UNESCO

Beiträge zum Thema UNESCO

Panorama
Marlene Kosin vom UNESCO-Kursus in einem "Plastikkleid" aus Verpackungen und Tüten
  2 Bilder

Buxtehude: Weniger Plastik in den Müll

UNESCO-Kursus der Halepaghen-Schule organisiert Plastikmüll-Projekt ab. Buxtehude. Sie haben selbst das Thema gewählt und einen Projekttag in Eigenregie auf die Beine gestellt: Die Schülerinnen und Schüler des UNESCO-Kursus der Halepaghen-Schule in Buxtehude haben sich intensiv mit der Problematik Plastikmüll auseinandergesetzt. Jüngst zeigten sie am "Tag des Plastikmülls" einige Ergebnisse ihrer Arbeit. Ideen und Themen in diesem Kursus kämen von den Schülern selbst, erläutert die...

  • Buxtehude
  • 13.06.18
Panorama
Die Arp Schnitger Orgel in Oederquart

Davon profitiert der Landkreis Stade: Orgelkunst wird Unesco-Weltkulturerbe

tk. Landkreis. Vom ehrgeizigen Ziel, Weltkulturerbe zu werden, ist das Alte Land noch weit entfernt. Doch über ein Hintertürchen kann die gesamte Region dennoch schon jetzt vom Unseco Weltkulturerbe profitieren. Die Tradition von Orgelbau und Orgelkunst in Deutschland wurde am Donnerstag auf die Unesco Liste des immateriellen Weltkulturerbes eingetragen. Mit immerhin zwei der weltberühmten Arp Schnitger Orgeln ist das Alte Land ein zentraler Baustein der norddeutschen Orgelandschaft. "Das...

  • Buxtehude
  • 08.12.17
Politik

Kita-Gebühren: Eltern in Jork müssen tiefer in die Tasche greifen

bc. Jork. Die Eltern in der Gemeinde Jork müssen nach dem mehrheitlichen Willen der Ratspolitik ab dem 1. Januar 2018 mehr Geld für die Kinderbetreuung bezahlen. So lautete der Beschluss in der jüngsten Sitzung, der ohne die Stimmen der CDU getroffen wurde. Hintergrund: Per Satzung ist die gemeindliche Zuschussquote auf 50 Prozent der Gesamtkosten der Kitas begrenzt. Fachbereichsleiter Uwe Köpke dazu: „Wir liegen schon bei 49 Prozent.“ Und die Kosten steigen weiter. Die CDU-Fraktion versteifte...

  • Buxtehude
  • 27.06.17
Politik
Vom Land gab es die Empfehlung, dass sich das Alte Land doch jetzt einzeln ohne die anderen Holler-Kolonien bewerben soll. Der Verkehr in der 
Kulturlandschaft an der Unterelbe ist allerdings gerade ein großes Problem

Weltkulturerbe: Wie soll es weitergehen?

bc. Jork. Sollen die Gemeinde Jork und die Samtgemeinde Lühe weiter Geld in die Hand nehmen, um die Bewerbung des Alten Landes zum Weltkulturerbe der UNESCO voranzutreiben? Vor der Frage stehen die Politiker beider Kommunen. „Wir brauchen jetzt ein Bekenntnis der Politik“, sagt Jorks Kämmerer Matthias Riel, der Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Welterbe ist. Eine Grundsatz-Entscheidung sei auch vor dem Hintergrund einer neuen Bewerbungsstrategie notwendig. Kommenden Mittwoch, 31. Mai, berät...

  • Stade
  • 23.05.17
Politik
Um den Welterbe-Status zu erlangen, brauchen die Befürworter einen langen Atem

Welterbe: "Wir müssen vernetzt denken"

bc. Jork/Lühe. Welterbe-Befürworter brauchen einen langen Atem. Das weiß Kerstin Hintz, Vorsitzende des Welterbe-Vereins, schon lange. Ob es das Alte Land am Ende des Weges tatsächlich auf die Unesco-Liste schafft oder ob vielleicht etwas ganz anderes dabei herauskommt, scheint noch in den Sternen zu stehen. Fakt sei allerdings, so Hintz, dass ohne den Aufbau eines Regionalmanagements nie ein gemeinsames Bewusstsein für die Besonderheit der Hollerkolonie und der holländischen...

  • Jork
  • 28.10.15
Panorama
Reinhard Pape
  2 Bilder

"Wir sind tolerant und offen"

(thl). Der Streit um einen muslimischen Schützenkönig hat für den "Bund Historischer Deutscher Schützenbruderschaften" (BHDS) ein heikles Nachspiel. Denn die Weltkulturorganisation UNESCO hat es abgelehnt, das Schützenwesen in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes aufzunehmen. Begründung: Schützenvereine seien nicht für jede Religion offen. Kurzer Rückblick: Im Juli 2014 gelang dem Türken und Moslem Mithat Gedik der Königsschuss in der Schützenbruderschaft St. Georg in Werl-Sönnern...

  • Winsen
  • 20.02.15
Politik
Die Erhöhung der Kindergarten-Beiträge gehörte sicher zu den unangenehmeren Aufgaben von Bürgermeister Gerd Hubert in diesem Jahr, hier mit Antje Bonhake-Quandt

Die Tops und Flops in der Gemeinde Jork

bc. Jork. Draußen ist es kalt, der Weihnachtsmann lugt schon durch den Schornstein, die Lokalpolitik macht Pause. Vergangenen Mittwoch lud Bürgermeister Gerd Hubert zur letzten Jorker Gemeinderatssitzung in diesem Jahr. In einem Rückblick wagte er einen Parforceritt durch das Jahr 2014. Das WOCHENBLATT nennt die Tops und Flops - ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Flops • Anfang des Jahres ist die Gemeinde faktisch pleite, sie überzieht ihr Konto teilweise um mehr als fünf Mio. Euro....

  • Jork
  • 17.12.14
Service
Ein Spaziergang auf dem Hochuferweg auf Rügen kann im Herbst besonders stimmungsvoll sein und bietet spektakuläre Aussichten
  2 Bilder

Reise: Schützenswertes Naturparadies

Durch die alten Buchenwälder Rügens zum Königsstuhl wandern (djd/pt/tw). An einem Herbsttag auf Rügen kann man Natur ganz unmittelbar erleben: Die Ostsee hat sich mit Schaumkronen geschmückt, ein frischer Wind rauscht durch den Wald, der sich nun in sanfte Farben kleidet. Zu dieser Jahreszeit haben die Badetouristen die Strände wieder freigegeben und überlassen die facettenreiche Insel den Urlaubern, die zum Wandern und aktiven Erkunden kommen. Ein besonderes Naturparadies liegt auf der...

  • 29.09.14
Panorama

Welterbe: Ministerin kommt ins Alte Land

bc. Altes Land. Wie geht es jetzt weiter mit der Bewerbung des Alten Landes zum UNESCO-Weltkulturerbe, nachdem die Kultusministerkonferenz dem größten zusammenhängenden Obstanbaugebiet Nordeuropas den Sprung auf die deutsche Vorschlagsliste verweigert hat (das WOCHENBLATT berichtete)? Ende Juni hat sich in Hannover die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Gabriele Heinen-Kljajic, mit Grünen-Politikern aus der Region beratschlagt. Mit dabei: die Landtagsabgeordnete Elke...

  • Jork
  • 08.07.14
Panorama
Rückschlag für das Alte Land

Welterbe-Bewerbung: Rückschlag für das Alte Land

bc. Altes Land. Enttäuschung im größten zusammenhängenden Obstanbaugebiet Nordeuropas: Das Alte Land hat es nicht auf die deutsche Vorschlagsliste für einen Eintrag in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten geschafft. Das hat die Kultusministerkonferenz (KMK) jetzt auf Basis der Empfehlung eines elfköpfigen Fachbeirats mit Experten aus Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und Israel beschlossen. Wie berichtet, waren 31 Bewerbungen eingegangen. Bei den Antragstellern im Jorker und...

  • Jork
  • 17.06.14
Service

Reise: 2. ElbeMarkt auf Festung Dömitz

(tw). Zum 2. BiosphäreElbeMarkt laden am Sonntag, 27. April, die Stadt Dömitz und das länderübergreifende UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe auf der Festung Dömitz ein. Zahlreiche regionale Produzenten bieten von 11 bis 17 Uhr schmackhafte oder künstlerische Produkte an. Außerdem lockt die beeindruckende fünfeckige Festungsanlage mit ihren zehn Metern hohen Backsteinmauern. Weitere Reise-Tipps: - Mystisch und märchenhaft - Osteroder Verführungen - Flitterwochen in der...

  • 22.04.14
Service
Das heutige Erscheinungsbild der 1067 gegründeten Wartburg geht auf den Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach zurück

Luthers "liebe Stadt"“

Eisenach am Fuße der Wartburg (rgz-p/tw). Im Herzen der Bundesrepublik liegt eine der Wiegen der deutschen Hochkultur. Mitten im Thüringer Wald erhebt sich die Wartburg, die 1999 als erste Burg in die Weltkulturerbe-Liste der Unesco aufgenommen wurde. Beim Betreten der Burganlage öffnet sich dem Besucher ein 900 Jahre altes Geschichtsbuch: Die höfische Kunst des Mittelalters, das Leben und Wirken der heiligen Elisabeth, Martin Luthers Übersetzung des Neuen Testaments, das Fest der deutschen...

  • 07.03.14
Panorama
Die Altländer Kulturlandschaft mit ihren historischen Hof-Ensembles gilt als besonders schützenswert

Welterbe: Altländer hoffen auf die "magische Liste"

bc. Jork. Was die Hamburger Speicherstadt jetzt geschafft hat, will auch das Alte Land erreichen. In der vergangenen Woche brachte die Kultusministerkonferenz (KMK) die Nominierung des historischen Lager-Ensembles zum Weltkulturerbe auf den Weg. Im Sommer 2015 entscheidet das UNESCO-Komitee über die Aufnahme in den exklusiven Welterbe-Club. Davon träumen auch die Kommunen Jork und Lühe sowie der Altländer Welterbeverein. Die Hoffnungen der AG Welterbe ruhen auf dem Urteilsvermögen eines...

  • Jork
  • 28.01.14
Panorama
Gerd Matthes verschrieb sich Zeit seines Lebens der Geschichte des Alten Landes

Altländer Heimatforscher Gerd Matthes ist tot

(bc/nw). Das Altländer Urgestein Gerd Matthes aus Estebrügge ist am vergangenen Wochenende im Alter von 81 Jahren verstorben. Seit frühester Kindheit hat sich Gerd Matthes mit seiner Heimat beschäftigt. Mit 14 Jahren fing er an, Altländer Möbel zu sammeln. 1992 erfüllte er sich einen langgehegten Wunsch und richtete in seinem Haus am Steinweg ein kleines Museum ein. Dort hat er seine Kostbarkeiten auf 72 Quadratmetern ausgestellt. Gerd Matthes kennt sich wie kaum ein anderer in den...

  • Jork
  • 19.11.13
Panorama
Prof. Dr. Georg Müller-Christ, Universität Bremen (l.), und Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des UNESCO-Nationalkomitees überreichen "Natureum"-Leiterin Dr. Clivia Häse die Auszeichungsurkunde.

„Lebensader Elbstrom“ ausgezeichnet

UNESCO-Kommission beurteilt neue Ausstellung im "Natureum" als vorbildlich tp. Balje. Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die vor sechs Monaten eröffnete neue Dauerausstellung des Naturkundemuseums "Natureum" in Balje als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken...

  • Nordkehdingen
  • 23.09.13
Panorama
  2 Bilder

Besondere Ehre für Winsener Schule

bs. Winsen/Roydorf. Das Winsener Luhe Gymnasium darf sich seit vergangener Woche über eine ganz besondere Auszeichnung freuen: Ihr wurde der zur Zeit im Landkreis einzigartige Status einer "mitarbeitenden UNESCO-Schule" von Heinz-Jürgen Rickert, dem Landeskoordinator der niedersächsischen UNESCO-Projektschulen verliehen. Anwesend bei der feierlichen Vergabe der Anerkennungsurkunde war auch Claudia Schanz vom niedersächsischen Kultusministerium. "Ich freue mich zu sehen, dass an dieser Schule...

  • Winsen
  • 24.08.13
Service
Bei der Wanderung entlang der Steilküste begeistern immer wieder grandiose Ausblicke auf die Ostsee und die Kreidefelsen
  3 Bilder

Weltnaturerbe mit Kletterspaß

An Rügens Kreideküste bilden Unesco-Buchenwälder einen Ort der Ruhe / Aktionen im Nationalpark (djd/pt/tw). In Deutschlands kleinstem Nationalpark Jasmund auf Rügen stört kein Verkehrslärm die Idylle. Nur das Rauschen der Bäume im Wind dringt an das Ohr, vermischt mit der Brandung des Meeres. Kleine Pfade schlängeln sich durch den Wald - mal dicht entlang der Steilküste mit Blick auf die tiefblaue Ostsee, mal vorbei an knorrigen, seit Jahrhunderten gewachsenen Buchenwäldern. Mit rund 2.100...

  • 10.05.13
Panorama
Obstbauer Dierk Augustin: "Wir wollen aktiv mitgestalten"

Welterbe: Obstbauern gestalten jetzt mit

bc. Jork. Das Alte Land: ein UNESCO-Weltkulturerbe! Eine verlockende Vorstellung für viele Touristiker, die Besucherzahlen an der Niederelbe dürften sich vervielfachen. Doch bis zur Anerkennung ist es noch ein langer steiniger Weg. Damit die Akzeptanz in der Bevölkerung für die Bewerbung steigt, suchen die Welterbe-Befürworter den Dialog mit dem Obstbau - der tragenden Wirtschaftssäule des Alten Landes. „Die Landwirtschaft ist der wichtigste Partner der Kommunen im Rahmen der...

  • Jork
  • 05.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.