Buchholz - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Zweifel an weiterem Standort für Windkraftanlagen

os. Buchholz. Gibt es in Buchholz tatsächlich Potenzial für weitere Windkraftanlagen? Nach der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses gibt es da berechtigte Zweifel. Stadtplaner Manfred Bülow stellte die Ergebnisse der Untersuchung vor, bei der vier Standorte in der Nordheidestadt miteinander verglichen wurden. Bülows Fazit: Nur eine kleine Fläche zwischen Trelde und Meilsen kommt überhaupt in Frage, um dort eine große Anlage mit einer Gesamthöhe von 150 Metern zu errichten. Aber: Um dieses...

  • Buchholz
  • 21.01.13
Macht im Stadtrat Schluss: Hannes Henk, Vorsitzender der UWG

Hannes Henk (UWG) scheidet aus dem Buchholzer Stadtrat aus

os. Buchholz. Die Fluktuation im Buchholzer Stadtrat bleibt hoch: Wenige Tage nach Andreas Kakerbeck (CDU) kündigt nun auch Hannes Henk (59), Mitgründer und Vorsitzender der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG), sein Ausscheiden zur kommenden Sitzung am 12. März an. Er ziehe sich aus persönlichen Gründen zurück, bleibe aber im Ortsrat Holm-Seppensen, sagt Henk. Knapp acht Jahre saß Henk im Stadtrat, zunächst für die CDU, dann für die UWG. Mit dem Betreiber des Campingplatzes in Holm-Seppensen...

  • Buchholz
  • 21.01.13
Bei der ersten Prognose jubelte Grünen-Kreisgeschäftsführer Joachim Bartels
5 Bilder

Landkreis Harburg: Alle Direktmandate gehen an die CDU

(os). Der Landkreis Harburg bleibt bei den Direktmandaten fest in CDU-Hand. Nach dem vorläufigen Endergebnis holten sich André Bock (Wahlkreis Winsen), Norbert Böhlke (Seevetal) und Heiner Schönecke (Buchholz) das Ticket nach Hannover. In Winsen holte André Bock 45,8 Prozent der Stimmen, Markus Beecken (SPD) 31,8 und Ingo Rieckmann (Grüne) 12,3. In Seevetal setzte sich Norbert Böhlke mit 43,9 Prozent vor Tobias Handtke (SPD, 36,0 Prozent) und Claudia Feddern (Grüne, 9,0 Prozent) durch. In...

  • Buchholz
  • 20.01.13

Buchholz: Deutliches "Ja" zum Ostring beim Bürgerentscheid

os. Buchholz. Eine deutliche Mehrheit der Wahlberechtigten hat sich in Buchholz für die Beibehaltung der Ostring-Verträge ausgesprochen und damit ein klares Votum für den Bau der Umgehungsstraße gegeben.Nach dem vorläufigen Endergebnis sprachen sich 12.671 Wahlberechtigte (61,7 Prozent) für den Ostring aus, 7.848 Bürger (38,2 Prozent) votierten dagegen. Die Spannung steigt, wie die Lokalpolitiker mit dem Ergebnis umgehen: Derzeit haben im Stadtrat die Ostring-Gegner die Mehrheit.

  • Buchholz
  • 20.01.13

Landtagswahl in Niedersachsen: Hauchdünne Mehrheit für Rot-Grün

(os). Nach der äußerst spannenden Landtagswahl in Niedersachsen stehen die Zeichen in Hannover auf Wechsel. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kommt ein rot-grünes Bündnis von Herausforderer Stephan Weil (SPD) auf zusammen 46,3 Prozent. Die schwarz-gelbe Koalition von Ministerpräsident David McAllister (CDU) erzielte zusammen 45,9 Prozent. CDU (54) und FDP (14) kommen auf 68 Mandate im Landtag, SPD (49) und Grüne (20) auf 69. Die Linke fliegt aus dem Landtag, die Piratenpartei verpasst...

  • Buchholz
  • 20.01.13

Ratssitzung fällt aus

os. Buchholz. Die für 29. Januar angesetzte Sitzung des Buchholzer Stadtrates fällt aus. Grund: Es gibt keine Themen, über die zu beraten wäre. Die nächste Ratssitzung findet am Dienstag, 12. März, statt.

  • Buchholz
  • 20.01.13
Redaktionsgespräch: Ministerpräsident David McAllister mit WOCHENBLATT-Geschäftsführer Stephan Schrader (li.) und Verleger Martin Schrader

"Wir haben eine hervorragende Bilanz"

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister im WOCHENBLATT-Gespräch WOCHENBLATT: Für welches politische Ziel haben Sie sich richtig ins Zeug gelegt? David McAllister: Diese CDU-geführte Landesregierung hat eine hervorragende Bilanz: Wir haben das zweithöchste Wirtschaftswachstum in Deutschland, die geringste Arbeitslosigkeit seit 20 Jahren und sind auf dem Weg, 2017 den ersten Haushalt ohne neue Schulden in der Niedersächsischen Geschichte vorzulegen. Die erfolgreiche Arbeit von CDU...

  • Buchholz
  • 18.01.13
Vor dem WOCHENBLATT-Haus: David  McAllister (Mitte) und (v. li.) Martin Schrader,  Landrat Joachim Bordt, Heiner Schönecke (MdL) und  Stephan Schrader
2 Bilder

David McAllister besucht das WOCHENBLATT

Niedersachsens Ministerpräsident hat eine angenehme menschliche Seite nw.Buchholz. Die Parkplätze sind reserviert, der Konferenzraum vorbereitet: Vergangenen Donnerstag, vier Tage vor der Landtagswahl, ist Niedersachsens Ministerpräsident zu Gast im Buchholzer WOCHENBLATT-Haus. David McAllister ist nach Siegmar Gabriel und Christian Wulff der dritte Landeschef, der dem WOCHENBLATT-Verlag einen Besuch abstattet - mit gutem Grund. Bei einer Gesamtwochenauflage von 400.000 Exemplaren sind wir...

  • Buchholz
  • 18.01.13
Die Bücherkate in Buchholz soll weiter genutzt werden

Bücherkate Buchholz: Dialog statt Konfrontation

os. Buchholz. Die Bücherkate in Buchholz soll auf jeden Fall erhalten werden. Darin waren sich die Parteien im Planungsausschuss am vergangenen Mittwoch einig. Ergebnis der Beratung: Das Ziel soll durch einen Dialog mit Eigentümer Hein-Dirk Hinrichs aus Herford erreicht werden und nicht - wie angedacht - dadurch, das alte Fachwerkhaus im Herzen der Stadt unter Denkmalschutz zu stellen. Einen entsprechenden Antrag zog Grünen-Politiker Joachim Zinnecker erst einmal zurück. Wie berichtet, endet...

  • Buchholz
  • 17.01.13

Ostring, ja bitte, aber nicht diesen!

Ein Kommentar Bürgermeister Wilfried Geiger und die Buchholzer Politiker aller Parteien haben eine riesige Chance buchstäblich verpennt! Vor zwei Jahren hob das Verwaltungsgericht Lüneburg die Baugenehmigung für den Ostring auf. Seither ruht das Verfahren. Stillstand pur! Und selbst mit einem deutlichen Votum für den Ostring wird der Bürgerentscheid am Sonntag daran vermutlich nichts ändern. Die Hürden für die Buchholzer Umgehungsstraße bleiben riesengroß, solange die Politiker derart...

  • Buchholz
  • 16.01.13
Die Hallen der Firma MDS stehen zum Verkauf. Bürgermeister Wilfried Geiger will das Unternehmen in Buchholz halten

Plan für Gewerbegebiet vier

os. Buchholz. Buchholz soll ein viertes Gewerbegebiet bekommen. Nicht nur Bürgermeister Wilfried Geiger sieht als geeigneten Standort die angrenzenden Flächen an das bestehende Gewerbegebiet II (Vaenser Heide) an. Im vergangenen Jahr hatte bereits die Buchholzer Wirtschaftsrunde das Areal an der B75 als geeigneten Standort ins Gespräch gebracht. „Wir müssen uns grundlegende Gedanken über die Ausweisung eines weiteren Gewerbegebietes machen“, sagt Buchholz‘ Bürgermeister Wilfried Geiger....

  • Buchholz
  • 16.01.13
Planer und Politiker 2011 bei einer Pflanzaktion am Rand  der geplanten Ostring-Trasse

Worüber Sie entscheiden!

Der Buchholzer Ostring: Ja oder Nein? Eine Frage ohne die ganz einfache Antwort rs. Buchholz. Beim ersten Bürgerentscheid in der Stadtgeschichte stimmen die Buchholzer über ein Thema ab, das seit mehr als 30 Jahren ihre Stadt spaltet wie kein anderes: der Ostring. Historie: Für die rund sechs Kilometer lange Umgehungsstraße zwischen dem Ortsausgang Seppensen und Ortseingang Vaensen liegen seit Jahren fix und fertige Pläne vor. Es ist bereits die zweite Planung, nachdem ein erster...

  • Buchholz
  • 14.01.13
Will sich beruflich verändern: CDU-Ratsherr Andreas Kakerbeck

Buchholzer Stadtrat: CDU-Mann Kakerbeck will aussteigen

os. Buchholz. Im Buchholzer Stadtrat deutet sich eine Umbesetzung an: CDU-Ratsherr Andreas Kakerbeck (54) will das Stadtparlament verlassen, wahrscheinlich zur Sitzung am 12. März. Das bestätigte Kakerbeck auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Grund: Er strebe eine berufliche Veränderung an, durch die er häufig außerhalb von Buchholz tätig sei, sagt Kakerbeck. Dadurch könne er seine Ratstätigkeit nicht wie bisher leisten. Anfang des Jahres ging der Diplom-Kaufmann, der zuletzt in der Versicherungsbranche...

  • Buchholz
  • 14.01.13

Briefwahlunterlagen bis Freitag abholen

os. Buchholz. Wähler in Buchholz, die bei der Landtagswahl am kommenden Sonntag ihre Stimme per Brief abgeben wollen, müssen ihre Unterlagen bis spätestens Freitag, 18. Januar, 13 Uhr, im Buchholzer Rathaus abgeholt haben. Darauf weist die stv. Wahlleiterin in der Nordheidestadt, Birgit Diekhöner, hin. Die Unterlagen müssen bis Sonntag, 20. Januar, 18 Uhr, im Kreishaus in Winsen vorliegen.

  • Buchholz
  • 14.01.13
Angeregte Gespräche: Rund 280 Gäste kamen zum Neujahrsempfang der Stadt Buchholz ins Veranstaltungszentrum Empore
13 Bilder

Neujahrsempfang der Stadt Buchholz: Bürgermeister macht Mut für 2013

os. Buchholz. Auch in Zeiten der andauernden weltweiten Finanz- und Eurokrise sieht Bürgermeister Wilfried Geiger die Stadt Buchholz gut für die Zukunft gewappnet. "Wir haben gute Chancen, unser Buchholz mit Dynamik weiter zu entwickeln", sagte Geiger am Sonntag auf dem Neujahrsempfang der Stadt. Rund 280 Gäste aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft kamen in das Veranstaltungszentrum Empore. Buchholz habe ein robustes Fundament, betonte Geiger. Die Arbeitslosenquote liege konstant unter fünf...

  • Buchholz
  • 13.01.13
Ankunft von Bundesarbeits- und sozialministerin Ursula von der Leyen
3 Bilder

Frauen in Verantwortung: "Ohne uns geht es nicht"

bim. Buchholz. "In den Köpfen muss sich noch vieles ändern", sagte Ursula von der Leyen (54, CDU), Bundesministerin für Arbeit und Soziales. Im Rahmen ihrer Wahlkampftour machte sie jetzt bei einer Veranstaltung der Kreislandfrauen und der Frauen im Handwerk im "Vessenshoff" in Buchholz-Trelde Station. Zum Thema "Frauen in Verantwortung" plädierte von der Leyen etwa für eine Frauenquote in Vorstandsetagen und eine auskömmliche Lebensleistungs- und Mütter-Rente. Heidi Kluth, Bundesvorsitzende...

  • Buchholz
  • 11.01.13
Sahra Wagenknecht in Buchholz " Das ist eine verdammte Lüge"...
2 Bilder

"Wir kämpfen für zehn Euro Mindestlohn"

Sahra Wagenknecht macht Wahlkampf in Buchholz rs. Buchholz. Mehr als 200 Besucher im Buchholzer Plaza-Hotel erlebten vergangenen Donnerstag eine Sahra Wagenknecht (43) in Bestform. Die Talkshow erprobte Politvirtuosin der Bundes-Linkspartei unterstützte mit einer furiosen Rede ihre Parteifreunde vor Ort im Wahlkampf. Im Publikum vor allem Menschen um die 60 plus. Im Fokus der Vize-Bundesvorsitzenden: die Hartz 4-Reformen von 2002 unter Kanzler Gerhard Schröder. „Es ist zynisch zu sagen,...

  • Buchholz
  • 11.01.13
Innenminister Uwe Schünemann

Mit dem Hammer in der Hand durch die Wand

thl. Lüneburg. Mit einem schweren Vorschlaghammer hat Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) am Donnerstag im Haus der Polizeidirektion Lüneburg symbolisch eine Wand eingeschlagen und damit den Baubeginn der rund 5,9 Mio. teuren Kooperativen Leitstelle "eingeläutet". Ab 2015 sollen alle Polizeinotrufe aus acht Landkreisen , darunter auch die Kreise Harburg und Stade, in Lüneburg auflaufen.

  • Winsen
  • 10.01.13

Neujahrsempfang der Stadt Buchholz

os. Buchholz. Hier gibt es traditionell einen kurzen Rückblick aufs vergangene und einen Ausblick aufs laufende Jahr: Zum Neujahrsempfang lädt die Stadt Buchholz am Sonntag, 13. Januar, ein. Gäste sind ab 11 Uhr im Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10) willkommen.

  • Buchholz
  • 10.01.13
Launiger Vortrag: Sigmar Gabriel fuhr 30 Minuten lang Breitseiten gegen die Landes- und Bundesregierung
3 Bilder

SPD-Chef Sigmar Gabriel in Buchholz: Frontalangriff auf Landesregierung

os. Buchholz. Prominente Unterstützung aus Berlin erhielten die SPD-Landtagskandidaten aus dem Landkreis Harburg am vergangenen Dienstag: Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel lobte Markus Beecken, Tobias Handtke und Udo Heitmann als "Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen". Rund 300 Gäste kamen ins Veranstaltungszentrum Empore in Buchholz. Gabriels Klammer für einen rund 30-minütigen, angriffslustigen Vortrag war die Forderung an die eigenen Reihen, wieder mehr den Kontakt zu den...

  • Buchholz
  • 09.01.13
Wahlkampf: Am Samstag, 13. Januar, bricht Tobias Handtke zu seiner 17. und letzten Etappe auf

Tobias Handtke: Endspurt im Wahlkampf

(bc). Ausdauer hat Tobias Handtke (36) im Vorfeld der Landtagswahl (20. Januar) wahrlich bewiesen. Wichtig, um später im politischen Alltag zu bestehen. Der SPD-Direktkandidat für den Wahlkreis Neu Wulmstorf, Rosengarten und Seevetal hat seinen Wahlkampf unter das Motto „143 Kilometer bis nach Hannover“ gestellt. Am Samstag, 12. Januar, bricht er zur 17. und letzten Etappe auf. Seit Ende Mal durchlief der dreifache Familienvater aus Neu Wulmstorf alle Ortschaften seines Wahlkreises. Bevor...

  • Buxtehude
  • 09.01.13
Ein Muster des Stimmzettels: Wer für den Ostring ist, stimmt mit "Ja", Gegner der Umgehungsstraße machen ihr Kreuz bei "Nein"

Gut gemeint, schlecht gemacht: Kritik am Informationsblatt zum Ostring-Bürgerbegehren

os. Buchholz. "Das Informationsblatt zur gleichzeitigen Stimmenabgabe für oder gegen die Kündigung der Ostringverträge sind so schwammig und irreführend formuliert, dass fast schon von Taktik und Vorsatz gesprochen werden kann." So kritisiert der Buchholzer Bürger Horst Erich Kleemann das Schreiben, das er von der Stadt Buchholz erhalten hat. Jeder Bürger, der für den Ostring-Bürgerentscheid und die gleichzeitig stattfindende Landtagswahl Briefwahl-Unterlagen beantragt hat, hat das...

  • Buchholz
  • 08.01.13

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.