Schulen, Kitas, Straßen
Die Gemeinde Seevetal investiert in diesem Jahr 20,4 Millionen Euro

In den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Hittfeld investiert die Gemeinde in diesem Jahr beinahe 2,59 Millionen Euro
4Bilder
  • In den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Hittfeld investiert die Gemeinde in diesem Jahr beinahe 2,59 Millionen Euro
  • Foto: Gemeinde Seevetal
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Seevetal. Die Schulden der Gemeinde Seevetal werden in den nächsten Jahren steigen wie noch nie: von heute 18,7 Millionen Euro auf voraussichtlich 42,1 Millionen Euro im Jahr 2024. Hauptgrund ist die Corona-Pandemie, die deutlich sinkende Steuermindereinnahmen zur Folge hat. Trotzdem geht noch was: Die Gemeinde Seevetal wird im Jahr 2021 insgesamt 20,4 Millionen Euro investieren - und damit den Lebensstandard im Gemeindegebiet heben.
Die größten Investitionen gehen in den Straßenbau und in den Ausbau der Kindertagesstätten (Kitas). 4,35 Millionen Euro kostet im Jahr 2021 die Sanierung von Gemeindestraßen und Oberflächenentwässerung im Gebiet "Fleestedt Nord-Ost". Mit annähernd 3,8 Millionen Euro baut die Gemeinde Seevetal die Kita-Landschaft aus. 2,1 Millionen Euro bringen den Neubau einer Kindertagesstätte (fünf Gruppen, Gesamtkosten: 3,6 Millionen Euro) am Meyermannsweg in Hittfeld voran, der im Jahr 2022 fertig sein soll. Mit einer Million Euro vollendet die Gemeinde den Kita-Neubau auf dem Gelände des Jugendzentrums "Village" in Maschen (Gesamtkosten: zwei Millionen Euro). Fahrt nimmt der Kita-Neubau am Moorweidendamm in Maschen auf: 500.000 Euro sind in diesem Jahr dafür vorgesehen. Fertig wird der Neubau im Jahr 2023.
100.000 Euro bedeuten in diesem Jahr den Einstieg in die Erweiterung der Grundschule Fleestedt. das Bauvorhaben mit einem Mensa-Neubau geht über das Jahr 2024 hinaus.
2,58 Millionen Euro gibt die Gemeinde im Jahr 2021 für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Hittfeld aus - damit ist die Finanzierung abgeschlossen (Gesamtkosten: rund 4,5 Millionen Euro).
Das Rathaus der Gemeinde Seevetal erhält Sonnenschutz und Klimatisierung. 50.000 Euro kostet das in diesem Jahr.
Mit 50.000 Euro startet die Gemeinde Seevetal den geplanten Neubau eines Sporthauses, auf den der Turnverein Meckelfeld seit Jahren wartet. Die Finanzierung erstreckt sich über das Jahr 2024 hinaus.
Für die geplante Neugestaltung der Ortsmitte in Hittfeld mit dem Neubau eines Aldi-Marktes und Wohnungen sieht der Haushaltsplan in diesem Jahr 1,7 Millionen Euro vor. Der Bebauungsplan trägt den Titel "Zum Hundertjährigen", weil damit die Sanierung des früheren Gasthauses durch einen privaten Investor verbunden ist. Das Geld der Gemeinde Seevetal ist vor allem für Regenwasserkanäle an der Harburger Straße und am Stichweg sowie die Verlegung der Harburger Straße bestimmt.
100.000 Euro gibt die Gemeinde Seevetal in diesem Jahr für die energetische Sanierung des Helbach-Hauses in Meckelfeld aus.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen