Sponsoren gesucht: Außengelände soll neu gestaltet werden
Helfen Sie der Buchholzer Förderschule!

Schulsprecher Robert-Cornel Pasula zeigt es: Die bestehenden Schaukeln sind für ältere Schüler deutlich zu klein
2Bilder
  • Schulsprecher Robert-Cornel Pasula zeigt es: Die bestehenden Schaukeln sind für ältere Schüler deutlich zu klein
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Bereits seit zwei Jahren befinden sich die Verantwortlichen und die Schüler der Buchholzer Förderschule An Boerns Soll gemeinsam in intensiven Planungen zum Ausbau des Außengeländes. Erste Ideen dazu gibt es deutlich länger. Jetzt besteht Hoffnung, dass die Schüler, die sich so engagiert für den Umbau einsetzen, noch Ergebnisse sehen, bevor sie die Schule verlassen: Dank Eigenmitteln, Zuschüssen durch den Landkreis Harburg und die Unterstützung durch Sponsoren sind mehr als 70.000 Euro der geplanten Gesamtkosten von etwa 85.000 Euro gedeckt. Das WOCHENBLATT ruft Sie, liebe Leserinnen und Leser, zur Mithilfe auf: Wenn sich jeder, der kann, einen Ruck gibt und etwas spendet, sollte die fehlende Summe schnell zusammenkommen!
"Für ältere Schüler haben wir kein vernünftiges Angebot im Außenbereich", erklärt Martin Ihlius, Leiter der Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung. 180 Schülerinnen und Schüler mit Handicap werden in der Einrichtung betreut. Das Areal sei vor 20 Jahren vor allem für jüngere Schüler entwickelt worden, berichtet Ihlius. Aber: Diese werden mittlerweile bis zur achten Klasse in den inklusiven Partnerschulen wie der Grundschule Heideschule oder der IGS Buchholz unterrichtet. Die Folgen skizziert der Schulsprecher Robert-Cornel Pasula (16): "Die Spielgeräte sind alt und zu klein für die größeren Schüler."
Um dem entgegenzuwirken, sollen neue Spielgeräte angeschafft werden. Dazu gehören ein Kletterwürfel und eine deutlich größere Doppelschaukel als die bestehenden. Auch eine Nestschaukel ist auf dem Außengelände geplant. "Es ist wichtig, dass wir auch den älteren Schülern ein attraktives Angebot machen, sich in den Pausen zu bewegen", verdeutlichen die Vertrauenspersonen Antje Pauleweit und Stephanie Patyna.
Das Problem: Die Spielgeräte sind teuer und binden fast den gesamten Etat der Förderschule. "Unsere Haushaltsansätze der vergangenen zwei Jahre gingen komplett in die Planung", erklärt Schulleiter Ihlius. Doch jetzt gibt es Licht am Ende des Tunnels: Der Landkreis Harburg sagte in Gesprächen Unterstützung zu, zudem erhielt die Förderschule aus dem Laufevent "Laufen und Fördern", das die Sparkasse Harburg-Buxtehude und die elf Veranstalter der Volksläufe am 1. Mai organisierten (das WOCHENBLATT berichtete), 13.333 Euro. Im Nachklang von "Laufen und Fördern" sagten die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Stadtwerke Buchholz und der WOCHENBLATT-Verlag jeweils 3.000 Euro als Spende zu, der Buchholzer Rechtsanwalt Jürgen Hennemann gibt spontan auch 1.500 Euro dazu.
Daraus ergibt sich, dass nur noch etwa 14.500 Euro fehlen, um der Förderschule An Boerns Soll den großen Traum vom neugestalteten Außengelände in Gänze zu erfüllen. "Es ist wichtig, dass die Schüler ein Ergebnis ihrer Bemühungen sehen", betont Antje Pauleweit.

• Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, die Förderschule unterstützen wollen, können Sie mit dem Betreff "WOCHENBLATT" aufs Konto des Schulvereins bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude spenden:


DE60 2075 0000 0003 0082 40 (BIC: NOLADE21HAM)

Der Schulverein stellt natürlich auch eine Spendenbescheinigung aus.

Schulsprecher Robert-Cornel Pasula zeigt es: Die bestehenden Schaukeln sind für ältere Schüler deutlich zu klein
Hoffen, dass die alten Spielgeräte bald ersetzt werden können: (v. li.) die Vertrauenspersonen Stephanie Patyna und Antje Pauleweit, Schülersprecher Robert-Cornel Pasula sowie Schulleiter Martin Ihlius
Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen