Sefa Cakmak ist das 1.000 Baby des Jahres im Stader Elbe-Klinikum

Klinik-Betriebsleiter Martin Grasselli übergab in Anwesenheit von Krankenhaus-Mitarbeitern Blumen an die Tuba Cacmac, stolze Mutter der kleinen Sefa
  • Klinik-Betriebsleiter Martin Grasselli übergab in Anwesenheit von Krankenhaus-Mitarbeitern Blumen an die Tuba Cacmac, stolze Mutter der kleinen Sefa
  • Foto: Schult Media
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Gratulation für Mutter Tuba Cakmak  / Anhaltend hohe Geburtenrate 

tp. Stade. Ein fröhliches Geburten-Jubiläum feierte kürzlich das Elbe Klinikum in der Kreisstadt Stade: In dem Krankenhaus ist am Mittwoch, 31. Oktober, das 1.000 Baby des Jahres geboren. Vormittags um 10.13 Uhr erblickte ein kleiner Junge mit dem Namen Sefa Cakmak das Licht der Welt.

Die stolze Mutter Tuba Cakmak nahm herzliche Gratulationen von Martin Grasselli, Betriebsleiter am Elbe Klinikum Stade, entgegen. Grasselli überreichte ihr in Anwesenheit einer Ärztin, einer Hebamme und einer Stationsschwester ein kleines Geschenk zur Geburt des Kindes.

Im Jahr 2017 sind im Elbe Klinikum in Stade genau 1.191 Kinder geboren und auf den Tag vor einem Jahr wurde auch im Vorjahr 2017 das 1.000 Kind geboren. Daher rechnen die Elbe Kliniken in Stade jetzt mit einer ähnlich hohen Geburtenrate für 2018.

l Im Elbe Klinikum in Buxtehude sind im laufenden Jahr schon 836 Kinder geboren worden. Der Betriebsleiter des Elbe Klinikums in Buxtehude, Arthuro Junge, rechnet daher damit, dass auch im Elbe Klinikum Buxtehude in diesem Jahr erstmalig wieder die 1.000er-Grenze überschritten werden könnte.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.