Alles zum Thema Unfall

Beiträge zum Thema Unfall

Panorama
Die Kreuzung aus Lüneburg kommend: Das Tempo wird in Stufen auf 50 Stundenkilometer gesenkt. Doch nur wenige Fahrer halten sich dran
2 Bilder

Warum kracht es hier so häufig?

Die Autofahrer haben freie Sicht so weit das Auge reicht - und dennoch kommt es im Kreuzungsbereich der Kreisstraßen 30 und 51 in Evendorf (Samtgemeinde Hanstedt) immer wieder zu Unfällen. Zuletzt Anfang April, als ein Lastwagen mit einem Pkw kollidierte und zwei Menschen schwer verletzt wurden. Die Polizei hat inzwischen mit Tempolimit reagiert. „Das wird aber nichts bringen“, sagt ein Anwohner. „Die Leute halten sich nicht dran.“ Er glaubt, dass ein Kreisel die Lösung sein könnte. mum....

  • Hanstedt
  • 21.04.15
Blaulicht
Die Feuerwehr sicherte den Unfallort
2 Bilder

Heftige Kollision im Kreuzungsbereich: Unfall bei Evendorf fordert zwei Schwerverletzte

mum. Evendorf. Am Mittwochmorgen kam es im Kreuzungsbereich der K51 und der K30 zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Ein Lieferwagen war mit einem Pkw zusammengestoßen. Die Einsatzleitzentrale entsendete wegen der unsicheren Sachlage außer zwei Rettungswagen und einem Notarzt-Hubschrauber die Feuerwehren aus Evendorf, Egestorf, Bispingen und Hützel. Die Einsatzkräfte, die auch kreisübergreifend gut zusammenarbeiteten, sicherten die Unfallstelle, unterstützten...

  • Hanstedt
  • 02.04.15
Blaulicht
Der Transporter wurde erheblich beschädigt
2 Bilder

Kollission im Kreuzungsbereich

Unfall bei Evendorf fordert zwei Schwerverletzte thl. Evendorf. Zu einem schweren kam es am Mittwochmorgen im Kreuzungsbereich K51/K30. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Aus noch ungeklärter Ursache war ein Lieferwagen mit einem PKW zusammengestoßen. Umgehend eilten vier Feuerwehren, zwei Rettungswagen und ein Hubschrauber mit Notarzt zum Unfallort. Glücklicherweise waren die Personen nicht in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Im weiteren Verlauf wurden von der Feuerwehr ausgelaufene...

  • Hanstedt
  • 01.04.15
Blaulicht

Fahranfängerin kam ins Rutschen

thl. Hanstedt. Leicht verletzt wurde ein Fahranfängerin (19) am Mittwochmorgen bei einem Unfall. Gegen 5.30 Uhr war die junge Frau mit ihrem Twingo in der Lüneburger Straße auf eisglatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen. Die 19-Jährige trat auf die Bremse, wodurch der Wagen von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum knallte. Zum Glück wurde die Frau "nur" leicht verletzt.

  • Hanstedt
  • 05.03.15
Blaulicht
Für den Fahrer dieses Fahrzeugs kam jede Hilfe zu spät
3 Bilder

Auf Stauende aufgefahren - Schwerer Unfall auf der A7 bei Egestorf fordert ein Todesopfer

Über sechs Stunden Vollsperrung im Berufsverkehr thl. Egestorf. Alle Hände voll zu tun hatten Rettungskräfte am Montagnachmittag auf der A7. Zunächst war es im einsetzenden Berufsverkehr durch einen Unfall bei Evendorf zu einem Rückstau gekommen, der bis kurz hinter die Anschlussstelle Egestorf reichte. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr der Fahrer (48) eines Klein-Lkw nahezu ungebremst auf einen Sattelschlepper auf, der am Stauende stand. Der Tscheche hatte keine Chance - er war sofort tot....

  • Hanstedt
  • 10.02.15
Blaulicht

Lkw landet in der Leitplanke

thl. Egestorf. Ein Lkw ist am Freitagmorgen auf der A7 zwischen Egestorf und Garlstorf ins Schleudern gekommen, in die Leitplanke gekracht und dann quer auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen. Der Trucker blieb unverletzt. Für die Bergungsarbeiten wurde die A7 in Richtung Hamburg bis in den Vormittag hinein voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Behinderungen.

  • Hanstedt
  • 30.01.15
Blaulicht
Der BMW ist im Frontbreich völlig zerdrückt
2 Bilder

BMW rammt zwei Lkw auf der A7

thl. Garlstorf. Glimpflich verlief am Donnerstagabend ein Unfall auf der A7 zwischen Egestorf und Garlstorf. Ein BMW Geländewagen war aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Lkw aufgefahren und anschließend gegen einen weiteren Sattelzug geschleudert. Der BMW-Fahrer wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt, der Wagen ist schrott.

  • Salzhausen
  • 23.01.15
Blaulicht
Mitglieder der Feuerwehr sicherten den umgestürzten Lkw
3 Bilder

Katastrophe knapp entgangen: Ein mit 2.700 Litern Heizöl beladener Lkw kippt bei Dierkshausen um

(mum). Dieser Unfall hätte deutlich schlimmer ausgehen können. Vermutlich wegen Eisglätte verlor ein Lkw-Fahrer am Montagmorgen in Dierkshausen (Samtgemeinde Hanstedt) die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in die Bankette. Was den Unfall besonders heikel machte: Das Spezialfahrzeug war mit etwa 2.700 Liter Heizöl beladen. Mitglieder der Feuerwehren aus Dierkshausen und Hanstedt sicherten die Unfallstelle, betreuten den verletzten Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und nahmen...

  • Jesteburg
  • 08.12.14
Blaulicht
Der Pkw wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt

A7: Pkw fährt auf Lkw auf

thl. Egestorf. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr am Freitagvormittag auf der A7 bei Egestorf ein mit zwei Personen besetzter Pkw auf einen vorausfahrenden Lkw auf. Bei dem Crash wurden die beiden Insassen des Pkw glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Feuerwehr unterstütze bei der Betreuung der Verunfallten, sicherte die Unfallstelle und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Obwohl der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt wurde, kam es zu einem Rückstau. Die Ermittlung des...

  • Hanstedt
  • 28.11.14
Blaulicht

Vorfahrt missachtet

thl. Egestorf. Auf der Kreisstraße 30 kam es am Sonntagmittag zu einem Unfall. Ein 66-Jähriger hatte im Kreuzungsbereich zur K51 die Vorfahrt eines 38-Jährigern mit einem Pkw Opel missachtet. Der Verursacher wurde bei Crash leicht verletzt. Beide Autos wurden abgeschleppt.

  • Hanstedt
  • 17.11.14
Blaulicht

Frontal in den Gegenverkehr

thl. Asendorf. Eine 30-jährige Renault-Fahrerin fuhr in der Hanstedter Straße in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem Lkw. Die Fahrerin wurde leicht verletzt, ihre Beifahrerin (90) erlitt einige Frakturen. Der Trucker (53) kam mit dem Schrecken davon. Am Pkw entstand Toalschaden. Gesamtschaden: rund 10.000 Euro.

  • Hanstedt
  • 06.11.14
Blaulicht

Nach Unfall schlafen gegangen

thl. Marxen. Am Mittwoch gegen 20.45 Uhr meldeten Zeugen einen Unfall in der Straße Moorburg. Ein Pkw war nahezu ungebremst gegen einen geparkten Opel Insignia gefahren und hatte diesen dadurch rund acht Meter weit geschoben. Der Verursacher fuhr mit seinem Wagen noch hundert Meter weiter und entfernte sich anschließend zu Fuß. Die Polizei konnte anhand des Kennzeichens die Anschrift des mutmaßlichen Unfallfahrers ermitteln. Er wurde wenig später schlafend in seiner Wohnung angetroffen. Zum...

  • Hanstedt
  • 06.11.14
Blaulicht
Der Pkw des Verursachers ist ein Totalschaden
3 Bilder

Pkw rammt Lkw - Tank aufgerissen

thl. Thieshope. Im Verlauf eines Überholvorganges verlor am Freitagvormittag der Fahrer eines PKW auf der A7 bei Thieshope die Gewalt über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und fuhr seitlich auf einen LKW auf, dessen Tank bei dem Aufprall aufriss. Der Fahrer des PKW erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Aus dem Lkw-Tank flossen literweise Dieselkraftstoff aus und verunreinigten die Autobahn, die für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsarbeiten voll gesperrt...

  • Hanstedt
  • 17.10.14
Blaulicht

Betonwand gerammt 5.000 Euro Schaden

mi. Hanstedt. Ein 26-jähriger Mann aus Wolfenbüttel kam mit seinem Pkw BMW am Samstag, 6. September, gegen 16 Uhr, während eines starken Gewitterschauers auf der A 7, Fahrtrichtung Hamburg, zwischen den Anschlussstellen Garlstorf und Thieshope nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Betongleitwand. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro. Der Mann wurde leicht verletzt.

  • Salzhausen
  • 07.09.14
Panorama
Das Schild ist schon da. Aber vor der Grundschule in Egestorf hält sich niemand an das Tempolimit

Egestorf: Rasen, bis etwas passiert

Vor der Grundschule Egestorf werden häufig Autofahrer beobachtet, die eindeutig zu schnell unterwegs sind. mum. Egestorf. Der Jubel und vor allem die Erleichterung waren groß, als am 21. Mai die Tempo 30-Schilder vor der Egestorfer Grundschule aufgestellt wurden. Für diese Maßnahme hatten sich sowohl die Grünen im Kreistag als auch eine Eltern-Initiative stark gemacht, nachdem es bei der Straßenüberquerung vor dem Schulgebäude zu einer Serie von Beinahe-Unfällen gekommen war. Doch die...

  • Hanstedt
  • 15.07.14
Panorama
Radfahrer haben bei unverschuldeten Unfällen auch dann Anspruch auf vollen Schadenersatz, wenn sie ohne Schutzhelm unterwegs waren

Nach BGH-Urteil: Auch helmlos „schuldlos“

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass bei einem unverschuldeten Unfall ein Radler auch dann vollen Anspruch auf Schadensersatz hat, wenn er ohne Kopfschutz unterwegs war. (mum). Radfahrer atmen auf - zumindest die, die gern ohne Helm unterwegs sind. Auch wer ohne Helm Rad fährt, trägt bei einem unverschuldeten Unfall keine Mitschuld an erlittenen Kopfverletzungen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag entschieden. Die Richter gaben damit einer Radfahrerin aus...

  • Jesteburg
  • 20.06.14
Blaulicht

Beim Abbiegen gegen Bus gefahren

thl. Hanstedt. Eine Pkw-Fahrerin (35) wollte in der Ollsener Straße nach links auf ein Grundstück abbiegen. Dafür bremste sie ihren Wagen, vergaß aber das Blinken. Als sie nach links lenkte, war plötzlich ein Bus neben ihr - es kam zum Crash, bei dem ein Fahrgast im Bus leicht verletzt wurde. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 3.000 Euro.

  • Hanstedt
  • 12.06.14
Blaulicht

Schutzengel unterwegs

thl. Marxen. Mindestens zwei Schutzengel waren am Dienstag in Marxen unterwegs: Eine 45-jährige Frau fuhr mit ihrem Fiat Doblo auf der Hauptstraße in Richtung Schmalenfelde, als sie nach eigenen Angaben wegen eines Sekundenschlafs nach links auf die Gegenfahrspur geriet. Dort kollidierte ihr Wagen seitlich mit dem VW Tiguan einer 54-jährigen Frau. An beiden Autos entstand Totalschaden, die Schadenshöhe wird auf rund 18.000 Euro geschätzt. Glücklicherweise blieben beide Frauen bei dem Unfall...

  • Hanstedt
  • 08.05.14
Blaulicht

"Hicks, wir sind beide gefahren!"

thl. Evendorf. Ein "normaler" Unfall auf der A7 entpuppte sich für die Polizei schnell als harte Nuss. In der Nacht zu Freitag gegen 1 Uhr verunglückte ein Pkw Opel Astra aus Hildesheim in Höhe Evendorf. Der vier Personen besetzte Wagen war zunächst in Leitplanke gekracht und dann in den Ausfahrtsbereich geschleudert, wo er schwer beschädigt stehen blieb. Glück im Unglück: Die vier Insassen (17 bis 27 Jahre alt) blieben unverletzt. Als die Polizei anrückte, war die Unfallursache auch schnell...

  • Hanstedt
  • 05.05.14
Blaulicht
Zur Befreiung der Frau musste die Feuerwehr das Autowrack teilweise zerlegen
5 Bilder

Update: Zwei Unfälle - sechs Verletzte - Mutter erliegt ihren Verletzungen

thl. Egestorf. Die 43-jährige Mutter aus Evendorf, die am Montag bei einem Glatteisunfall auf der L213 zwischen Schätzendorf und Egestorf lebensgefährlich verletzt wurde, ist aufgrund ihrer Verletzungen leider verstorben. Das teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Hier der ursprüngliche Bericht: thl. Hittfeld/Egestorf. Zwei schwere Unfälle haben sich am Montag aufgrund von Straßenglätte im Landkreis Harburg ereignet. Dabei wurden sechs Menschen zum Teil schwer verletzt. Gegen 5 Uhr kam...

  • Seevetal
  • 17.02.14
Wirtschaft
Mit einem Messgerät kann Stefan Albers (li.) prüfen, ob sich versteckte Lackschäden an dem Fahrzeug befinden
2 Bilder

Neu: Autokaufbegleitung Albers - sicher zum besten Wagen

(ah). Ein Autokauf ist keine leichte Angelegenheit. Es gibt verschiedene Wege, zum Fahrzeug - neu oder gebraucht - zu kommen: Man kann die heimischen Autohäuser aufsuchen, die Antzeigen in der Zeitung studieren oder im Internet auf Suche gehen. Hat man sein Wunschauto im Blick, geht es weiter: Ist der Gebrauchtwagen sein Geld wert oder kann man beim Verkäufer noch einen besseren Kaufpreis heraushandeln? Gut ist es dann, wenn man einen Kfz-Experten an seiner Seite hat. Genau hier beginnt die...

  • Hanstedt
  • 17.01.14
Blaulicht

Überholversuch mit 2,64 Promille

thl. Hanstedt. Mit 2,64 Promille intus Autofahren ist schon unmöglich. Wenn man dann aber auch noch versucht, vor einer Kurve drei Autos zu überholen, kann das nur schief gehen. Diese Erfahrung machte ein 43-jähriger Pkw-Fahrer auf der L213 zwischen Hanstedt und Nindorf. Als plötzlich Gegenverkehr kam, zog er seinen Wagen wieder nach rechts und schob einen dabei einen neben ihm fahrenden Mercedes in den Straßengraben. Die Gesamtbilanz: Ein Leichtverletzter und rund 6.000 Euro Schaden.

  • Hanstedt
  • 18.12.13
Blaulicht

Reh ausgewichen und in den Gegenverkehr gefahren

thl. Hanstedt. Eine Pkw-Fahrerin wollte morgens auf der Straße zwischen Dierkshausen und Asendorf einem Reh ausweichen und geriet dabei auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte sie mit einem entgegenkommenden und mit zwei Personen besetzten Wagen zusammen. Alle drei Personen wurden verletzt, die Autos haben nur noch Schrottwert. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

  • Hanstedt
  • 29.11.13
Blaulicht
Beide Fahrzeuge prallten frontal zusammen

Frontal in den Gegenverkehr

thl. Dierkshausen. Zwei Verletzte hat ein Verkehrsunfall am Samstagnachmittag in Dierkshausen gefordert. Aus noch ungeklärter Ursache prallten zwei entgegenkommende Pkw frontal zusammen. Die Fahrzeuginsassen kamen in umliegende Krankenhäuser. An den beiden Autos entstand Totalschaden.

  • Hanstedt
  • 15.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.