Andreas Klask

Beiträge zum Thema Andreas Klask

Panorama
Übergabe des Defibrillators (v. li.): DRK-Erste-Hilfe-Ausbilder Andreas Klask, Richard Kaska und Anna Haß vom Schulsanitätsdienst, Schulleiter Peter Oberbeck, Schulsanitätsdienstleitung Astrid Neumann und Oberstufen-koordinator Thomas Dieskau

Wenn Minuten entscheidend sind: Defibrillator für das Gymnasium Meckelfeld

Schulsanitäter helfen im Notfall kb. Meckelfeld. Manchmal entscheiden Minuten über Leben und Tod. Das wissen die 18 Schülerinnen und Schüler der 8. bis 13. Klassen, die sich im Schulsanitätsdienst des Gymnasiums Meckelfeld engagieren. Gerade bei der Vermeidung des plötzlichen Herztodes – immer noch Haupttodesursache in Deutschland – kann die richtige Erste Hilfe und der Einsatz eines sog. Automatisierten Externen Defibrillators (kurz AED) vor Eintreffen des Rettungsdienstes entscheidend sein....

  • Seevetal
  • 04.07.17
Panorama
Nach dem Vortrag (v. li.): Helga Quast, Christine Reifschläger, Burghard Quast, Anja Trominske, Andreas Klask und Monika Dymel

DRK informierte Senioren Union und Frauen Union Winsen über Umgang mit Defibrillator

ce. Winsen. Eine Einweisung in die einfache Handhabung eines Defibrillators gab jetzt Andreas Klask vom DRK den Mitgliedern der Senioren Union und der Frauen Union Winsen auf deren Einladung. Mit großem Interesse verfolgten die Teilnehmern Klasks Beantwortung von Fragen wie "Was ist zu tun, wenn plötzlich jemand umkippt und nicht mehr atmet?". Der Experte der Rotkreuzler betonte, man solle nicht in Panik geraten, bei dem Bewusstlosen mit der Herzmassage beginnen, einen weiteren Anwesenden...

  • Winsen
  • 30.08.16
Panorama
Freuen sich über den Defibrillator (v. li.): Matthias Kubigk (Volksbank), Kati Domroes (Heimatverein), Peter Lühr (IG Flohmarkt), Peter Buchholz (Jagdgenossenschaft), Martina Köse (SPD) und Andreas Klask
  2 Bilder

Erster Lebensretter im Dorf

thl. Ashausen. Er ist klein, kann aber Großes leisten - nämlich das Leben eines Menschen retten. Gemeint ist ein Defibrillator. Ein solches, rund 3.000 Euro teures Gerät, hängt ab sofort im Vorraum der Volksbank-Filiale an der Bahnhofstraße in Ashausen. Möglich gemacht wurde die Anschaffung des automatisierten Lebensretters vom Heimatverein, der Interessengemeinschaft Flohmarkt und der Jagdgenossenschaft. Die Kosten für Wartung und Pflege des Gerätes werden vom Heimatverein und einigen...

  • Stelle
  • 15.09.15
Panorama
Stephan Tiedemann (Mitte), Andreas Klask und Rabea
Scheidat kleben das Hinweisschild auf den neu installierten Lebensretter in der Sparkassen-Filiale in Hittfeld
  2 Bilder

Ein Gerät, das Leben retten kann

Kooperation zwischen Sparkasse Harburg-Buxtehude und DRK / Filiale in Hittfeld mit "Defi" ausgestattet kb. Hittfeld. Er kann im Notfall Leben retten: Seit Ende November ist im Vorraum der Sparkasse Harburg-Buxtehude ein "Automatisierter Externer Defibrillator" (AED) oder kurz „Defi“ für alle Bürger zugänglich installiert. Zunehmend werden diese für Laien konstruierten Geräte in öffentlichen Gebäuden und Sporthallen montiert. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude ist mit dem DRK eine Kooperation...

  • Seevetal
  • 17.12.13
Panorama
Am Defibrillator in der Sparkassen-Filale an der Poststraße in Buchholz: Jan Bauer (DRK, vorn) sowie (hinten v. li.) Roger Grewe, Norbert Böttcher (beide DRK-Kreisverband), Heinz Lüers (Sparkasse Harburg-Buxtehude) und Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger
  3 Bilder

DRK-Kampagne "Kampf dem Herztod": Defibrillatoren in allen Sparkassen-Filialen

os. Buchholz. "Das Herz als Motor des Lebens merkt man häufig erst, wenn es nicht mehr rund läuft." Das sagte Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, jetzt zum Auftakt der Aktion "Gemeinsam Leben retten" in Buchholz. In Kooperation mit dem DRK-Kreisverband Harburg-Land sagt die Sparkasse dem Herztod den Kampf an: Alle 40 Filialen und SB-Stellen werden sukzessive mit Defibrillatoren ausgestattet. Rund 80.000 Euro investiert die Sparkasse in die Maßnahme. Lüers...

  • Buchholz
  • 06.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.