Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Detlef Meinke unterhält sich an seiner heimischen Kurzwellenfunkanlage mit einem Funkamateur in der Schweiz

Vereinstreffen über den Äther:
Stader Amateurfunker kommunizieren in Corona-Zeiten per Funk

jd. Stade. Wohl dem, der in Corona-Zeiten über ein schnelles Internet verfügt. Das gilt nicht nur für diejenigen, die jetzt im Homeoffice arbeiten. Auch im privaten Bereich kann man sich Freunde und Verwandte dank Skype und Co. rund um den Globus per Webcam kostenlos oder für kleines Geld nach Hause holen - sofern das die Bandbreiten des Internetanschlusses hergeben. Vor 30 Jahren hätte es diese Kommunikationswege noch nicht gegeben. Trotz Corona-Krise soziale Kontakte zu pflegen und dabei...

  • Stade
  • 19.05.20
Der Schützenverein Wesel stellte sich voriges Jahr anlässlich des Schützenfests zu einem Gruppenbild auf
4 Bilder

Schützenvereine im Landkreis Harburg
Wesel: Es begann mit 14 Schützen

mum. Wesel. Der Schützenverein Wesel schaut auf eine lange Geschichte zurück. Gemeinsam mit Pressewart Manfred Hoffmann wirft das WOCHENBLATT einen Blick zurück. Verein mit Geschichte Die Gründung des Schützenvereins erfolgte am 21. Oktober 1928 durch die 14 Gründungsmitglieder Georg Böhring, Emil Rohr, Otto Schröder, Rudolf Gellersen, Karl Dittmer, Karl Röhrs, Karl Rosenbrock, Albert Rosenbrock, Heinrich Ebeling, Wilhelm Bellmann, Hermann Witte, Willi Wegener, Willi Hartig und Otto...

  • Hanstedt
  • 19.05.20

LSBG sagt Infoveranstaltung am 25. Mai ab
Ehestorfer Heuweg: Blockverkehr bleibt - vorerst

as. Ehestorf. Der Blockverkehr wird an der Baustelle Ehestorfer Heuweg vorerst beibehalten. Das teilte der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer Hamburg (LSBG) jetzt mit. Der zweite Bauabschnitt im Ehestorfer Heuweg wird in mehreren Bauphasen fertiggestellt. Seit April ist auf Höhe der Rudolf-Steiner-Schule ein ampelgeregelter Blockverkehr auf einer Länge von ca. 200 Metern eingerichtet, der voraussichtlich bis Mitte Juli erhalten bleiben soll. Dann soll der Bereich zwischen...

  • Rosengarten
  • 19.05.20
Gerhard und Magdalene Röhrs feiern am heutigen Mittwoch ihr 65-jähriges Ehejubiläum
2 Bilder

Eiserne Hochzeit
Gerhard und Magdalene Röhrs glücklich in Handeloh

mum. Handeloh. Trotz - oder gerade wegen - der Corona-Krise gilt es umso mehr, den Blick auf besondere Ereignisse zu richten. Etwa das Feiern der Eisernen Hochzeit. Gerhard Röhrs und Magdalene Röhrs aus Handeloh sind seit 65 Jahren verheiratet. Und am liebsten hätten sie diesen Tag am heutigen Mittwoch mit der Familie und Freunden gefeiert. Corona-bedingt findet dies nicht statt, doch für das WOCHENBLATT tauchen die beiden Senioren tief in alte Erinnerungen ein. "Die Feier holen wir später...

  • Tostedt
  • 19.05.20
Die Gemeinde Hanstedt macht jetzt mit Lebendfallen 
Jagd auf Nutria

Lebend-Fallen zur Regulierung
Nutria-Bestand wächst in Gemeinde Hanstedt

mum. Hanstedt. Auf den ersten Blick putzig, auf den zweiten ein echtes Problem: Seit mehreren Wochen kommt es in Hanstedt vermehrt zu Sichtungen von Nutria (Myocastor coypus), speziell an der Schmalen Aue, am Köhlerhüttenteich und am Regenrückhaltebecken "Auewiesen". Die Nutria (auch Biberratte genannt) ist mit etwa 65 Zentimetern Körperlänge fast doppelt so groß wie die Bisamratte. Sie stammen aus Südamerika und wurden aufgrund ihres Pelzes in der damaligen DDR gezüchtet. Nach dem Fall der...

  • Hanstedt
  • 19.05.20

Umfrage: Deutliche Mehrheit für Erhalt des Stadtwaldes
"Letzte grüne Oase von Buchholz"

os. Buchholz. "Soll der Stadtwald in Buchholz in seiner jetzigen Form erhalten bleiben oder für weitere Nutzungen freigegeben werden?" Diese Frage stellte das WOCHENBLATT an seine Leser. Die große Resonanz zeigt, dass sich die Bürger stark mit dem Grüngürtel im Herzen der Stadt identifizieren. Wie berichtet, hatte sich der Buchholzer Ortsverein des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) in die Diskussion um die Pläne zum Bau eines Waldparkplatzes in einem Teil des Stadtwaldes eingeschaltet. Hier...

  • Buchholz
  • 19.05.20
Stöbern am "Tauschschrank": Lonka (14, v.li.) und Ava (12) mit Wedalies (9 Monate)

Tauschen statt wegschmeißen
Tauschschrank in Bötersheim

as. Bötersheim. Eine rote Kommode mit vielen schönen Dingen steht jetzt im Zentrum von Bötersheim am Bekanntmachungsbrett/ Wanderkarte am Mühlenweiher: der Tauschschrank. Unter dem Motto "Gib und nimm, was dir gefällt" können die Bötersheimer jetzt Neues oder Gebrauchtes tauschen. Sachen, die man selbst nicht mehr braucht, die aber für andere noch einen Wert haben könnten, finden hier vielleicht einen neuen Besitzer. Einfach die mitgebrachten Gegenstände einsortieren und sich dafür etwas...

  • Tostedt
  • 19.05.20
An der generalüberholten Orgel: (v. li.) Orgelbauer Georg Schloetmann, Kreiskantor Reinhard Gräler, Dr. Thomas Meyer (Kirchenvorstand), der langjährige Organist Helmut Alsdorf und Pastorin Ulrike Seebo
2 Bilder

Generalüberholung der Orgel abgeschlossen
Deutlich vollerer Klang in Sprötzer Kirche

os. Sprötze. "Es ist faszinierend: Der Klang ist jetzt viel prächtiger und der Anschlag ist deutlich präziser." Dieses positive Fazit zog Dr. Thomas Meyer, Kirchenvorstand der Kreuzkirchengemeinde in Sprötze, nachdem er am vergangenen Freitag auf der generalüberholten Orgel gespielt hatte. Auch Kreiskantor Reinhard Gräler, der die Endabnahme des Instruments im Auftrag der Landeskirche durchführte, war voll des Lobes: "Die Orgel ist in einem prachtvollen Zustand. Alle Probleme wurden sehr gut...

  • Buchholz
  • 19.05.20

Straßennetz digital
Stade optimiert Instandhaltungsmanagement

nw/bo. Stade. Zur Verbesserung ihres Straßenerhaltungsmanagements beschreitet die Hansestadt Stade neue Wege: Eingeführt wird jetzt ein digitales System zur Zustandserfassung und -bewertung der städtischen Straßen und Wege. Auf diese Weise sollen gezielt Schäden im Straßennetz ermittelt und die Instandhaltung optimiert werden. Messfahrzeuge unterwegs Dazu ist zunächst der Aufbau einer Straßendatenbank notwendig. Zur Datenerfassung fährt noch bis Anfang Juni ein mit Kameras ausgestattetes...

  • Stade
  • 19.05.20
Ein Blick in den Klassenraum der 10b an der Oberschule Hanstedt. Zwischen den einzelnen Schülern wurde auf Abstand geachtet
6 Bilder

"Hauch von Schulleben"
Oberschulen in Hanstedt und Jesteburg in Corona-Zeiten

mum. Hanstedt/Jesteburg. "Seit fast drei Wochen - konkret seit dem 27. April - erleben wir wieder einen Hauch von Schulleben", sagen Anke Drewes und Iris Strunk, die Schulleiterinnen der Oberschulen in Hanstedt und Jesteburg. Die Wiedereröffnung der Schulen hat begonnen und so durften die Schüler der Abschlussjahrgänge in Hanstedt und Jesteburg in kleinen Gruppen im Wechselmodell (ein Tag Schule, ein Tag Homeschooling) wieder mit dem Unterricht starten. Strenge Hygieneregeln Mit einem...

  • Jesteburg
  • 19.05.20
Werner Emme aus Holm züchtet Cayuga-Enten Fotos: as
4 Bilder

Zwei Deutsche Meister bei den Züchtern
Hähnewettkrähen fällt aus - NGZV Klecken erfolgreich bei Geflügelschau

as. Klecken. Mit großem Bedauern muss der Nutzgeflügelzuchtverein Klecken und Umgebung das beliebte Hähnewettkrähen am 21. Mai leider absagen. Die Veranstaltung, die vom NGZV und dem Bürgerverein Lindhorst ausgerichtet wird, lockt am Vatertag regelmäßig hunderte Besucher an. Nicht nur Hühner, sondern auch anderes Federvieh wie Enten oder Tauben werden von den engagierten Mitgliedern zur Perfektion gezüchtet. Besonders erfolgreich sind Werner Emme aus Holm und Manfred Schwope aus Buxtehude....

  • Rosengarten
  • 19.05.20
Freuen sich sehr über das Goldene Ehrenzeichen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen: LeA-Vorsitzende Anette Dörner (li.) und Dr. Constanze Hock-Warmuth, Vereinsvorsitzende von Courage e.V.

Engagement zweier starker Frauen gewürdigt
Neu Wulmstorfer LeA-Vorsitzende ausgezeichnet

bim. Neu Wulmstorf. Zwei starke Frauen aus Neu Wulmstorf wurden kürzlich für ihr herausragendes Engagement vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Verbands ausgezeichnet: Anette Dörner, Vorsitzende der Integrativen Lebens- und Arbeitsgemeinschaft (LeA) Neu Wulmstorf, sowie Dr. Constanze Hock-Warmuth vom Vorstand des Frauen- und Mütterzentrums Courage Neu Wulmstorf e.V. Anlässlich seines 70-jährigen Bestehens zeichnete der Wohlfahrtsverband...

  • Neu Wulmstorf
  • 19.05.20
Vorsitzender Heiner Albers (li.) und Gewässerwart Horst Wegener am vereinseigenen Gewässer in Goldbeck

Über fünf Hektar Wasserfläche gepachtet
Hollenstedter Angelsportverein stolz auf eigenes Gewässer

bim. Hollenstedt. Hollenstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers legt im Dienst Wert auf schicke Hemden. Ganz anders im Privatleben: Da tauscht das Samtgemeinde-Oberhaupt das Jacket gegen einen Hoodie. Seit Ende vergangenen Jahres ist er Vorsitzender des Angelsportvereins (ASV) Hollenstedt von 1977 und freut sich mit seinen Vereinskameraden, dass in Goldbeck erstmals ein eigenes Vereinsgewässer gepachtet werden konnte. Mit ihm neu in den Vorstand gewählt wurden: Marco Gräper aus...

  • Hollenstedt
  • 19.05.20
Hedendorfs Ortsbürgermeisterin Birgit Butter ist auch im Homeoffice für alle ansprechbar

Ortsbürgermeisterin im Homeoffice
Butter steht Hedendorfern zur Seite

tk. Hedendorf. Keine Sitzungen und keine Sprechstunden: Was macht eigentlich eine ehrenamtliche Ortsbürgermeisterin im politischen Lockdown? Das WOCHENBLATT hat bei Birgit Butter (CDU), der Ortsbürgermeisterin von Hedendorf, nachgefragt. Sie hat bei diesem Ehrenamtsjob nicht weniger zu tun. In den vergangenen Wochen haben bei ihr auch Menschen angerufen, die einfach mal reden wollten. "Dabei ging es nicht um Sorgen oder Fragen zu Corona. Die haben einfach soziale Kontakte außerhalb der Familie...

  • Buxtehude
  • 19.05.20
Erörterten die Absage des Events (v. li.): Elisabeth Mestmacher, Hans-Uwe Weyer, Barbara Frahm, Pastor Martin Alex, Birgit Kregler und Christiane Oertzen von den Vorständen des Vereins 
"Salzhausen e.V." und der Gesamtkirchengemeinde
2 Bilder

Kein Traditionstag wegen Corona
Salzhäuser Kirch- & Markttag fällt aus

ce. Salzhausen. Seit über 20 Jahren lockt der Kirch- und Markttag jeweils am dritten Sonntag im September Tausende Besucher aus dem gesamten Hamburger Speckgürtel in den Heideort. Aufgrund der Corona-Pandemie haben der Verein "Salzhausen e.V. - Kultur - Heimat - Leben" und die Gesamtkirchengemeinde Salzhausen-Raven als Veranstalter aber jetzt beschlossen, die Traditionsveranstaltung diesmal ausfallen zu lassen. "Bei dem zu erwartenden Menschenandrang könnten wir die vorgegebenen...

  • Salzhausen
  • 19.05.20
Mit Erinnerungen an ihre Hochzeit und deren goldenes 
Jubiläum: Gisela und Gunter Sorge mit Urenkel Maurice

Eheglück seit 65 Jahren
Gisela und Gunter Sorge feiern Eiserne Hochzeit

ce. Toppenstedt. "Man muss sich vertrauen. Vertrauen ist die Basis." Kurz und knapp bringen Gisela (85) und Gunter Sorge (87) aus Toppenstedt das Erfolgsrezept ihrer bereits seit 65 Jahren andauernden Ehe auf den Punkt. Am heutigen Mittwoch, 20. Mai, feiert das Paar das Fest der "Eisernen Hochzeit" - aufgrund der Corona-Pandemie allerdings nur im engsten Familienkreis. 1951 lernten sich der ursprünglich aus Hamburg stammende, damals in Garstedt lebende Gunter Sorge und die Wulfsenerin Gisela...

  • Salzhausen
  • 19.05.20
Wurde inzwischen abgebaut: die Mountainbike-Rampe
2 Bilder

Rampen gebaut im Erholungsgebiet
Rücksichtlose Downhill-Mountainbiker in Lohbergen

ce. Holm-Seppensen. Empörung bei der Radsportgemeinschaft (RSG) Nordheide: Nachdem rücksichtslose sogenannte Downhill-Mountainbiker das Landschaftschutzgebiet Lohbergen und Höllental bei Holm Seppensen in eine Rennpiste verwandelt und verwüstet haben, stehen auch die "normalen" Mountainbiker der RSG in der Kritik. Zu Unrecht, wie Vereinsvorsitzender Michael Boving unterstreicht. "Die RSG widmet sich ausschließlich der Cross-Country-Disziplin, und das gilt auch für nahezu 95 Prozent aller Hobby-...

  • Buchholz
  • 19.05.20
In Borstel treffen sich jeden Abend Anwohner zum
gemeinsamen Singen   Foto: thl

Borsteler singen gegen die Einsamkeit

Kolumne: ein Rundgang durch Winsen In Winsen gibt es täglich Veränderungen, die für die Bürger interessant sind. Das WOCHENBLATT wird in dieser "Rundgang durch Winsen"-Kolumne künftig über Veränderungen berichten, vor allem über kleinere Dinge, die einem bei einem Spaziergang durch die Stadt auffallen. Dinge, für die sich ein größerer Bericht nicht lohnt, die aber durchaus erwähnenswert sind. Auf meinem Rundgang durch Winsen habe ich einen Abstecher nach Borstel gemacht. In der Straße Im...

  • Winsen
  • 19.05.20
Durch Mindestabstände ist es am Yachthafen Neuenschleuse eng
5 Bilder

Wohnmobilisten auf Tour
In Corona-Zeiten heißt es: Altes Land statt Provence

sla. Jork. Die Camper sind nicht mehr zu bremsen - nach den jüngsten Lockerungen mit Öffnung der Wohnmobilstellplätze in Niedersachsen wurden die heimischen Stellplätze sogleich buchstäblich überrollt. Reges Treiben auf dem Wohnmobilstellplatz An den Plätzen am Festplatz in Jork und am Yachthafen Neuenschleuse herrscht unter Einhaltung der acht Meter Mindestabstände zwischen den Fahrzeugen jetzt wieder reges Treiben. "Gottseidank dürfen wir wieder raus", berichten Gerd Limberg und...

  • 19.05.20
Am Ellerbruchtunnel wird noch mehrere Wochen gearbeitet

Leserfragen zur Sanierung
Ellerbruchtunnel liegt im Zeitplan

tk. Buxtehude. Als die Sanierungsarbeiten am Ellerbruchtunnel begannen, kam es kaum zu Behinderungen. Doch jetzt, einige Wochen später, und nach Lockerungen der Corona-Regeln, staut es sich mitunter schon ziemlich vor Buxtehudes berüchtigstem Nadelöhr - besonders natürlich zu den Hauptverkehrszeiten. Ein aufmerksamer WOCHENBLATT-Leser hat beobachtet, dass auf der Baustelle manchmal nur wenige Arbeiter zu sehen sind. Kommt es zu Verzögerungen? Ein anderer Leser merkt an, dass es doch sinnvoll...

  • Buxtehude
  • 19.05.20
Die Anwohner Isabel Peters, Uwe Peters und Eduard Baumgartner bekommen es im idyllischen Kämpenweg mit Durchgangsverkehr zu tun, der zurzeit eigentlich verboten ist
2 Bilder

Anwohner genervt
Autofahrer nutzen in Glüsingen Wohnstraße als Schleichweg

ts. Fleestedt/Glüsingen. Eigentlich müssten Autofahrer wegen der Vollsperrung der Winsener Landstraße einen kilometerlangen Umweg in Kauf nehmen. Die Realität sieht anders aus: Der motorisierte Kfz-Verkehr sucht sich die kürzeste Umfahrung - und rollt auf den engen Wegen durch die Siedlung an den Straßen "Kämpenweg" und "Am Franzosenhut". Die Durchfahrt ist während der Bauarbeiten an der Winsener Landstraße zwar verboten - aber viele Autofahrer ignorieren das. Verkehr wirbelt Staub...

  • Seevetal
  • 19.05.20
Olin-Mitarbeiter und Vorsitzender des Schulvereins Harald Szygula übergibt die gespendeten Masken an die Schulleiterin der Grundschule Ottenbeck Yvy Hübner-Myska
2 Bilder

Mund-Nasen-Masken gespendet
Olin unterstützt Grundschule Ottenbeck

jab. Stade. Endlich können Schüler wieder die Schule besuchen, wenn auch erstmal nur unter verschärften Hygienemaßnamen und unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes. Auch an der Grundschule Ottenbeck kehrt langsam der Alltag wieder ein. Unterstützt wird die Schule dabei vom Unternehmen Olin, das dem Schulverein 200 Masken spendete. Dieser reichte sie dann weiter an die Grundschüler. Schüler sollen Masken tragen "Wir haben uns darauf geeinigt, dass die Kinder auf unserem Schulgelände im...

  • Stade
  • 19.05.20
Stadtjugendpfleger Gabriel Braun hofft, dass es bald wieder die ersten Angebote geben kann
2 Bilder

Sorgen um die Kinder
Buxtehuder Stadtjugendpfleger hofft auf Neustart

tk. Buxtehude. Seit mehr als zwei Monaten hagelt es wegen Corona Absagen. Auch das Buxtehuder Ferienspaßprogramm sowie die Fahrten in den Sommerferien sind abgesagt worden. Alle Einrichtungen vom großen Freizeithaus bis hin zum kleinen Container an der Sagekuhle sind dicht. Einer, dem das besonders Sorgen bereitet, ist Stadtjugendpfleger Gabriel Braun. "Wenn wir in einer der Einrichtungen nach dem Rechten sehen, kommen sofort Kinder angerannt und wir müssen sie auf Abstand halten. Das tut weh."...

  • Buxtehude
  • 19.05.20
Drei Sekunden lang taucht diese Ringelnatter aus dem Wasser im See im Maschener Moor auf

Toller Schnappschuss
Ringelnatter geht am See im Maschener Moor baden

ts. Maschen. Ein Naturschauspiel ist Reinhard Schünemann am See im Maschener Moor vor die Linse gekommen: eine Ringelnatter, die für einen kurzen Moment aus dem Wasser auftaucht. Der Zufall wollte, dass der WOCHENBLATT-Leser in dem Moment seine Kamera "schussbereit" in der Hand hielt, als das Tier sich zeigte. "Der Moment dauerte etwa drei Sekunden, dann tauchte die Schlange sofort ab", erinnert sich Reinhard Schünemann. Er unternahm einen Spaziergang an dem Gewässer, um zu fotografieren....

  • Seevetal
  • 19.05.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.