Niederlage gegen Klassenprimus

In dieser Szene ist der Winsener Maximillian Köster (li.) vor dem Celler Lars Borchert am Ball
  • In dieser Szene ist der Winsener Maximillian Köster (li.) vor dem Celler Lars Borchert am Ball
  • Foto: Howe
  • hochgeladen von Roman Cebulok

FUSSBALL: Winsen kassiert ein 1:6 gegen Tabellenführer Celle

(cc). Vor Monaten wurde die Elf des TSV Winsen noch als Meister der Fußball-Bezirksliga gefeiert. Jetzt steht der Aufsteiger in der aktuellen Saison der Fußball-Landesliga auf dem vorletzten Tabellenplatz und muss um den den Klassenverbleib bangen. Trotz der 1:6 (1:4)-Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenführer MTV Eintracht Celle waren aber bei den TSV-Kickern noch Einsatz und Leidenschaft zu sehen. Erneut fehlten aber noch einige Leistungsträger im Team.
Bereits in der 3. Spielminute ging der Klassenprimus aus Celle durch den Kopfballtreffer von Moussa Doumbouya, der in dieser Partie auf insgesamt vier Tore kam, mit 1:0 in Führung. Anschließend trafen Doumbouya und Lars Borchert zum 3:0 (17. und 22. Minute) für die Gäste. Damit war die Partie schon fest entschieden. Plötzlich machte sich aber bei Winsen wieder Hoffnung breit, nachdem Tobias Grube mit einem verwandelten Handelfmeter auf 1:3 (38. Minute) verkürzen konnte. Aber Celle kam noch vor der PAuse durch das Tor von Henry Struwe zum 4:1 (45.+2).
Im zweiten Durchgang bemühten sich die Hausherren um Schadensbegrenzung, denn Celle nahm das Tempo etwas raus. Zwei Möglichkeiten zu weiteren Anschlusstreffern hatten Maximillian Köster, der die Kugel links am gegnerischen Tor vorbei setzte, und Tobias Grube, der den Ball aber nur über das Gehäuse schießen konnte. Besser traf erneut der Celler Doumbouya, der mit zwei weiteren Toren zum 5:1 (62.) und 6:1 (69.) das halbe Dutzend für die Gäste rund machte. Am Sonntag, 14. April, spielt der TSV Winsen auswärts beim Tabellenneunten SV Teutonia Uelzen.
Ligakonkurrent TV Meckelfeld (14. Platz) kam am vergangenen Wochenende beim 1:1 gegen FC Verden 04 zu einem einfachen Punktgewinn. Der Torschütze für den TVM: Marius Wilms (54./FE).

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.