Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großes Klimaschutz-Festival rund um Zukunftsenergien und regionale Produkte in Oldendorf

Das Forum des Schulzentrums, dekoriert von der Baumschule Maiwald und Blumen Anja Schulz (beide Oldendorf) Fotos: Regional_Energie
 
Dirk Mense (re.) vom Autohaus Spreckelsen erklärt den Bürgerbus-Fahrern Karin Tietchen und Dieter Müller die eTechnik im Motorraum des eGolfs

Die Umwelt im Fokus / Große Tombola und Musik

tp. Oldendorf. Ein großes Klimaschutz-Festival rund um Zukunftsenergien, regionale Produkte und praktischen Klimaschutz wird am Sonntag, 2. September, von 11 bis 17 Uhr in der Grund- und Oberschule in Oldendorf gefeiert. Es gibt viele Mitmachmöglichkeiten, regionale Köstlichkeiten und Musik. Wichtiges Thema ist die Elektromobilität: Fahrzeuge auf zwei und auf vier Rädern - zum Anschauen und für Probefahrten - stehen für die Besucher bereit.

Um eine lebenswerte Umwelt geht es in den Räumen der Schule. "Rotkehlchen, Biene, Schmetterling und Co." ist das Motto, unter dem Schüler der Grund- und Oberschule Oldendorf seit den Sommerferien arbeiten. Ihre Ziele sind blühende Hecken, Wildbienen-"Mehrfamilienhäuser" und Randstreifen mit insektenfreundlichen Blumen in Oldendorf und Umgebung. Mit dabei sind die NABU Umweltpyramide aus Bremervörde, der BUND Cuxhafen und Baumschulbetriebe.

Anfassen und Ausprobieren ist auch bei energiesparenden Geräten und Baumaterialien gefragt. Teilnehmer können ihre privaten "Stromfresser" in den Wohnungen aufspüren. Messgeräte für Strommessungen liegen bereit und können auch ausgeliehen werden.
"Kennenlernen, probieren und Spaß haben" ist das Tagesmotto. Dazu gehören auch Köstlichkeiten aus der Region, eine Tombola und Musik. Für Kinder gibt es drinnen und draußen Spiel- und Spaß-Angebote.

Speis' und Trank werden im Eltern-Schüler-Bistro angeboten.

Organisiert wird das Festival von der gemeinnützigen Gesellschaft "Regional Energie Elbe-Weser gGmbH" zusammen mit der Grund- und Oberschule Oldendorf. Der Klimaschutz-Aktionstag wird von der LEADER-Region Kehdingen-Oste gefördert.

Nisthilfen für Wildbienen

(tp). Mitmachen ist am Stand der NABU-Umweltpyramide aus Bremervörde gefragt. Hier werden Nisthilfen für Wildbienen aus Holzklötzen, Reet und Lehm hergestellt - ein ganztägiges Angebot für Eltern und Kinder. Drumherum gibt es viel Wissenswertes über Honigbienen, Wildbienen, Insekten, Schmetterlinge und Vögel.

Mit Musik durchs Klima-Event

Musik gehört dazu, wenn die "Regional Energie Elbe-Weser gGmbH" gemeinsam mit der Grund- und Oberschule Oldendorf am Sonntag, 2. September, zum Klimaschutz-Festival ins Schulzentrum einlädt. Kulturelles i-Tüpfelchen ist die Band "Acustic Livingroom", die während der Veranstaltung ab 11 Uhr und zum Ausklang gegen 17 Uhr Kostproben aus ihrem Repertoire bietet.

Hier ein Überblick über das Programm:

12 Uhr: Rotkehlchen, Biene, Schmetterling und Co. - Klimaschutz mit Spaß und Erfolg - Projekte und ihre Macher. Wenn wir sie nicht hätten - die wilden Bienen!
Schulprojekt: Was Bienen lieben und wo Vögel sich wohl fühlen.
Elektrisch mobil mit erneuerbaren Energien. Zum Anfassen und Ausprobieren: E-Bikes und E-Mobile vom Mini-Car bis zum Luxus-Tesla.

14 Uhr: Es klappt! 26 Jahre Erfahrung mit E-Fahrzeug-Carsharing im ländlichen Raum, Probefahrten mit dem E-Mobil.

15 Uhr: E-Fahrzeuge in der Praxis, Impulse von Firmen und Bürgerinitiativen, Visionen.
Weiteres Info-Thema ist "Energie klimaneutral erzeugen - sinnvoll sparen": Diese Anlage gehört jetzt uns! Erfolge der Bürgerbeteiligung bei Bürgerenergie-Gesellschaften
Miss doch mal nach! Stromverbrauch selbst messen.
Unser Strom ist sexy! Oste-Strom für die Oste-Region.
Zauber-Dämmung! Wie wir unser Geld nicht verheizen.

"Ein Mond für die Prinzessin": Theater mit Pina Luftikus.

Bei einer Tombola am Klimaschutztag stehen 600 Preise für die Gewinner bereit. Jedes dritte Los gewinnt. Preis: 1 Euro. Vorverkaufsstellen: Buch+Papier Peschel in Himmelpforten, Kreissparkasse, Apotheke und der Blumenladen von Anja Schulz, Haus und Gartenmarkt und die Gartenbaumschule Maiwald in Oldendorf.