Angela Heinssen

Beiträge zum Thema Angela Heinssen

Politik
Anwältin Angela Heinssen hält die neue Kitabeitragssatzung in Lühe für rechtswidrig

Eltern aus Lühe ziehen gegen Kita-Gebührenerhöhung vor Gericht

lt. Lühe. Gegen die neue Beitragssatzung für die Kinderbetreuung, die am 1. August in der Samtgemeinde Lühe in Kraft tritt, ziehen jetzt zahlreiche Eltern vor das Oberverwaltungsgericht. Vertreten werden sie von der Rechtsanwältin Angela Heinssen aus Guderhandviertel, die die Satzung für rechtwidrig hält. Heinssen, die seit zehn Jahren deutschlandweit gegen ungerechte Beiträge für die Kinderbetreuung vorgeht und als Expertin auf dem Gebiet gilt, rät betroffenen Eltern, sich der so genannten...

  • Stade
  • 12.06.18
Politik
Angela Heinssen hat 14 Eltern bei ihren Klagen gegen den Landkreis Stade vertreten

Klage-Erfolg für Stader Eltern vor dem Gericht

Landkreis muss überhöhte Betreuungs-Beträge in der Kindertagespflege erstatten tk. Stade. Aktueller Erfolg für Eltern aus dem Landkreis Stade: 14 Kläger haben vor dem Verwaltungsgericht Stade jetzt einen Sieg gegen den Landkreis errungen, teilt Rechtsanwältin Angela Heinssen mit. Es ging dabei um zu hohe Elternbeiträge in der Kindertagespflege. Die Rechtsanwältin aus Guderhandviertel hat zwölf Kläger vertreten. Die Juristin ist unter anderem Vorstandsmitglied der Bundeselternvertretung der...

  • Buxtehude
  • 25.11.16
Politik
Rechtsanwältin Angela Heinssen rät Eltern dazu, ihre Ansprüche auf Schadenersatz zu prüfen, wenn Kinder keinen Kita-Platz bekommen haben

Kita-Planung: Eltern können Schadenersatz vom Landkreis einklagen

lt. Landkreis. Gute Nachrichten für alle berufstätigen Eltern: Sie haben einen Anspruch auf Schadenersatz für ihren Verdienstausfall, wenn sie nicht rechtzeitig einen Betreuungsplatz für ihre Kinder bekommen. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe kürzlich entschieden. Damit gaben die Richter drei Müttern aus Leipzig recht, die kurz nach der Geburt ihrer Kinder bei der Stadt Bedarf an Kita-Plätzen angemeldet hatten. Zum Wunschtermin am Ende ihrer einjährigen Elternzeit gingen sie jedoch...

  • Stade
  • 25.10.16
Wirtschaft
Rechtsanwältin Angela Heinssen vertritt die Eltern, die gegen die Kindertagespflege-Satzung geklagt haben

Kindertagespflege: Bekommen Eltern ihr Geld zurück?

(bc). Diese Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes (OVG) Lüneburg könnte ein Musterfall für viele Eltern sein, die ihr Kind in einer Tagespflege betreuen lassen und die dafür mehr bezahlen als für einen Krippenplatz. Das OVG hat jetzt schriftlich bestätigt, dass die Kalkulation der Elternbeiträge, die der Landkreis Stade per Satzung festgelegt hat, zu undurchsichtig ist. „Sie ist vor allem willkürlich“, sagt die Jorker Rechtsanwältin Angela Heinssen. Sie vertritt Eltern, die gegen die...

  • Stade
  • 11.09.15
Politik
Angela Heinssen aus Jork  ist Kita-Elternvertreterin auf Landes- und Bundesebene. Sie findet Solidarität mit den Streikenden wichtig

Kita-Streik: "Die Solidarität nimmt nicht ab"

tk/sb. Landkreis. Der Streik der Erzieherinnen und Erzieher in den kommunalen Kindergärten und Kindertagesstätten dauert an. Vielleicht sogar bis zu den Sommerferien Mitte Juli. Beginnt die Solidarität der Eltern mit den Streikenden allmählich zu bröckeln? Das WOCHENBLATT hat bei Angela Heinssen nachgefragt. Die Jorker Rechtsanwältin ist Mitglied im Bundesvorstand der Eltern mit Kindern in Kindertageseinrichtungen (kurz BEVKi) und Landesvorsitzende der Kita-Landeselternvertretung in...

  • Buxtehude
  • 30.05.15
Panorama
Angela Heinssen, Vorsitzende der Kita-Landeselternvertretung Niedersachsen, ist der Ansicht, dass Jork nach wie vor zu wenige Plätze vorhalte

Hat Jork wirklich genug Krippenplätze?

bc. Jork. Was sind die Statistiken wert, die jüngst von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade zur Standortuntersuchung des Elbe-Weser-Raums veröffentlicht wurden? Machen die Zahlen deutlich, welche Anstrengungen die Gemeinde Jork in den vergangenen zwei Jahren unternommen hat, um möglichst alle Kleinkinder in Krippen unterzubringen. Oder zeigen sie auf, dass Jork noch immer Nachholbedarf hat? Zur Erklärung: Zum Stichtag 1. März 2013 stand die Gemeinde Jork laut aktueller IHK-Statistik...

  • Jork
  • 17.03.15
Politik

Grüne: Dow soll auf Kohlekraftwerk verzichten

tp. Stade. Wenn es um das geplante Kohlekraftwerk des Chemie-Werkes Dow in Stade geht, beobachten die Grünen aus dem Kreisverband Stade besonders die politische Diskussion zum Kohlekraftwerk Moorburg, welches am Wochenende mit einer 1.640 Megawatt Leistung in Hamburg ans Netz gegangen ist. „Unüberhörbar ist, dass heute weder der Betreiber Vattenfall noch die Stadt Hamburg glücklich mit dem Steinkohlekraftwerk sind“, betont Angela Heinssen, Sprecherin des Grünen-Kreisverbandes. Daher, so Angela...

  • Stade
  • 12.03.15
Politik

Atomkraftwerk-Abriss: „Es fehlt ein Konzept“

bc. Stade. Die Grünen im Landkreis Stade fordern die sichere Entsorgung radioaktiver Abfälle. Dazu hat der Kreisverband im Zusammenhang mit dem laufenden Rückbau des Stader Reaktors einen Antrag für die Landesdelegiertenkonferenz gestellt. Der Grüne Parteitag findet am 21. und 22. Februar in Stade statt. Nachdem im Herbst 2014 der Fund von radioaktiv verseuchter Flüssigkeit im Sockel des abgeschalteten Stader Reaktorbehälters bekannt wurde, hat sich eine Arbeitsgruppe aus dem Kreisverband...

  • Stade
  • 10.02.15
Politik
Die Landtagsabgeordnete Elke Twesten (Grüne) will Landrätin im Kreis Stade werden

Stader Landratswahl: Die Grünen zaubern Kandidatin aus dem Hut

tk. Stade. Die Grünen im Landkreis Stade treten zur Landratswahl am 25. Mai mit einer eigenen Kandidatin an: Elke Twesten, Landtagsabgeordnete der Grünen aus Scheeßel (Kreis Rotenburg) wurde wenige Tage vor dem Ende der Bewerbungsfrist nominiert. Sie will gegen Amtsinhaber Michael Roesberg (parteilos) gewinnen. Eine Polit-Personalie, die völlig überraschend kam. Twesten wurde wie das Kaninchen des Zauberers am Mittwochabend bei einer Mitgliederversammlung der Grünen aus dem Hut gezogen. Sie...

  • Buxtehude
  • 21.03.14
Politik
Der frisch gewählte Vorstand (v.li.): Ralf Poppe, Angela Heinssen, Wilfried Böhling und Verena Kölsch

"Zur Mitarbeit einladen": Grüne sehen sich als wichtige Kraft im Landkreis Stade

jd. Harsefeld. Die Grünen im Landkreis Stade haben einen alten und neuen Vorstand: Auf der Kreis-Mitgliederversammlung im Harsefelder Hotel Meyer wurden zwei der vier Spitzenposten neu besetzt. Das Führungsquartett besteht künftig aus Ralf Poppe (Harsefeld) und Wilfried Böhling (Stade), die in ihren Ämtern als Sprecher bzw. Kassierer bestätigt wurden, sowie den neugewählten Sprecherinnen Angela Heinssen (Guderhandviertel) und Verena Kölsch (Buxtehude). Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes zog...

  • Stade
  • 31.01.14
Politik
Angela Heinssen

Angela Heinssen neue Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Europa

Schwerpunkte: Ernährungsfrage und Energiewende tp. Stade. Die Juristin Angela Heinssen (Grüne Kreisverband Stade) wurde zur neuen Sprecherin der "Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Europa und internationale Politik" der Grünen in Niedersachsen gewählt. Co-Sprecher bleibt Simon Schütte, Referent in der Grünen-Landtagsfraktion. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und möchte für die kommenden Jahre einen inhaltlichen Schwerpunkt der LAG bei der weltweiten Ernährungsfrage und der europäischen...

  • Stade
  • 18.12.13
Politik
Über die Betreuung von Kindern wird in Stade diskutiert

Kita-Gesetz ist Thema beim Kinderbetreuungskongress in Stade

(lt). Um das neue Kita-Gesetz sowie die Themen Betreuungsqualität, Inklusion an Kindergärten, Formen der Nachmittagsbetreuung an Grundschulen und Rechte der Eltern und Elternvertreter geht es u.a. beim Kinderbetreuungskongress in Stade am Samstag, 8. Juni, von 10 bis 15 Uhr im CFK-Valley, Airbusstraße 6. An der Veranstaltung des Kreiselternrates der Kinderbetreuungseinrichtungen im Landkreis Stade nehmen u.a. der langjährige Kita-Fachberater Uwe Santjer (SPD), die Vorsitzende der...

  • Stade
  • 30.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.