500 Euro von "Fundus-Kaufhaus für Alle" und ReEl-Möbelscheunen für Winsener Palliativstation

Bei der Scheckübergabe (v. li.): Geraldo Grottke,Volker Heidrich, Yvonne Mock, Petra Schemat und Frank Rehmers
  • Bei der Scheckübergabe (v. li.): Geraldo Grottke,Volker Heidrich, Yvonne Mock, Petra Schemat und Frank Rehmers
  • Foto: Fundus-Kaufhaus für Alle
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. Über einen großzügigen Spendenscheck von 500 Euro freuten sich jetzt die Mitarbeiter der Palliativstation des Krankenhauses Winsen. Bei dem Geld handelte es sich um die aufgerundeten Erlös aus Standmiete und verkauften Artikeln bei einem Flohmarkt, den das "Fundus-Kaufhaus für Alle" des DRK und die ReEl-Möbelscheunen in Winsen gemeinsam veranstaltet hatten. Möbelscheunen-Geschäftsführer Geraldo Grottke und sein Kaufhaus-Kollege Frank Rehmers übergaben den Scheck an Oberarzt Volker Heidrich, Palliativstations-Leiterin Yvonne Mock und Krankenschwester Petra Schemat.
"Die Arbeit einer solch wichtigen Einrichtung in Winsen zu unterstützen, ist für uns Ehrensache", betonte Frank Rehmers. Auch die Erlös des am 9. Mai dieses Jahres geplanten Flohmarktes sollen an die Palliativstation gespendet werden. "Das spornt uns wieder enorm an, diesen Flohmarkt ebenfalls auszurichten und zu einem Erfolg werden zu lassen", so Geraldo Grottke.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen