl-Siegfried Jobmann (CDU) als Vertreter von Bürgermeister Dr. Peter Dörsam fest. Einstimmig wieder gewählt wurde der bisherige Ratsvorsitzende Alfred Timmermann (CDU). Seine Aufgaben bestehen in der Eröffnung, Leitung und...

  • Tostedt
  • 08.11.16
Politik
David McAllister zwischen Britta Witte von der CDU-Kreistagsfraktion (re.), der stellvertretenden Landrätin Anette Randt und der TSV-Vorsitzenden Renate Preuß sowie Conrad Merta (hinten li.) und Eike Holtzhauer vom TSV
12 Bilder

McAllister beeindruckt von Integrationsprojekten des größten Sportvereins des Landkreises Harburg

bim. Tostedt. Eine angeregte Unterhaltung führte jetzt David McAllister mit Traore Mamadou, einem Flüchtling aus Mali. Der 45-jährige CDU-Landesvorsitzende und Europa-Abgeordnete machte auf seiner Wahlkampf-Sommertour in Tostedt Station, um sich über das Engagement des größten Sportvereins im Landkreis Harburg, dem Todtglüsinger Sportverein (TSV) mit seinen fast 8.000 Mitgliedern, zu informieren. Im Gespräch mit dem Asylbewerber, der den TSV mit gemeinnütziger Arbeit rund um den Baggersee...

  • Tostedt
  • 19.08.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.