BauBeCon

Beiträge zum Thema BauBeCon

Politik
Das erste Klima-Quartier in Jork hat 2.037 Einwohner und umfasst 925 Haushalte
2 Bilder

Erstes Klimaquartier im Alten Land

Immobilienbesitzer können beim Sanieren Steuern sparen ab. Jork. Mit dem Einstieg in ein energetisches Sanierungskonzept hat sich die Gemeinde Jork viel vorgenommen: Sie will Klimaschutzaktivitäten weiter ausbauen, in die Jahre gekommene Gebäude wieder attraktiv machen und auf den demografischen Wandel reagieren. Wer eine ältere Immobilie innerhalb eines definierten Klimaquartiers besitzt oder erwirbt, profitiert beim Sanieren und spart Steuern. Damit ist das Projekt auch für Neubürger...

  • Jork
  • 16.05.18
Politik
Der Bereich rund um die Grundschule am Stieglitzweg wurde als ein mögliches erstes Klimaquartier vorgestellt

Buxtehude: Konzept für Stieglitzweg

Sanierungsträger stellt im Ausschuss für Stadtentwicklung Maßnahmen zum Klimaschutz vor  ab. Buxtehude. Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz in der Hansestadt präsentierten jüngst Klimaschutzmanagerin Ann-Kahtrin Bopp und Sanierungsexperte Ralf Manke vom Sanierungsträger „BauBeCon“ den Ausschussmitgliedern für Stadtentwicklung. Der Sanierungsträger handelt in kommunalem Auftrag und unterstützt die Hansestadt als Komplettdienstleister. Exemplarisch war dazu ein Areal um die Grundschule...

  • Buxtehude
  • 07.02.18
Politik
Für die Umgestaltung der Bahnhofstraße...
2 Bilder

Städtebauförderung für Buchholz?

Stadt will sich um Zuschüsse des Landes Niedersachsen bewerben os. Buchholz. Für den sogenannten "Stadtumbau West" will sich die Stadt Buchholz in Zukunft um Stadtebauförderungsmittel des Landes Niedersachsen bewerben. Das hat der Buchholzer Stadtrat einstimmig beschlossen. Die Stadt geht dafür mit 10.000 Euro in Vorleistung. Konkret geht es um sieben Teilbereiche im Bahnhofsumfeld und in der Innenstadt, die in den kommenden Jahren umgesetzt werden sollen. Das sind: die Bahnhofsinsel...

  • Buchholz
  • 26.05.15
Politik
Die Bauarbeiten im Neubaugebiet Estebrügger Straße/Königreicher Straße schreiten sichtbar voran. Zu den Mietshäusern in dem Multi-Kulti-Quartier gesellen sich drei Dutzend Eigenheime
6 Bilder

Nur noch wenige Grundstücke zu haben

Neubaugebiet im Altländer Viertel ist Thema im Stadtteilforum tp. Stade. Fast sämtliche Grundstücke im Neubaugebiet an der Estebrügger Straße/Königreicher Straße im ehemaligen Problem-Stadtteil Altländer Viertel in Stade sind verkauft, und die Bauarbeiten für schmucke Einfamilienhäuser im Schatten der großen Wohnblöcke laufen auf Hochtouren. Über die Entwicklung des Neubaugebiets informieren Mitarbeiter des städtischen Planungsamtes und des treuhänderischen Sanierungsträgers "BauBeCon" aus...

  • Stade
  • 25.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.