Ärztehaus

Beiträge zum Thema Ärztehaus

Wirtschaft

Ärzteansiedlung in Harsefeld

sc. Harsefeld. Das Vorhaben, mehr Ärzte nach Harsefeld zu holen, geht weiter voran: Auf dem Gelände des alten Aldi-Marktes soll ein Neubau eines Ärztezentrum entstehen. Im Untergeschoss sollen Arztpraxen und im oberen Bereich Wohnungen geplant werden, so Verwaltungschef Rainer Schlichtmann. In erster Linie werden Allgemeinmediziner für Harsefeld gesucht. Im Moment werde durch das Gewerbeaufsichtsamt geprüft, ob im Obergeschoss des geplanten Neubaus Wohnungen entstehen dürfen. Dafür müsse...

  • Harsefeld
  • 23.07.19
Wirtschaft
Sind sich einig geworden: Budnikowsky-Geschäftsführer 
Cord Wöhlke (li.) und Immobilien-Eigentümer Michael Kölln. 
Im Hintergrund ist die Ladenzeile zu sehen, in die der Drogeriemarkt einziehen wird

Budnikowsky kommt nach Hanstedt

Drogeriemarkt öffnet Filiale im Ärztehaus. mum. Hanstedt. Gute Nachrichten für Hanstedt: Der Drogeriemarkt Budnikowsky öffnet spätestens Anfang Mai eine Filiale mitten im Ort. Nachdem bereits der Dorfkrug dank des Engagements von "Killtec"-Gründer Günther Killer zur Attraktivität des Dorfzentrums beigetragen hat, dürfte dies ein weiteres Puzzlestück sein. Budnikowsky wird in das Ärztehaus von Michael Kölln (Winsener Straße 1-3) ziehen und dort die Flächen von Dittmer-Outlet, Rossmann und...

  • Jesteburg
  • 29.01.19
Panorama
Das WOCHENBLATT hat einmal nachgeschaut, wo im Zentrum von Hanstedt Parkplätze zur Verfügung stehen und welche Regeln dort jeweils gelten
2 Bilder

Parken in Hanstedt

Freundliche Worte, statt teurer Tickets: Hanstedter Geschäftsleute appellieren an Mitarbeiter, Pendler und Kunden, die Parkplätze im Zentrum nicht dauerhaft zu besetzen. mum. Hanstedt. "Wir wollten eine Lösung im Sinne der Kunden finden", sagt Siegfried Dalinger. Vorige Woche traf sich der Chef des gleichnamigen Edeka-Marktes mit Paul Steinkraus (Modehaus Dittmer und Eigentümer des Edeka-Grundstücks) und Günter Rühe (Vorsitzender des Tourismus- und Gewerbevereins Hanstedt) zu eine...

  • Jesteburg
  • 21.11.18
Blaulicht

Personen aus Fahrstuhl gerettet

thl. Hanstedt. Ein feststeckender Aufzug in einem Ärztehaus in der Hanstedter Dorfmitte forderte am Dienstagvormittag den Einsatz der Feuerwehr. Aus bislang ungeklärter Ursache blieb gegen 10 Uhr der mit zwei Personen besetzte Aufzug zwischen zwei Geschossen stecken. Da sich die Tür weder von innen noch von außen öffnen ließ, wählten die anwesenden Personen den Notruf. Die Feuerwehr Hanstedt war nach wenigen Minuten mit ca. 20 Kräften vor Ort, öfnete den Aufzug mit einem speziellen Werkzeug...

  • Winsen
  • 01.08.18
Politik

Ärztehaus für Harsefeld: Planung geht weiter

Aldi ist endlich bereit, ehemaligen Markt an Harsefeld zu verkaufen jd. Harsefeld. Die Planungen für ein Ärztezentrum im ehemaligen Aldi-Markt am Hohenfelde in Harsefeld können weitergehen: Ursprünglich wollte die Gemeinde den Kaufvertrag mit dem Discounter bereits im Februar unterzeichnen. Doch dann kam aus der Konzern-Zentrale in Essen die Nachricht, dass Aldi jegliche Veräußerungen von firmeneigenen Grundstücken zunächst auf Eis legt. Jetzt hat die Konzernspitze grünes Licht für den...

  • Harsefeld
  • 28.07.18
Panorama
Das "Wohnzimmer" hat ein neues Zuhause gefunden - darüber freuen sich Initiatoren und Gäste. Mittwoch findet die Eröffnungsfeier statt

Neue Räume gefunden

Ärztehaus-Eigentümer Michael Kölln überlässt Gemeinde ehemalige Kanzlei für das "Wohnzimmer". mum. Hanstedt. Das sind richtig gute Nachrichten für die Bürger in der Gemeinde Hanstedt! Der beliebte Bürgertreff "Wohnzimmer" feiert am kommenden Mittwoch, 6. Juni, seine Wiedereröffnung. Und zwar im Ärztehaus an der Winsener Straße - in den ehemaligen Räumen einer Anwaltskanzlei. "Der Eingang befindet sich links am Gebäude. "Dort wo es zum Parkplatz und zum Regenrückhaltebecken geht", freut sich...

  • Hanstedt
  • 04.06.18
Politik
CDU-Fraktionsvorsitzende Kristina Kilian-Klinge

Neue Kita in Schölisch: CDU erhöht den Druck

bc. Stade. Die CDU macht Druck, was den Bau eines neuen Kindergartens in Stade-Schölisch angeht. Im Rahmen einer schriftlichen Anfrage an die Verwaltung wollte sie wissen, ob im Rathaus die Planungen für die Kita vorangetrieben worden seien. Über die Antwort ist die CDU-Fraktion enttäuscht. Darum geht es: Wie berichtet, hat der Sozial-Ausschuss bereits im Februar Mittel für den Haushalt 2017 für die Planung je einer Kita in Schölisch und in Riensförde sowie Baukosten für eine Kita mit einer...

  • Stade
  • 31.10.17
Panorama
Carola Novak arbeitet ausschließlich mit ihren Händen
2 Bilder

Neue Osteopathie-Praxis in Buxtehude: Carola Novak bietet auch kurzfristig Termine

Elf Jahre lang war Carola Novak als Physiotherapeutin im Elbe Klinikum Buxtehude tätig. Vor drei Monaten hat sie sich auf dem Krankenhausgelände im Ärztehaus mit einer Praxis für Osteopathie selbstständig gemacht. "Um meine Patienten ganzheitlich betreuen zu können, habe ich eine berufsbegleitende Ausbildung zur Osteopathin absolviert", sagt Carola Novak. "Dass dann noch in vertrauter Umgebung diese Praxisräume frei wurden, war ein Glücksfall für mich." Durch die zusätzliche Ausbildung kann sie...

  • Buxtehude
  • 06.10.17
Politik
Der bei Touristen beliebte Fähranlager in Gräpel. An der Oste sollen weitere Fremdenverkehrs-Attraktionen geschaffen werden
2 Bilder

Ziel: Aussichtsplattform, Badesee und Ärztehaus in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Leitbild ist fertig / Freiwillige gesucht / Projektgruppenbildung am Donnerstag, 29. September, 19 Uhr, im Rathaus tp. Himmelpforten. Unter der Regie der Standortmanagerin Martina Wagner haben Ehrenamtliche aus der Samtgemeinde Oldendorf Himmelpforten seit 2015 ein Zukunfts-Leitbild entwickelt. Zur Umsetzung sollen weitere Freiwillige gewonnen werden. Für die Mitgliedskommunen Burweg, Düdenbüttel, Engelschoff, Estorf, Großenwörden, Hammah, Heinbockel, Himmelpforten, Kranenburg und...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.09.16
Panorama
Letzte Aufräumarbeiten nach der Entkernung: Polier Reinhard Pehmöller mit dem Radlader auf einem Parkdeck
3 Bilder

Die letzten Tage des Hertie-Parkhauses in Stade

Entkernung ist abgeschlossen - Abbruch hat begonnen tp. Stade. Tonnenweise Metall, Berge von Kunststoff "und jede Menge Junky-Müll" fielen laut Polier Reinhard Pehmöller von der Firma Freimuth aus Bülkau im Landkreis Cuxhaven bei der fast abgeschlossenen Entkernung des Ex-Hertie-Parkhauses in der Stader City an. Nun folgt der eigentliche Abbruch der Parkgarage an der Stockhausstraße, die einem modernen städtischen Neubau weicht. Der Abbruch der Fußgängerbrücke vom Parkhaus und Ärztehaus...

  • Stade
  • 10.05.16
Politik
So stellt sich Architekt Axel Brauer das neue Gesundheitszentrum in Jesteburg auf dem Clement-Areal vor. Bei der UWG stößt das Projekt auf wenig Gegenliebe
4 Bilder

Belebte Dorfmitte oder monströser Klotz?

Ärzte-Zentrum: UWG Jes! hilft, Einwendungen gegen den Bebauungsplan zu erheben mum. Jesteburg. Gegen den Neubau für ein Gesundheitszentrum „inmitten des sonst eigentlich beschaulichen Jesteburgs“ will die Unabhängige Wählergemeinschaft Jesteburg (UWG Jes!) jetzt noch kurzfristig die Notbremse ziehen. „Von unseren Mitgliedern und aus der Bevölkerung erhalten wir nahezu ausschließlich skeptische bis negative Reaktionen auf einen geplanten Großbau, wie ihn sich die Investoren vorstellen“, warnt...

  • Jesteburg
  • 01.03.16
Panorama
Der Dachstuhl des Ärztehauses an der Hauptstraße soll in den nächsten Tagen abgetragen werden
2 Bilder

Mehr Platz für Gesundheit in Jesteburg!

Eigentümer-Familie investiert bis zu 300.000 Euro in den Ausbau des „alten“ Ärztehauses an der Hauptstraße. mum. Jesteburg. Lange wurde diskutiert - jetzt rücken die Handwerker an. In dieser Woche sollen die Arbeiten am Ärztehaus in Jesteburg (Hauptstraße 6 + 8) beginnen. Dort sind eine Hausarztpraxis mit vier Ärzten, ein Zahn- und ein Kinderarzt, zwei Heilpraktiker, ein Physiotherapeut, eine Apotheke, ein „Milon-Zirkel“ (Kraft-Ausdauer-Training) sowie ein Schlüssel- und Sicherheitsdienst...

  • Jesteburg
  • 02.02.16
Politik
Die Visualisierung zeigt, wie sich das Quartier östlich des Buchholzer Bahnhofs entwickeln soll
2 Bilder

Buchholz verändert sein Gesicht

Projekt Canteleu-Quartier: "terra Real Estate" gestaltet die Bahnhofsstraße in Abstimmung mit Verwaltung und Rat komplett um os. Buchholz. Wenn das „Canteleu-Quartier“ voraussichtlich im Jahr 2018 fertiggestellt ist, wird in der Bahnhofstraße in Buchholz kaum noch etwas an den jetzigen Zustand erinnern. Die Unternehmerfamilie Tietz will das rund vier Hektar große Areal zwischen der Güterbahnstrecke im Süden und der Personenbahnstrecke im Norden komplett umgestalten. Das alles soll in enger...

  • Buchholz
  • 03.11.15
Politik
FDP-Chef Philipp-Alexander Wagner möchte die Festhalle aufgrund der Flüchtlingssituation nicht jetzt abreißen

"Festhalle darf jetzt nicht abgerissen werden!" - FDP-Chef will Gebäude für Flüchtlinge nutzen

mum. Jesteburg. "Die Festhalle darf jetzt nicht abgerissen werden!" Philipp-Alexander Wagner, der Vorsitzende der Jesteburger FDP, spricht offen ein Thema an, worüber in Jesteburg hinter vorgehaltener Hand schon länger diskutiert wird. Sollte man ein Gebäude, das bis vor einigen Jahren noch komplett funktionstüchtig war, einfach abreißen, obwohl dringend Notunterkünfte für Flüchtlinge gesucht werden? "Ich bin der Meinung, dass die Gemeinde die Festhalle und das auf dem Clement-Areal stehende...

  • Jesteburg
  • 02.11.15
Panorama
So stellt sich Architekt Axel Brauer das Ärztehaus auf dem Clement-Areal vor

„Alles ist im vorgesehen Zeitplan“ - Ärztehaus auf dem Clement-Areal: Der Grundstücksverkauf bringt 620.000 Euro

mum. Jesteburg. Während die Arbeiten am „Försters Hus“ von Hossein Salehmanesh deutlich voranschreiten - der Jesteburger Investor möchte auf dem unteren Teil des Clement-Areals ein neues Zentrum mit Restaurant, „Markt der Möglichkeiten“ und Büros schaffen - hat sich auf der Fläche, wo später ein Ärztehaus entstehen soll, noch nicht viel getan. Schon gab es Gerüchte, dass sich das Investoren-Duo Axel Brauer (Architekt) sowie Ole Bernatzki (Inhaber des Ambulanten Hauspflege Dienstes - AHD) von...

  • Jesteburg
  • 23.06.15
Politik
Großes Interesse: Zahlreiche Jesteburger verfolgten die Diskussion um das neue Ärztezentrum im "Heimathaus" mit
7 Bilder

Die Lokalmatadore machen es: Axel Brauer und Ole Bernatzki setzen sich mit „ihrem“ Ärztehaus gegen Steffen Lücking durch

mum. Jesteburg. Die Entscheidung ist gefallen! Das Investoren-Duo Axel Brauer (Architekt) sowie Ole Bernatzki (Inhaber des Ambulanten Hauspflege Dienstes - AHD) dürfen ein Ärztezentrum auf einer Teilfläche des ehemaligen Clement-Grundstücks mitten im Herzen Jesteburgs bauen. Mittwochabend stimmte der Gemeinderat mit deutlicher Mehrheit für die Pläne der beiden in Jesteburg wohnenden Unternehmer. Ungewöhnlich: Die Abstimmung war geheim. 15 Ratsmitglieder stimmten für den...

  • Jesteburg
  • 16.01.15
Politik
Mit diesem Entwurf hat sich das Duo Brauer/Bernatzki durchgesetzt

Neues Ärztehaus in Jesteburg: Investoren-Duo Axel Brauer/Ole Bernatzki bekommen den Zuschlag

mum. Jesteburg. Die Entscheidung ist gefallen! Das Investoren-Duo Axel Brauer (Architekt) sowie Ole Bernatzki (Inhaber des Ambulanten Hauspflege Dienstes - AHD) dürfen ein Ärztezentrum auf einer Teilfläche des ehemaligen Clement-Grundstücks mitten im Herzen Jesteburgs bauen. Mittwochabend stimmte der Gemeinderat mit deutlicher Mehrheit für die Pläne der beiden in Jesteburg wohnenden Unternehmer. Ungewöhnlich: Die Abstimmung war geheim. 15 Ratsmitglieder stimmten für den...

  • Jesteburg
  • 15.01.15
Politik
Investor Steffen Lücking
10 Bilder

Wer baut Jesteburgs neues Ärztezentrum?

Showdown im „Heimathaus“! Am Mittwoch, 14. Januar, geht es für Steffen Lücking auf der einen Seite und Architekt Axel Brauer sowie Ole Bernatzki (Inhaber des Ambulanten Hauspflege Dienstes - AHD) auf der anderen Seite ums Ganze. Die beiden Investoren-Gruppen wollen die verbleibende Clement-Fläche im Jesteburger Ortszentrum kaufen, um dort jeweils ein Ärztezentrum zu bauen. Der Gemeinderat entscheidet ab 19 Uhr, wer das zurzeit wohl attraktivste Grundstück Jesteburgs bekommt. Zuletzt hatten die...

  • Jesteburg
  • 13.01.15
Politik
Gastrednerin Cornelia Rundt (SPD)
6 Bilder

Landeszuschuss gegen Hausärztemangel

Unterversorgung im Raum Buxtehude / Ministerin Rundt sagt weitere Förderung für Praxisansiedlungen zu tp. Stade. Die Beseitigung des Ärztemangels auf dem Land - insbesondere bei den Hausärzten - war am Mittwoch Hauptthema beim Neujahrsempfang der Ärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachen (KVN). Gastrednerin Cornelia Rundt (SPD), niedersächsische Sozialministerin, sagte die Fortführung der Landes-Förderung für Praxis-Ansiedlungen auf dem platten Land zu. Auf der mit 177...

  • Stade
  • 09.01.15
Panorama

Neuer Träger für das Harsefelder Therapiebad

jd. Harsefeld. Die Zukunft des Harsefelder Therapiebades scheint vorerst gesichert: Das kleine Bad im Keller des Ärztehauses an der Buxtehuder Straße wird zum 5. Januar vom "Verein für Rehasport und Gesundheitsförderung e.V." aus Kutenholz übernommen. Laut Mitteilung der Vorsitzenden Xenia Stephan soll das Kursprogramm weiterlaufen, wenn auch mit einigen zeitlichen Verschiebungen. Wie berichtet, stand der Bad-Betrieb vor dem Aus. Der bisherige Mieter, der Harsefelder Verein "Rehasport e.V."...

  • Harsefeld
  • 31.12.14
Politik
Die Fotomontage zeigt einen Blick auf das Ärztezentrum, wie es sich Investor Steffen Lücking vorstellt
6 Bilder

Wer bekommt den Zuschlag? - Zwei Investoren-Gruppen wollen ein Ärztezentrum in Jesteburg bauen

Famila gegen Edeka war gestern - heute heißt es Lücking gegen Brauer/Bernatzki. Bekommt Jesteburg ein weiteres Bau-Duell mit Bürgerentscheid? Statt um das Festhallen-Grundstück geht es nun um den noch verbliebenen Teil des ehemaligen Clement-Areals im Herzen des Dorfes. Zwei Investoren-Gruppen wollen die Fläche haben, um dort ein Ärztezentrum zu bauen. Dabei galt es schon als sicher, dass Architekt Axel Brauer und Ole Bernatzki (Inhaber des Ambulanten Hauspflege Dienstes - AHD) den Zuschlag...

  • Jesteburg
  • 16.12.14
Wirtschaft
Das kleine Bad wird stark von älteren Menschen genutzt, deren Beweglichkeit eingeschränkt ist

Kommt ein anderer Betreiber für das Harsefelder Therapiebad?

jd. Harsefeld. Außerordentliche Mitgliederversammlung: Harsefelder Rehasport-Verein berät über Zukunft des Therapiebades. Im Harsefelder Therapiebad steht möglicherweise erneut ein Betreiberwechsel an. Grund ist ein personeller Umbruch im Verein Rehasport, der das kleine Bad im Untergeschoss des Ärztehauses seit Anfang April gepachtet hat. Die Sportwartin Anca Wetegrove - sie ist treibende Kraft bei den meisten Vereinsaktivitäten - übersiedelt mit ihrem Mann Henrik, der bislang den Posten des...

  • Harsefeld
  • 09.12.14
Politik
Das Clement-Areal in Jesteburgs Ortsmitte: Hier soll ein Ärztehaus gebaut werden

Der Jesteburger Ärzte-Haus-Schlamassel

mum. Jesteburg. „So etwas habe ich noch nicht erlebt“, sagt Investor Steffen Lücking. Aus dem WOCHENBLATT hatte der Rosengartener erfahren, dass sein Kaufangebot für eine Teilfläche des Clement-Areals für jedermann öffentlich im Internet als Ratsunterlage nachzulesen ist (das WOCHENBLATT berichtete). Außerdem verriet die Verwaltung, dass es derzeit zwei Interessenten für die Fläche gibt und wer wie viel Geld geboten hat. Außer Lücking, der zuletzt 600.000 Euro investieren wollte, will das Duo...

  • Jesteburg
  • 05.12.14
Politik
Das Duo  Brauer und Bernatzki setzt auf einen massiven Baukörper mit Klinkerfassade
3 Bilder

Jesteburg pfeift auf den Datenschutz! Clement-Areal: Kaufangebote für jeden einsehbar

Die Jesteburger Verwaltung setzt neue Zeichen in puncto Transparenz. Auf der Gemeinde-Homepage ist nachzulesen, dass es derzeit zwei Interessenten für eine Teilfläche des ehemaligen Clement-Areals gibt. Zudem erfahren Interessenten detailliert, wie viel Geld jeweils geboten wurde. Verwaltungsexperten sehen darin eine Datenschutz-Verletzung. Außer dem Duo Axel Brauer und Ole Bernatzki will auch Steffen Lücking die Fläche kaufen. Beide Investoren wollen dort ein Ärztezentrum bauen. Pikant: In...

  • Jesteburg
  • 02.12.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.