Detlef Gumz

1 Bild

Naturschutzstiftung des Kreises Harburg geht mit bewährtem Vorstand ins Jubiläumsjahr

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 25.11.2017

ce. Winsen. Die Führung des Kuratoriums der Naturschutzstiftung Landkreis Harburg bleibt in bewährter Hand, nachdem der Vorstand in der jüngsten Sitzung im Winsener Kreishaus wiedergewählt wurde. Als Vorstandsvorsitzender fungiert weiterhin Rainer Böttcher, als Stellvertreterin Christina Bordt. Die weiteren Mitglieder Detlef Gumz und Hans Brackelmann wurden ebenfalls in Ihren Funktionen bestätigt. "Ich freue mich, dass das...

1 Bild

Meister Adebar sorgt für Rekordzahlen

Katja Bendig
Katja Bendig | am 08.11.2017

37 Weißstorch-Paare - höchster Stand seit Jahrzehnten / 77 Jungstörche groß gezogen kb. Landkreis. Ein derart gutes Weißstorchjahr haben Detlef Gumz, Leiter der Abteilung Naturschutz- und Landschaftspflege der Kreisverwaltung, und Hans Steinert, der sich seit 23 Jahren als ehrenamtlicher Storchenbetreuer im Landkreis Harburg für den Schutz des Weißstorchs engagiert, noch nicht erlebt. „Trotz zehnprozentiger Bruteinbußen...

3 Bilder

Uneinigkeit bei Naturschutzgebietsausweisung "Mittleres Estetal"

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 08.09.2017

bim. Holvede. Muss es unbedingt ein Naturschutzgebiet sein, oder reicht es aus - wie in mehreren Nachbar-Landkreisen geschehen - einige Bereiche als Landschaftsschutzgebiet, gegebenenfalls mit Vertragsnaturschutz, auszuweisen? Eine langwierige Diskussion um die Ausweisung des Naturschutzgebietes (NSG) „Mittleres Estetal“ gab es jetzt im Kreisumweltausschuss im Gasthaus Heins in Holvede. 220 Seiten mit 165 Einwendungen von...

1 Bild

Mit der Naturpark-Schule ins Gelände

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 27.06.2017

Grundschule Sprötze-Trelde erkundete den Naturpark Lüneburger Heide. mum. Sprötze. Mit der Verleihung des „Naturpark-Schule“-Zertifikats im vergangenen Oktober durch Umweltstaatssekretärin Almut Kottwitz ist die Grundschule Sprötze-Trelde eine auf fünf Jahre angelegte Kooperation mit dem Naturpark Lüneburger Heide eingegangen. Kern der Zusammenarbeit sind die regelmäßigen Ausflüge aller Schulklassen in den Naturpark, wo...

2 Bilder

Schafhalter fordern: "Aggressive Wölfe aus Verkehr ziehen!"

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 09.06.2017

ce. Winsen. "Der Wolf frisst kein Gras!", prangt als mahnender Spruch auf dem Banner, mit dem am Mittwoch Mitglieder des Fördervereins der Deutschen Schafhaltung (FDS) im Winsener Kreishaus darauf aufmerksam machten, was ihnen unter den Nägeln brennt: Immer wieder werden ihre Schafe und Lämmer in der Region von Wölfen verletzt oder gar getötet. Anlass der Demonstration war die Sitzung des Ausschusses für Umwelt- und...

Landkreis Harburg sucht neuen Naturschutzbeauftragten

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 06.06.2017

ce. Landkreis. Kürzlich gab Wolfgang Friedrichs aus Garlstorf nach 25-jährigem engagiertem Einsatz für Natur und Umwelt sein Amt als ehrenamtlicher Kreisnaturschutzbeauftragter des Landkreises Harburg aus Altersgründen auf. Der Landkreis möchte diese Lücke schnell schließen. Engagierte Naturschutzfachleute können sich nun dafür bewerben. Der oder die Kreisnaturschutzbeauftragte hat ein sehr breit gefächertes Arbeitsfeld. So...

1 Bild

Planungen zum Naturschutzgebiet „Mittleres Estetal“ stoßen auf heftigen Widerstand

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 30.05.2017

mi. Holvede. Rund 260 Bürger nahmen jetzt an der Infoveranstaltung zum umstrittenen Naturschutzgebiet „Mittleres Estetal“ teil. Der Leiter der Unteren Naturschutzbehörde, Detlef Gumz, informierte über die Planungen des Landkreises. Hintergrund: Der Raum rund um die Este bietet mit seinen Erlen- und Eschen-Auwälder einzigartige Biotope. Im Fluss leben streng geschützte Arten wie das Neunauge. Deswegen soll ein 477 Hektar...

1 Bild

"Das ist kalte Entgeignung" Naturschutz contra Bürger

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 26.05.2017

mi. Holevede. Fast 300 Bürger waren gekommen: In Holvede (Regesbostel) informierte Detlef Gumz, Leiter der Unteren Naturschutzbehörde, jetzt über die Ausweisung des Naturschutzgebiets „Mittleres Estetal“, ein rund 470 Hektar großes Areal, das sich links und rechts der Este von Moisburg bis Bötersheim zieht. Auf besonders Unverständnis der Bürger traf dabei die Tatsache, dass die Grenzziehung des Gebiets nicht nachvollziehbar...

3 Bilder

Einsatz für den Brunsberg

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 12.07.2016

Wanderfreunde übernehmen Pflegepatenschaft für Brunsberg und Sprötzer Heide as. Sprötze. „Während andere Vereine Geräte und Hallen brauchen, bewegen wir uns in der Natur. Jetzt wollen wir für unsere ‚Sportstätte‘ aktiv werden“, sagt Peter Sieffert, 2. Vorsitzender der Wanderfreunde Nordheide. Der Verein übernimmt eine Pflegepatenschaft für den Brunsberg und die Sprötzer Heide - die ehrenamtliche Gebietspflegepatenschaft...

1 Bild

500 Euro von Bürgerstiftungen für NABU-Nachwuchs

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 20.05.2016

ce. Hanstedt/Salzhausen. Große Freude bei der Kindergruppe des NABU Hanstedt/Salzhausen: Die Bürgerstiftungen Winsen und Hanstedt förderten jetzt erstmals gemeinsam ein Projekt und spendeten 500 Euro für ein dringend benötigtes Häuschen im Garten der Naturschutzbund-Jugend (NAJU) in der Salzhäuser Schützenstraße. Die NAJU-Kinder zwischen sechs und 13 Jahren kommen aus Winsen, Salzhausen und Hanstedt. "Es fehlen uns auch noch...

3 Bilder

Landkreis und Stiftung wollen mehr Lebensraum für Fauna und Flora schaffen durch Renaturierung der Ilmenau-Luhe-Niederung

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 15.04.2016

ce. Winsen. Die ökologische Aufwertung der Ilmenau-Luhe-Niederung im Naturschutzgebiet zwischen Stöckter Deich und Laßrönner Weg bei Winsen ist das Ziel eines umfangreichen Renaturierungsprojektes, das die Naturschutzabteilung des Landkreises Harburg und die in Hamburg ansässige Stiftung Lebensraum Elbe gemeinsam in Angriff nehmen wollen. In Winsen informierten Detlef Gumz vom Kreis und Stiftungsleiterin Dr. Elisabeth Klocke...

2 Bilder

340.000 Euro für Fischotterschutz: Luheaue zwischen Luhmühlen und Putensen wird bei Modellprojekt renaturiert

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 23.10.2015

ce. Luhmühlen. Vorbildlicher Naturschutz: In einem in der Region bisher einmaligen Modellprojekt hat der Landkreis Harburg in Zusammenarbeit mit dem Verein Aktion Fischotterschutz aus Hankensbüttel und der Metropolregion Hamburg binnen eines guten halben Jahres die Luheaue zwischen Luhmühlen und Putensen aufgewertet. Insgesamt 340.000 Euro wurden in die Neugestaltung des 5,6 Hektar großen Aue-Gebietes und den 600 Meter langen...

1 Bild

Belohnungen für Naturschutz: Stiftung des Landkreises fördert Projekte und vergibt Preise

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 03.03.2015

ce. Winsen. Die Förderung verschiedene Projekte, die Vergabe eines Stiftungspreises und der Fotowettbewerb "Natur im Focus" waren Schwerpunktthemen bei der jüngsten Sitzung des Kuratoriums und des Beirates der Naturschutzstiftung Landkreis Harburg (NLH) im Winsener Kreishaus. Mit dabei waren Stiftungs-Vorstandsvorsitzender Rainer Böttcher, Stellvertreterin Christina Bordt, Kuratoriums-Chefin Christa Beyer und Detlef Gumz,...

2 Bilder

Wieviel Wasser für Hamburg? Wasserwerke der Hansestadt wollen maximal 18,4 Millionen Kubikmeter pro Jahr aus der Nordheide fördern

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 02.12.2014

ce. Salzhausen/Winsen. Die Hamburger Wasserwerke (HWW) wollen über einen Zeitraum von 30 Jahren Grundwasser aus der Nordheide fördern. Dabei soll die Fördermenge dauerhaft auf durchschnittlich 16,1 Millionen Kubikmeter pro Jahr begrenzt werden. Das ist der Tenor des Vorhabens, das Dr. Jörg Grossmann von den HWW gemeinsam mit anderen Fachleuten dem Umweltausschuss des Landkreises Harburg jetzt in einer Sondersitzung in...

Wanderung entlang des Estetales

Oliver Sander
Oliver Sander | am 24.06.2014

os. Buchholz/Appelbeck. Zu einer naturkundlichen Wanderung entlang des Estetales lädt die NABU-Ortsgruppe Buchholz ein. Treffpunkt am Sonntag, 29. Juni, ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz in Appelbeck am See. Detlef Gumz, Leiter der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg, erläutert Aspekte des historischen Gewässerausbaus und die derzeitige Entwicklung zur Natürlichkeit. Infos unter Tel. 04188-8881062 oder...

1 Bild

Wasser und Wald im Sucher: Fotowettbewerb der Naturschutzstiftung des Landkreises Harburg

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 04.02.2014

bs. Winsen. "Wasser und Wald im Verlauf der Jahreszeiten" ist das Thema des Fotowettbewerbs 2014 "Natur im Focus", zu dem die Naturschutzstiftung des Landkreis Harburg (NLH) ab sofort alle interessierten Amateurfotografen einlädt. "Das Thema ist extra breit gefächert. Wir wollen, dass sich die Teilnehmer mit der Natur auseinander setzen und dieses Engagement mit Hilfe ihrer Bilder auch nach außen tragen", erklärte dazu...

7 Bilder

"Das Tier bestimmt, wie die Fläche aussieht"

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 23.08.2013

Der Kulturraum der Wümmeniederung wird traditionell beweidet / Zahlreiche Tierarten kehren zurück bim. Otter. Ganz entspannt grasen die Rinder in der knapp 100 Hektar großen Wiesenlandschaft nahe Otter. Die 60 "Limousins" des Wistedter Landwirts Matthias Keßler und die Shorthorn-und Angus-Rinder seines Berufskollegen Heinrich Brockmann haben große Bedeutung für den Landschaftsschutz im Naturschutzgebiet "Obere...

Naturkundliche Wanderung mit dem NABU

Oliver Sander
Oliver Sander | am 13.08.2013

Handeloh: Büsenbachtal | os. Buchholz/Wörme. Zu einer naturkundlichen Wanderung lädt die NABU-Ortsgruppe Buchholz ein. Am Sonntag, 18. August, informiert Detlef Gumz von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises u.a. über die Bedeutung des Krattwaldes und wo dieser noch zu finden ist. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz im Büsenbachtal in Wörme. Die Dauer beträgt vier Stunden, die Teilnehmer bringen ihre eigene Rucksackverpflegung mit.

"Fremdländer" aus dem Wald?

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 12.04.2013

bim. Buchholz. Landwirte und Waldbesitzer aus der Region Tostedt/Buchholz sind entsetzt: „Die verantwortlichen Naturschutzpersonen des Kreises führen einen ideologischen Kampf gegen Douglasien, Lärchen und andere Bäume“, heißt es in einem Brief an das WOCHENBLATT. Es geht um die massiven Abholzungen im Bereich der Sprötzer Heide und des Brunsberges im Landschaftsschutzgebiet Lohbergen. Hier hat die Kreisnaturschutzbehörde...