Sturmtief bescherte Feuerwehren viel Arbeit

Die Feuerwehr Maschen war auf der A39 im Einsatz, um einen Sturmschaden zu beseitigen
  • Die Feuerwehr Maschen war auf der A39 im Einsatz, um einen Sturmschaden zu beseitigen
  • Foto: Remon Hirschmeier
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

(thl). Mehrere Hilfeleistungseinsätze mussten die Feuerwehren des Landkreises Harburg am Sonntag durch die im Tagesverlauf aufgetretenen Sturmböen absolvieren. Der Großteil der Einsätze galt dabei umgestürzten Bäumen oder gefährlichen Gegenständen, die auf Straßen oder Wege zu fallen drohten. In einem Fall musste ein Pkw aus dem Hochwasserbereich der Elbe geschleppt werden.
Bereits in den Mittagstunden sorgten die Sturmböen für Arbeit. Die Feuerwehr Bendestorf wurde in die Kleckerwaldstraße alarmiert, dort war ein Baum umgestürzt. Die Feuerwehr Winsen rückte auf die A39 in Richtung Hamburg aus, im Abfahrtbereich der Ausfahrt Maschen musste ebenfalls ein umgestürzter Baum beseitigt werden. Die Feuerwehr Appel beseitigte einen weiteren umgestürzten Baum in der Straße „Brookheide“ in Appelbeck, und die Feuerwehr Ashausen wurde in der Jahnstraße tätig, hier drohten Gegenstände auf die Straße zu fallen. Die A39 war wenig später erneut Schauplatz eines Feuerwehreinsatzes. Die Feuerwehr Maschen rückte in Richtung Lüneburg aus, zwischen den Anschlussstellen Maschen und Winsen-West war ein weiterer Baum auf den Seitenstreifen gekippt. Zur gleichen Zeit musste die Feuerwehr Holm im Tostedter Weg in Holm-Seppensen einen umgestürzten Baum beseitigen. Schließlich wurde die Feuerwehr Handeloh auf die Kreisstraße K 28 alarmiert, zwischen Inzmühlen und Holm galt es, einen weiteren umgestürzten Baum zu beseitigen.
Die Feuerwehr Over-Bullenhausen musste in das Deichvorland der Elbe im Bereich Overblock ausrücken, hier stand ein Pkw im Hochwasser der Elbe. Auch hier wurde schnell und fachgerecht Hilfe durch die Feuerwehr geleistet.
Zu größeren Behinderungen ist es durch den Sturm nicht gekommen, glücklicherweise wurden auch keine Personenschäden registriert.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen