Buchholzer Stadtradeln startet
Auf den Fahrradsattel schwingen und los

Am Montag starten die Buchholzer in die
siebte Stadtradel-Saison
  • Am Montag starten die Buchholzer in die
    siebte Stadtradel-Saison
  • Foto: Helms
  • hochgeladen von Lennart Möller

lm. Buchholz. Keine Radtour mit anschließendem Imbiss: Der Auftakt zum Stadtradeln in Buchholz musste in diesem Jahr erneut Corona-bedingt ausfallen. Trotzdem starten am Montag, 7. Juni fast 800 Bürger aus der Nordheidestadt organisiert in 80 Teams in die siebte Stadtradel-Saison. Die Planungen und die anschließende Umsetzung wurden durch die Pandemie zwar nicht erleichtert, nichtsdestotrotz hat das Organisationsteam um Peter Eckhoff vom Verein "Buchholz fährt Rad" und Maximilian Müller, Fahrradbeauftragter der Stadt, einige Aktionen auf die Beine gestellt. Vom 7. bis zum 27. Juni sind folgende Veranstaltungen geplant:

Buchholzer RADTalk: Unter der Überschrift „Lastenräder erobern die Stadt – Chancen für gewerbliche Nutzungen“ gibt es am Donnerstag, 24. Juni, 17 Uhr, einen Online-Talk. „Vom Kindertransport über den Wocheneinkauf bis hin zum kompletten Umzug, nichts scheint unmöglich. Aber gilt das auch im gewerblichen Umfeld?“ Darüber sprechen die Mobilitätsexpertin Susanne Wrighton, der Vorsitzende der LogistikLotsen für die Metropolregion Nordwest e.V., Prof. Dr. Sven Hermann sowie die Geschäftsleute und Lastenradnutzer Tina von Lührte und Christian von Hörsten. Moderiert wird der Abend von Peter Eckhoff. Teilnahme ist kostenlos über den folgenden Youtube-Link möglich: www.youtu.be/lPkUSUcy5X8

„KulturNightRide“ Radtour und Lesung mit Thomas Gsella am Freitag, 25. Juni, um 19.30 Uhr. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Weitere Infos und Anmeldung unter www.buchholz-faehrt-rad.de/kultur-night-ride/.

Onlinevortrag über die Fahrradkampagne „Fahr ein schöneres Hamburg“ mit Rebecca Ilse, Projektmanagerin bei Hamburg Marketing. Vortragslink und Termin werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Erkundungstour:
Bei der „Tour des vingt curiosités“ (Tour der zwanzig Sehenswürdigkeiten) geht es darum, wenig bekannte Attraktionen im Umland von Buchholz zu erkunden. Die Herausforderung beginnt damit, dass im Web (www.buchholz-faehrt-rad.de/tour-des-vingt-curiosites/) nur einige Kerninformationen zu finden sind. Die Teilnehmer müssen selbst recherchieren, wo diese Ziele genau zu finden sind und wie man diese mit dem Rad am besten erreicht. Lohn der Mühen: eine oder mehrere schöne Entdeckertouren.

Kunsttour:
Im öffentlichen Raum von Buchholz gibt es zahlreiche Kunstobjekte. Auf der Kunstour lassen sich diese wunderbar per Fahrrad entdecken. Garniert mit ein paar Rätseln wird daraus ein kurzweiliger Ausflug über rund 25 Kilometer für die ganze Familie. Informationen unter www.buchholz-faehrt-rad.de/kunst_tour/.

Buchholzer Flecken entdecken:
Eine Einladung an alle, einige Buchholzer (Kultur-)Flecken zu entdecken. Bei den Kulturstätten gibt es nicht nur Geschichtliches und Kulturelles zu entdecken, sondern während des Stadtradelns auch ein Rätsel zu lösen - und etwas zu gewinnen! Alle Informationen dazu unter www.stadtradeln.de/buchholz.

Autor:

Lennart Möller aus Rosengarten

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen