Wohnungsbaugesellschafts-Neubau in Salzhausen soll im September fertig sein

Vor dem Neubau (v. li.): Salzhausens Vize-Bürgermeister Burkhard Schaedel, KWG-Chef Joachim Thurmann und Salzhausens
Samtgemeinde-Verwaltungschef Wolfgang Krause   Foto: ce
  • Vor dem Neubau (v. li.): Salzhausens Vize-Bürgermeister Burkhard Schaedel, KWG-Chef Joachim Thurmann und Salzhausens
    Samtgemeinde-Verwaltungschef Wolfgang Krause Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. "Hier wurde erstklassiges Handwerk abgeliefert!" Voll des Lobes war Joachim Thurmann, Geschäftsführer der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft für den Landkreis Harburg (KWG), als jetzt für deren erstes Projekt in Salzhausen Richtfest gefeiert wurde. Die Tatsache, dass die "erstklassigen Handwerker" von der KWG bislang weitgehend nicht aus dem Kreis Harburg rekrutiert wurden, hatte Thurmann zuvor damit begründet, dass man vor allem zwecks Kosteneinsparung auf bewährte Handwerker-Teams gesetzt habe.
Zahlreiche Vertreter der beteiligten Betriebe und aus der lokalen Politik waren der Einladung zum Richtfest gefolgt.
Im Neubau an der Lüneburger Straße entstehen im Rahmen der KWG-Initiative für bezahlbares Wohnen insgesamt zehn Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen mit Flächen zwischen etwa 50 und rund 80 Quadratmetern. Der Quadratmeter kostet 8,50 Euro Miete. "Der Preis liegt durchaus im ortsüblichen Rahmen", so Samtgemeinde-Bürgermeister und Gemeindedirektor Wolfgang Krause. Begleitet wurde er von Ortsbürgermeisterin Elisabeth Mestmacher und deren Stellvertreter Burkhard Schaedel.
Die Fertigstellung des Hauses ist voraussichtlich im September geplant. "Es gibt schon viele Interessenten für die Wohnungen. Mietverträge werden wir aber erst abschließen, wenn alles fertig ist", erklärte Joachim Thurmann auf WOCHENBLATT-Anfrage. Insgesamt etwa 800 bezahlbare Wohnungen wolle die Gesellschaft in den nächsten vier bis fünf Jahren im Landkreis errichten. Mit dieser Ankündigung ruderte Thurmann etwas vom ursprünglich einmal gesetzten Ziel zurück, rund 1.000 Wohneinheiten schaffen zu wollen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.