Harsefeld - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Eine gelungene Spenden-Aktion: Die Mitarbeiter der Harsefelder Tafel und Rewe-Markt-Manager, Andreas Lange (re.), neben den zu verteilenden Tüten

Tafel Harsefeld erhält Lebensmittel-Tüten
Jede Spende eine Tüte

sc. Harsefeld. Über die Spendenbereitschaft der Harsefelder freuten sich Andreas Lange, Rewe-Markt-Manager "Am Paschberg", und Christoph Podloucky, Teil des Leitungsteams der Stader Tafel in Harsefeld. Zusammen sammelten sie an nur zwei Tagen Spenden in Höhe von 1.000 Euro für die Harsefelder Tafel ein. Anschließend füllten sie 200 Tüten mit von den Spenden gekauften Lebensmittelprodukten aus dem Rewe-Markt für die Bedürftigen. Die Rewe-Kunden konnten ihre Spende von fünf Euro direkt an der...

  • Harsefeld
  • 15.12.20
Bei ihrer kleinen Weihnachtsfeier überraschte der Weihnachtsmann die Bewohner der Rotenburger Werke in Harsefeld
3 Bilder

Bescherung mit strahlenden Gesichtern
Lions Club Harsefeld spendet für Rotenburger Werke

jab/sc. Harsefeld. Da war die Freude groß, als am Sonntag bei den Rotenburger Werken in Harsefeld zum dritten Advent die traditionelle Weihnachtsfeier stattfand - wenn auch in diesem Jahr nur mit den Bewohnern und diensthabenden Mitarbeitern. Doch ein besonderer Gast kam auch diesmal: der Weihnachtsmann. Die Bewohner des Wohnprojekts staunten nicht schlecht, als nach Kaffee und Kuchen der besondere Gast aus dem hohen Norden angekündigt wurde. Noch schöner wurde der Besuch, als dieser jedem Gast...

  • Harsefeld
  • 15.12.20
Gleich geht es los: Dennis Drescher und seine Hündin Rita bilden beim Mantrailing ein untrennbares Team
6 Bilder

Menschen suchen statt Stöckchen holen
Harsefelder und seine Hündin gehen Mantrailing als Hobby nach

jab. Harsefeld. Ein neuer Einsatz steht an. Das weiß die Schäferhündin Rita sofort, als ihr Herrchen Dennis Drescher aus Harsefeld ihr das knallorangefarbene Arbeitsgeschirr anlegt. Sie soll einen vermissten Menschen finden. Doch die Schleppleine wird erst noch in den vorderen der beiden Ringe ihres Geschirrs gehakt. Heißt: Noch hat die Aufgabe nicht begonnen. Nach einem kurzen Fußmarsch in Richtung Waldrand geht es los: Ihr Herrchen hakt die Leine in den hinteren Ring, öffnet eine Tüte mit...

  • Harsefeld
  • 11.12.20
Die Straße "In den Wiesen" bietet Anwohnern und Besuchern ein leuchtendes Willkommen

Ahlerstedter schmücken ihre Straße "In den Wiesen"
Ein Baum für jeden Nachbarn

sc. Ahlerstedt. Eine kleine Allee aus leuchtenden Tannenbäumen steht in der Ahlerstedter Straße "In den Wiesen": Um etwas Licht in die dunkle Jahreszeit zu bringen, taten sich die Nachbarn zusammen und organisierten für jedes Haus einen Tannenbaum zum Beleuchten und Schmücken. "Alle waren sofort mit dabei", sagt Hans Jürgen Michaelis stellvertretend für die Nachbarschaft. Insgesamt zieren nun 18 Tannenbäume die gesamte Straße und bilden für Anwohner, Spaziergänger, Rad- und Autofahrer eine...

  • Harsefeld
  • 09.12.20
Überzeugten sich vom Fortschritt der Arbeiten (v.li.): Harsefelds Bürgermeister Harald Koetzing, technischer Leiter des TWV Jens Westphal, TWV-Geschäftsführer Fred Carl, 
Wähler-Geschäftsführer Frank von der Geest und Ralf Bergmeier, Bauleiter bei Wähler
2 Bilder

Damit das Wasser besser fließt
Arbeiten zum Schluss der Ringleitung in Harsefeld haben begonnen

jab. Harsefeld. Der Startschuss für eine bessere Wasserversorung in Harsefeld ist gefallen. Vergangene Woche begannen die Bohrungsarbeiten für eine neue Wasserleitung. Sie bildet das letzte Stück der Ringleitung entlang der Ortsentlastungsstraße K26n in Richtung Neubaugebiet am Redder. Im März soll die komplette Leitung von 1,8 Kilometer Länge einsatzbereit sein. Die Kosten belaufen sich auf rund 500.000 Euro. Der erste Bauabschnitt für den Ringschluss liegt entlang der K26n hinter dem dortigen...

  • Harsefeld
  • 08.12.20
Auf Schlittschuhlaufen und Eishockey müssen die Harsefelder vorerst verzichten

Betonboden statt Eis
Im Superdome Harsefeld wurde abgetaut

jab. Harsefeld. Das war es erst einmal mit dem Schlittschuhlaufen: Die Eisfläche in der Eissporthalle Harsefeld wurde abgetaut. Diese Entscheidung hat sich die Verwaltung nicht leicht gemacht. Zuvor hatten die Eismeister die Temperatur der Fläche von den gewöhnlichen minus zwei Grad zunächst auf null Grad gehoben, sodass Kosten gespart werden konnten, das Eis aber nicht abgetaut werden musste. Nun aber die Entscheidung: fürs Erste ist Schluss. "Eine Überbrückung bis nach dem Lockdown ist teuer...

  • Harsefeld
  • 08.12.20

Planungen laufen weiter
Fortschritte beim Ärztezentrum Harsefeld

jab. Harsefeld. Noch herrsche kein Ärztemangel in Harsefeld, sagt Samtgemeinde-Bürgermeisterin Ute Kück. Dennoch sei die Lage angespannt. Um diesem Problem entgegenzuwirken, arbeitet man an einem Ärztezentrum. Dies soll auf dem ehemaligen Aldi-Gelände gebaut werden (das WOCHENBLATT berichtete). Inzwischen hat es laut Kück bereits Gespräche mit einem möglichen Betreiber für das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) gegeben. Auch mit zwei Ärzten gab es bereits Gespräche, die sich vorstellen...

  • Harsefeld
  • 08.12.20
Sehr süß, aber leider nur der Gewinner der Herzen: Anthony Jonathan Widorski hat Spaß inmitten seiner fröhlich bunten Adventspäckchen, die seine Oma Marianne Burmeister aus Bendestorf (Landkreis Harburg) für ihn bastelte
75 Bilder

WOCHENBLATT-Foto-Aktion
Die kreativsten Adventskalender der Landkreise Harburg und Stade

(sv/tw). Ist denn schon Weihnachten? Zahlreiche tolle selbstgebastelte Adventskalender fluteten diese Woche wie kleine Geschenke denPosteingang des WOCHENBLATT. Damit stellte sich der Redaktion eine ganz schön schwierige Aufgabe: nämlich die drei kreativsten Adventskalender zu ermitteln, wo doch so viele originelle Ideen und emotionale Geschichten hinter den Kalendern stecken. Nun stehen die jeweils drei Gewinner der Landkreise Harburg und Buxtehude fest: Anja Krohne aus Winsen, Vivienne...

  • Buchholz
  • 04.12.20
Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Harsefelder Tafel vor ihrem neuen Lebensmittelausgabe-Zelt
3 Bilder

Harsefelder Tafel bereitet sich auf den Winter vor / Helfer bauen Zelt für die Ausgabe auf
Neues Winterquartier

sc. Harsefeld. Endlich ist die Lebensmittelausgabe wind- und wetterfest: Die Stader Tafel in Harsefeld bereitet sich auf die kalte Jahreszeit vor und hat mit vielen ehrenamtlichen Helfern ein großes Zelt auf dem Parkplatz vor dem Harsefelder Gemeindezentrum am Bockelfeld aufgebaut. Irgendetwas muss für den Winter passieren, das dachte sich Christoph Podloucky, Teil des Leitungsteams der Harsefelder Tafel. Aufgrund der Corona-Pandemie und um das Einhalten der Hygienemaßnahmen sicherzustellen,...

  • Harsefeld
  • 01.12.20
Die Vorstandsmitglieder vom Verein "Hundespielplatz Harsefeld" (v.li.): Maren Sdunkowski mit Romy, Dennis Drescher mit Rita, Sarah Ludwig, Holger und Tanja Picka mit Bella, Uilke Eppinga mit OG, Gabriele Köllner mit Bones und Selina Eppinga

Start für den Hundespielplatz in Harsefeld am neuen Standort
Toben und Spielen für jeden Hund

sc. Harsefeld. Nach längerer Pause dürfen die Hunde wieder frei rumlaufen, spielen und ihre Artgenossen in einem sicheren Umfeld treffen: Der Verein "Hundespielplatz Harsefeld" öffnet seine Tore wieder für Herrchen und Frauchen mit ihren Vierbeinern - an einem ganz neuen Standort. Auf insgesamt 5.000 Quadratmetern, unterteilt in vier unterschiedlich große Plätze, können die Hunde aus Harsefeld und Umgebung ungestört ihren Freilauf auf der Wiese "Hinterm Wieh" genießen. Ob große oder kleine...

  • Harsefeld
  • 25.11.20
Pedelec, Elektro-Lasten- oder Faltrad? Mitarbeiter können die Fahrradflotte kostenfrei nutzen

Klimaneutrale Mobilität fördern
Harsefelder Betriebe können Fahrräder ausleihen

jab. Harsefeld. Ab geht es aufs Rad. Denn im Harsefelder Rathaus steht ab sofort eine Fahrradflotte bereit, die sich Betriebe dort ausleihen können. Zur Verfügung stehen ein Faltrad, ein Elektro-Lastenrad sowie ein Pedelec. Mit diesem kostenlosen Angebot soll die klimaneutrale Mobilität gefördert und Betriebe auf den Geschmack gebracht werden, ihren Fuhrpark zu ergänzen. Denn die Räder sind vielseitig einsetzbar. Sie lassen sich sowohl für Transportfahrten als auch für längere Strecken nutzen....

  • Harsefeld
  • 25.11.20
Heimatvereins-Vorsitzender Rüdiger Frank (li.) und Jürgen Deden, Ortsbeauftragter für Hollenbeck, freuen sich über die neuen Brunnen auf dem sanierten Friedhof
3 Bilder

Bürger packen bei der Sanierung des Friedhofs im Rahmen der Dorfentwicklung kräftig mit an
Friedhof in Hollenbeck erstrahlt im neuen Glanz

sc. Hollenbeck. "Ein Friedhof ist Kultur- und Begegnungsstätte", sagt Rüdiger Frank, Vorsitzender des Heimatvereins "Rund um dat Dörp Hollenbeck". Damit auch die Einwohner Hollenbecks weiterhin einen Ort für die Erinnerung haben, sanieren die Bürger und Bürgerinnen ihren Friedhof im Rahmen der Dorferneuerung Hollenbeck. Ein Wert von circa 170.000 Euro fließt in das Projekt. "Viele Hände helfen viel", sagt Frank über das hohe Engagement der Hollenbecker. Alle Dorfbewohner zeigten Interesse an...

  • Harsefeld
  • 18.11.20
Die Eisfläche in der Eissporthalle Harsefeld bleibt während des Shutdowns erhalten

Eissporthalle Harsefeld und Schwimmhalle Ahlerstedt schalten auf Standby
Eis und Wasser bleiben

sc. Harsefeld. Gerade erst in die Saison gestartet, die Hygienemaßnahmen verschärft - und jetzt schon wieder geschlossen: Die Eissporthalle Harsefeld und die Schwimmhalle in Ahlerstedt fahren für den November-Shutdown ihren Betrieb runter. "Wir gehen vier Wochen in den Standby-Modus", sagt Michael Wege, Betriebsleiter der Sport- und Freizeitanlagen in Harsefeld und der Schwimmhalle Ahlerstedt. Der Aufwand auf beiden betroffenen Anlagen sei einfach zu groß, um die Eisfläche abzutauen und das...

  • Harsefeld
  • 11.11.20
Die Fledermausart "Große Mausohren" im Winterschlaf
2 Bilder

Einige Fledermausarten leben im Flecken Harsefeld im Braken und im Klosterpark
Nachts sind sie unterwegs

sc. Harsefeld. Wenn es dämmert, kommen sie hervor: Fledermäuse sind auch im Landkreis Stade aktiv. Circa zwölf verschiedene Arten wohnen hier in der Region - auch im Flecken Harsefeld sind einige Fledermäuse heimisch geworden. "Am wohlsten fühlen sie sich im Braken und rund um die Klosterteiche", weiß Peter Klug von dem Verein ökologisch-fledermauskundliche Arbeitsgemeinschaft (Oeflag). Besonders über der Wasseroberfläche und an alten Bäumen sind die einzigen aktiv-fliegenden Säugetiere zu...

  • Harsefeld
  • 11.11.20
Angelika Gremm, zertifizierte Waldpädagogin, erklärt die 
Zubereitung von Speisen im Erdofen Fotos: Nieders. Landesforsten
2 Bilder

Im Waldpädagogikzentrum wird draußen am Lagerfeuer gekocht
Den Wald schmecken - dank Lagerfeuerkochschule

sla. Harsefeld. Elf Teilnehmer, darunter sechs Waldpädagogen, nahmen an zwei Wochenenden an einer Kochausbildung an einer Lagerfeuerkochschule teil. Alle absolvierten die Abschlussprüfung als sogenannte „Campfire-Instructoren“. Mit dieser Ausbildung dürfen sie künftig eigene Outdoor-Kochprogramme für Interessierte anbieten. „In der etwa 50-stündigen Ausbildung haben wir viel über das Feuermachen, das Kochen über dem offenen Feuer, das Garen in der Glut eines Erdofens und das Backen in einem...

  • Harsefeld
  • 06.11.20
Mitglieder des CDU Ortsverbandes Harsefeld und 
Flecken-Ratsmitglieder weihten die erste Ruhebank ein

Erste Ruhebänke für Pilger und Spaziergänger im Flecken Harsefeld
Ausruhen für Wanderer

sc. Issendorf. Kurz innehalten und die Landschaft genießen: Wer auf den Pilgerwegen im Flecken Harsefeld unterwegs ist, findet jetzt die Möglichkeit, auf einer der neu aufgestellten Ruhebänke kurz Luft zu holen und zu pausieren. Sieben Bänke sind bereits aufgestellt. Einen wunderbaren Ausblick ins Landschaftsschutzgebiet bietet die neue Ruhebank den Wanderern auf dem Pilgerweg "Via Baltica" in Issendorf, berichtet Melanie Mohnen (CDU). Im November 2019 stellte die CDU-Fraktion den Antrag,...

  • Harsefeld
  • 04.11.20
Stellvertretender Flecken-Bürgermeister Jürgen Deden (CDU) und Flecken-Ratsherrin Melanie Mohnen (CDU) vor dem neuen Anbau am Dorfgemeinschaftshaus Issendorf
2 Bilder

Bauarbeiten beim Dorfgemeinschaftshaus in Issendorf gehen schnell voran / Einweihung im Januar 2021
Ein Dorf packt mit an

sc. Issendorf. Zuletzt wurde es hier immer enger, doch das gehört bald der Vergangenheit an: Die vielen Issendorfer Vereine können sich auf den neuen Anbau am Dorfgemeinschaftshaus in der Ortsmitte freuen. Der Bau geht schneller voran als geplant. Noch dieses Jahr schließen die Issendorfer voraussichtlich den Bau ab, der ausreichend Platz für Vereine und Mitbürger bietet. Die offizielle Einweihung ist für Januar 2021 geplant. "Wir sind sehr schnell mit unserem Bauvorhaben", weiß...

  • Harsefeld
  • 28.10.20
Tafel-Mitarbeiterinnen (v.li.) Marie-Luise Klindworth, Sibylle Rohleder, Finja Rohleder, Tuula Wiebusch und Hedi Dierks sortieren zuerst die Lebensmittel
2 Bilder

Harsefelder Tafel gibt zwei Mal in der Woche Lebensmittel aus / Deutlicher Zuwachs an Bedürftigen
Der Andrang wird immer größer

sc. Harsefeld. Einräumen, sortieren, Kisten mit Lebensmitteln zusammenstellen: Hinter den Kulissen der Stader Tafel in Harsefeld ist viel los und Ruhe scheint nicht in Sicht. Im Gegenteil: Immer mehr Kunden nehmen das Angebot der Tafel an. An zwei Tagen in der Woche verteilen die Tafel-Mitarbeiter in Kisten verpackte Lebensmittel an die bedürftigen Bürger. Nachdem die Lebensmittel-Ausgabe monatelang nur eingeschränkt verfügbar war, ist die Tafel im Gemeindezentrum am Bockelfeld seit September...

  • Harsefeld
  • 20.10.20
Kalter Arbeitsplatz: Andreas Bockelmann und Magdalena Tatter malen die Bullypunkte weiß an
3 Bilder

Die Harsefelder Eissporthalle ist betriebsbereit für die Saison / Elf Tage Arbeit bis zur befahrbaren Eisfläche
Die Harsefelder Eisfläche ist startklar

sc. Harsefeld. Die Eismacher von Harsefeld waren am Werk: Bei frostigen Temperaturen gaben die Mitarbeiter der Harsefelder Eissporthalle alles, um rechtzeitig zum Saisonbeginn die Eisfläche für die Besucher startklar zu machen. Damit das Eis ab Sonntag befahr- und bespielbar ist, muss allerdings viel Arbeit aufgewendet werden. Pinseln, kleben, Bänder spannen - all das gehört dazu, damit nicht nur die Besucher mit ihren Schlittschuhen über das Eis laufen können, sondern auch die Eishockeyspieler...

  • Harsefeld
  • 18.10.20
Wann die Arbeiten an der Issendorfer Ortsdurchfahrt genau begonnen werden, liegt derzeit noch im Nebel
2 Bilder

Weiter warten
Issendorfs Ortsdurchfahrt kommt bei Sanierung der L123 als Letztes dran

jab. Issendorf. Das kann dauern: Die Ortsdurchfahrt von Issendorf sollte schon längst erneuert sein, doch aufgrund von unvorhergesehenen Problemen mit der Tragfähigkeit der Straße zwischen dem Dorf und Horneburg müssen die Anwohner nun noch bis ins kommende Jahr auf die Sanierung warten. Sie war bzw. ist noch immer eine der schlimmsten Holperpisten im Landkreis: die L123 zwischen Horneburg und dem Kreisverkehr in Linah. Daher rückten im Mai die Bagger an, um endlich die Straße mit den tiefen...

  • Harsefeld
  • 13.10.20
Die "Flecken Flitzer" sind bisher noch nicht allzu viel in der Gemeinde herumgekommen

Lohnt sich das wirklich?
E-Carsharing "Flecken Flitzer" in Harsefeld wird nicht viel genutzt

jab. Harsefeld. Seit 2010 ist Harsefeld Klimakommune. Einen Teil zum Klimaschutz soll das E-Carsharing-System der "Flecken Flitzer" beitragen. Seit August 2019 sind sie auf den Straßen des Fleckens unterwegs, häufig sieht man die Autos aber angeschlossen an die Ladestation auf ihren Stellplätzen am Friedrich-Tobaben-Platz und im Neuenteicher Weg stehen. Das WOCHENBLATT fragte bei der Verwaltung nach, ob sich das E-Carsharing überhaupt lohnt. In etwas mehr als einem Jahr haben die "Flecken...

  • Harsefeld
  • 06.10.20
Oft wird Müll einfach neben die vollen Container gestellt

Abfall richtig entsorgen
Harsefelder Verwaltung fordert sorgsamen Umgang mit Müll

jab. Harsefeld. Anlässlich des "World Cleanup Days" am 19. September wurde in der Samtgemeinde Harsefeld über das Thema Müllentsorgung gesprochen: Die öffentlichen Behälter für Altpapier, die in den Gemeinden an zentralen Plätzen zusammen mit Altglas-Containern und anderen Abfallstationen stehen, wurden in den vergangenen Monaten häufig deutlich überfüllt. Abfälle, die nicht mehr in die Tonnen passten, wurden danebengestellt oder einfach auf den Boden geworfen. Zudem wurden vor allem die...

  • Harsefeld
  • 06.10.20
Bürgermeister Harald Koetzing (v.li.), Pastor Hermann Heinrich und Susanne de Bruijn weihten zusammen mit den Angehörigen den August-Hillert-Platz ein

Zentraler Platz in Harsefeld trägt den Namen des Ersten Bürgermeisters
August-Hillert-Platz eingeweiht

sc. Harsefeld. Ein bewegtes Leben führte Harsefelds erster Bürgermeister August Hillert (1887-1968). Um ihn und sein Wirken wertzuschätzen, beschloss der Rat des Fleckens Harsefeld einstimmig, den zentralen öffentlichen Platz zwischen dem Restaurant "Villazzo" und dem "Don Camillo" an der Marktstraße nach Hillert zu benennen. Angehörige Hillerts enthüllten zusammen mit Vertretern der Politik und der Kirche die Schilder von dem neuen August-Hillert-Platz. Im Dezember 2019 stellte die...

  • Harsefeld
  • 01.10.20
Ohne sie wäre das Angebot nicht möglich gewesen: die Haupt- und Ehrenamtlichen des Pädagogischen Mittagstischs

Ära geht zu Ende
Pädagogischer Mittagstisch in Harsefeld durch Ganztagsbetrieb abgelöst

jab. Harsefeld. Dieses Konzept war ein voller Erfolg: Zwölf Jahre gab es den Pädagogischen Mittagstisch in Harsefeld, geleitet durch den DRK Ortsverein Harsefeld. Doch auch schöne Zeiten gehen einmal vorüber. Da die Grundschulen zum Ganztagsbetrieb übergehen, wird das Angebot nun nicht mehr benötigt. Seit September 2008 gab es den Pädagogischen Mittagstisch Harsefeld an der Grundschule am Feldbusch und seit November 2009 auch an der Rosenborn-Grundschule. Das Angebot richtete sich an Kinder aus...

  • Harsefeld
  • 29.09.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.