Inzidenzwert Landkreis Stade

Beiträge zum Thema Inzidenzwert Landkreis Stade

Service

Im Vergleich zu Weihnachten nur noch halb so viele akute Corona-Fälle
Erfolg der Corona-Beschränkungen? Zahlen im Landkreis Stade sinken

jd. Stade. Zeigen die im Dezember erfolgten Verschärfungen der Corona-Beschränkungen erste Wirkung im Landkreis Stade? Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Dienstag auf 67,0 gefallen. In den vergangenen zehn Tagen lag dieser Inzidenzwert zunächst im 80er-Bereich und dann im 70er-Bereich. Einen Tiefstand weist auch die Zahl der aktuell Infizierten auf. Derzeit sind es lediglich 161 Personen, die der Landkreis als "aktuell Erkrankte" meldet. Dabei handelt es sich um diejenigen Menschen,...

  • Stade
  • 19.01.21
Service

In einer Gemeinde haben sich die Corona-Zahlen innerhalb eines Monats mehr als verdoppelt
Corona-Fälle in den Kommunen des Landkreises Stade: Aktuelle Grafik zeigt Gesamtwerte und Steigerungsraten

(jd). Der Landkreis Stade bewegt sich bei den Corona-Zahlen wie viele norddeutsche Kreise und Kommunen eher im unteren Bereich. Im bundesweiten Vergleich liegt die Zahl der bisher positiv auf den Coronavirus getesteten Personen deutlich unter dem Durchschnitt. Aktuell hat der Landkreis Stade eine Gesamtinzidenz von 1.167 (Inzidenzwert der Gesamtfälle seit Beginn der Pandemie, bezogen auf 100.000 Einwohner). Der durchschnittliche Wert für Deutschland liegt derzeit bei 2.445, für Niedersachsen...

  • Stade
  • 16.01.21
Service

Zu früh gefreut über sinkende Zahlen?
War das der Feiertags-Knick? Inzidenzwert im Landkreis Stade steigt wieder

jd. Stade. War das nur der "Feiertags - Knick"? In der vergangenen Woche ist die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade zurückgegangen. Am 7. Januar wurde mit 66,5 der geringste Inzidenzwert seit Wochen registriert. Doch zu früh gefreut: jetzt gehen die Werte wieder nach oben. Aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 83,6 (Stand 11.1.).   Dazu gibt das Land Niedersachsen folgende Erläuterung: An den Wochenenden und nach Feiertagen seien die Fallzahlen erfahrungsgemäß immer etwas...

  • Stade
  • 11.01.21
Service
Die Grafik zeigt den Inzidenzwert für den Landkreis Stade seit Anfang Oktober. Seit Weihnachten ist ein Rückgang zu verzeichnen

Corona-Gesamtzahl nach rund einem Monat verdoppelt
Corona-Fälle im Landkreis Stade: Zum Jahreswechsel 2.000er-Marke überschritten

jd. Stade. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle im Landkreis Stade hat zum Jahreswechsel die 2.000er-Marke überschritten. Zu Beginn des neuen Jahres wurden 2.076 Personen gemeldet, die bisher positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das bedeutet eine Verdoppelung der Corona-Gesamtzahlen in nur etwas mehr als einem Monat.  Erst Ende November war die Marke von 1.000 Fällen erreicht worden - rund neun Monate nach Ausbruch der Pandemie. Dass nun binnen weniger Wochen weitere 1.000 Fälle...

  • Stade
  • 03.01.21
Service

Werte unterscheiden sich zum Teil um das Zehnfache
Corona-Karte des Landkreises Stade: Zwei Kommunen mit besonders hohen Zahlen

jd. Stade. Die Corona-Landkarte für den Landkreis Stade ist so uneinheitlich wie nie zuvor: Die Zahlen bei den aktuellen Fällen unterscheiden sich zum Teil erheblich. Beispiel Altes Land: Während in der Samtgemeinde Lühe aktuell nur zwei positiv getestete und in Isolation befindliche Personen auf 10.000 Einwohner kommen, sind es in der Nachbargemeinde Jork 22 aktive Fälle, bezogen auf 10.000 Einwohner. Das ist der zehnfache Wert. Außer Jork weist derzeit noch Buxtehude sehr hohe Werte auf...

  • Stade
  • 31.12.20
Service

Zahl der Corona-Toten über Weihnachten um mehr als die Hälfte gestiegen
Corona-Zahlen: Deutliche Unterschiede innerhalb der Kommunen des Landkreises Stade

(jd). Leichte Entspannung bei der Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade: Der Inzidenzwert ist am Dienstag, 29.12., auf 88,5 gesunken. Der aktuelle Wert liegt aber noch immer deutlich über dem Grenzwert von 50, ab dem die Corona-Ampel auf Rot steht.  Stark gestiegen ist über die Feiertage die Zahl der Corona-Toten: Wurden bis Weihnachten 25 Personen registriert, die an den Folgen oder im Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung verstorben sind, so ist diese Zahl aktuell (Stand 29.12.) auf 39...

  • Stade
  • 29.12.20
Service

Inzidenzwert dreimal höher als das Rote-Ampel-Limit
Akut Infizierte im Landkreis Stade: Besonders hohe Zahlen in drei Kommunen

jd. Stade. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis hat wieder einmal einen neuen Höchstwert erreicht: Der Inzidenzwert liegt am Mittwochmorgen (23. Dezember) bei 150,1. Das ist das Dreifache des Grenzwertes, ab dem für bestimmte öffentliche Plätze und Straßen, darunter die gesamte Stader Fußgängerzone, eine Maskenpflicht gilt.  "Treiber" bei den Pandemie-Zahlen sind nicht zuletzt die jüngsten Corona-Ausbrüche in vier der kreisweit 28 Altenheime. Allein im Amarita-Wohnheim in Buxtehude wurden...

  • Stade
  • 23.12.20
Service

Die meisten akut Infizierten gibt es in Buxtehude
Nach WOCHENBLATT-Kritik: Landkreis Stade nennt erstmals Corona-Zahlen in den Kommunen

jd. Stade. Der Landkreis Stade gibt erstmals Zahlen zu den aktuellen Corona-Fällen auf kommunaler Ebene bekannt. Damit wird eine Forderung des WOCHENBLATT erfüllt, im Umgang mit den Pandemie-Zahlen mehr Transparenz zu zeigen.    "Kreishaus rückt Zahlen nicht heraus": So hatte das WOCHENBLATT in seiner Ausgabe vom vergangenen Samstag getitelt. In dem Artikel wurde auf ein Urteil aus Rheinland-Pfalz verwiesen, wonach die Behörden gegenüber der Presse Auskunft über die Corona-Zahlen in den...

  • Stade
  • 15.12.20
Service

Neuer bitterer Rekordwert im Landkreis Stade
In nur einem Tag: Zahl der akuten Corona-Fälle um mehr als die Hälfte gestiegen

jd. Stade. Innerhalb von nur zwei Tagen gibt es im Landkreis Stade am Freitag (11. Dezember) erneut einen Rekordwert bei der Sieben-Tages-Inzidenz: Der Inzidenzwert beträgt jetzt 87,5.  Das liegt vor allem daran, dass in dieser Woche viele neue positive Tests hinzugekommen sind. Seit Montag wurden 143 neue Fälle gemeldet. In dieser Hinsicht kann der Landkreis Stade einen weiteren bitteren "Rekord" vermelden: Innerhalb nur eines Tages sind 79 akute Corona-Fälle neu hinzugekommen - so viel wie...

  • Stade
  • 11.12.20
Service

13. Corona-Toter im Landkreis Stade
Höchster Inzidenzwert seit Ausbruch der Pandemie

jd. Stade. Mit 81,7 hat der Landkreis Stade den bisher höchsten Inzidenzwert seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr erreicht. So viele positive Ergebnisse innerhalb der vergangenen sieben Tage hat es bisher noch nicht gegeben. Damit liegt der Landkreis Stade nur noch knapp unter dem niedersächsischen Durchschnitt von 84,3. Bei einer solche hohen Sieben-Tage-Inzidenz beliebt die Corona-Ampel für den Landkreis Stade weiterhin auf Rot stehen. Für einige Straßen und öffentliche Plätze gilt laut...

  • Stade
  • 10.12.20
Service

Zahlen Im Landkreis Stade auf hohem Niveau
Die "Corona-Fieberkurve" ist stark angestiegen

jd. Stade. Der Inzidenzwert für den Landkreis Stade liegt derzeit bei 74,8 (Stand Montag, 7. Dezember). Das ist der gleiche Wert wie am Samstag und Sonntag.  Mit einer Sieben-Tages-Inzidenz in dieser Höhe bewegt sich der Landkreis Stade im oberen Bereich der bisherigen Werte. Mit Beginn der zweiten Corona-Welle sind die Inzidenzwerte kontinuierlich angestiegen und konnten bisher auch durch die Beschränkungen nicht abgesenkt werden. Der aktuelle Inzidenzwert liegt dreimal so hoch wie der...

  • Stade
  • 07.12.20
Service
3 Bilder

Corona-Ampel stand gar nicht auf Gelb!
Behörden-Schlamperei: Falsche Corona-Zahlen für den Landkreis Stade gemeldet

jd. Stade. Der Inzidenzwert für den Landkreis Stade liegt aktuell bei 74,8 (Stand Sonntag, 6. Dezember). Das ist der gleiche Wert wie am Samstag. Dabei soll diese Zahl am Freitag noch bei 49,9 gelegen haben (siehe Artikel). Doch wie ist dieser sprunghafte Anstieg innerhalb eines Tages um 50 Prozent zu erklären? Ist die Anzahl der Corona-Fälle in kürzester Zeit wieder nach oben geschnellt?  Die Erklärung: Der Wert von 49,9, den das Land am Freitag als Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Stade...

  • Stade
  • 06.12.20
Service

Maskenpflicht!!! Inzidenzwert liegt am 27.11. bei 71,4
Landkreis Stade: 1.000er-Marke bei Corona-Infizierten überschritten

jd. Stade. Die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade hat am Freitag, 27. November, die 1.000er-Marke überschritten. Seit Beginn der Pandemie sind kreisweit bisher 1.007 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit kommt laut der offiziellen Statistik auf etwas mehr als 200 Landkreis-Bewohner ein Corona-Infizierter. Die Dunkelziffer der Corona-Infizierten dürfte um einiges höher liegen, da viele Fälle gar nicht erkannt werden. Mit dem Verhältnis von 200 zu 1 liegt...

  • Stade
  • 27.11.20
Service

Zahl ist dreimal so hoch wie im Frühjahr
Höchster Inzidenzwert seit Pandemiebeginn im Landkreis Stade

jd. Stade. Die Corona-Ampel für den Landkreis Stade leuchtet am Donnerstag weiter rot. Der Inzidenzwert ist im Vergleich zu den Vortagen erneut deutlich gestiegen und liegt laut der Corona-Statistik des Landes aktuell bei 73,8. Das ist der höchste Wert, der seit Beginn der Pandemie Anfang März registriert wurde. Dieser Inzidenzwert ist dreimal so hoch wie zu Spitzenzeiten der ersten Corona-Welle im Frühjahr. Damals lagen die Höchstwerte bei 25.  Aktuell sind im Landkreis Stade 131 Personen...

  • Stade
  • 26.11.20
Service

Corona-Ampel zeigt aktuell Rot
Inzidenzwert im Landkreis Stade wieder über 50

jd. Stade. Mehrere Tage stand die Corona-Ampel für den Landkreis Stade auf Gelb - jetzt ist sie wieder auf Rot umgesprungen. Laut Corona-Statistik des Landes liegt der Inzidenzwert bei 56,2. Damit gilt auf bestimmten öffentlichen Plätzen und Straßen wieder eine Maskenpflicht. Um den Inzidenzwert gab es in den vergangenen Wochen immer wieder Diskussionen. Der Grund: Der Landkreis, das Land und das Robert-Koch-Institut (RKI) haben unterschiedliche Zahlen veröffentlicht. Das nahmen...

  • Stade
  • 25.11.20
Service

722 bisher positiv getestete Personen am Donnerstag, 12.11.
Inzidenzwert für den Landkreis Stade steigt weiter an

jd. Stade. Die Corona-Ampel für den Landkreis Stade bleibt auch am Donnerstag, 12. November,  auf Rot. Damit gilt auf bestimmten öffentlichen Plätzen und Straßen weiter eine Maskenpflicht. Dass die Corona-Ampel weiterhin auf Rot steht, liegt an dem Inzidenzwert, der leicht angestiegen ist und 57,7 beträgt. Der Inzidenzwert basiert auf der sogenannten Sieben-Tage-Inzidenz. Diese gibt an, wie viele Menschen sich in den vergangenen sieben Tagen neu mit dem Coronavirus infiziert haben, berechnet...

  • Stade
  • 12.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.