Im warmen Meer mit Flipper baden

"Mit den Delfinen schwimmen": Davon träumt Jacky
4Bilder
  • "Mit den Delfinen schwimmen": Davon träumt Jacky
  • hochgeladen von Thorsten Penz

"Mut macht Wünsche wahr": Fitnesstrainerin Jacky freut sich auf Weihnachten und das neue Jahr

tp. Krautsand. Heute ist Heiligabend und Wünsche werden wahr. Bei der attraktiven Blondine Jacquelin Moschek alias Jacky (27) aus Drochtersen liegt ein riesiger, aufblasbarer Delfin unterm Christbaum. Wenn der Traum der Fitness- und Wellnesstrainerin für 2017 Wirklichkeit wird, ist der Gummi-Flipper der Vorbote für eine Reise in die Karibik: "Dort möchte ich einmal mit den Delfinen schwimmen, die Nähe zu diesen wunderbaren Tieren genießen."

Von dem Abenteuer-Urlaub mit freilebenden Delfinen träumt die freiheitsliebende Single-Frau, die in der Weite des Landes Kehdingen mit grünen Wiesen, Leuchttürmen und Blick auf den Elbstrom aufwuchs, schon seit ihrer Kindheit. Sie hat guten Grund zur Hoffnung, dass diese schöne Vision bald wahr wird.
Die ehrgeizige und selbstbewusste Trainerin hat schon viele Lebensziele erreicht, zahlreiche Sportarten wie Rugby, Tanzen, Reiten und Karate erlernt, mit Erfolg ein duales Studium zur Fitness-Fachwirtin absolviert.

Nun hat sie einen tollen Job im Fitness-Studio "Körperzeit" in der neuen Hotel-Anlage Elbstrand-Resort auf Krautsand. Seit Kurzem führt sie im Internet ein öffentliches Journal, den Blog "Fitread & More". Dort erhalten Interessierte von Jacky und Freunden ihrer "Bloggerfamilie" Tipps zu einem ausgewogenen Lebensstil mit Sport und Ruhephasen, gesunder Ernährung und Genuss, Reisen, Mode und Lifestyle.

Über Weihnachten ist erstmal Entspannen und Schlemmen angesagt. Den Heiligabend verbringt Jacky im Kreis ihrer Familie: Bei ihrer Oma in Paderborn gibt es traditionell Würstchen und Kartoffelsalat satt. Außerdem gehört ein bunter Teller mit viel Schokolade, ein gutes Glas Weißwein und der Hollywood-Weihnachtsfilm"Kevin allein zu Haus" fest zum Weihnachtsritual.

Spätestens im Frühjahr geht es wieder sportlich zur Sache: Am Samstag vor Ostern plant die engagierte junge Frau einen Benefiz-Insellauf auf Krautsand. Auch hier gilt: "Wünsch dir was." Die Teilnehmer - vom Kind bis zum Senior - entscheiden mit, welchem wohltätigen Projekten der Erlös der Veranstaltung zugute kommen soll. Die Spendensumme soll bei einem Sportlerball überreicht werden.

Als kleine Weihnachtsüberraschung für die WOCHENBLATT-Leser präsentiert Jacky im Internet einen Video-Clip, an dem Film-Schüler Jonas Rambow aus Drochtersen-Assel mitarbeitete.

Außer der Karibik-Reise hat sich Jacky einen Fallschirmsprung für 2017 vorgenommen. Ihr Motto lautet: "Wenn dir deine Träume keine Angst machen, sind sie nicht groß genug.''

www.fitreadandmore.com
• www.fitreadandmore.com

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service
Die Grafik zeigt, wie stark die Zahlen in dieser Woche gestiegen sind

Inzidenzwert im Landkreis Stade über 100: Jetzt droht verschärfter Lockdown
Wert in vier Tagen verdoppelt: Höchste Sieben-Tage-Inzidenz in diesem Jahr im Kreis Stade

jd. Stade. Die Corona-Zahlen im Landkreis Stade gehen gerade durch die Decke: Erstmals in diesem Jahr ist die Sieben-Tage-Inzidenz über den Wert von 100 gestiegen. Am Sonntag, 11. April, wird ein Inzidenzwert von 113,0 gemeldet. Zuletzt gab es einen so hohen Wert am 28. Dezember (112,5). Damit hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz innerhalb von nur vier Tagen verdoppelt. Am Mittwoch lag sie noch bei 56,2. Die hohe Sieben-Tage-Inzidenz von 113,0 ist Folge der seit Tagen steigenden Zahl an...

Panorama

Für den 10. April 2021
Corona-Zahlen im Landkreis Harburg

(bim). Am Samstag, 10. April, meldete der Landkreis Harburg keinen weiteren Corona-Toten. Es gab 266 aktive Fälle (-8) und eine Inzidenz von 66,03, am Freitag lag der Inzidenzwert noch bei 55,81. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 5.589 (+40) Corona-Fälle im Landkreis gemeldet, davon sind bislang 5.226 (+48) wieder genesen. 553 Personen befinden sich in Quarantäne, davon 266 positiv Getestete. Sechs Menschen werden auf Intensivstationen beatmet. Die aktuellen Corona-Zahlen in den einzelnen...

Wirtschaft
Das Dow-Werk in Stade-Bützfleth

Chemiewerk führt Verkaufsgespräche über Unternehmensteile
Dow Stade: Verkauf wird konkreter

sb/jd. Stade. Die Pläne der Dow in Stade, Teile des Chemiewerks an der Elbe zu verkaufen, werden konkreter. Erste Verhandlungen seien angelaufen, teilt das Unternehmen mit. Betroffen sind Teile der Infrastruktur und des Dienstleistungsbereichs. Verkaufs-Überlegungen für Stade seien Teil einer weltweiten Firmen-Strategie, teilte Firmensprecher Stefan Roth mit. Bereits im Juli 2020 habe Dow global angekündigt, die Nicht-Produktionsbereiche zu überprüfen im Hinblick auf die Möglichkeit, eine...

Sport
Den 31:19-Sieg über Ketsch bejubelte das Luchse-Team euphorisch
2 Bilder

1. Handball-Bundesliga
"Luchse" mit verdientem 31:19-Heimsieg

(cc). Die Hoffnung auf den Klassenverbleib in der 1. Bundesliga lebt: Am Samstagabend hat sich die abstiegsbedrohte Mannschaft der Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten verdient mit 31:19 (Halbzeit: 16:10) Toren in heimischer Nordheidehalle gegen die Kurpfalz Bären aus Ketsch durchgesetzt. Beste Werferin war Kim Berndt mit acht Toren. "Meine Mannschaft hat zu 90 Prozent das umgesetzt, was ich ihr vorgegeben habe. Bis auf unsere kurze Schwächephase in der ersten Halbzeit ist uns ein...

Panorama
Ein Hinweisschild - wie auf dieser Fotomontage - könnte bereits am Eingangstor des Impfzentrums für Klarheit sorgen

Stader Impfzentrum: "Heute nur AstraZeneca im Angebot"
Impfen ist kein Wunschkonzert: Wer umstrittenen Impfstoff nicht will, muss wieder gehen

jd. Stade. "Hier gibt es nur Astra": Hängt solch ein Schild an einer Kneipe, dann weiß jeder Gast, dass nur diese eine Biersorte im Ausschank ist. Ähnlich wie ein Kneipenwirt würde auch Nicole Streitz, Leiterin des Stader Impfzentrums, es gern handhaben. Am Eingang des Impfzentrums könnte dann der Hinweis stehen: "Heute nur AstraZeneca." Damit würde sie sich und ihren Mitarbeitern möglicherweise viel Ärger ersparen, meint Streitz. "Wer draußen das Schild liest und nicht mit AstraZeneca geimpft...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen