Terroranschlag

Beiträge zum Thema Terroranschlag

Blaulicht
In diesem Wohnblock in Drochtersen wohnte der mutmaßliche Islamist. Dort stürmte die Polizei die elterliche Wohnung

Innenminister Pistorius lobt zügige Vorgehensweise der Sicherheitsbehörden
Schnell gehandelt: Mutmaßlicher Islamist aus Drochtersen wurde bereits abgeschoben

jd. Stade. Der mutmaßliche Islamist aus Drochtersen, der Ende vergangener Woche im Landkreis Lüneburg festgenommen wurde und sich seitdem im sogenannten Langzeitgewahrsam befand, ist bereits am Dienstag in sein Heimatland abschoben worden. Der 19-jährige Tschetschene soll nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden einen Anschlag auf Polizeidienststellen geplant haben. Nach Angaben des niedersächsischen Innenministeriums war der Mann "ausreisepflichtig". Der Landkreis Stade erklärte auf...

  • Stade
  • 11.11.20
Blaulicht
In diesem Gebäude in Drochtersen erfolgte der Zugriff der Polizei

Laut niedersächsischem Innenministerium bestand akute terroristische Anschlagsgefahr
Mutmaßlicher Islamist: Polizei durchsuchte Wohnung in Drochtersen

jd/ig. Stade/Lüneburg. Die Polizei wurde am vergangenen Freitag in den Landkreisen Stade und Lüneburg aktiv, um einen islamistischen Terroranschlag zu vereiteln. Das niedersächsische Innenministerium sprach von "einer akuten terroristischen Anschlagsgefahr", die dank des Polizeieinsatzes gebannt werden konnte. Im Landkreis Stade durchsuchten die Einsatzkräfte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Drochtersen, zu der sie sich mit Gewalt Zutritt verschafften. Die Beamten hatten die...

  • Stade
  • 10.11.20
Blaulicht
Die Beamten wurden während der Übung mit ständig neuen Szenarien konfrontiert
4 Bilder

Nur eine Übung: Anti-Terror-Einsatz in der Buchholz Galerie

Übung startet um 11 Uhr am Peets Hoff / 350 Einsatzkräfte und Statisten sind beteiligt. mum. Buchholz. Ein Großaufgebot von Polizisten, Feuerwehrleuten und Rettungssanitätern ist seit heute Morgen um 11 Uhr im Einsatz rund um das Einkaufszentrum Buchholz Galerie. Dabei handelt es sich jedoch nur um eine Übung. "Die Bewältigung lebensbedrohlicher Einsatzlagen ist für alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) eine der größten  Herausforderungen", heißt es in einer...

  • Jesteburg
  • 25.02.18
Panorama
Die Festumzüge sind das Highlight bei den Faslamsveranstaltungen
5 Bilder

Absagen sind kein Thema - Polizei sieht derzeit keine erhöhte Gefährdungslage bei Faslamsumzügen

thl. Landkreis. An diesem Wochenende beginnen im Landkreis Harburg wieder die Faslamsumzüge. Events, auf die Hunderte Jecken seit Wochen hinarbeiten und auf die sich Tausende Menschen seit Monaten freuen. "Überschattet" werden die Festivitäten in diesem Jahr allerdings von den sexuellen Übergriffen mutmaßlicher Flüchtlinge in verschiedenen deutschen Städten und Orten in den vergangenen Wochen sowie von der Terrorangst. Zwar sieht die Polizei derzeit keine Gefährungslage, dennoch wird es bei den...

  • Winsen
  • 22.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.