Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Damit genug Abstand gehalten werden kann, werden die Mädchen und Jungen an der Glockenbergschule Hollenstedt im täglichen Wechsel unterrichtet
2 Bilder

Reaktionen unserer Leser
Geschlechtertrennung an der Glockenbergschule Hollenstedt

bim. Hollenstedt. An der Glockenbergschule, der Grundschule in Hollenstedt, werden Mädchen und Jungen derzeit getrennt unterrichtet, um die Abstände im Zuge des Corona-Infektionsschutzes einzuhalten (das WOCHENBLATT berichtete). Schulleiterin Sandra Pankow-Waller hatte diese Einteilung nach einer Entscheidung des Schulvorstands mit bestehenden Freundschaften begründet. Eine Mutter kritisierte, dass auf diese Weise Stereotype gefördert würden. Das WOCHENBLATT hatte Sie, liebe Leserinnen und...

  • Hollenstedt
  • 27.05.20

Coronavirus im Landkreis Harburg
Corona-Übersicht für den Landkreis Harburg: Seit Himmelfahrt nur eine Neu-Erkrankung / 27 Personen infiziert

(mum). Weiterhin gute Nachrichten bei den Corona-Zahlen im Landkreis Harburg: Auch am vierten Tag in Folge gibt es keine Veränderungen. 27 Personen sind weiterhin mit dem Coronavirus infiziert. Seit vier Tagen registriert der Landkreis keine Neu-Infizierten. Seit Himmelfahrt hat es nur eine Neu-Erkrankung gegeben. Das teilte Landkreis-Sprecherin Katja Bendig am Mittwochvormittag mit. Am 27. Mai zählte der Landkreis insgesamt 531 nachgewiesene Corona-Infizierte. 491 Menschen, bei denen das...

  • Winsen
  • 27.05.20
Seit 65 Jahren verheiratet: Erika und 
Hans-Georg Haack
2 Bilder

Seit 65 Jahren verbunden
Ehepaar Haack in Tostedt hat heute eiserne Hochzeit

bim. Tostedt. "Man muss aufeinander hören", nennt Hans-Georg Haack (88) ein "Rezept" für eine gut funktionierende, langjährige Partnerschaft. Mit "seiner" Erika (87) geht er seit nunmehr 65 Jahren gemeinsam durchs Leben. Am heutigen Mittwoch, 27. Mai, begeht das Paar seine Eiserne Hochzeit. Auf Schützenfest kennen gelernt Beide stammen gebürtig aus Ostpreußen. Durch die Kriegswirren - Hans-Georg Haack war bis 1948 in russischer Gefangenschaft - verschlug es beide schließlich in die...

  • Tostedt
  • 27.05.20
Ehrenamtliche des Arbeitskreises "Pestizidfreie Gemeinde Seevetal" (v. li.): Klaus-Dieter Kirchhoff, Werner Müller-Kosin, Joachim Kotteck, Irmelin Schütze und Friedrich Becker

Arbeitskreis "Pestizidfreie Gemeinde Seevetal" planzt Klettergewäche
Ehrenamtliche verschönern Mauer in der Ortsmitte von Fleestedt

ts. Fleestedt. Waldreben an der bisher tristen grauen Mauer zwischen dem Dorfgemeinschaftshaus Fleester Hoff und dem Rewe-Markt haben Ehrenamtliche des Arbeitskreises "Pestizidfreie Gemeinde Seevetal" (Foto v. li.: Klaus-Dieter Kirchhoff, Werner Müller-Kosin, Joachim Kotteck, Irmelin Schütze und Friedrich Becker) gemeinsam mit Fleestedts Ortsbürgermeisterin Berit Rohte (CDU) gepflanzt. Die blühfreudigen Klettergewächse in drei Farben verschönern nicht nur die Ortsmitte in Fleestedt, sondern...

  • Seevetal
  • 27.05.20
Fotograf und Radiomoderator Stephan Hensel hat "Helden2020" initiiert
3 Bilder

"Danke für euren Einsatz"
Helden des Alltags: Fotograf und Radiomoderator Stephan Hensel porträtiert Alltagshelden

as. Langenrehm. Mit ausdrucksstarken und einfühlsamen Porträts anonyme Alltagshelden sichtbar machen: NDR-Moderator und Fotograf Stephan Hensel hat mit "Helden2020" ein besonderes Fotoprojekt gestartet. Die Idee dazu kam Stephan Hensel während des Lockdowns. In den von ihm moderierten Radiosendungen hatte er sich bereits bei den Alltagshelden für ihren Einsatz bedankt. Mit seinem Projekt geht er jetzt noch einen Schritt weiter. "Ich will damit erreichen, dass wir diejenigen, die auch während...

  • Rosengarten
  • 27.05.20
Die Uniformen blieben am Wochenende im Schrank. Für ein weiteres Jahr regieren in Hammah u.a. (v.li.): Königin Tamara Fisch, Kaiserin Nadine Hönemann, Kaiser Lutz Hönemann, König Reiner Peters und Jungschützenkönigin Karina Peters
2 Bilder

Dorf zeigt Flagge für seinen Verein
Geschmücktes Hammah auch ohne Schützenfest

sb. Hammah. Der Schützenverein Hammah hat das abgesagte Schützenfest 2020 zum Anlass genommen und alle Hammaher Bürger aufgerufen, Flagge zu zeigen und das Dorf zu schmücken. Viele Bürger sind diesem Aufruf gefolgt und haben an dem eigentlichen Schützenfest-Wochenende ihre Vorgärten geschmückt. "Mit von der Partie waren nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch viele Nichtschützen, die Feuerwehr und Geschäftsleute", sagt Vereinspräsidentin Silke Peters. "Es war toll, an diesem Wochenende mit...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 27.05.20
Das Coronavirus bleibt weiterhin eine Gefahr

Innerhalb weniger Tage 18 Neuinfizierte
Höchster Anstieg der Corona-Infektionen im Landkreis Stade seit Anfang April

jd. Stade. Die Corona-Beschränkungen werden immer weiter gelockert. Das verleitet offenbar immer mehr Menschen dazu, auch recht locker mit den noch bestehenden Vorschriften umzugehen. Dass einige inzwischen auf Abstands- und Hygieneregeln pfeifen, zeigt ein Beispiel aus dem Landkreis Leer: Bei einer Feier in einem Restaurant haben sich mehrere Gäste mit dem Coronavirus angesteckt. Bis Montag gab es 18 Infizierte. Die gleiche Anzahl an Neuinfektionen hat es in den vergangenen Tagen auch im...

  • Stade
  • 27.05.20
So soll es nicht gemacht werden: Ausgebrachtes Futter wie hier in der Neuen Straße lockt die Tauben an
3 Bilder

Initiative will Vögel in der Innenstadt vergrämen
Neuer Lebensraum für die Buchholzer Stadttauben?

os. Buchholz. Leben in der Buchholzer Innenstadt bald deutlich weniger Tauben? Das hat sich Helga Seewald zum Ziel gesetzt. Die Tierschützerin aus Buchholz, die sich u. a. ehrenamtlich im Tierheim Buchholz engagiert, will eine Initiative ins Leben rufen, die dafür sorgt, dass die Tauben einen Lebensraum außerhalb der Innenstadt finden. Seewald hofft auf Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer und auch durch die Stadtverwaltung: "Für ein solches Projekt müsste man einiges Geld in die Hand...

  • Buchholz
  • 27.05.20
Fördervereins-Vorsitzender Maik Hennies (li.) übergibt Vize-Ortsbrandmeister Sebastian Seier die neue Kamera

Feuerwehr aktuell
Ein Geschenk für Asendorfs Wehr

Förderverein finanziert Wärmebildkamera.  mum. Asendorf. Die Freiwillige Feuerwehr Asendorf kann jetzt eine Wärmebildkamera ihr Eigen nennen. Die Finanzierung der etwa 2.000 Euro teuren Kamera erfolgte über den vor einem Jahr gegründeten Förderverein. Dessen Vorsitzender Maik Hennies übergab die Kamera an Vize-Ortsbrandmeister Sebastian Seier. "Die Arbeit der Feuerwehr geht auch in Corona-Zeiten weiter. Gerade jetzt können wir jede Unterstützung gebrauchen", sagt Seier. "Daher freuen wir uns...

  • Hanstedt
  • 26.05.20
Recherchierten in Thüringen: (v. li.) Johanna von Weihe, Martha Steinkühler und Amelie Bencke

Wettbewerb über Leben in der Nachwendezeit
Buchholzer AEG-Schülerinnen arbeiteten SED-Diktatur auf

mum/os. Buchholz. Beim bundesweiten Jugendwettbewerb "Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit" hat die Jury 35 Beiträge für preiswürdig befunden. Gute Nachrichten gibt es für das Albert-Einstein-Gymnasium (AEG) in Buchholz: Die Jury wählte die Arbeit von Johanna von Weihe (siebte Klasse), Martha Steinkühler und Amelie Bencke (beide achte Klasse) - eine Recherche rund um die biografischen Auswirkungen auf das Leben einer Bürgermeisterin - aus. Ausgelobt wurde der Wettbewerb aus...

  • Buchholz
  • 26.05.20
Bereits eine Handbreit gewachsen: Matthias Pantelmann (li.), Dr. Jörg Grossmann und Foxterrier Nic begutachten das Wachstum der Eichen
2 Bilder

3.500 Eichen gepflanzt
Hamburg Wasser unterstützt Projekt in Hanstedt und Döhle

mum. Hanstedt/Egestorf. Insgesamt 3.500 junge Eichen haben die Stiftung Naturschutzpark des VNP und Hamburg Wasser auf einer knapp zwei Hektar großen Wald-fäche nahe der Heidefläche "Auf dem Töps" gepflanzt. Zuvor wurden zahlreiche Fichten entnommen, die das Gebiet jahrelang dominiert haben. Das gemeinsame Waldumbauprojekt vom VNP und Hamburg Wasser dient der nachhaltigen Entwicklung der Waldflächen in der Lüneburger Heide. Bei einem Vor-Ort-Termin haben Matthias Pantelmann, Fachbereichsleiter...

  • Hanstedt
  • 26.05.20
3 Bilder

Carsharing-Modell auf Erfolgskurs
Dorfstromer in Hollern-Twielenfleth nimmt Fahrt auf

sla. Hollern-Twielenfleth. Im Mai 2019 nahm der Verein Dorfstromer e.V. sein erstes vollelektrisches Carsharing-Fahrzeug, einen Renault Zoe, in Steinkirchen in Betrieb. Das Projekt startete mit 35 Mitgliedern und nahm ziemlich schnell Fahrt auf. Im August 2019 schaffte der Verein bereits zwei weitere Zoe für Horneburg und Jork an, im Januar 2020 außerhalb des Alten Landes auch ein weiteres Fahrzeug für Drochtersen. Auch die Mitgliederzahl wuchs stetig auf aktuell über 100. Die vier Zoe...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
Stammtisch-Gründerin Dagmar Penzlin lädt zum ersten Online-Treffen ein

Nordheider Stammtisch trifft sich Donnerstag zum ersten Mal online
Trotz Corona: Plastik weiterhin vermeiden

mum. Hanstedt. Die Corona-Pandemie dominiert den Alltag vieler Menschen. Warum bleibt es trotzdem wichtig, plastikreduziert und somit nachhaltig zu leben - auch in diesen Zeiten? Und wie geht das? Mit diesen Fragen befasst sich der Stammtisch "Gut leben ohne Plastik Nordheide" bei einem ersten Online-Treffen am morgigen Donnerstag, 28. Mai, um 19.30 Uhr. Die virtuelle Zusammenkunft ist offen für alle Interessenten. Die Teilnahme ist per Link oder Telefon möglich. Nähere Auskünfte erteilt Dagmar...

  • Hanstedt
  • 26.05.20
Der Stiftungsrat (v.l.): Ralf Dessel (Hansestadt Buxtehude), Christel Lemm (SPD), Stefan Schilling (CDU), Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und Guido Seemann (Grüne)

Stiftung soll "Chancenförderer" auf vielen Gebieten sein
Buxtehude Stiftung hilft und sucht Unterstützer

tk. Buxtehude. "Für fast jeden Zweck und Lebensbereich kann die 'Buxtehude Stiftung' Gutes tun", sagt Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt. Gemeinsam mit dem Stiftungsvorstand wirbt sie dafür, dass Spenden und Zustiftungen fließen. Die Stiftung könne Hilfe leisten, wenn Vereine oder Institutionen mit Corona-Folgen zu kämpfen haben, sagt die Bürgermeisterin, die der Stiftung als Vorsitzende vorsteht. Die Stiftung wurde vom Rat der Stadt ins Leben gerufen und befindet sich unter dem Dach...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
Die Ortsdurchfahrt von Gödenstorf entlang der L216

Straßensanierung bleibt offen
"Urteil zur Durchfahrt Gödenstorf nötig"

ce. Gödenstorf/Winsen. Die stolze Summe von jährlich 15 Millionen Euro investiert das Land Niedersachsen seit 2019 und noch bis einschließlich 2022 in ein Sonderprogramm zur Sanierung von Ortsdurchfahrten. Hiervon profitieren insgesamt 67 Kommunen in Niedersachsen, wie aus einem jetzt veröffentlichten Maßnahmenüberblick hervorgeht. Noch immer nicht dabei ist indes die Gemeinde Gödenstorf, wo die Erneuerung der Ortsdurchfahrt entlang der L216 bereits seit vielen Jahren geplant, aber aufgrund der...

  • Salzhausen
  • 26.05.20
Ein Blick auf Jesteburgs schöne Dorfmitte unter anderem mit dem "Försters Hus", dem Kunsthaus, NP Friseure und der Jesteburger Drogerie
6 Bilder

Sonnenblumen für den Jesteburger Ortskern
Gemeinde Jesteburg will Geschäften helfen und "Danke" sagen

mum. Jesteburg. Dieses Aktion setzt Zeichen und könnte Vorbild für viele andere Kommunen sein: In der Krise rücken die Unternehmen im Ortskern von Jesteburg zusammen. Doch nur mit Unterstützung der Jesteburger können die vielen kleinen Geschäfte und Betriebe diese schwierige Zeit überstehen und damit die Vielfalt im Ortskern erhalten bleiben. Jeder Jesteburger kann dazu einen unmittelbaren Beitrag leisten. Erlös aus Verkauf fließt in Gastronomie-Gutscheine Ab sofort werden in den...

  • Jesteburg
  • 26.05.20
Engagiert für die Kinderkrebshilfe: die Fördervereinsvorsitzende Anette Kosakowski (li.) und die zweite Vorsitzende 
Birgit Medenwold-Ruh

Events von Verein ungewiss
Kinderkrebshilfe Seevetal bangt um Spenden

ts. Maschen. Mit bis zu 100.000 Euro Spenden pro Jahr fördert der Verein Hilfe für krebskranke Kinder Seevetal das Kinderkrebs-Zentrum am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und die betroffenen Eltern. In diesem Jahr droht die Unterstützung deutlich geringer auszufallen. "Wir werden sicherlich Geld spenden können, aber nicht in der Höhe wie üblich", sagt die 2. Vorsitzende Birgit Medenwold-Ruh aus Maschen. Wegen der Corona-Pandemie fallen die typischen Spendenanlässe aus: Dorffeste,...

  • Seevetal
  • 26.05.20
Thorsten Gloede

Keine Probleme nach Lockerung des Lockdowns
Corona-Regeln werden in Buxtehude beachtet

tk. Buxtehude. "Wir haben damit gerechnet, dass wir deutlich mehr zu tun haben", sagt Thorsten Gloede (Foto), Fachgruppenleiter Sicherheit und Ordnung der Buxtehuder Stadtverwaltung. Die Lockerungen in der Corona-Zeit hätten nicht dazu geführt, dass die Menschen in Buxtehude die wichtigen Abstands- und Hygieneregeln missachten. Dickes Lob für Bürger, Gastronomen und Einzelhändler: "Alle halten sich an das, was wirklich wichtig ist", so Gloede. Es sei zum Beispiel nur in zwei Fällen...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
4 Bilder

Antrag für Landesprojekt "Zukunftsträume"
Gemeinsames Kulturmanagement in Kehdingen

ig. Drochtersen. Die Gemeinden Freiburg und Drochtersen wollen in Zukunft stärker im Bereich Kultur zusammenarbeiten. Auf einem ersten Meeting mit Gemeindevertretern, darunter Bürgermeister Mike Eckhoff und Samtgemeinde-Bürgermeisterin Erika Hatecke, sowie Kulturschaffenden aus den beiden Orten wurden erste Weichen gestellt. "Zukunftsräume Niedersachsen" Beide Kommunen streben die Aufnahme in das von der Niedersächsischen Landesregierung ausgerufene Programm „Zukunftsräume Niedersachsen“...

  • Stade
  • 26.05.20
"Momente der Stille" am besten umgesetzt.

"Momente der Stille" eingefangen
Stader Fotoclub "Das Auge" kürt Sieger des Fotowettbewerbs

mke. Stade. Unter den Kontaktbeschränkungen des Coronavirus hat auch der Fotoclub "Das Auge" e.V. zu leiden. Gemeinsame Treffen in der Grundschule am Bockhorster Weg können zurzeit nicht stattfinden. Dennoch kein Grund für die Mitglieder, auf ihren ersten Fotowettbewerb in 2020 zu verzichten. Motto "Momente der Stille" Damit der Fotowettbewerb stattfinden konnte, wurde kurzfristig in den "Online"-Modus umgestellt. Unter dem Motto "Momente der Stille" konnten die Teilnehmer ihre Fotos per...

  • Stade
  • 26.05.20
Jetzt mit Einschränkungen für
 Angehörige der Senioren offen
2 Bilder

Seniorenheim-Besuche mit Einschränkungen wieder erlaubt
Buxtehuder Pflegeheime entwickeln Hygienekonzept

tk. Buxtehude. Ruhig war der Arbeitsalltag von Lars Oldach in den zurückliegenden Wochen nie. Jetzt musste der Leiter der K&S Seniorenresidenz in Buxtehude aber noch eine Schippe drauflegen: Wie kann die Einrichtung möglichst schnell so vorbereitet werden, dass Besuche dort wieder möglich sind? "Dafür muss jede Einrichtung aufgrund ihrer baulichen Gegebenheiten einen eigenen Plan entwickeln." Lars Oldach hat unter anderem eine Wand in dem Gebäude durchbrechen lassen, um einen Besucherraum...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
Obwohl die Mietpreisbremse schon gilt, macht Corona die Situation für 
viele Buxtehuder noch schwieriger

Corona verschärft die Probleme
Wohngeldstelle in Buxtehude: 20 Prozent mehr Anträge

tk. Buxtehude. Der Mietwohnungsmarkt in Buxtehude ist überhitzt. Nicht ohne Grund hat das Land die Mietpreisbremse eingeführt und bei großen Neubauvorhaben, etwa an der Giselbertstraße, liegt der Fokus auch in der Schaffung preiswerter Wohnungen. Die Corona-Krise hat die Probleme auf dem Wohnungsmarkt jetzt weiter verschärft. Die Wohngeldstelle verzeichnet 20 Prozent mehr Anträge, sagt Holger Ullenboom, stellvertretender Fachgruppenleiter Wohnen, Soziales und Senioren. Hauptgrund: Wenn Mieter...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
Mahnwache mit Masken und Musik: die "Artists for Future"
4 Bilder

"Artists for Future"
Mahnwache mit Tiermasken in Stader Fußgängerzone

jab. Stade. Klimawandel und Artensterben: Zwei zentrale Themen, die auch nach der Corona-Krise erhalten bleiben. Damit sie wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden, trafen sich die "Artists for Future" zu einer Mahnwache in der Stader Innenstadt. Da die Gruppe die Auflage erhalten hatte, keine Zusammenballung von Passanten zu provozieren, nutzten die Künstler dies für eine neue Art der Mahnwache. Mit Tierköpfen bedrohter Tierarten maskiert, bezogen die Teilnehmer in der...

  • Stade
  • 26.05.20
Jan Reher (li.) und Ralph-Ludwig Gehrke machen es an bereits getauschten Schwellen vor: Die Arbeiten an den Schienen werden alle mehr oder weniger von Hand durchgeführt
2 Bilder

Mit Schweiß und Muskelkraft
Deutsches Feld- und Kleinbahnmuseum Deinste saniert Schienen

jab. Deinste. Über den Winter standen beim Deutschen Feld- und Kleinbahnmuseum in Deinste hauptsächlich Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen an. Dem Start in die Fahrtensaison wurde im Frühjahr dann durch Corona ein Strich durch die Rechnung gemacht. Doch so blieb den Mitgliedern Zeit, um auf dem Gelände längst Fälliges anzugehen. Nun steht ein größeres Projekt an: Die letzten Meter ihrer Schienenstrecke werden in Schuss gebracht. Alte Schwellen aus Holz ersetzen "Das ist ein...

  • Stade
  • 26.05.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.