Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bikepark Altes Land: Neue Freizeit-Attraktion für Biker ab sechs Jahren

Der Bikepark ist täglich für BMX-, Dirtbike- und Mountain-Bike-Fahrer ab sechs Jahren geöffnet (Foto: privat)
lt. Hollern-Twielenfleth. Das Alte Land ist um eine neue und bislang in der Region einzigartige Freizeit-Attraktion reicher. Der Bikepark, der kürzlich unweit des Elbdeichs direkt hinter dem Imbiss-Treffpunkt Sandhörn in Grünendeich eröffnet wurde (das WOCHENBLATT berichtete), ist schon jetzt ein angesagtes Ausflugsziel der überregionalen BMX-, Mountain-Bike- und Dirtbike-Szene. Sogar erste Kinder-Geburtstage wurden schon auf der Anlage gefeiert.
Entstanden ist der Bikepark auf Initiative der Altländer Jungs und Mountain-Bike-Fans Kilian Rokitta (13) und Lars Borgmann (14), die mit ihrer Idee sofort den Gemeinderat Hollern-Twielenfleth begeistern konnten. Auch das Bauunternehmen Lindemann aus Stade war sofort Feuer und Flamme für das Projekt und hat als Hauptsponsor die Realisierung des Bikeparks erst möglich gemacht.
Im Rahmen eines Azubi-Projektes unter dem Motto "Von der Jugend für die Jugend" und in Zusammenarbeit mit Bikepark-Planer Günter Bracht von der Firma "turbomatik bikeparks" ist der Lehm-Parcours für geländetaugliche Fahrräder für Anfänger und Fortgeschrittene mit Rampen und einer Wellenstrecke ("Pumptrack") entstanden. Wer Lust auf Action und Spaß hat, ist im Bikepark Altes Land genau richtig.
• Infos auch auf Facebook unter dem Stichwort "Bikepark Altes Land" sowie auf Instagram unter "bikeparkaltesland".

Der Bikepark Altes Land ist täglich zwischen 8 Uhr und Einbruch der Dunkelheit für Kinder ab sechs Jahren geöffnet. Die Benutzung der Anlage erfolgt auf eigene Gefahr. Es dürfen nur geeignete Fahrräder vom Typ BMX, Dirtbike oder MTB verwendet werden. Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor sind auf der Anlage nicht erlaubt. Es ist ebenfalls verboten, die Strecke und die Seitenflächen zu Fuß zu betreten. Es besteht Helmpflicht und Schutzkleidung wird empfohlen. Steine und andere Gegenstände müssen sofort von der Anlage entfernt werden.
Ganz wichtig: Bei Nässe darf die Anlage nicht benutzt werden, da die Strecke beschädigt werden könnte.
Der Eintritt ist frei. 

Folgende Sponsoren haben die Eröffnung des Bikeparks im Alten Land möglich gemacht:
• Das Feriendorf Altes Land, das auch als Partner für die Instandhaltung der Anlage mit im Boot ist.
• Die Atlantic Mineralölwerk GmbH, die am Eröffnungstag Bike-Pflegepakete verteilte.
• Langeheine als Partner für Zaunbau und damit die Sicherheit des Geländes.
• Das Baufachzentrum Hasselbring, das u.a. eine Sitzbank spendete.
• Print-o-Tec, Hessedruck und Scan
• Pape Logistics, SG Service Center Orlowski und die Sparkasse Stade-Altes Land