alt-text

++ A K T U E L L ++

Schon zerstört: Anti-Prostitutions-Plakat vor Bordell

Rathausstraße wieder frei

Für den Abbau des Krans war ein riesiger Telekran notwendig
2Bilder
  • Für den Abbau des Krans war ein riesiger Telekran notwendig
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Baukran am Woolworth-Gebäube wurde am Montag, gut zwei Monate später als geplant, abgebaut

thl. Winsen. Seit Herbst 2015 wurde das Woolworth-Gebäude in der Rathausstraße aufwändig saniert. Im Juli vergangenen Jahres wurde dann ein riesiger Baukran errichtet, um das Gebäude um eine Etage aufzustocken. Dafür musste seinerzeit der Wochenmarkt auf den ungeliebten Standplatz auf dem Schlossplatz ausweichen. "Nur bis Ende Oktober", hieß es damals seitens der Stadt. Doch daraus wurde nichts, denn die Arbeiten verzögerten sich.
Am Montag wurde der Kran endlich abgebaut. Dafür wurde die Rathausstraße für den Anlieger- und Lieferverkehr bis in den späten Nachmittag hinein voll gesperrt. Denn für den Abbau wurde ein riesiger Telekran benötigt, der den Baukran von oben abwärts demontierte.

Für den Abbau des Krans war ein riesiger Telekran notwendig
Der Kran vor dem Woolworth-Gebäude Fotos: thl
Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.