Beiträge zur Rubrik Panorama

Supersüß und flauschig
Erstuntersuchung des Luchs-Nachwuchses im Wildpark Schwarze Berge abgeschlossen

lm. Ehestorf. Mit einem beherzten Griff befördert Tierpfleger Manuel Martens die drei kleinen Luchse aus ihrer Transportbox in ein kleines Körbchen, das mit Stroh ausgelegt ist. Die Fellknäuel, die am 8. Mai im Wildpark Schwarze Berge das Licht der Welt erblickt haben, müssen heute die Erstuntersuchung über sich ergehen lassen. Dabei wird das Geschlecht festgestellt, die Herztöne gemessen und ein Chip wird implantiert. Tierärztin Dr. Martina Schmoock kann schnell Erfreuliches berichten: Die...

  • Rosengarten
  • 04.06.21
  • 75× gelesen
Der Abriss ist beschlossene Sache: Die marode Scheune an der Dorfstraße in Kranenburg soll bald Geschichte sein
2 Bilder

Nach erneutem Feuerwehreinsatz
Marode Scheune in Kranenburg soll abgerissen werden

jab. Kranenburg. Das Dach und die Fenster sind kaputt, die Dachkonstruktion ist marode und das Mauerwerk hat riesige Risse: Die markante Scheune an der Dorfstraße in Kranenburg ist seit Jahren der Gemeinde sowie Feuerwehr und wohl auch den Anwohnern, die die Einsatzkräfte alarmieren mussten, ein Dorn im Auge. Bisher passierte kaum etwas, um den Zustand der Gebäude zu verbessern. Doch nach einem erneuten Feuerwehreinsatz am vergangenen Wochenende (das WOCHENBLATT berichtete) ist Bewegung in die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.06.21
  • 76× gelesen

Etwas andere neue Namen für Corona-Mutationen
Nipeb und Lorid statt Alpha und Beta

Kennen Sie Sigma? Nicht als Namens-Abkürzung für Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel, sondern den 18. Buchstaben aus dem griechischen Alphabet? Sollten Sie sich merken, genauso wie Nummer 15 Omikron oder Tau als 19. Buchstabe. Denn: die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat beschlossen, die Corona-Virusmutationen umzubenennen. Nicht nach deren Herkunftsländern, sondern eben nach den griechischen Buchstaben. Damit soll verhindert werden, dass einzelne Länder stigmatisiert werden. Die britische Variante...

  • Buxtehude
  • 04.06.21
  • 182× gelesen
Vorsichtig nähert sich Tiger Alex seiner Geburtstagstorte. Sehen kann er sie nicht mehr, denn der 17 Jahre alte Senior ist 
inzwischen erblindet
3 Bilder

Eine Fleischtorte zum Geburtstag
Tiger Alex aus dem Wildpark Lüneburger Heide ist 17 Jahre alt geworden

sv/nw. Hanstedt/Nindorf. Alex, der majestätische sibirische Tiger im Wildpark Lüneburger Heide, ist stolze 17 Jahre alt geworden. „Für einen Tiger ist das ein hohes Alter und wir sind sehr froh, dass Alex uns schon so lange Freude macht“, sagt Raubtierpfleger Jens Pradel, der seinem Schützling zum Geburtstag eine kleine Überraschung im Gehege aufgetischt hat – zum Frühstück gab es eine Torte aus Rindfleisch, Wild und Sahne. Alex war im Juni 2010 im Alter von sechs Jahren gemeinsam mit der...

  • Hanstedt
  • 04.06.21
  • 107× gelesen
  • 1
Aktion

Ihre Meinung ist gefragt
WOCHENBLATT-Umfrage: Zweite Mordanklage nach Freispruch?

(tk).  In der Politik wird diskutiert, dass eine zweite Anklage wegen Mordes möglich sein muss, wenn ein mutmaßlicher Täter aufgrund neuer Beweise  verurteilt werden könnte, obwohl er zuvor freigesprochen wurde. Müssen Mörder ein zweites Mal vor Gericht? Das geht bislang nicht. Nach einem Freispruch gibt es keine zweite Anklage. Wie ist Ihre Meinung dazu? 

  • Buxtehude
  • 04.06.21
  • 34× gelesen
  • 1
Die laminierten Zettel mit den Verhaltensregeln wurden wieder abgenommen

Verhaltensregeln im Büsenbachtal
Leute sollten wissen, wie man sich benimmt

bim. Handeloh. Monatelang hatten sich Anwohner des Büsenbachtals immer wieder über Touristen beschwert, die in dem Landschaftsschutzgebiet keine Rücksicht auf die Natur nehmen, die Landschaft verschmutzen und zuletzt sogar in dem brandgefährdeten Gebiet gegrillt hatten. Der Landkreis reagierte darauf vor Ostern, indem er Piktogramme mit Verhaltensregeln aufhängte. Doch die sind jetzt verschwunden. "Da die Piktogramme, die ihren Sinn erfüllten, sicherlich nicht nur für die Oster- und Pfingsttage...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 04.06.21
  • 508× gelesen
  • 1
18 Jahre Pastor in der Buxtehuder St.-Paulus-Gemeinde: Jetzt bricht Lutz Tietje zu neuen Ufern auf und zieht nach Norwegen
2 Bilder

Neustart in Norwegen
Pastor Lutz Tietje zieht nach Oslo: Abschied nach 18 Jahren

tk. Buxtehude. Zwischen Buxtehude und Oslo liegen rund 850 Kilometer. Die deutsche Gemeinde in Norwegens Hauptstadt, die Pastor Lutz Tietje dort ab September betreut, hat 600 Mitglieder. Die Buxtehuder St.-Paulus-Kirchengemeinde, in der er seit 18 Jahren als Seelsorger arbeitet, hat rund 6.000 Mitglieder. Diese großen Unterschiede, der fast radikale Bruch, ist gewollt: "Etwas ganz anderes, neue Horizonte entdecken", sagt Lutz Tietje über seinen Weggang aus Buxtehude, der gleichzeitig ein...

  • Buxtehude
  • 04.06.21
  • 149× gelesen
  • 1
Alisja Schustereit und Ilias Rafailidis präsentierten ein anspruchsvolles musikalisches Programm

Alisja Schustereit und Ilias Rafailidis
Das drittbeste Duo in Deutschland

tk. Buxtehude. Das ist ein toller Erfolg für die Sopranistin Alisja Schustereit (26) und den Pianisten Ilias Rafailidis (20). Beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" stellten sie sich in der höchsten Altersgruppe in der Kategorie "Duo Kunstlied und Klavier" der Konkurrenz aus ganz Deutschland. Sie belegten den dritten Platz. Die Musiker, die Unterricht bei der Buxtehuder Musiklehrerin Katrin Götz haben, konnten wegen Corona nicht live auftreten, sondern hatten Videobeiträge eingereicht. Alsija...

  • Buxtehude
  • 04.06.21
  • 11× gelesen
Aus einem ausgedienten Herrenhemd hat Gabriele Wirsig-Kalwar ein niedliches Kinderkleid genäht

Nachhaltigkeitsserie im WOCHENBLATT mit der Initiative "Buxtehude im Wandel"
Kleidung reparieren oder umarbeiten und neu nutzen

Shoppen ist zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. "Doch ist dabei leider zu beobachten, dass viele Verbraucher in erster Linie darauf achten, dass die Kleidung möglichst billig ist", sagt Gabriele Wirsig-Kalwar aus Buxtehude, die schon seit Jahren selber näht und nun das Upcycling von Möbeln und Mode für sich entdeckt hat. Mit der Initiative "Buxtehude im Wandel" ist sie eng verbunden. Experten von "Buxtehude im Wandel" geben im Rahmen der Nachhaltigkeitsserie im Wochenblatt in...

  • Buxtehude
  • 04.06.21
  • 12× gelesen
Die ersten Frühschwimmer auf den 50-Meter-Bahnen im neuen Sportbecken des sanierten Heidebads Fotos: sla
4 Bilder

Offizielle Eröffnung des Buxtehuder Heidebads / Auch andere Freibäder laden ins kühle Nasse ein
Sommer, Sonne, Badespaß

sla. Buxtehude. Sonnige 22 Grad zeigte die Wetter-App und 24 Grad Wassertemperatur die Anzeige im Buxtehuder Heidebad. Diverse Frühschwimmer konnten ihr Glück kaum fassen, dass sie nach anderthalbjähriger Sanierung wieder ins herrliche Nass dürfen. "Ein perfektes Timing", sagte auch Daniel Berheide, Bäder-Bereichsleiter der Buxtehuder Stadtwerke, im Hinblick auf das schöne Wetter, aber auch auf die im Zeitplan gelegene Badsanierung. Nach dem symbolischen Durchneiden des roten Bandes durch die...

  • Stade
  • 04.06.21
  • 45× gelesen
  • 1
Die Turmuhr der Tostedter Johanneskirche ist derzeit noch Zeiger-los

Tostedter Johanneskirche wartet auf ihre Uhrzeiger

bim/nw. Tostedt. Das Warten ist bekanntlich eine wenig angenehme Weise, seine Zeit zu verbringen. Aber manchmal wird man dazu genötigt. Weil der Suezkanal vor einigen Wochen durch ein Schiff blockiert war, kommt es auch zu Verzögerungen bei der Lieferung der Turm-Uhrzeiger in Tostedt. Wie berichtet, hatte die Ev.-luth. Johanneskirchengemeinde Tostedt Ende April zu Spenden für neue Uhrzeiger aufgerufen, weil die alten Zeiger abzustürzen drohten. Die Uhrenfirma musste auf elektronische...

  • Tostedt
  • 04.06.21
  • 17× gelesen
In manchen Kellern stapeln sich womöglich schon die Dosen mit Lacken und Farben, weil die Leute ihre Sonderabfälle nicht loswerden
Aktion 2 Bilder

WOCHENBLATT-Umfrage: Wie bewerten Sie den Service beim AWZ?
Immer wieder samstags: Sonderabfall-Annahmestelle Stade geschlossen

+++ Mit Online-Umfrage: Wer mitmachen will, muss einfach nur ganz nach unten scrollen +++ jd. Stade. Wer kennt das nicht? Im Keller, Garage oder Abstellkammer lagern seit Monaten die Überreste intensiver Renovierungstätigkeit. Lacke, Lösungsmittel und Lasuren warten auf ihre Entsorgung. Später gesellen sich Backofenspray und Frostschutzmittel dazu. Höchste Zeit, diese Sonderabfälle zu entsorgen. Also ab in den Kofferraum damit und zum Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) in Stade - und zwar samstags,...

  • Stade
  • 03.06.21
  • 555× gelesen
  • 1

Wegen des erneuten Lockdowns
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

os. Landkreis Harburg. Wegen des Lockdowns finden derzeit im Landkreis Harburg keine Veranstaltungen statt, egal ob im Sport, in der Kultur oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle ab sofort wieder, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. 11. + 12. Juni  Dibbersen: Schützenfest  12. Juni Jesteburg: Jubiläumsfeier "50 Jahre Kita Seeveufer" Stove: Stove-Open-Air (neuer Termin voraussichtlich am 11. Juni 2022) 13. JuniStove: Traktor-...

  • Winsen
  • 03.06.21
  • 31.320× gelesen
Jasmin Spreckelsen (v. li.), Justus Bode, Dr. Peter Dörsam, Herbert Tödter und Laura-Sophie Carstens von der Tostedter Samtgemeinde-Verwaltung treten aktiv für den Wettbewerb ein

Klimafreundlicher Wettbewerb Stadtradeln
Tostedter sollen kräftig in die Pedale treten

bim/nw. Tostedt. Auch wenn Tostedt "nur" eine Samtgemeinde ist, beteiligt sich die Kommune jetzt erstmals am sogenannten Stadtradeln. Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Tostedt sind aufgerufen, in der Zeit vom 7. bis zum 27. Juni möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jeder gefahrene Kilometer zählt. Bei diesem seit 2008 alljährlich schon in vielen Kommunen durchgeführten Wettbewerb geht es darum, möglichst viele Fahrten mit dem Fahrrad zurückzulegen. Während dieser drei...

  • Tostedt
  • 02.06.21
  • 82× gelesen
  • 1
Neben der britischen, französischen und spanischen Fahne findet sich ein weiteres Fahnensymbol auf der Homepage (siehe Pfeil)

Internet-Auftritt der Stadt Stade jetzt mehrsprachig
Welche Flagge ist das denn auf der Stader Homepage?

jd. Stade. Die Stadt Stade hat Mitte Mai ihre Homepage runderneuert. Die Internetseite der Hansestadt ist jetzt in vier Fremdsprachen abrufbar. Die fremdsprachigen Versionen werden jeweils durch kleine Nationalflaggen oben rechts auf der Startseite symbolisiert. Dabei dürften drei der vier Fähnchen den meisten geläufig sein: Es sind der "Union Jack" (Großbritannien), die Trikolore (Frankreich) und die "la Rojigualda" (Spanien). Doch wie verhält es sich mit der vierten Fahne auf der Homepage?...

  • Stade
  • 02.06.21
  • 437× gelesen
  • 1

Baustellenzufahrt: Nur noch Tempo 70 auf der Harsefelder Landstraße
Bildungscampus Riensförde: Bauarbeiten können beginnen

jd. Stade. Der Startschuss für das bisher größte öffentliche Bauprojekt in Stade ist gefallen: Am gestrigen Dienstag war der offizielle Baustart für den Bildungscampus Riensförde (BCR). Die ersten Teilbaugenehmigungen wurden am 20. Mai erteilt, so dass die vorbereitenden Arbeiten für die Baustelleneinrichtung vorgenommen werden können. So kann u.a. der Stromanschluss installiert werden. Auch wenn von einer Bautätigkeit auf dem Gelände zwischen der Harsefelder Landstraße (L 124) und dem Stadtweg...

  • Stade
  • 02.06.21
  • 37× gelesen
  • 1
Anton und Hugo gehorchen Jörg Jacob Basedahl fast aufs Wort. Mit der Malerschule hat er inzwischen abgeschlossen Fotos: tk
2 Bilder

Was macht der Ex-Direktor der Malerschule heute?
Jörg Jacob Basedahl hat gelernt, die Dinge loszulassen

tk. Buxtehude. "Man muss lernen, loszulassen", sagt Jörg Jacob Basedahl. Bis 2016 war er Inhaber und Direktor der Malerschule in Buxtehude. Mit dem Ende der Meisterschmiede für Maler und Lackierer verschwand Basedahl von der öffentlichen Bildfläche. Sein Anruf in der WOCHENBLATT-Redaktion war daher eine Überraschung: "Willst du mal Anton und Hugo kennenlernen?" Das sind zwei Bayerische Landgänse. Erstaunliches Federvieh, denn sie gehorchen ihrem Chef fast aufs Wort. Besuch bei einem Menschen,...

  • Buxtehude
  • 02.06.21
  • 368× gelesen
Baustelle am Boomgarden Helmste

Hier soll eine Feldscheune entstehen
Ein Bauvorhaben am Boomgarden

sb. Helmste. Seit einigen Tagen sind auf dem Gelände des Boomgarden in Helmste Bauarbeiten zu beobachten. Das Betreiberehepaar Eckart Brandt und Judith Bernhard errichtet dort eine Feldscheune. "Ursprünglich hatten wir ein kleines Umweltzentrum mit Wohnhaus geplant", sagt "Apfelpapst" Brandt. "Das hat aber aus baurechtlichen Gründen leider nicht geklappt." Die Feldscheune ist jetzt eine abgespeckte Variante. In ihr soll Gartenequipment untergebracht werden, auch ein kleiner historischer Trecker...

  • Fredenbeck
  • 02.06.21
  • 18× gelesen
Die Gruppe Wildblumen der ev. Kindertagesstätte Sprötze mit Anna (hinten, li.) und Kathrin Eickhoff (hinten, re.), beide vom Hof Eickhoff und Mitglieder im Landfrauenverein Vierdörfer

"Landwirtschaft für kleine Hände" auf Hof Eickhoff

os/nw. Sprötze. Auf Initiative des Niedersächsichen Landfrauenverbandes und des Ortsvereins "Vierdörfer" fand jüngst die Aktion "Landwirtschaft für kleine Hände" auf dem Hof Eickhoff in Sprötze statt. Drei Gruppen der örtlichen evangelischen Kindertagesstätte besuchten den Hof. Unter der Anleitung von Angela Eickhoff bestaunten die Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren Schweine und Rinder und lernten verschiedenes Futtergetreide kennen. Jedes Kind bekam "Stoffel", die kleine Kartoffel, die...

  • Buchholz
  • 02.06.21
  • 267× gelesen
Freuen sich über das Zertifikat (v. li.): Konrektorin Anke Müller, Präventionsberaterin Karina Stelter vom Landkreis Harburg, Bernd Ricanek (Lions Club) und Lehrer Sören Odau Foto: thl

Alte Stadtschule wurde jetzt zum sechsten Mal mit dem "Klasse2000"-Zertifikat ausgezeichnet

thl. Winsen. Stark und gesund - so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Alte Stadtschule seit zehn Jahren am Gesundheitsprogramm "Klasse2000" und wurde für dieses Engagement jetzt zum sechsten Mal ausgezeichnet. Unterstützt wird die Schule dabei vom Lions Club Winsen (der seit Beginn als Förderer dabei ist) und der Stiftung Lilith (sie unterstützt die Schule nunmehr schon zum siebten Mal). Die Unterstützung findet meist meist in Form von Patenschaften für...

  • Winsen
  • 01.06.21
  • 73× gelesen
"Wir freuen uns auf die Kita" steht in großen Buchstaben auf dem Plakat neben vielen bunten Bildern, das die Kita-Kinder den Verantwortlichen beim Richtfest überreichten
3 Bilder

Süßes regnete vom Dach
Richtfest der neuen "Kita Schölischer Wiesen" gefeiert

jab. Stade. Am meisten freuen sich die Kinder der Kita Schölisch auf Spielzeuge und schnelle Fahrzeuge für den Außenbereich. Das verrieten David (5), Lina (4) und Mila (3) vergangene Woche auf dem Richtfest des neuen Gebäudes, das nur einen Steinwurf von ihrer alten Kita in der Götzdorfer Straße errichtet wird. Die drei Kinder durften mit ihrer Erzieherin Nicole Bube und der Leiterin der Kita Schölisch, Antje Hirt, bereits einen genaueren Blick auf ihre neue Kita werfen. Fertigstellung noch...

  • Stade
  • 01.06.21
  • 132× gelesen

Die Dinos sind in der Winsener Innenstadt

thl. Winsen. Im Rahmen des Bauprojekts "Winsen2030" wird derzeit die Innenstadt saniert. Die Bauzäune rund um den Leitungsbaugraben in der südlichen Rathausstraße schmücken seit kurzem einige lehrreich gestaltete Banner. Hintergrund ist eine Aktion des Baustellenmarketings der Stadt, die nach dem Motto "Winsen im Wandel" mit Hilfe der Banner unterschiedliche Phasen aus Winsens Geschichte visuell darstellt. Während die Baustelle im Laufe der Bauarbeiten durch die Innenstadt wandert, findet durch...

  • Winsen
  • 01.06.21
  • 204× gelesen
Pastorin Anja Kleinschmidt

Taufe im Ashäuser Mühlenbach

thl. Ashausen. Ein besonderes Event hatte sich Pastorin Anja Kleinschmidt von der St. Andreas-Kirche in Ashausen ausgedacht. In zwei Freiluft-Gottesdiensten, die musikalisch durch den Posaunenchor begleitet wurden, taufte sie insgesamt fünf Kinder im Mühlenbach. Natürlich unter Einhaltung sämtlicher Corona-Auflagen. Die Kollekte bei den beiden Veranstaltungen wurde für die Weltmission und das Patenkind gesammelt. Zum Glück hielt das Wetter, sodass nur die Täuflinge nass wurden.

  • Stelle
  • 01.06.21
  • 17× gelesen
Freuen sich auf die Zusammenarbeit: André Ischer (li.) von der Firma Neubauer und Lehrer Arndt von Diepenbroick   Foto: Neises

Winsener Realschule und Lackierzentrum gehen gemeinsame Wege in Sachen Berufsorientierung

thl. Winsen. "Die Idee, mit der Eckermann-Realschule eine Kooperation einzugehen, kam bei einem digitalen Netzwerktreffen Schule-Wirtschaft, welches von der Wirtschaftsförderung der Stadt initiiert und organisiert worden war", erzählt Steffen Richter, kaufmännischer Betriebsleiter beim Unfall & Lackier-Zentrum Neubauer in Winsen. Dort berichtete Lehrer Arndt von Diepenbroick von einer bereits erfolgreich bestehenden Kooperation mit der Firma Feldbinder. Auch bei Neubauer konnte man sich gleich...

  • Winsen
  • 01.06.21
  • 133× gelesen

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.