Hollenstedt - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

CDU/WG bringt Resolution zur Y-Trasse ein

(os). „Der Kreistag des Landkreises Harburg fordert Bundes- und Landesregierung auf, nun zügig die bereits seit Jahren betrieben und abgeschlossene Planung der Bahnstrecke Lauenbrück/Langwedel-Burgdorf (...) zu realisieren und bittet den Landrat, sich bei den zuständigen Gremien entsprechend einzusetzen.“ So steht es im Resolutionstext zur sogenannten Y-Trasse, den die Gruppe CDU/WG in den Kreistag einbringt. Hintergrund: Die Parteien wenden sich gegen die jüngsten Überlegungen der Deutschen...

  • Buchholz
  • 21.05.13
"Kosten für den Steuerzahler offenlegen": Heiner Schönecke (CDU)

Schönecke kritisiert Personalrochaden der Landesregierung

(os). Scharfe Kritik an der Personalpolitik der neuen Landesregierung hat CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke aus Elstorf geübt. "Mit eisernem Besen kehrt Innenminister Boris Pistorius durch Niedersachsens Polizei", ärgert sich Schönecke. Anlass der Kritik ist die Entlassung von drei Polizeipräsidenten in den vorzeitigen Ruhestand. Da zwei der neuen Polizeichefs Mitglieder der SPD sind, rieche die Maßnahme nach rotem Filz, so Schönecke. Auch die Schaffung neuer Stellen z.B. in der...

  • Buchholz
  • 17.05.13
Angelika Filip

Angelika Filip folgt auf Tochter Sophie

gb. Hollenstedt. Nach dem Mandatsverzicht ihrer Tochter Sophie (21) rückt Angelika Filip für die Grünen in Hollenstedts Samtgemeinderat ein. „Meine Kernthemen sind Natur- und Umweltschutz“, erklärte die 56-jährige Heilpraktikerin aus Ochtmannsbruch, die bereits einen Sitz im Hollenstedter Gemeinderat inne hat. Sofie Filip war 2011 im Alter von 18 Jahren als jüngstes Mitglied in den Samtgemeinderat gewählt worden. Als Grund für ihren Rückzug gab die Grüne Kommunalpolitikerin die...

  • Hollenstedt
  • 14.05.13
"Die alte Y-Trasse muss bleiben", fordert CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke

Kritik an Bahn-Plänen zur Y-Trasse

(os). Mit Unverständnis reagiert CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke darauf, dass die Deutsche Bahn das seit langem geplante Milliarden-Projekt Y-Trasse von Hannover nach Bremen und Hamburg offenbar wieder in Frage stellen will. Seit der Vorstellung des Projektes Anfang der 90er Jahre sind bereits zig Millionen Euro in die Vorplanung geflossen. „Die von der Bahn jetzt vorgeschlagenen Neubaustrecken sind keine Alternativen“, kritisiert Schönecke. In einem Gespräch mit Niedersachsens...

  • Buchholz
  • 10.05.13
Verschicken die Post (v. li.): die Kreis-Mitarbeiterinnen Franziska Wille, Bettina Bergmann-Noeres und Kim-Kristin Sievers

Nächste Runde für das Schutzengelprojekt

os. Winsen. Das Schutzengelprojekt im Landkreis Harburg geht in die nächste Runde: In den kommenden Tagen erhalten alle 16-jährigen Mädchen Post von Landrat Joachim Bordt. Als Schirmherr der Initiative "Ich bin dein Schutzengel" appelliert er an die jungen Frauen, ihren positiven Einfluss auf ihre männlichen Altersgenossen geltend zu machen und sie von gefährlichen Fahrten mit dem Auto abzuhalten, vor allem nach Alkoholkonsum. Alle 18-jährigen jungen Männer erhalten ebenfalls einen Brief von...

  • Buchholz
  • 10.05.13

Selbstjustiz als letztes Mittel: Stille Gefahr in den Amtsstuben nimmt zu

(os). Wahrscheinlich im Streit um die drohende Abgabe seines Führerscheines hat am Montag ein Mann (57) in Lürschau (Schleswig-Holstein) die Mitarbeiterin (37) einer Führerscheinstelle erstochen. Ende April hatte ein Rentner den Landrat des Kreises Hameln in seinem Dienstzimmer erschossen, wohl weil er sich von der Kreisbehörde drangsaliert fühlte. Und Ende September 2012 sorgte der Mord an einer Jobcenter-Mitarbeiterin (32) in Neuss (Nordrhein-Westfalen) bundesweit für Aufsehen. In allen drei...

  • Buchholz
  • 10.05.13
Einzig die Fraktion der Grünen stimmte dagegen, dass Kinder zahlungssäumiger Eltern in der Samtgemeinde Hollenstedt künftig vom Kita-Mittagstisch ausgeschlossen werden können

Überall nur Kopfschütteln

gb/rs. Hollenstedt. Kinder, deren Eltern mit Gebührenzahlungen im Rückstand sind, können vom gemeinsamen Mittagessen im Kindergarten ausgeschlossen werden. Das hat der Samtgemeinderat Hollenstedt auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen (das WOCHENBLATT berichtete). Ein Votum, das in ganz Deutschland für Kopfschütteln sorgt. Verschiedene Wohlfahrtsverbände hatten sich bereits vor der Sitzung zu Wort gemeldet, die Medien den Fall aufgegriffen. Und alle waren sich einig: Fehlverhalten von Eltern...

  • Hollenstedt
  • 10.05.13

Konditionen für Verkauf des Schmeling-Grundstücks

bim. Wenzendorf. Mit den Verkaufskonditionen für das Schmeling-Grundstück befasst sich der Rat der Gemeinde Wenzendorf in seiner Sitzung am Donnerstag, 16. Mai, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus. Weiterhin geht es u.a. um den Wiesenweg in Dierstorf-Heide, Verkehrsregelungen an innerörtlichen Gemeindestraßen und Ortstafeln mit plattdeutschen Ortsnamen.

  • Hollenstedt
  • 10.05.13
Bei der Vertragsunterzeichnung: DRK-Geschäftsführer Roger Grewe (li.) und Samtgemeinde-Bürgermeister Uwe Rennwald mit Kerstin Markus vom Fachbereich Soziales

Vertrag mit DRK ist perfekt

bim. Hollenstedt. Die neue Krippe in Hollenstedt, in deren Bau die Samtgemeinde 800.000 Euro investiert, soll vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Harburg-Land, betrieben werden.Samtgemeinde-Bürgermeister Uwe Rennwald und Geschäftsführer Roger Grewe unterzeichneten jüngst den entsprechenden Vertrag. "Das DRK hat das Netzwerk und die Kompetenz", so Uwe Rennwald. Im Landkreis Harburg ist es die 33. Krippe, die das DRK betreibt. Roger Grewe: "Dort werden täglich rund 3.500 Kinder von rund 450...

  • Hollenstedt
  • 07.05.13

Rat zieht Kita-Essen-Ausschluss durch

gb/rs. Hollenstedt. Die Frage, ob Kinder säumiger Eltern künftig vom Mittagstisch an Kitas der Samtgemeinde Hollenstedt ausgeschlossen werden können, ist entschieden. Gegen die Stimmen der Grünen beschloss der Samtgemeinderat in einer hitzigen und von Spannungen geprägten Sitzung, dass künftig der Samtgemeinde-Bürgermeister nach entsprechenden fruchtlosen Mahnungen und Gesprächen eine Einzelentscheidung über einen Ausschluss eines Kindes vom Mittagessen fällen kann. Ganz wohl scheint den...

  • Hollenstedt
  • 07.05.13

Bürgerinitiative gegen den Lärm

bim. Hollenstedt. Einige der vom Lärm an der A1 nach Abschluss der Bauarbeiten geplagten Anwohner im Bereich der Samtgemeinde Hollenstedt haben jetzt eine Bürgerinitiative (BI) gegründet. Sie fühlen sich von den zuständigen Behörden nicht ernstgenommen. In den kommenden Tagen sollen von allen Betroffenen Unterschriften gesammelt werden, um einen Überblick über das Ausmaß der Lärmbelastung und die Lärmwahrnehmung der Betroffenen festzustellen. Damit möchte die BI ihre Forderungen gegenüber dem...

  • Hollenstedt
  • 06.05.13

Nachruf auf Martin Martens-Bruns

Wenzendorfs beliebter ehemaliger Bürgermeister hinterlässt eine große Lücke gb. Dierstorf. Martin Martens-Bruns ist tot. Wenzendorfs beliebter ehemaliger Bürgermeister verstarb im Alter von 76 Jahren. Mit ihm verliert die Samtgemeinde Hollenstedt und die Gemeinde Wenzendorf einen hochangesehenen Kommunalpolitiker und Mitmenschen. Martin Martens-Bruns gehörte von 1964 bis 2001 dem Gemeinderat Wenzendorfs an. Von 1990 bis 2001 leitete er als Bürgermeister engagiert die Geschicke des Ortes....

  • Hollenstedt
  • 30.04.13
Der Lärmschutz an der A1 im Bereich Hollenstedt ist mangelhaft

Lärmschutz: neue Zählung

bim/nw. Hollenstedt. Die Beschwerden der Bürger in Hollenstedt, Appel und Wenzendorf wegen des mangelnden oder fehlenden Lärmschutzes an der A1 werden vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zwar zur Kenntnis genommen, aber Abhilfe wird es kurzfristig nicht geben. Das geht aus der Antwort von Minister Olaf Lies (SPD) auf eine Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke hervor. Demnach sollen im Mai neue Zählungen durchgeführt, danach eine lärmtechnische Berechnung...

  • Hollenstedt
  • 26.04.13
Das Modell Hollenstedt: Gemeinsames Toben im Kindergarten, aber gemeinsames Essen nur für die Kinder, deren Eltern bezahlt haben?
2 Bilder

Kein Essen für arme Kinder?

Hollenstedt droht Kindern säumiger Eltern mit Ausschluss von gemeinsamer Mahlzeit in KITA gb. Hollenstedt. Kindergartenkinder, deren Eltern das Essensgeld nicht  entrichten, müssen im Zweifel ihren Platz am Mittagstisch in der Kita räumen. Diese Regelung soll in der Samtgemeinde Hollenstedt Satzungsrecht werden. Das hat der Sozialausschuss dem Samtgemeinderat empfohlen. Der Zwangsausschluss vom gemeinsamen Mittagessen soll nach dem Willen von CDU, SPD und Wählergemeinschaft aber nur der...

  • Hollenstedt
  • 26.04.13
Mike Wille

Mike Wille soll Hollenstedts Samgemeindebürgermeister werden

gb. Hollenstedt. Mike Wille soll Hollenstedts neuer Samtgemeindebürgermeister werden. Das beschlossen die CDU-Mehrheitsfraktion im Samtgemeinderat sowie der Vorstand des CDU-Ortsverbands Hollenstedt in einer nicht öffentlichen Sitzung. Der 49-jährige Diplomverwaltungsfachwirt soll damit Nachfolger von Uwe Rennwald werden, der sich nach achtjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wiederwahl stellt. „Herr Wille bringt alle Voraussetzungen mit, um unsere Samtgemeindeverwaltung kompetent zu leiten, und...

  • Hollenstedt
  • 12.04.13

Fragen zum Lärm an der A1

bim/nw. Hollenstedt. Im Hinblick auf den unzureichenden Lärmschutz an der A1 bei Hollenstedt nach dem Ende des sechsspurigen Ausbaus hat der CDU-Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke jetzt eine Anfrage an die Landesregierung gestellt. Er möchte wissen: "Wann liegen die neuen Berechnungen der Lärmwerte vor?; Können die Lärmschutzwände technisch verbessert werden? und: Wer würde eine Nachbesserung des Lärmschutzes bezahlen müssen?" Wie berichtet, hatten sich Anwohner aus den Gemeinden Appel,...

  • Hollenstedt
  • 12.04.13

Neufassung der Kita-Gebührensatzung

bim. Hollenstedt. Die Neufassungen der Benutzungs- und der Gebührensatzung für Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Hollenstedt sind Themen in der Sitzung des Jugend-, Sozial-, Kultur- und Sportausschusses am Mittwoch, 17. April, um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus Hollenstedt, Am Stinnberg 18a.

  • Hollenstedt
  • 09.04.13
Heidrun Blümel

CDU wählte neuen Vorstand

Hollenstedt: Karriereberaterin Heidrun Blümel übernimmt Vorsitz des Ortsvereins gb. Hollenstedt. Heidrun Blümel ist neue Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Hollenstedt. Sie folgt auf Carsten Bosserhoff, dessen Amtszeit nach zwei Jahren endete. „Mein Credo lautet: Stillstand ist Rückschritt“, sagt die 52-jährige Karriereberaterin. Offen und gesprächsbereit zu sein, dabei verstärkt Anregungen aus der Bevölkerung aufzunehmen, das hat sich Heidrun Blümel auf ihre Fahne geschrieben. Ihr...

  • Hollenstedt
  • 02.04.13

Straßen und Lärm im Focus

Bauausschuss spricht sich für Schallschutz und Wegesanierung aus gb. Hollenstedt. „Wir wollen die vom Autobahnlärm geplagten Anwohner in ihren Anliegen unterstützen.“ So lautete die Kernaussage von Hollenstedts Bürgermeister Jürgen Böhme (CDU) im Bau- und Umweltausschuss. Bürgerproteste gegen erhöhtes Lärmaufkommen durch den sechsspurigen Ausbau der A1 waren bislang beim zuständigen Straßenbauamt in Verden auf taube Ohren gestoßen. Nun will die Gemeinde Hollenstedt durch einen Akustiker die...

  • Hollenstedt
  • 27.03.13

Bürgerinformationsveranstaltung über Gewerbegebiet

gb. Appel. Zur geplanten Erweiterung des Gewerbegebietes „Grauen-West“ findet am Dienstag, 9. April, um 19.30 Uhr im Deutschen Haus in Appel die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan statt. Unter anderem wird das vorliegende Lärm- und Geruchsgutachten zu den Erweiterungsplänen der Firma Helmuth Meyer der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Fuhrunternehmen möchte seine Betriebsstätte um insgesamt 1,2 Hektar vergrößern. Das Vorhaben führte zu Bedenken bei zahlreichen Grauener...

  • Hollenstedt
  • 19.03.13

Bericht zum Autobahnlärm

bim. Hollenstedt. Sachstandsberichte zum Busbahnhof "Am Glockenberg", Autobahnlärm an der A1, das Regionale Raumordnungsprogramm des Landkreises und die Sanierung "Kirchsteig" sind am Dienstag, 19. März, um 19.30 Uhr im Bauausschuss der Gemeinde Hollenstedt im Küsterhaus, Am Markt 5a, zu hören. Weiterhin geht es u.a. um die Erschließung des Wohnbaugebietes und die Krippe "Achtern Schünen", die Erschließung des Gewerbegebietes "Am Ahrensbusch", um das Sanierungsprogramm für Wirtschaftswege und...

  • Hollenstedt
  • 14.03.13

Umfrage zum Hortbetreuungsbedarf

gb. Hollenstedt. Entspricht das Betreuungsangebot der Hollenstedter Schulen dem tatsächlichen Bedarf? Dieser Frage soll die Samtgemeindeverwaltung in einer Elternumfrage nachgehen. Dabei soll festgestellt werden, ob der zeitliche Rahmen des so genannten „pädagogischen Mittagstisches“, der bislang um 15 Uhr endete, den Bedürfnissen der Familien entspricht. Die geplante Umfrage resultiert aus einer Initiative der SPD-Fraktion im Schulausschuss. Der ursprüngliche Vorstoß der Sozialdemokraten,...

  • Hollenstedt
  • 12.03.13

Bündnis für Appel lädt ein

bim. Appel. Zum Bürgergespräch lädt das Bündnis für Appel für Mittwoch, 6. März, um 19.30 Uhr ins Gemeindehaus ein Das BfA berichtet über seine bisherige Arbeit und bittet die Bürger, ihre Ideen, Anregungen und Wünsche vorzubringen. Diese können evtl. noch in die Haushaltsberatungen am 12. März fließen.

  • Hollenstedt
  • 05.03.13

Hortbetreuung ist Thema

bim. Hollenstedt. Mit der Hortbetreuung an der Glockenbergschule Hollenstedt befasst sich der Schulausschuss der Samtgemeinde auf Antrag der SPD-Fraktion in seiner Sitzung am Montag, 4. März, um 19.30 Uhr in der Glockenbergschule, Am Glockenberg 2. Weiteres Thema ist die Einführung der inklusiven Schule.

  • Hollenstedt
  • 26.02.13

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.