Corona-Ampel stand gar nicht auf Gelb!
Behörden-Schlamperei: Falsche Corona-Zahlen für den Landkreis Stade gemeldet

3Bilder
  • Foto: Adobe Stock/peterschreiber.media
  • hochgeladen von Jörg Dammann

Das könnte Sie auch interessieren:

Blaulicht

Tödlicher Unfall in Buxtehude-Neukloster
Mann von zwei Zügen überrollt

tk. Buxtehude. Unfalldrama auf dem Bahnhof in Buxtehude-Neukloster: Ein Mann (27)  ist auf die Gleise gestürzt und von zwei Zügen überrollt worden. Er ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Gegen 4.10 Uhr ist der Mann nach bisherigen Erkenntnissen  aus der in Richtung Stade fahrenden S-Bahn ausgestiegen und vermutlich aus ungeklärter Ursache unter den Zug geraten und dann bei der Weiterfahrt der Bahn bereits erheblich verletzt worden. Eine zweite Bahn, eine Stunde später, hat den...

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

Service
8 Bilder

21 Corona-Patienten in den Elbe Kliniken
Landkreis Stade: Am 7.12. wird drittniedrigste Inzidenz in ganz Deutschland gemeldet

jd. Stade. Zu früh gefreut: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Dienstagmorgen (7. Dezember) für den Landkreis Stade erstmals seit Mitte November wieder eine Inzidenz unter der 100er-Marke gemeldet. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 97,4 hätte der Landkreis Stade den niedrigsten Wert in Niedersachsen und den zweitniedrigsten in ganz Deutschland verzeichnet. Doch jetzt heißt es vom Landkreis: Der vom RKI aktuell veröffentlichte Inzidenzwert für den Kreis Stade ist nicht korrekt. Es soll ein...

jd. Stade. Der Inzidenzwert für den Landkreis Stade liegt aktuell bei 74,8 (Stand Sonntag, 6. Dezember). Das ist der gleiche Wert wie am Samstag. Dabei soll diese Zahl am Freitag noch bei 49,9 gelegen haben (siehe Artikel). Doch wie ist dieser sprunghafte Anstieg innerhalb eines Tages um 50 Prozent zu erklären? Ist die Anzahl der Corona-Fälle in kürzester Zeit wieder nach oben geschnellt? 

Die Erklärung: Der Wert von 49,9, den das Land am Freitag als Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Stade veröffentlicht hat, war schlichtweg falsch. Tatsächlich lag der Inzidenzwert am Freitag bei 62,6. Das heißt: Die Corona-Ampel ist nie auf Gelb umgesprungen, obwohl der Landkreis Stade auf der Karte der Corona-Homepage des Landes gelb eingefärbt ist. 

Screenshot von der Homepage des Landes vom 6. Dezember. Auf der Landkarte ist der Landkreis Stade fälschlicherweise gelb ausgewiesen.
  • Screenshot von der Homepage des Landes vom 6. Dezember. Auf der Landkarte ist der Landkreis Stade fälschlicherweise gelb ausgewiesen.
  • Foto: Land Niedersachsen/StK
  • hochgeladen von Jörg Dammann

Eine offizielle Berichtigung hat es seitens des Landes aber nicht gegeben und auch der Landkreis Stade, dem die aktuellen Zahlen vorliegen, hat keine Korrektur vorgenommen. Erst bei einer Nachprüfung der Zahlen aus der vergangenen Woche ist das WOCHENBLATT auf diesen Fehler bei den Angaben des Landes gestoßen. Das Land hat inzwischen seine Statistik stillschweigend korrigiert.

In der Datei mit den Rohdaten findet sich der zutreffende Inzidenzwert für den Landkreis Stade am 4. Dezember: 62,6
  • In der Datei mit den Rohdaten findet sich der zutreffende Inzidenzwert für den Landkreis Stade am 4. Dezember: 62,6
  • Foto: Land Niedersachsen
  • hochgeladen von Jörg Dammann

Somit bliebt die Corona-Ampel für den Landkreis Stade weiterhin auf Rot stehen. Für einige Straßen und öffentliche Plätze gilt laut Allgemeinverfügung des Landkreises gilt damit die Pflicht, eine Maske (Mund-Nasen-Schutz) zu tragen. 

Die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade wird vom Land mit 1.170 Personen  angegeben. Die Dunkelziffer der Corona-Infizierten dürfte um einiges höher liegen, da viele Fälle gar nicht erkannt und vor allem nicht getestet werden.

Wie viele Personen aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind, teilt der Landkreis am Wochenende nicht mit.  

Derzeit verzichtet der Landkreis Stade völlig darauf, eigene Zahlen online zu stellen, und verweist lapidar auf die Internetseite mit den Corona-Informationen des Landes - wohlwissend, dass diese Daten nicht tagesaktuell sind.

Bisher sind kreisweit zwölf Menschen an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung gestorben.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen