Wolfgang Weh

Beiträge zum Thema Wolfgang Weh

Politik
Margrit Nutbohm (72) demonstrierte für ihre beiden Enkel
3 Bilder

"Tempo 30 ist genug"
Demo vor Kindergarten und Grundschule Kutenholz

sb. Kutenholz. Rund 20 Kindergarten- und Schulkinder hatten sich am vergangenen Freitag mit ihren Eltern und Großeltern in Kutenholz versammelt, um an der Kreuzung Fredenbecker Straße (K70) und Schulstraße (L123) zu demonstrieren. Mit Trommeln und Sprechchören machten sie ihrem Unmut Luft, dass vor der Einmündung zu Grundschule und Kindergarten oft viel zu schnell gefahren wird. "Wir kleinen Kinder wollen, dass Autos langsam fahren sollen", schallte es unter Anleitung von Grünen-Politiker...

  • Fredenbeck
  • 14.10.20
Panorama
Wolfgang Weh engagiert sich im Kampf gegen 
Kinderlähmung

Plastikdeckel gegen Kinderlähmung: Erfolgreiche Sammlung in Fredenbeck

lt. Fredenbeck. Erfolgreicher Einsatz gegen Kinderlähmung: Auf Initiative des über die Grenzen seines Wohnortes Fredenbeck hinaus bekannten Grünen-Politikers, pensionierten Lehrers und Ehrenamtlichen Wolfgang Weh sind im Rahmen der Rotary-Aktion "Deckel-gegen-Polio" innerhalb eines Jahres in Fredenbeck rund 270.000 Kunststoff-Flaschendeckel gesammelt worden. Das entspricht ca. 540 Kilogramm wiederverwertbaren Kunststoffs. Aus dem Erlös, den der Verkauf der recycelten Deckel abwirft, bezahlt der...

  • Stade
  • 16.11.18
Panorama
Schubkarren-Trio, fotografiert von Wolfgang Weh

"Aller guten Dinge sind drei" in Fredenbeckk

Ungewöhnliche Fotoausstellung von Wolfgang Weh im Bürgerbus tp. Fredenbeck. Noch bis Weihnachten können sich die Fahrgäste des Fredenbecker Bürgerbusses eine neue Fotoausstellung ansehen. Die Ausstellung des ehrenamtlichen Bürgerbus-Fahrers Wolfgang Weh, die auf dem Info-Bildschirm im Bus gezeigt wird, steht diesmal unter dem Motto: „Aller guten Dinge sind drei“. Diese Art der ungewöhnlichen Fotoausstellung wechselt alle vier bis sechs Wochen und steht jeweils unter einem anderen Thema. Es...

  • Stade
  • 08.12.17
Panorama
Wilhelm Nordorp (Mitte) mit seiner Ehefrau Angelika und Bürgermeister Schumacher
3 Bilder

Fredenbeck: Ehrenpreis für Wilhelm Nodorp

Gemeinde zeichnet Juko-Gründer aus tp. Fredenbeck. Den Ehrenpreis der Gemeinde Fredenbeck erhielt in diesem Jahr Wilhelm Nodorp. Der Vorzeige-Ehrenamtliche ist Gründer und langjähriger Organisator der kommunalen Aktion Ferienspaß. Nodorp, Lehrer im Ruhestand und früherer Ratsherr der SPD, war erster Sprecher der Landkreis-weiten Jugendkonferenz, Initiator und ehrenamtlicher Trainer bei „Jugend trainiert für Olympia“ sowie Mit-Organisator der 1.000-Jahr-Feier in Wedel. Weiter engagierte er...

  • Stade
  • 07.11.17
Panorama
Wolfgang Weh in seinem Garten in Fredenbeck
4 Bilder

Abschied aus der Politik: Grüner Wolfgang Weh (68) aus Fredenbeck engagiert sich kulturell und sozial

Jetzt heißt das Motto: "Samba statt Sitzung" tp. Fredenbeck. "Ich habe zu viel um die Ohren, um in ein tiefes Loch zu fallen": Auch nach dem Abschied aus der Lokalpolitik hat der über die Grenzen seines Wohnortes Fredenbeck bekannte Grünen-Politiker, pensionierte Lehrer und Ehrenamtliche Wolfgang Weh (68) alle Hände voll zu tun. Vorlesen, Fotografieren, Bürgerbus-Fahren und Samba-Trommeln bestimmen seinen gut gefüllten Terminkalender. Wie berichtet, reichte das Stimmergebnis für den...

  • Fredenbeck
  • 02.12.16
Politik
Der SPD-Listenführer und Fredenbecker Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Schumacher
5 Bilder

"Unschöne Patt-Situation" in Fredenbeck

CDU ist mit 15 Sitzen stärkste Kraft im Samtgemeinderat / Fraktions-Chef Gerhard Behrmann: "Es wird eine Zeit der Kompromisse" tp. Fredenbeck. Bei der Kommunalwahl am Sonntag errang die CDU im Rat der Samtgemeinde Fredenbeck 49 Prozent der Stimmen. Damit sind die Christdemokraten mit 15 statt bislang 14 Sitzen stärkste Kraft in dem Gremium, haben das selbst gesteckte Ziel der absoluten Mehrheit mit 16 Mandaten jedoch knapp verfehlt. Auf die Politik komme "eine Zeit der Kompromisse" zu, sagt...

  • Fredenbeck
  • 13.09.16
Politik

Helmecke geht, Weh kommt

tp. Fredenbeck. Bei der nächsten Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 12. November, um 19.30 Uhr im Rathaus in Fredenbeck tritt Rolf Helmecke von der Freien Wählergemeinschaft Pro Bürger sein Amt als stellvertretender Bürgermeister an Wolfgang Weh von den Grünen ab. Mit dieser Entscheidung folgt Helmecke einer Vereinbarung mit den Fraktionen der Grünen und der SPD aus dem Herbst 2011. Weiter befasst sich der Rat mit unterschiedlichen Projekten aus der Bauleitplanung.

  • Fredenbeck
  • 03.11.14
Panorama
Wolfgang Weh (re.) und Jean Dupont am Gedenkstein auf dem Fredenbecker Friedhof
3 Bilder

Nach 60 Jahren Grab der Schwester gefunden

Jean Dupont besucht letzte Ruhestätte der kleinen Maria sb. Fredenbeck. Es war ein ergreifender Moment. Knapp 60 Jahre nachdem die kleine Maria Kocinbko auf der Stader Geest im Alter von nur zehn Tagen an Unterernährung starb, stand jetzt ihr Bruder Jean Dupont am Grab seiner Schwester in Fredenbeck. Nicht nur, dass er die Kleine nie kennenlernte. Dupont hatte erst vor drei Jahren erfahren, dass Maria überhaupt existierte. Langwierige Recherchen führten ihn zu ihrer letzten Ruhestätte. Jetzt...

  • Fredenbeck
  • 23.07.14
Panorama
Ratsherr Wolfgang Weh neben dem Gedenkstein
4 Bilder

Erinnerung an 17 tote Kinder

In Fredenbecker Heim verstorbene Babys sollen nicht in Vergessenheit geraten: Infotafel wird Gedenkstein ergänzen (sb). Die Gräueltaten des Dritten Reichs sind nicht vergessen. Auch im Landkreis Stade beschäftigt sich die Politik derzeit intensiv mit der deutschen Vergangenheit. Während die SPD in Stade die Gründung einer „Initiative gegen Verdrängungsmechanismen“ anregt, möchte die Gemeinde Fredenbeck mit einer Infotafel an die Kinder erinnern, die zwischen November 1944 und April 1945 im...

  • Fredenbeck
  • 11.03.14
Panorama
Wolfgang Weh (li.) übergibt das Geld an Vertreter der Pfadfinder und der Jugendfördergruppe

Erfolgreicher Sommerflohmarkt

sb. Fredenbeck. Der von den Grünen im Sommer in Fredenbeck organisierte Flohmarkt hat nun positive Auswirkungen auf die Jugendarbeit in der Gemeinde. Durch den Verkauf von Getränken, Kuchen und Bratwürsten erwirtschafteten die Lokalpolitiker einen Reingewinn von exakt 300 Euro. Dieses Geld übergab der Sprecher Wolgang Weh (Foto: li.) nun an die Pfadfinder vom Stamm Likedeeler und an FörJu, der Jugendfördergruppe der ev. Kirche im Ort. Diese beiden Gruppen hatten während des Flohmarktes für...

  • Fredenbeck
  • 27.11.13
Politik
Wegen Sanierungsarbeiten ist der Wertstoffhof in Fredenbeck-Wedel seit Anfang März geschlossen.

Fredenbecker in Entsorgungsnot

Wertstoffhof in Wedel wegen Sanierung, Wertstoffhof in Kutenholz wegen Krankheit geschlossen sb. Fredenbeck. "Es ist hochgradig ärgerlich, was hier abläuft!" Mit deutlichen Worten hat Fredenbecks Samtgemeinde-Bürgermeister Friedhelm Helk am Montag, 3. Juni, auf der Samtgemeinderats-Sitzung den Landkreis Stade getadelt. Seit Anfang März werde der Wertstoffhof in Fredenbeck-Wedel saniert. Eine Öffnung sei auch in den kommenden Wochen nicht geplant. "Unsere Bürger verstehen das nicht und geben...

  • Fredenbeck
  • 12.06.13
Politik

Grüne unterstützen Esseler Windkraftgegner

sb. Fredenbeck. Über den neuen Entwurf des Regionalen Raumordnungsprogramms im Landkreis Stade diskutierte vergangene Woche der Grüne Ortsverband der Samtgemeinde Fredenbeck. Dabei beschloss die Fraktion u.a., sich gegen die geplanten Windkraftanlagen in Essel zu stellen. "Sowohl der Esseler Gemeinderat als auch die Esseler Bürger sind gegen die Mühlen, das werden wir unterstützen", sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Wolfgang Weh. Er betont, dass die Grünen nicht generell gegen...

  • Stade
  • 24.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.